Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bridget Jones-Fortsetzung kommt 2025

    Thrawn Kommentieren

    Romantik.jpg
    Renée Zellweger kehrt als Bridget Jones zurück: Erfolgsserie geht in die vierte Runde

    Die Fans von Bridget Jones können ihre Champagnergläser bereithalten, denn die zweifache Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger wird erneut in die Rolle der liebenswert chaotischen Bridget schlüpfen. Universal Pictures und Working Title bringen uns "Bridget Jones: Mad about the Boy", basierend auf dem Bestseller von Helen Fielding, zurück auf die Leinwand.

    Der Cast für diesen lang erwarteten Film enthält einige altbekannte Gesichter sowie aufregende Neuzugänge. Neben Zellweger werden auch Hugh Grant und Emma Thompson zurückkehren, um das Ensemble zu vervollständigen. Zur Besetzung gesellen sich zudem Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave", "Love, Actually") und Leo Woodall ("The White Lotus", "One Day").

    Unter der Regie von Michael Morris, der bereits durch seine Arbeit an "To Leslie" und "Better Call Saul" bekannt ist, wird "Bridget Jones: Mad About the Boy" sicherlich die Herzen der Zuschauer erobern.

    Die vorherigen Bridget-Jones-Filme, darunter "Bridget Jones: Schokolade zum Frühstück" (2001), "Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns" (2004) und "Bridget Jones' Baby" (2016), haben weltweit über 760 Millionen Dollar eingespielt. Ein Beweis dafür, wie sehr die Abenteuer dieser liebenswerten Figur von den Zuschauern geliebt werden.

    "Bridget Jones:Mad About the Boy" wird am Valentinstag 2025 in die internationalen Kinos kommen. Die Produktion des Films liegt in den bewährten Händen von Tim Bevan, Eric Fellner und Jo Wallett von Working Title Films. Auch Helen Fielding, die Schöpferin von Bridget Jones, wird als ausführende Produzentin an Bord sein.

    Für Renée Zellweger markierte ihre Rolle als Bridget Jones in dem Originalfilm von 2001 einen Meilenstein ihrer Karriere und brachte ihr ihre erste Oscar-Nominierung ein. Diese Rückkehr in die Welt von Bridget Jones ist also nicht nur für die Fans, sondern auch für Zellweger selbst ein ganz besonderer Moment.

    Und wer erinnert sich nicht an Hugh Grant als den charmanten Schlingel Daniel Cleaver? Obwohl wir in "Bridget Jones's Baby" glaubten, dass sein Schicksal besiegelt war, kehrt er nun zu unserer Freude zurück.

    Mit der Kombination aus altbekannten Gesichtern, neuen Talenten und der unverwechselbaren Atmosphäre der Bridget-Jones-Filme verspricht "Bridget Jones: Mad About the Boy" ein weiteres unvergessliches Kapitel in dieser hinreißenden Filmreihe zu werden.
    Quelle: variety.com

    Mehr zum Thema
zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …