Narcos - Staffel 3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Übersicht

    Kritik




    Fazit


    Fans der Serie können aufatmen! Die 3. Staffel macht genau da weiter, womit die ersten beiden Staffeln aufgehört haben. Zwar dauert es einen Augenblick, bis man mit den neuen Figuren so richtig warm geworden ist und hin und wieder vermisst man Pablo Escobar. Aber die spannende Geschichte, ein Francisco Denis (spielt Miguel Rodríguez) in Höchstform und der immer noch dokumentarisch gehaltene Stil sorgen für eine sehr unterhaltsame dritte Staffel, die den ersten beiden in fast nichts nachsteht.


    8/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern:
    Infos
    Originaltitel:
    Narcos - Season 3
    Land:
    USA, Kolumbien
    Jahr:
    2017
    Studio/Verleih:
    Netflix
    Regie:
    Andrés Baiz, Gerardo Naranjo, Josef Kubota Wladyka, Fernando Coimbra, Guillermo Navarro, José Padilha
    Produzent(en):
    Jason George, Jesse Rose Moore, Lorenzo O'Brien
    Drehbuch:
    Carlo Bernard, Chris Brancato, Doug Miro, Santa Sierra
    Musik:
    Pedro Bromfman
    Genre:
    Biografie, Thriller, Drama
    Darsteller:
    Pedro Pascal, Matias Varela, Francisco Denis, Raymond Ablack, Damián Alcázar, Mauricio Cujar, Andrea Londo, Pêpê Rapazote, Michael Stahl-David, Efrén Valladares, Matt Whelan
    Inhalt:
    Die dritte Staffel der Erfolgsserie dreht sich um den Aufstieg des Cali-Kartells. Nachdem Pablo Escobar, der größte Drogenbaron der Welt, getötet wurde, ergreift das Cali-Kartell die Möglichkeit und nimmt Pablos Platz ein. Die DEA muss von nun an ihre ganze Konzentration dem Cali-Kartell widmen, das aus vier Drogenbaronen besteht.
    Start (DE):
    1. September 2017
    Start (USA):
    1. September 2017
    Laufzeit:
    50 Minuten
    FSK:
    noch nicht geprüft

    823 mal gelesen