Tod auf dem Nil - Neuer Trailer zur Agatha Christie-Verfilmung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • tod-auf-dem-nil.jpg
    Im Februar nächsten Jahres soll es endlich soweit sein, dass Kenneth Branaghs Neuverfilmung von "Tod auf dem Nil" in den Kinos startet. Als Vorgeschmack gibt es einen neuen Trailer.
    Ursprünglich sollte schon letztes Jahr die Agatha Christie-Verfilmung von Tod auf dem Nil in den Kinos erscheinen. Doch, wir wissen alle was passiert ist, wurde auch dieser Film wegen Corona verschoben. Neuer deutscher Kinostarttermin ist am 10. Februar 2022, und nachdem der erste Trailer fast schon vergessen wurde, gibt es nun also neue bewegte Bilder, damit sich auch möglichst viele die Existenz der Neuverfilmung in Erinnerung rufen können.

    Nachdem Regisseur Kenneth Branagh schon für "Mord im Orient Express" einen beeindruckenden Cast zusammentrommeln konnte, sieht der von Tod auf dem Nil nicht weniger imposant aus: Tom Bateman, Annette Bening, Russell Brand, Ali Fazal, Dawn French, Gal Gadot, Armie Hammer, Rose Leslie, Emma Mackey, Sophie Okonedo, Jennifer Saunders und Letitia Wright zählen zu den Darstellern, die in der Agatha Christie-Verfilmung zu sehen sein werden. Natürlich ist Branagh neben seiner Tätigkeit als Regisseur auch wieder als Detektiv Hercule Poirot zu sehen.

    Das Drehbuch von Tod auf dem Nil stammt indes von Michael Green, basierend auf Agatha Christies gleichnamigen Roman. Die Produzenten des Films sind Ridley Scott, Mark Gordon, Simon Kinberg, Kenneth Branagh, Judy Hofflund und Kevin J. Walsh, während als Executive Producer Matthew Jenkins, James Prichard und Matthew Prichard tätig sind.

    Inhaltlich geht es in Tod auf dem Nil erneut um den Detektiv Hercule Poirot, der eigentlich nur einen entspannten Urlaub in Ägypten verbringen möchte. Doch vor der traumhaften Kulisse Ägyptens wird Poirot in einen erschütternden Mordfall verwickelt: Er findet sich in einer Geschichte wieder, in der sich die Romantik der Wüste zu obsessiver Liebe, ungezügelter Leidenschaft und rasender Eifersucht mit tödlichem Ausgang wandelt, ausgelöst durch Emotionen, Rücksichtlosigkeit und Gier.

    Der Roman wurde bereits 1978 verfilmt, in der Rolle des Poirot war Peter Ustinov zu sehen. Regie führte damals John Guillermin.


    Neuer Trailer zu "Tod auf dem Nil"






    Mehr zum Thema
zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …