ANZEIGE

Virus - Schiff ohne Wiederkehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      Virus - Schiff ohne Wiederkehr




      Virus


      Originaltitel : Virus
      Filmlänge : 95 Min
      Produktion: USA, E, F, D, 1998
      Studio : Dark Horse, BBC, TMG
      FSK : 16
      Regie : John Bruno
      Darsteller : Jamie Lee Curtis, William Baldwin, Donald Sutherland, Joanna Pacula,


      Inhalt :
      Die Mannschaft eines Schleppers findet ein verlassenes russisches Forschungsschiff, das als Relaisstation zur Mir sich eine außerirdische Lebensform eingefangen hat. Diese konstruiert sich mit Hilfe der bordeigenen Roboter und Leichen Lakaien, um bald die Erde zu erobern und den Virus Mensch auszurotten. Ein scheinbar aussichtloser Kampf beginnt...


      Fazit :
      Als Mischung aus "Alien" und "Terminator" auf hoher See angekünigt, hatte ich damals große Erwartungen in diesen Film und wurde ziehmlich enttäuscht. Ein ständiges auf und ab zwischen gelungenen und misslungenen Szenen lassen den Film nicht über das Mittelmaß hinauskommen. Auch die Effekte sind qualitativ sehr wechselhaft.
      Mit einem fähigerem Regisseur und Drehbuchbuchautor hätte sicherlich ein Highlight aus diesem Film werden können, so bleibt er aber stark hinter seinen Möglichkeiten zurück und bietet nur Durchschnittskost für Genre-Fans !

      Bewertung : 5/10


      Eure Meinung .....?



      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Ich muss sagen das ich den Film saugeil fand!
      Hat mich extrem überrascht, da der Film für eine FSK 16 so verdammt brutal ist! Man kriegt ja eigentlich alles geboten, Offenliegende Hirne, abgetrennte Gliedmasen, Eingeweide usw. usw.
      Was die FSK da geritten hat ist mir bis heute ein Rätsel! Auf jeden Fall super Film! Der nie langweilig ist!

      7 von 10 Metzgerrobotern
      Als ich den damals gesehen habe, da musste ich mich wahrlich zusammenreißen den bis zum Ende anzulassen, da der einfach so grottig schlecht war.
      Daraus hätte man einen hablwegs interessanten Film machen können, stattdessen verpulvert man das Potenzial mit lächerlichen Effekten und grottigen Schauspielern, obwohl große Namen dabei sind. :nono:
      Sehe ich ziemlich ähnlich Jaro....

      Aus der Idee hätte man - auch ohne dickes Budget - was erstklassiges machen können - aber stattdessen werden die Darsteller in zwischen Mies und sehr gut schwankenden Effekten gekillt oder verarbeitet und selbst gute Darsteller wie Donald Sutherland gehen einfach unter.....

      Irgendwie kann der Film mich nicht "packen"

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Naja, so schlecht war er ja auch wieder nicht... Ich fands ja am Ende schon fast lustig, was da alles passiert, weil es sehr voraussehbar war. Aber die (Schock-)Effekte waren (für einen Horrorfilm) recht gut.
      "Man kann doch ein Katzenvideo niemandem vorenthalten!"

      Whatever... Keep talking...not done yet? Well then, I'll just be over there not giving a shit...
      Also das Ende fand ich auch sehr lustig, allerdings eher unfreiwillig !
      Spoiler anzeigen
      als die beiden Hauptdarsteller sich mit einer Rakete :freaky: aus der Luke :freaky:in den Sturm schießen :freaky:, während das Schiff mit einer selbstgebastelten Bombe in die Luft fliegt !

      Selten so lachen müssen :tlol:

      Der Film hat aber auch gute Momente, das ist wie ich schon gesagt hab ein ständiges auf und ab !
      Wirklich gut hat mir z.B. der Goliath-Roboter gefallen, der Endgegener ! Dieser sah nicht nur deutlich besser aus, als die anderen Maschinen, sondern war auch tricktechnisch sehr gut in Szene gesetzt, was man ja nicht von allen Effekten behaupten kann !
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Irgendwie muss amazon.de grade ziemlich ausgelastet sein. Oder wie lässt es sich anders erklären, dass ich gestern mit VIRUS eine Leih-DVD bekommen habe, die in meiner Liste auf Platz 27 stand? :uglylol:

      Na ja, auch egal.

      Gestern Abend nun also die DVD in meinen Laptop geworfen und Film geguckt. Ich wollte VIRUS schon lange mal sehen, eigentlich seit Kinostart damals - vorranging wegen Jamie Lee Curtis, die ja damals nur wenige Monate zuvor mit HALLOWEEN H20 im Kino zu sehen gewesen war. :D

      Erwartet habe ich nicht viel vom VIRUS. Ein wenig passable Unterhaltung vielleicht, aber nicht mehr.

      Nur leider...kam diese "passable Unterhaltung" erst im letzten Drittel des Films vor, wenn es mal so richtig zur Sache geht. Davor gibt es nur ein paar wenige spannende Momente. Die Darsteller machen ihre Sache recht ordentlich. Jamie Lee Curtis ist im letzten Drittel voll in ihrem Element - viele Einstellungen und Verfolgungsjagden haben mich an HALLOWEEN erinnert. ;)

      Was ich dem Film lassen muss, ist die an sich gute Idee und die (teileweise) guten Effekte. Während man nämlich sämtliche Effekte aus dem Computer getrost in die Tonne kloppen kann, sind die richtigen FX sehr gut gelungen - gerade, wenn
      Spoiler anzeigen
      die Maschinen "Einzelteile" der Menschen wiederverwenden und dann so rumlaufen
      . Das war wirklich richtig gut und lässt auch ein wenig über das schlechte Drehbuch hinwegsehen.

      Schade, dass sich bei der Umsetzung nicht mehr Mühe gegeben hat, denn so reicht es nur zu

      5/10 Scream-Queens

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:
      Ein cooler Film. Hab' den ewig nicht mehr gesehen, aber zumindes Donald Sutherland als geldgeiler Captain ist mir noch gut im Gedächtnis. Die Idee ist gut, die Umsetzung für ein B-Picture sehr gut und die Besetzung erstklassig.

      Klar, das ist auch viel Genretypisches dabei, einige Dialoge sind ziemlich klischeebeladen, aber IMHO passt das hier gut rein. Zusammen mit Octalus (Deep Rising) einer der besten Vertreter dieses Genres der 90er. Und Jamie ist sowieso sexy :goodwork:
      Für mich gab es nach langer Zeit mal wieder eine Wiederkehr auf das biomechanisch-verseuchte Schiff. Ich habe mit "Virus" damals nicht viel anfangen können und kann es heute auch nicht. Obwohl die Mischung aus "Terminator", "Alien" und "Octalus" durchaus stimmt. Man merkt jedoch, dass Regisseur John Bruno (Oscar für die Effekte in "The Abyss") ein Effekt-Guru ist, optisch stimmt so gut wie alles, aber fand und finde seinen einzig inszenierten Spielfilm irgendwie fad. Ich weiß nicht genau woran es liegt. Irgendwann fällt dir auch als Genre-Kenner nicht mehr viel ein. Wenn man erstmal erfährt worum es geht, dann ist der Rest ein 0815-Gehabe.

      Jamie Lee Curtis spielt mal wieder die Unschuld vom Lande, bleibt diesmal aber im Vergleich zu ihren Tänzen mit Michael Myers eher passiv. Wie oben schon eine MI-Legende schrieb finde ich William Baldwin ebenfalls störend. Donald Sutherland spielt den unsympathischen Kapitän und wer kann es auch besser als er. Cliff Curtis tauchte ein Jahr vorher schon im erwähnten Kraken-Schiffs-Horror "Octalus" auf und machte dort eine bessere Figur.

      Generell kein schlechter Schiffs-Horror, allerdings fehlt hier irgendwas um besser unterhalten zu können. Fans dürfte der Streifen aber einige haben.

      5 / 10 unverhofften Reichtümern
      "Treffen Sie niemanden!"
      Auch so ein Kleinod aus Ende der 90er der über die Jahre gut gealtert ist. Ein beklemmendes Szenario (Geisterschiff im Nebel), tolle Schauspieler und gute Effekte. Hier wurde noch viel mit der Hand gearbeitet und die Animatronik macht ihren Job sehr gut. Auch die Story war mal was neues, die es so im Zusammenspiel mit verschwundenen und wieder auftauchenden Geisterschiffen noch nicht gab.

      8 von 10 andersartigen Eindringlingen