ANZEIGE

Weathering With You

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einleitung


    Das neue Werk von "Your Name."-Schöpfer Makoto Shinkai wurde als offizieller japanischer Beitrag ins Oscar-Rennen um den besten ausländischen Film geschickt. Zwar hat es für das Werk nicht für einen Platz auf der Shortlist gereicht, doch ändert es nichts daran, dass Weathering With You ein wunderschön anzusehender Anime ist.

    Im Zentrum von Weathering With You steht Hodaka Morishima, der als Ausreißer nach Tokio flüchtet und dort als Redakteur für ein Okkultmagazin anfängt, um aus finanziellen Schwierigkeiten herauszukommen. Seitdem regnet es ununterbrochen.
    Als er sich mit Hina anfreundet, findet er bald heraus, dass sie die Fähigkeit besitzt, das Wetter zu verändern. Doch diese Kraft hat einen hohen Preis.

    Makoto Shinkai führte gewohnt nicht nur Regie, sondern steuerte einmal mehr auch das Drehbuch bei. Die Geschichte basiert dabei auf seiner eigenen Idee und ist wie auch schon bei Your Name. keine Adaption eines berühmten Mangas.

    © 2019 Universum Film GmbH

    Kritik


    Wenig verwunderlich feiert Regisseur Makoto Shinkai mit Weathering With You einmal mehr ein visuelles Fest. Wunderschöne Bilder lassen jede Momentaufnahme zu einem Genuss werden. Kräftige Farben wechseln sich mit den Grautönen der verregneten Tage ab. Und wenn die Sonne durch die Wolkendecke bricht, bekommen die hellen Farben, die das Spektakel mit sich bringt, nur noch eine größere Gewichtung. Die Kontraste wissen immer wieder zu faszinieren und Shinkai fallen auch stets neue Motive ein. Optisch ist Weathering With You wieder eine Wucht und steht dem vorangegangenen Werk in nichts nach.

    Dramaturgisch gelingt es Shinkai dieses Mal nicht den Zuschauer so zu überraschen, wie es ihm noch mit Your Name. gelang. Doch der Filmemacher versucht auch nicht seinen Erfolgsfilm zu kopieren und etwas zu reproduzieren, was nur schwer zu reproduzieren ist. Er setzt inhaltlich auf keine großen Überraschungen, sondern folgt dieses Mal relativ geradlinig seiner Geschichte und konzentriert sich ganz auf seine liebevollen Figuren und ihre Beziehungen zueinander. So steht im Fokus mehr die Coming-of-Age-Geschichte der beiden Protagonisten Hodaka und Hina, als das phantastische Element der Wetterbeeinflussung. Hier wird kein großer Bösewicht präsentiert, sondern einfach nur der hohe Preis, den die Macht Hinas mit sich bringt. Somit bleibt Weathering With You vor allem eine emotionale Reise.

    Angenehm wage lässt er die Motivationen, warum der Teenager Hodaka von Zuhause weglief und in Tokio versucht ein eigenständiges Leben zu führen. Auch wenn man die detaillierten Hintergründe faktisch nicht wirklich dargelegt bekommt, gelingt es Shinkai dennoch, dass man emotional seinen Drang wegzukommen stets nachvollziehen kann. Aber was der Regisseur und Drehbuchautor in diesem Bereich erfrischend offen lässt, formuliert er bei anderen Aspekten leider zu viel aus. Immer wieder werden Dinge erklärt, die keiner Erklärung bedürfen. Das ist tatsächlich einer der wenigen Aspekte, die Weathering With You ein wenig seiner Klasse berauben. Ergänzt von dem teils sehr aufdringlichen Product Placement sind das allerdings die einzigen Dinge, die man dem Werk vorhalten kann,

    © 2019 Universum Film GmbH


    Zwar kann Weathering With You dramaturgisch nicht mit Shinkais Welterfolg Your Name. mithalten, dafür sind aber seine Figuren spürbar schöner gezeichnet. Vor allem die beiden weiblichen Hauptcharaktere wissen immer wieder zu bezaubern und können auch die einprägsamsten Szenen für sich beanspruchen. Natsumi als schlagkräftige, manchmal rhetorisch etwas unbedachte aber immer herzliche Frau, die immer wieder für eine Überraschung gut ist, weiß den ruppigen Arbeitgeber Hodakas stets zu lenken und ihn an seine moralischen Werte zu erinnern.
    Aber das Herzstück ist das Sonnenmädchen selbst. Hina schließt man ab der ersten Minute ins Herz und ihre Backstory festigt diese Position nur immer weiter. Einzig ihr stetiges Gebete im Zusammenhang mit der Beeinflussung des Wetters kratzt ein wenig an den Nerven. Ansonsten ist sie aber eine wundervolle Figur, mit der man in jedem Augenblick emotional mitgeht, ihre Aufs und Abs fühlt, mit ihr sich freut, aber auch weint. Eine Persönlichkeit, die trotz ihres jungen Alters so viel emotionale Reife in sich trägt. Aber dennoch ihre Jugend nicht gänzlich verloren hat und somit stets etwas Unschuld inne hat.
    Doch auch für die männlichen Figuren entwickelt sich schnell eine große Sympathie. Hinas kleiner Bruder Nagi wird als tougher Frauenheld dargestellt, wodurch er dank seines noch recht jungen Alters für einige äußerst amüsante Augenblicke sorgt. Doch auch in Beziehung zu seiner großen Schwester trägt er eine emotionale Tiefe in sich und darf in ihrer Gegenwart trotz der schwierigen Zeit auch Kind sein.
    Hodakas Chef Keisuke wird durch seine berührende Hintergrundgeschichte greifbar gemacht und Hodaka selbst manifestiert den Drang der Unabhängigkeit.
    Auch wenn die Figuren ein paar mehr Ecken und Kanten vertragen hätten, ändert das nichts daran, dass man durch sie ein wundervolles Wohlfühlpaket bekommt.

    Die atemberaubenden Bilder werden wie schon bei Your Name. von einem stimmigen Soundtrack der japanischen Rockband Radwimps untermalt. Und so gestaltet sich Weathering With You zu einem magischen und traumhaften schönen Abenteuer, bei dem man den Alltag einfach hinter sich lassen kann.

    © 2019 Universum Film GmbH

    Fazit


    Weathering With You kann nicht nur mit einem wunderschönen Titel überzeugen, sondern ist auch in allen anderen Belangen ein wundervoller Film geworden. Es macht einfach Spaß sich mit den Figuren auf ihre emotionalen Reisen zu begeben und in die liebevolle Geschichte abzutauchen. Makoto Shinkai ist ein weiteres zauberhaftes Werk gelungen, das visuell und emotional überwältigend ist.


    8/10

    :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
    Infos
    Originaltitel:
    天気の子 (Tenki no Ko) / Weathering With You (englischer Titel)
    Land:
    Japan
    Jahr:
    2019
    Studio/Verleih:
    CoMix Wave Films / Universum Film GmbH
    Regie:
    Makoto Shinkai
    Drehbuch:
    Makoto Shinkai
    Kamera:
    Ryôsuke Tsuda
    Musik:
    Radwimps
    Genre:
    Anime
    Start (DE):
    16.01.2020
    Start (USA):
    17.01.2020
    Laufzeit:
    114 Minuten
    FSK:
    ohne Altersbeschränkung
    Bilder
    • Weathering-With-You-03.jpg

      1,15 MB, 1.920×1.080, 28.829 mal angesehen

    42.622 mal gelesen