Christopher Robin - Die 5 süßesten Wesen aus Animations- und Zeichentrickfilmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich ausmachen." -I-Aah

    Mit Christopher Robin erreicht uns am 16. August 2018 eine Realverfilmung mit dem vermutlich warmherzigsten Bären der Film- und Literaturgeschichte. Zu diesem Anlass haben wir eine Top List mit den fünf süßesten Wesen aus Animations- und Zeichentrickfilmen erstellt. Zitate von Winnie Puuh und seinen Freunden weisen noch einmal auf das vermutlich wichtigste Thema dieses Genres hin - Freundschaft. So ist es egal, ob die Werke hier aus Europa, Amerika oder dem fernen Osten kommen, die Wichtigkeit dieses Gefühls steht stets im Zentrum. Folglich zieht es sich auch durch unsere Top 5 der Wesen, die uns immer wieder aufs Neue das Herz erwärmen.

    Platz 5: Mumin (Die Mumins)

    Unsere Top List wird eröffnet von einem Wesen, das von gar nicht so weit her stammt. Mumin wurde 1945 kurz nach dem zweiten Weltkrieg von der finnischen Autorin Tove Jansson erschaffen, um ein Gegenstück zum Leid, den der Krieg mit sich brachte, zu kreieren. Denn so nimmt in den Geschichten rund um das nilpferdähnliche Wesen immer das Leben in Harmonie mit der Natur und seiner Umgebung ebenso wie in Toleranz einen wichtigen Platz ein. Nach den ersten Romanen der Autorin mit schwedischen Wurzeln, illustrierte sie Bilderbücher und Comics zu dem herzlichen Mumin, seiner Familie und seinen Freunden. Nachdem die Geschichten aus dem Mumintal in Europa immer mehr Erfolge verbuchen konnten, folgte eine Animeserie aus Japan, die die Figuren auch im fernen Osten bekannt und beliebt machte. Selbst heute noch sind die Mumins in Japan und Korea präsenter und beliebter als beispielsweise in Deutschland. Durch die wachsende Bekanntheit, die auf das knuffige Aussehen, das warmherzige Verhalten der Mumins und den Humor, in dem sich viele Weisheiten verstecken, zurückzuführen ist, folgten den Büchern, Comics und der Serie bald auch Hörspiele, Theaterstücke, europäische Serien und letztendlich auch Filme.
    In Finnland sind die Mumins schon so etwas wie ein Kulturgut, das mit einer Moominworld, einem Museum und einer immensen Vielzahl an Merchandise-Artikeln unterstrichen wird. Und bereits im kommenden Jahr soll der Zeichentrickserie aus den 90er Jahren, die immerhin in über sechzig Länder verkauft wurde, eine aufwendige Animationsserie folgen.

    Mumins an der Riviera © 2018 MFA+ Filmdistribution


    "Es hat wirklich nicht viel Sinn, viel Aufregendes zu erleben, wenn man es mit niemandem teilen kann." - Winnie Puuh

    Platz 4: Ohnezahn (Drachenzähmen leicht gemacht)

    Dreamworks' wahrscheinlich vielschichtigste Animationsfilmreihe konnte bisher mit seinen überraschend emotionalen Geschichten Kritiker und Publikum auf der ganzen Welt überzeugen. Dabei punkteten die Filme vor allem mit einem sehr reifen Umgang mit teilweise schwierigen Themen. Doch bleibt das Herz der Werke ganz klar der Drache Ohnezahn, der als Nachtschatten der letzte seiner Art ist und in dem Wikingerjungen Hicks einen unerwarteten Freund findet. Gemeinsam bringen sie die verfeindeten Spezies Mensch und Drache zusammen, sodass sie ein Leben in Harmonie bestreiten können. Mit der liebevollen Animation des pechschwarzen Drachen Ohnezahn ist den Machern ein Meisterstück gelungen. Das verspielte Verhalten des mächtigen Flugtiers erwärmt einen immer wieder das Herz. Die innige Freundschaft zwischen ihm und seinem menschlichen Begleiter festigt die emotionale Bindung zu dem Wesen nur noch mehr. So bleibt dem Zuschauer nichts anderes übrig, als in jeder Sekunde mit dem Drachen mitzufiebern. Nach dem starken zweiten Teil darf man gespannt auf das kommende Jahr schauen, wenn uns der Abschluss der Trilogie bevorsteht.

    Drachenzähmen leicht gemacht 3 © 2018 Universal Pictures


    "Doch das Wichtigste ist, selbst wenn wir getrennt sind, bin ich immer bei dir." - Winnie Puuh

    Platz 3: Stitch (Lilo & Stitch)

    Disneys Lilo & Stitch war im Kino zwar vergleichsweise kein besonders großer Erfolg, doch mauserte sich das kleine außerirdische Ungetüm nach und nach immer mehr zu einem Kultphänomen, das sich selbst heute noch mit verschiedenen Serien in der TV-Welt zu behaupten weiß. Zwar ist Stitch genetisch erschaffen worden, um Chaos und Unheil anzurichten, doch findet das Alien auf der Erde in dem kleinen Mädchen Lilo nicht nur einen Freund sondern eine Familie. Durch das kindliche Verhalten kann man Stitch einfach nur lieben. Und wenn er mit fast tollpatschiger Mühe versucht seiner zerstörerischen Natur zu entkommen, geht einem das mindestens so ans Herz, wie der Einstand den Lilo und Stitch immer wieder für einander erbringen. Die Filme sind dramaturgisch zwar keine Meilensteine, können durch ihre liebenswerten Figuren, dem herzlichen Humor und den starken Werten, die sie vermitteln, trotzdem begeistern.

    Lilo & Stitch © 2018 Walt Disney Pictures


    "Manchmal sind es die kleinsten Dinge, welche den meisten Platz in deinem Herzen einnehmen." - Winnie Puuh

    Platz 2: Pikachu (Pokémon)

    Nachdem 1996 die ersten Pokémon-Spiele für den Game Boy veröffentlicht wurden und diese zu einem enormen Erfolg wurden, folgte ein Jahr später der Beginn einer Anime-Serie, die die Welt der Pocket Monster noch weiter beleuchtet. Im Zentrum der Serie steht Ash Ketchum, der mit seinem liebenswerten Pokémon Pikachu durch die Welt zieht, um der größte Pokémon-Trainer aller Zeiten zu werden.
    Im vergangenen Jahr wurde die Fernsehserie bereits 20 Jahre alt. In diesen Jahren entstanden und entstehen immer noch neben etlichen neuen Staffeln mit neuen Pokémon und neuen Welten auch zahlreiche Filme, die parallel zu der Serie spielen.
    Mit dem knuffigen Elektro-Pokémon Pickachu hat man aber eine liebenswerte Konstante erschaffen, die sich durch so gut wie alle Werke durchzieht.
    Das mausähnliche Pokémon, das sich weigert in einen Pokéball zu gehen und bei unerwünschter Berührung gerne mal alle in seiner Nähe unter Strom setzt, schließt man trotz oder vielleicht sogar wegen seiner anfangs ruppigen Art rasend schnell ins Herz, sodass die Bindung des Zuschauers zu dem Pokémon und seinem Trainer ebenso wächst, wie die zwischen dem Trainer und dem Pokémon.
    Nach und nach offenbart sich das immens große Herz von Pikachu und so wissen die Augenlicke, in denen Ash und sein treuer Begleiter selbst in den schwierigsten Situation zu einander halten, immer wieder zu berühren.

    Pokémon - Der Film: Du bist dran! © 2018 Polyband


    "Du bist mutiger als du glaubst, stärker als du aussiehst und schlauer als du denkst." - Christopher Robin

    Platz 1: Totoro (Mein Nachbar Totoro)

    Trotz Megaerfolge wie mit Chihiros Reise ins Zauberland oder Prinzessin Mononoke ist der kultigste Film beziehungsweise das berühmteste Wesen des renommierten Studio Ghiblis Mein Nachbar Totoro. Auch wenn das Werk in den westlichen Ländern nicht ganz diesen Stellenwert hat, so ist Totoro gerade im Raum Japan das Vorzeigewesen des Studios und des gefeierten Regisseurs Hayao Miyazaki. So ziert das knuddelige Wesen sogar das Logo des Studios. Der naturverbundene Totoro mit seinen kleinen und großen Begleitern ist gerade durch seine meist gemächliche fast schon phlegmatische Art ein Sinnbild für innere Ruhe. Obwohl er kaum Töne von sich gibt, scheint er sich stets mit den Lebewesen in seiner Umgebung einwandfrei verständigen zu können. Durch seine Hilfsbereitschaft und sein kuscheliges Äußeres baut man ebenso schnell Vertrauen zu dem Wesen auf, wie die beiden Hauptfiguren des Films. Und irgendwie entsteht fast schon unbemerkt der Wunsch auch einen Totoro als Nachbar zu haben. Durch die wundervollen Bilder und das großartige Gespür für liebevolle Augenblicke, Gesten und den gut platzierten Humor lässt Miyazaki einmal mehr eine ebenso phantasie- wie liebevolle Figur entstehen, die sich schnell einen festen Platz im Herzen der Zuschauer sichert.

    Mein Nachbar Totoro © 2018 Universum Film GmbH


    "Wie glücklich ich bin, etwas zu haben, das den Abschied so schwer macht." - Winnie Puuh


    Zitate: Christopher Robin © 2018 Walt Disney Pictures

    Infos
    Originaltitel:
    Christopher Robin
    Land:
    USA
    Jahr:
    2018
    Studio/Verleih:
    Walt Disney Pictures
    Regie:
    Marc Forster
    Drehbuch:
    A.A. Milne (Vorlage)
    Start (DE):
    16.08.2018
    Start (USA):
    03.08.2018
    Laufzeit:
    104 Minuten
    FSK:
    noch nicht geprüft
    Links
    deutsche Webseite:
    https://disney.de/filme/christopher-robin

    1.820 mal gelesen