Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pepe Nietnagel: „Also so toll scheinen sich die Action-Figuren auch nicht mehr zu verkaufen. Gab ja Berichte Ende 2017, dass sich bestimmte Figuren nach dem Kinostart von Last Jedi deutlich schlechter verkauft haben. z.B. Snoke, der in Episode VIII deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb.“ Auch die DVD-Verkaufserlöse von "Empire Strikes Back" und "Return Of The Jedi" gehen an Disney. Das auf Jar Jar und Snoke zurechtzuschneidern (die eventuell weniger gekauft werden) ist schon ziemli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von -=Zodiac=-: „Wenn es danach geht, dürfte man Justice League doch dann auch nicht als Flop bezeichnen oder?“ Jein. Man bräuchte - um das klarer zu beantworten - ne fassbare Zahl zu den Merch-Einnahmen von "Justice League". Die kann ich nirgendwo finden, lasse mich da aber gerne auf ne einigermaßen zuverlässige Quelle ein, wenn die hier jemand findet. Allein der Verkauf von Merch brachte Disney 2014 satte 2,4 Mrd. Dollar. Noch bevor "The Force Awakens" erschien. "Game of Thrones" schreib…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ob "Solo" ein Box-Office-Flop wird oder nicht, ist am Ende eh egal. SW hat sein großes Geld schon immer durch Merchandise generiert und nicht durch die Filme. Daran wird auch dieser nichts ändern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Stormbringer: „Sonntags um 11 Uhr ist mein Geheimtipp Da bist du meistens auch alleine“ Vormittags biste immer alleine. In Nürnberg konnte man am Montagvormittag quasi für umme in den neuesten Film, damit die überhaupt jemand im Saal hatten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Black: „Ich war direkt am Donnerstag in der 17:20 Uhr Vorstellung.... es waren höchstens 20 Mann drinnen, in nen Saal für mindestens 300 Leute. Für nen Starttag dann doch eher schwach“ Der Starttag als solcher ist unwesentlich, da gehen nur die Hardcore-Fans. Das Startwochenende ist wichtig, da gehen die Casual-Zuschauer. Und ja, Solo bleibt hinter den Erwartungen aber stemmt trotzdem ein ordentliches Einspiel.

  • Benutzer-Avatarbild

    James Mangold ("Logan") ist wohl am Start für den Film. Quelle

  • Benutzer-Avatarbild

    Battlefield V

    GregMcKenna - - Ego-Shooter

    Beitrag

    Der Trailer ist schon ziemlich daneben. Schade, hatte EA da doch in den letzten Jahren nen guten Lauf. Ansonsten: Ziemlich bunt, erinnert etwas an ne Kreuzung aus "Battlefield 1" und "Battlefield 1943". Mit Madame Hakenkralle kann ich mich eher so mittel anfreunden. Sieht alles ziemlich drüber aus. Schade.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von TheKillingJoke: „Sind sich da alle Experten denn einig, dass wir - vorausgesetzt Überbevölkerung, Klimaerwärmung etc. entwickeln sich so weiter - noch "da" sind, bis wir technisch in der Lage sind, einen anderen bewohnbaren Planeten zu erreichen, beziehungsweise einen erreichbaren Planeten bewohnbar zu machen?“ Wir gehen hier zwar jetzt weg von Comic-Filmen aber ich versuchs mal kurz zu machen: Es gibt ja per se keine Überbevölkerung, nur eine Ungleichverteilung von Ressourcen. Nichtsd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Karl_113: „solange bis man sich ins All ausweiten muss. usw. usw. ...“ Gibt eigentlich nur diesen Weg. Der andere ist die komplette Selbstvernichtung einer Spezies durch ihr eigenes (a)soziales Verhalten. Gibt interessante Experimente über den sog. "behavioral sink". Thanos' Plan ist moralisch natürlich fragwürdig und rational auch Schwachfug (er löst kein Problem, er schiebt es lediglich auf) aber dass er ein recht guter Bösewicht ist - dem tut das keinen Abbruch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Spider-Man 2 (2019)

    GregMcKenna - - Marvel Comics

    Beitrag

    Zitat von GoinBlind: „Dann müsste jetzt aber auch bald die erste Klappe fallen, oder ?“ Im Juni gehts los.

  • Benutzer-Avatarbild

    Battlefield V

    GregMcKenna - - Ego-Shooter

    Beitrag

    Zitat von joerch: „Gibt es eigentlich einen brauchbaren Shooter zum Thema Vietnam? Mir ist keiner bekannt....“ "Call of Duty: Black Ops" hat ne interessante Story und spielt zu Teilen in Vietnam. Ist wie alle CoD-Teile der Michael Bay unter den Spielereihen aber dieser Teil hat eine annehmbare Geschichte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Belphegor: „Irgendwie kommt der mir mir auch bekannt vor. Whoms?“ Jow.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Karl_113: „Schilde, Homos... als nächstes vermutl. Zeitsprünge und ein Q Wesen ... ich hab langsam die Schnauze mächtig voll von dem was Disney da reihenweise abzieht.“ Du, es gibt da nen ganz einfachen Weg: Einfach nicht mehr ins Kino zu deren Filmen gehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pepe Nietnagel: „Als Lucas die OT schrieb, gab es das Jedi-Zölibat noch gar nicht“ Ist unwesentlich, da die o.g. Angaben sich aus der Serie "Clone Wars" ergeben und die ist halt Prequel aber canon. Zitat von Pepe Nietnagel: „Wenn die Sexualität nichts mit der Handlung zu tun (z.B. ist Luke wohl heterosexuell, damit er sich in Episode IV in Leia verguckt), habe ich mir als Zuschauer noch nie Gedanken darüber gemacht. Für mich als Zuschauer der völlig falsche Ansatz.“ Als Zuschauer hast …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pepe Nietnagel: „Aber kam Lando in der OT "bisexuell" rüber? Was haben sich die Autoren Ende der 70er Jahre über ihn gedacht? Macht man sich über Nebenfiguren überhaupt solche Gedanken?“ Da Lawrence Kasdan schon damals der Autor war, kannst du davon ausgehen, dass er sich auch da schon Gedanken über Lando gemacht hat. Generell gabs in den frühen Fassungen von "Das Imperium schlägt zurück" sehr interessante Ansätze zu Lando (die im fertigen Film und späteren Drafts dann nie wieder aufta…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pepe Nietnagel: „Aber hat die sexuelle Orientierung von Lando irgendetwas mit der Handlung im Film zu tun?“ Beliebte Antwort von mir: Ja und Nein. Nein, weil die Sexualität von Charakteren abseits von Love-Stories ziemlich selten überhaupt irgendwas mit der Handlung zu tun hat. Ja, weil Sexualität sehr viel mit Charakteren zu tun hat. Als Autor bzw. Filmemacher musst du Charaktere von innen und außen kennen. Und jeder Schauspieler fragt dich irgendwann in der Entwicklung mal nach dem S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Pepe Nietnagel: „Kleiner Tipp: Unbedingt mal "Taxi Driver" nachholen. Ist aus meiner Sicht nicht kein Meisterwerk (da fand ich "Wie ein wilder Stier" deutlich besser), aber der Film ist trotzdem sehr interessant und Robert DeNiro spielt hier einfach nur genial.“ Wenn du versprichst, meinen Tag von 24 Stunden auf 35 Stunden anzuheben, verspreche ich dir, den Film innerhalb von zwei Wochen zu gucken. Der steht auch schon lange auf meiner Liste. Aber ... naja, Zeit. Sorry.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von TheKillingJoke: „Ich habe "House of Cards" angefangen. Dann hab ich mal ein paar Wochen nicht weiter geschaut und festgestellt, dass das bei dieser Serie nicht so günstig ist. Weiß auch nicht, wie die Chancen stehen, dass ich da nochmal anfange. Ich fand das alles schon irgendwie interessant, Underwood auch, aber ich glaube, dass er (zumindest bis zu dem Punkt, wo ich dann unterbrochen habe) ein paar Ticks zu arrogant war. Von daher weiß ich nicht, ob und wie ich noch mit ihm warm gewo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von TheKillingJoke: „Kurz off-topic, aber egal: Wie würdest du de Niro als Protagonisten in "Taxi Driver" bezeichnen? Sein Ziel ist für mich ja immer etwas diffus und seiner gestörten Vergangenheit geschuldet. Ich kann ihm also in seinem Handeln nicht durchweg die Daumen drücken (außer vielleicht hinsichtlich der Rettungsaktion von Jodie Foster), aber ich habe irgendwie Mitleid mit ihm. Ist das bei diesem Protagonisten dann der hauptsächliche Zugang?“ Da ich "Taxi Driver" nicht gesehen hab…