ANZEIGE

Zombieland: Doppelt hält besser

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einleitung

    Vor genau 10 Jahren konnte eine kleine Zombiekömodie namens Zombieland die Zuschauer begeistern und mauserte sich zu einem Überraschungshit. Nun kommt die als Zombieland: Doppelt hält besser betitelte Fortsetzung ab dem 7. November 2019 in die Kinos zurück. Die Besetzung rund Jesse Einsenberg, Woody Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin sind natürlich wieder mit von der Partie.
    Ob die Zombiekomödie gelungen ist, verraten die nachfolgenden Absätze.

    In Zombieland: Doppelt Hält Besser verbreiten die vier Zombiekiller ihr genial-komisches Chaos diesmal von den Weiten Amerikas bis ins Weiße Haus. Dabei werden die Vier nicht nur mit neuen Zombie-Arten, sondern auch mit weiteren menschlichen Überlebenden konfrontiert. Doch in erster Linie müssen sie sich den wachsenden Problemen innerhalb ihrer eigenen schrägen Zwangsfamilie stellen ‒ scharfzüngig und schonungslos wie eh und je.

    © 2019 Sony Pictures

    Kritik

    Mittlerweile ist es 10 Jahre her, dass Zombieland in den Kinos lief und zur Kultkomödie avancierte. Die lange Pause zwischen beiden Filmen ist überhaupt nicht anzumerken, da Zombieland: Doppelt hält besser nahtlos an den Erstling anknüpft. Bereits nach dem Vorspann fühlt sich der Zuschauer wieder in dieser Welt heimisch, die er vor einigen Jahren bereits besucht hat. Tonal schlägt Zombieland 2 genau in dieselbe Kerbe wie der Vorgänger, so wirken auch Optik, Humor und Inszenierung wie aus einem Guss.
    Auch wenn sich die Struktur und bestimmte Elemente der Handlung ähneln, fühlt sich Zombieland: Doppelt hält besser nicht wie eine Kopie an. Die Autoren bringen einige gelungene Einfälle, um den Spaß konstant auf einem guten Niveau zu halten. Vor allem stimmt wieder die Chemie innerhalb der Besetzung, die den ersten Teil schon so unterhaltsam gemacht hat. Da in Doppelt hält besser die Einführung wegfällt, haben die Charaktere deutlich mehr Spielzeit zusammen.

    Wie schon im Vorgänger, ist der Humor in Zombieland: Doppelt hält besser ziemlich gelungen, so bietet der Film einige witzige Momente, die zum Lachen einladen. Vor allem nette Referenzen zu The Walking Dead, anderen Horrorfilmen oder einer Begegnung zwischen Tallahassee, Columbus und zwei Personen, die ihnen ähnlicher sind als sie denken, wissen definitiv zu gefallen. Ansonsten bewegt sich der Humor auf einem identisch gelungenen Niveau wie beim ersten Film. Wer bereits da seinen Spaß hatte, wird auch hier auf seine Kosten kommen. Außerdem hält Regisseur Ruben Fleischer das Tempo vom Start konsequent hoch, sodass immer etwas passiert und es zu keiner nennenswerten Länge kommt.

    © 2019 Sony Pictures

    Positiv ist noch hervorzuheben, dass Zombieland: Doppelt hält besser sich nicht wie die Trailer suggerieren an die bekannte Sequelformel höher, schneller und weiter hält. Der Film hält eine gute Balance zwischen Action, Humor und Charaktermomenten. Die Befürchtung, dass der Film zu einem übertriebenen Action-Fest verkommt, ist zum Glück nicht eingetreten.

    Jedoch besitzt der Film auch einige negative Aspekte, so besitzt ein Teil der Geschichte einen forcierten Aufbau. Dies geschieht ganz besonders um neue Charaktere einführen, die es teilweise nicht benötigt hätte. Das trifft ganz besonders auf Berkeley zu, der von Avan Jogia gespielt wird. Die Figur hat keinerlei Mehrwert für den Film und nervt unheimlich. Auch wirkt der Handlungsstrang um Little Rock (Abigail Breslin), die sich von der Gruppe emanzipieren und einen Freund finden will, sehr erzwungen, als wüssten die Autoren nicht so recht, wie sie mit dem Charakter umgehen sollen. Leider trifft dies in Teilen auch Zoey Deutch’s Figur Madison zu, die liefert zwar einige gelungene Gags, aber nervt auch unheimlich mit ihrer sehr anstrengenden Art. Zudem hätte es diese Figur ebenfalls nicht gebraucht. Sie dient einzig dem Grund etwas Reibung in die Gruppe zu bringen, was dann anschließend wieder fallen gelassen wird. Dazu ist Zombieland: Doppelt hält besser wie schon sein Vorgänger ein wenig zu zahm, was sich sowohl in Sachen Gewalt als im Humor widerspiegelt.

    © 2019 Sony Pictures

    Fazit

    Zombieland: Doppelt hält besser ist eine gelungene Fortsetzung geworden und macht bis auf wenige Ausnahmen über die gesamte Laufzeit unheimlich Spaß. Die Fortsetzung spielt die Stärken des Vorgängers gekonnt aus und bietet 90 Minütige Unterhaltung, die jedoch recht überraschungsarm daher kommt. Die Chemie zwischen Woody Harrelson und Jesse Eisenberg ist wieder hervorragend. Die beiden schaffen es immer wieder den Zuschauer zum Lachen zu bringen. Fans von Zombieland können bedenkenlos eine Karte lösen und sich auf einen gemütlichen Kinoabend freuen.


    7/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:
    Infos
    Originaltitel:
    Zombieland: Double Tap
    Land:
    USA
    Jahr:
    2019
    Studio/Verleih:
    Sony Pictures
    Regie:
    Ruben Fleischer
    Produzent(en):
    Gavin Polone, Doug Belgrad, David Bernad, Ruben Fleischer
    Drehbuch:
    Dave Callaham, Rhett Reese, Paul Wernick
    Kamera:
    Chung-hoon Chung
    Musik:
    David Sardy
    Genre:
    Action, Komödie, Horror
    Darsteller:
    Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone, Abigail Breslin, Rosario Dawson, Zoey Deutch, Luke Wilson, Thomas Middleditch, Avan Jogia
    Inhalt:
    In Zombieland: Doppelt Hält Besser verbreiten die vier Zombiekiller ihr genial-komisches Chaos diesmal von den Weiten Amerikas bis ins Weiße Haus. Dabei werden die Vier nicht nur mit neuen Zombie-Arten, sondern auch mit weiteren menschlichen Überlebenden konfrontiert. Doch in erster Linie müssen sie sich den wachsenden Problemen innerhalb ihrer eigenen schrägen Zwangsfamilie stellen ‒ scharfzüngig und schonungslos wie eh und je.
    Start (DE):
    7. November 2019
    Start (USA):
    18. Oktober 2019
    Laufzeit:
    99 Minuten
    FSK:
    ab 16 Jahren
    Links
    Webseite:
    https://www.instagram.com/zombieland/
    Bilder
    • Zombieland-Doppelt-hält-besser-01.jpg

      968,75 kB, 1.400×933, 177 mal angesehen

    2.444 mal gelesen