Feuer und Eis - Robert Rodriguez plant Neuverfilmung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fire and Ice.jpg
    Robert Rodriguez hat sich mit Sony Pictures zusammengetan, um den amerikanischen Fantasy-Zeichentrickfilm Feuer und Eis neu zu inszenieren. Anders als der Ralph Bakshi-Film von 1983, soll die Neuauflage weder gezeichnet noch animiert sein, sondern ein Live-Action-Film werden. Rodriguez äußerte immer wieder den Wunsch ein Remake zu machen, vor allem als Hommage an seinen Freund und Illustrator Frank Frazetta, der für das Artwork des Originals zuständig war aber auch Filmplakate für George Lucas und Clint Eastwood zeichnete.

    Wenn es nach Sony und Rodriguez geht, soll aus Feuer und Eis sogar ein ganzes Fantasy-Franchise werden. Für das Drehbuch hat man Thomas Dean Donnelly und Joshua Oppenheimer engagiert, die bereits das Drehbuch für das Conan-Remake von 2011 schrieben und auch für das Skript zum kommenden Marvel-Film Dr. Strange verantwortlich sind. Im Original ging es um den Kampf zwischen dem bösen Herrscher über Eis und den König des Lichts und Feuers. Die Vorproduktion soll mit der Fertigstellung des Drehbuchs im Frühling oder Sommer 2015 starten.
    Quelle: Deadline.com

    3.903 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden