ANZEIGE

Your Name. - Gestern, heute und für immer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einleitung


    Makoto Shinkai (Garden of Words) hat mit Your Name. - Gestern, heute und für immer einmal mehr sich um die Vorlage und die Regie seines Animes gekümmert. Musikalische Unterstützung bekam er dieses Mal von der japanischen Band Radwimps, die aktiv bei der Produktion involviert waren.

    Your Name. dreht sich um die beiden Jugendlichen Mitsuha und Taki. Taki lebt in der Millionenmetropole Tokio und wünscht sich ein ruhigeres Dasein. Mitsuha hingegen lebt auf dem Land und würde sich ein Leben in der Stadt wünschen. Eines Tages haben beide einen merkwürdigen Traum, in dem sie jeweils an dem Ort des anderen erwachen. Irgendwann bemerken sie, dass es nicht nur ein Traum ist, sondern, dass sie tatsächlich die Körper tauschen. Nach und nach versuchen sie den jeweils anderen besser kennenzulernen und so entwickelt sich eine Geschichte voller Phantasie, Romantik und Poesie.

    © 2018 Universum Film GmbH


    Kritik


    Die Inhaltsangabe verspricht genau das, was man im ersten Drittel von Your Name. auch geboten bekommt. Zwei sympathische Figuren, die zwei unterschiedliche Leben führen. Der eine in der Großstadt und die andere auf dem Land. Das Moderne steht dem Traditionellen gegenüber und beide Figuren wollen dem jeweils einen entfliehen. Liebevoll präsentiert uns Shinkai diese beiden Welten und lässt uns so an der reichhaltigen und teilweise widersprüchlichen japanischen Kultur teilhaben. Gewürzt wird die ganze Thematik mit einer Körpertausch-Geschichte, die für viele amüsante Augenblicke herhält. Charmant stellen die beiden gegenseitig ihr Leben auf den Kopf, verhelfen dem jeweils anderen aber auch zu vielen Glücksmomenten. So gelingt es Shinkai auch schnell den Zuschauer für die beiden Protagonisten zu gewinnen und man wird unweigerlich emotional abgeholt. Das leichtfüßige erste Drittel macht so viel Spaß und bietet einen hohen Unterhaltungswert.

    Doch belässt es der Regisseur und Drehbuchautor nicht bei dieser liebenswürdigen Handlung. Shinkai stößt die Handlung unvorhergesehen in eine völlig neue Richtung, wodurch der Zuschauer emotional überrumpelt wird. Unglaublich berührend stehen seine Hauptfiguren plötzlich vor immensen Herausforderungen, die das Spannungslevel nach oben treiben. Der Liebesgeschichte werden mystische und philosophische Aspekte hinzugefügt, die Your Name. von einer anfänglich konventionell wirkenden Romanze zu einer mit zahlreichen Überraschungen ausgestatteten aufwerten.

    © 2018 Universum Film GmbH


    Aber nicht nur inhaltlich sticht der Anime heraus. Visuell werden überwältigende Bilder geboten, die von einem wunderschönen Zeichenstil perfektioniert werden. Nicht nur einmal wird einem von der optischen Wucht von Your Name. der Atem geraubt. Detailreich gibt es immer wieder viel in den Bildern zu entdecken. In Kombination mit der vielschichtigen und wendungsreichen Handlung entsteht eine faszinierende Atmosphäre, die einen nicht mehr loslässt und von der man auch nicht mehr losgelassen werden möchte.

    Akustisch wird mit der Band Radwimps eine nette Besonderheit geboten. Die japanische Gruppe steuerte einige extra für den Film geschriebene und komponierte Songs bei, die eine angenehme Abwechslung zu der üblichen Vertonung von Filmen bietet.

    Einzig der etwas zu breitgetretene Showdown wie das zu intensiv behandelte Thema der Namenssuche können als kleine Kritikpunkte genannt werden. Allerdings beeinträchtig das, wenn überhaupt, die wundervolle Reise voller Sehnsüchte, Hoffnungen und Glücksgefühle nur minimal. Your Name. ist ein phantasievoller Rausch, der mit viel Liebe zum Detail die Herzen zu berühren weiß.

    © 2018 Universum Film GmbH


    Fazit


    Makoto Shinkai bietet mit Your Name. eine überraschend vielschichtige Liebesgeschichte, die in überwältigende Bilder getaucht ist. Die emotionalen Wendungen wissen einen immer wieder in den Bann zu ziehen. Berührend, mitreißend und wunderschön.


    8/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
    Infos
    Originaltitel:
    君の名は. (Kimi no Na wa.) / Your Name. (englischer Titel)
    Land:
    Japan
    Jahr:
    2017
    Studio/Verleih:
    Toho Studios / Universum Film GmbH
    Regie:
    Makoto Shinkai
    Drehbuch:
    Makoto Shinkai
    Kamera:
    Makoto Shinkai
    Musik:
    Radwimps
    Genre:
    Anime
    Start (DE):
    11.01.2018
    Laufzeit:
    106 Minuten
    FSK:
    ab 6 Jahren

    2.830 mal gelesen