She Said - Deutscher Trailer zum Film über den Start der MeToo-Bewegung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • She-Said.jpg
    Der erste Trailer zu "She Said" zeigt den Beginn der groß angelegten Berichterstattung über den Machtmissbrauch in Hollywood.
    Die MeToo-Bewegung hat die Welt im Sturm erschüttert. Erstmals fassten Frauen den Mut in die Öffentlichkeit zu treten und von der sexuellen Ausbeutung in Hollywood zu berichten. Die ermöglichten breitflächig investigative Journalisten, die sich dem einschüchternden System Hollywoods entgegenstellten. Davon erzählt nun der Film She Said von der deutschen Regisseurin Maria Schrader, die nach viel gepriesenen Projekten wie Ich bin dein Mensch und der Netflix-Serie Unorthodox ihr US-Debüt feiert. Als Vorlage für das Werk diente der New-York-Times-Bestseller „She Said: Breaking the Sexual Harassment Story That Helped Ignite a Movement“ von Jodi Kantor und Megan Twohey, sowie deren Arbeit als Journalistinnen bei der New York Times.

    Die beiden Frauen stehen auch im Zentrum von She Said, wie sie Business-Meetings in Hotelzimmern als sexuelle Übergriffe entlarven und dabei auf ein Netz aus Repression, Erpressung und Angst stoßen. Mit ihrer Recherche geben sie nicht nur den betroffenen Frauen ihre Stimme zurück, sondern stoßen eine weltweite Welle der Solidarität an.

    Als Kantor und Twohey werden Zoe Kazan (The Big Sick) und Carey Mulligan (Promising Young Woman) zu sehen sein.

    She Said erscheint am 08. Dezember 2022 in den deutschen Kinos.

    Deutscher Trailer




    Ähnliche Themen
    Nachrichtenbild: She Said © 2022 Universal Pictures
zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …