Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 356.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Kein Film der unterhält, kein Film, um mit Charakteren mitzufühlen, kein Film, der einem roten Faden folgt - kein Film für mich. Das Visuelle war mir schon immer nebensächlich, und wenn die Leinwand so groß ist wie ein Fußballplatz und dazu noch in Virtual Reality. 5,5/10

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe mir letzte Woche Gurdians of the Galaxy VIII auch angesehen. Es war ein waschechter Marvel Superheldenfilm, eigentlich haben nur noch Chris Pratt und der komische kleine Waschbär gefehlt. Auf der Haben-Seite steht, dass The Last Jedi ein eigenständiger Film ist und nicht 80% von einem anderen Film kopiert, wie Episode 7 vor zwei Jahren. Er geht ganz eigene Wege, das Drehbuch ist sogar recht brauchbar. Was mich an dem Film stört, und eventuell auch schon an Episode 7 gestört hat, jedoch …

  • Benutzer-Avatarbild

    Episode 5 (1980) - 9/10 Episode 4 (1977) - 9/10 Episode 3 (2005) - 8/10 Episode 6 (1983) - 7,5/10 Rogue One (2016) - 7,5/10 Episode 2 (2002) - 6,5/10 Episode 8 (2017) - 6,5/10 Episode 1 (1999) - 6/10 Episode 7 (2015) - 6/10

  • Benutzer-Avatarbild

    Das kann man so und so sehen. In der Schule oder Studium gab es immer eine 4, wenn man etwa 50%, also 5/10 der Aufgaben richtig gelöst hat. Kaum einer würde aber behaupte, eine 4 wäre eine durchschnittliche Note. Eher unterdurchschnittlich. Beim IMDb-Forum stimme ich zu, mal abgesehen von den ganzen sinnlosen Look Alike-Threads gab es auch auch viele interessante Threads zu Filmtheorien und Erklärungen, wo man sehr schnell eine Antwort fand auf Fragen, wenn man was nicht verstanden hat. Das war …

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundsätzlich hast du recht, weil Filme da immer gehyped werden von Fans oder Agenturen. Aber gerade Filme derselben Reihe kann man da finde ich ganz gut vergleichen anhand der Wertung, weil für jene sehr ähnliche Bedingungen gelten, z.B, zuletzt bei Pirates oder Planet der Affen. Da korrelieren die Differenzen der Bewertungen sehr mit meinen eigenen Erfahrungen.

  • Benutzer-Avatarbild

    The Last Jedi wird bei IMDb hinter Awakens fallen, hätte ich nicht gedacht. Da mir Awakens aufgrund der Nähe zu Episode IV nicht besonders gefallen hat, bin ich jetzt ziemlich skeptisch. Werde wohl nächste Woche reingehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer eine Vorliebe hat für Drogenschmuggler-Filme in Lateinamerika, so wie ich, der macht hier nichts verkehrt. Ich habe Blow mit Johnny Depp schon ewig nicht mehr gesehen, aber ich meine, die beiden Filme sind sich sehr ähnlich. Barry Seal ist vielleicht etwas kurzweiliger und spart mit Details, was man gut oder schlecht auslegen kann. Eine gelungene Mischung aus Dramaturgie und Humor, ohne Zweifel ziemlich überzeichnet, aber auch herrlich ironisch und kritisch im Umgang mit den amerikanischen B…

  • Benutzer-Avatarbild

    Natürlich kann die Serie auch weitergehen ohne Spacey, mit viel gutem Willen kann man sein Fehlen als Zuschauer runterschlucken. Nur sehe ich da zwei massive Probleme: Robin Wright kann die Serie nicht als Hauptfigur tragen, dafür ist ihr Spiel (ob gewollt oder nicht) viel zu emotionslos. Die einzigen die das freuen würde, sind die feministischen Autor*innen der taz. Zweitens fehlt mir völlig die Phantasie, wie man aus House of Cards narrativ noch etwas herausquetschen will, das nicht bereits er…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin schwer enttäuscht von Spacey, bis vor ein paar Tagen einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler, wie man an meinem Avatar erkennt. Im Nachhinein muss man sagen, dass sein Doppelleben ihm vielleicht sogar dabei geholfen hat, die Rollen einer gespaltenen psychotischen Persönlichkeit perfekt zu verkörpern. Ich werde mir sehr schwer tun, noch mal einen Film/Serie mit diesem Schwein anzusehen. Erst vor kurzem habe ich noch Das Leben des David Gale gesehen, was für ein genialer Schauspieler.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Für einen Kinogang hat es bei mir nicht gereicht, und ich bereue es nicht. Die Story kam mir verdächtig bekannt vor - untote Seemänner wollen ihr Leben zurückgewinnen und haben's auf Captain Jack abgesehen. Mit dieser Prämisse wurden schon mindestens zwei Filme gemacht, nichts neues also, neu ist nur das unerträgliche Ausmaß an einfallsloser Fantasy: Untote mit in der Luft hängenden Körperteilen, Galionsfiguren die zu Leben erwecken, ein Dreizack der das Meer spaltet und hundert weiterer blöder …

  • Benutzer-Avatarbild

    Train to Busan Überraschend guter Zombiefilm aus Südkorea, der stilistisch doch eher europäisch daherkommt. Bisher konnte ich mit den meisten Hongkong/Japan/Südkorea-Filmen nicht so viel anfangen. Die Figurenzeichnung gelingt für die Kürze der Zeit sehr gut, in 120 Minuten entwickelt man mehr Empathie für die Figuren als in 10 Jahren The Walking Dead. Das Setting an den Bahnhöfen und im Zug ist wirklich gut geglückt, vielleicht auch ein bisschen inspiriert von Snowpiercer - der Zug als sicherer …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von sladge: „Ich bin enttäuscht. Hab während der Staffel damit gekämpft ob ich abbreche und spiele mit dem Gedanken die Serie nicht weiter zu verfolgen. HoC hat sich in eine Richtung entwickelt die mir nicht mehr gefällt. Es ist hauptsächlich die Story die einfach nicht mehr glaubwürdig ist. Die ersten Staffeln hat doch ausgemacht das es ups und downs gab. Menschen die die Unterwoods liebten und welche die sie hassten. Siege und Rückschläge. Intrigen und Schachereien. Davon ist kaum noch e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Verstorbene Stars

    Winnfield - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Toller Sänger, verantwortungsloser Vater.

  • Benutzer-Avatarbild

    Better Call Saul - Staffel 3

    Winnfield - - Better Call Saul

    Beitrag

    Sehr starke Szenen zum Schluss, überragende Folge, auch wenn ich die Sache (Versteckter Text) Sei's drum. Emmy für beide, ganz klar.

  • Benutzer-Avatarbild

    Superspannendes Kammerspiel mit einem herrlich bösen Stephen Lang. Endlich mal wieder ein Horrorfilm mit einem richtig guten Schurken, wobei ich zugeben muss, dass die leeren Augen einen großen Teil zu diesem Eindruck beigetragen haben. (Versteckter Text) Die größte Stäke des gesamten Films ist wohl die Kameraarbeit, die die dichte Atmosphäre sehr gut einfängt. Von Horrorklischees und Logikfehlern bleibt der Film jedoch nicht ganz verschont, was besonders am Ende auffällt. 8/10

  • Benutzer-Avatarbild

    Wolf of Wall Street trifft auf Lord of War: zwei Typen finden eine Geschäftsnische und treiben schmutzige Deals mit Warlords in den übelsten Gegenden der Welt, verdienen Millionen und verprassen das Geld für Partys, Nutten und Dorgen. Irgendwann wird die Gier nach noch mehr Geld größer als die eigene Vernunft, und dann geht's dem Ende entgegen. Der Film ist freilich nicht so gut wie seine beiden Vorbilder, Wolf of Wall Street ist viel witziger und Lord of War taucht viel tiefer in dieses Thema e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Schwaches Sequel. Am ersten Film hat mir noch besonders der solide Mix aus Action, Ermittlerarbeit und der Flirterei mit der schönen Anwältin gefallen. In Never Go Back hat man versucht das bewährte Rezept aus dem Erstling wieder nachzukochen: die Ermittlerarbeit ist aber bei weitem nicht mehr so raffiniert und geht im Zustand der ständigen Flucht einfach unter. Cruise' Unbesiegbarkeitsmodus wurde gefühlt noch etwas ausgebaut, was mich ziemlich genervt hat. Die Romanze war im Vergleich zu Teil 1…

  • Benutzer-Avatarbild

    Uwe Boll

    Winnfield - - Deutsche Schauspieler/innen und Regisseure

    Beitrag

    Zitat von elbingo: „Ich muss zugeben das er mir in seinen Interviews mit seiner Art besser ankommt als es seine Filme vermitteln. Dadurch mag ich zwar seine Filme immer noch nicht aber ich muss immer wieder schmunzeln wenn er loslegt und auf alles schimpft, auch wenn bestimmt viel wahres dran ist. :thumbsup:“ geht mir auch so. Super Entertainer, scheiß Regisseur. Einen Videoblog wo er über aktuelle Kinofilme abledert würde ich mir gerne ansehen, aber den Regiestuhl sollte er bitte nie wieder bes…

  • Benutzer-Avatarbild

    Uwe Boll

    Winnfield - - Deutsche Schauspieler/innen und Regisseure

    Beitrag

    Kann mich anschließen. Glaube Uwe ist ein cooler Typ mit dem man mal ein Bier zischen könnte, aber er ist halt einfach ein scheiß Regisseur. Das weiß er ja eigentlich auch selber, wenn man zwischen den Zeilen liest.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Simpsons

    Winnfield - - Zeichentrick

    Beitrag

    Krass dass noch so viele Leute Simpsons gucken, ich kann mir nur noch die Hände vors Gesicht schlagen wenn ich mal zufällig reinzappe. Aus Neugier wegen des neuen Sprechers habe ich mal reingeschaut. Die Stimme ungewohnt, aber in Ordnung, an Jablonka liegt es nicht, dass ich nicht mehr einschalten werde.