Massive Talent - Unsere Kritik zum Film, in dem Nicolas Cage zu Nicolas Cage wird

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Massive-Talent.jpg
    Wahrscheinlich gibt es nur einen Schauspieler, der Nicolas Cage angemessen verkörpern kann - und der heißt Nicolas Cage. Und dieser durfte sich an dieser Rolle nun in "Massive Talent" versuchen.
    Nicolas Cage, der Darsteller mit dem Hang zu exzessiven Ausbrüchen, darf sich mal als sich selbst versuchen. In Massive Talent oder wie der Originaltitel passender heißt The Unbearable Weight of Massive Talent wird der The Rock-, Con Air- und Face/off-Star zu sich selbst und muss sich mit seinem wohl größten Fan, der nebenbei auch noch ein skrupelloser Mafia-Boss zu sein scheint, herumschlagen.

    Ob es dem Werk gelungen ist, das Kultpotential zu entfalten, das ihm inne liegt, erfahrt ihr in unserer Massive Talent - Filmkritik.

    So steht im Zentrum von Massive Talent Nicolas Cage, der sich von einer belanglosen Rolle zur nächsten hangelt. Nebenbei versucht er nicht nur die schwierige Beziehung zu seiner entfremdeten Tochter aufzubessern, sondern muss sich darüber hinaus auch mit seinem hohen Schuldenberg auseinandersetzen. Doch ein lukratives Angebot scheint ein wenig Aufschwung zu versprechen. Ein mexikanischer Milliardär und großer Fan des Schauspielers möchte ihn für eine Feier buchen und ist bereit eine Millionen US-Dollar zu zahlen. Nachdem Cage das Angebot angenommen hat, wird er von der CIA kontaktiert, die ihn als Spitzel rekrutieren möchten, da es sich bei dem mexikanischen Gönner um einen vermeintlichen Drogenbaron handelt. Als dieser dem Schauspieler nicht nur ein Drehbuch anvertraut, sondern auch noch seine Ex-Frau und seine Tochter einfliegt, muss Cage die Rolle seines Lebens spielen.

    Neben Cage werden unter anderem noch Pedro Pascal (The Mandalorian), Neil Patrick Harris (How I met your Mother) und Jacob Scipio (Bad Boys for Life) zu sehen sein.

    Tom Gormican (Für immer Single?) übernahm die Regie und schrieb auch am Drehbuch mit.

    Massive Talent startet am 16. Juni 2022 in den deutschen Kinos.

    Deutscher Trailer


    Diskutiere mit uns über den Film im Forum

    Quelle: Leonine


    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Massive Talent © 2022 Leonine
zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …