Mad Max: Fury Road

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 655 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Emily.

      Original von burtons
      Original von Der siebte Samurai
      Nicht dass ich denke , dass Mel jemals ersetzt werden kann - aber man der Typ ist ja hässlich wie die nacht - KLASSE sag ich nur - ein kaputer hässlicher Typ ist wie gespuckt für mad max - scheinbar sitzen in hollywood doch noch ein paar Film"Künstler" , die schnallen , dass man manche Stoffe mit Teenager Schönlingen einfach kaputt macht .
      Freut mich jetzt iwie - vieleicht wird der neue Mad Max ja wieder mal ein richtig gutes Wiederbeleben eines altens Stoffs - ausser Die Hard 4 war da in letzter Zeit ja nicht viel .


      Man kanns auch mit seinen Schönheitsidealen für Filmrollen übertreiben! Mel Gibson war doch nie hässlich, auch nicht in Mad Max!



      Ja das weiß ich natürlich - Mel war halt auch ein eher hübscher Held - denoch denk ich , dass das für so eine Rolle nicht wichtig ist - da gehts doch um motoren , benzin , selbtgebaute waffen und verrückte typen - da find ich so einen leicht hässlichen und verrückten helden iwie passend - das hat sowas idylisches für diese Welt . So wie marv in sin city ungefähr - also wie ich mir das vorstelle .

      ANZEIGE
      Jeremy Renner wäre eine gute Wahl, allerdings fragt sich natürlich, was das Studio da alles für Einschnitte machen wird. Man hat ihn zwar schon oft gesehen, aber es ist kein Name, der Filme verkauft.
      Vielleicht kommt Mel doch nochmal zurück, nachdem er seine momentanen Projekte durch hat.
      Die Mad Max-Idee kann ruhig wiederbelebt werden - wieder ein postapokalyptischer Film, in dem der Fokus auf Menschen und deren Verlauf liegt.
      Zuviele Zombies und andere Kreaturen waren in den letzten Jahren Ursachen für eine ausgestorbene Welt.

      Übernehmen Theron und Hardy die Hauptrolle in Mad Max 4 ?

      Wie E!Online meldet, möchte Regisseur George Miller ("Mad Max") Charlize Theron für die weibliche Hauptrolle für die geplante Fortsetzung "Mad Max 4" haben.

      Und da es wohl nicht möglich ist das Mel Gibson wieder mit an Bord ist, will Miller Tom Hardy ("Black Hawk Down") für die männliche Hauptrolle verpflichten.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEx31CCDge7oAx


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Tom Hardy? UUuuuuuuu, sehr interessanter Gedanke, das wäre eine Überlegung wert. Mad Max bestach durch einen rauen und unbändigen Mel Gibson, nicht durch seinen späteren Starstatus (grössere Bekanntheit hatte er erst bei Thunderdome und der Film ist wahrlich kein Glanzstück). In diese Fussstampfen könnte Tom Hardy sehr gut passen, sein grosser Durchbruch wäre ohnehin längst überfällig.
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Original von SammyJankis
      Weiss nicht, Mad Max ohne Gibson, weil er zu alt ist?

      Och, der hatte doch noch nie Lust auf einen vierten Aufguss. Ab und zu hatte er glaub ich mal kurz Interesse gezeigt und bald darauf hat er das Interesse wieder dementiert. Schade, denn ohne Mel Gibson muss man jetzt mal schauen was da ausgetüftelt wird. Ein Reboot (wahrscheinlich) oder setzen die da drüben die Serie wirklich fort? Tom Hardy? Als Mad Max? Naja. :rolleyes: Da würde ich lieber Charlize Theron als neue Mad Maxine sehen. Ja, ja, das könnte lustig werden. ^^


      Ich denke, mit einem jüngeren Darsteller kann man einfach mehr rausholen. Trotzdem finde ich es selten gut, wenn eine Rolle anders besetzt wird. Aber wie gesagt, es kann sich auch recht positiv entwickeln. Derzeit bin ich em ganzen noch aufgeschlossen, Tom Hardy scheint auch nicht die schlechteste Wahl zu sein.
      Break through the surface and breathe.
      Mir ist es eigentlich egal das Mel Gibson ihn nicht mehr spielt, sicherlich könnte er wenn er wollte ihn immer noch Spielen, aber so richtig würde ich ihm diese Rolle heute auch nicht mehr abnehmen da finde ich es schon richtig das man eine Art Reboot startet, vielleicht kann man dann auch eine Postapokalyptische Welt mehr in den Mittelpunkt stellen, denn bis auf in Teil 3 kam das ganze nie so besonders gut Rüber.

      Tom Hardy mal sehen, oft habe ich ihn noch nicht gesehen prägend war bisher nur sein Auftritt in "Star Trek", und da hat er seine Sache eigentlich ganz gut gemacht auch wenn ich mit dem ganzen Charakter nichts anfangen kann.
      Sehe auch dem Szenario gespannter entgegen als dem Darsteller Hickhack...

      Nur da der Film nunmal "Mad Max" im Titel tragen wird muss halt auch nen Max her...nen Reboot würde also passen, nur muss dann der Hauptdarsteller verdammt charismatischer Mistkerl sein...und die sind rar gesät...

      ANZEIGE
      Mit einem neuen Gesicht verliert Mad Max seine Identität.
      Jason (Freitag, der 13.) mit einem Football-Helm und Michael (Halloween) mit Clowns-Maske sind ebenfalls undenkbar. Oder Armin Müller-Stahl als Picard in den letzten beiden Star Treks mit TNG-Besetzung.
      Gibson ist nicht zu alt für die Rolle. Er sieht jetzt so aus, wie er im dritten MM hätte aussehen sollen. Die Geschichte könnte wunderbar mit ihm fortgesetzt werden, aber stattdessen wird scheinbar eine der letzten Kino-Ikonen vernuttet, indem hübsch auf den Reboot-Zug aufgesprungen wird. Bäh.
      Ich pers. finde Mel Gibson ganz und gar nicht ZU alt dafür. Er kann ja auch einen etwas gealterten Max Rockatansky spielen, wäre auch kein Problem. Bruce Willis und Sly haben es ihm ja auch vorgemacht und bei denen beiden war die Rolle auch um einiges physischer. Überhaupt bestach "Mad Max" schon immer mehr durch PS starke Auseinandersetzungen auf dem Highway und weniger Ballereien und Schlägereien.

      Zur neuen Besetzung. Auf Theron würde ich mich freuen. Allerdings frage ich mich wie man so einen Kaliber wie sie zu so einem Film überzeugen konnte. Tom Hardy ist sicher eine interessante Wahl, hoffe aber dennoch das er einen anderen Charakter verkörpert und nicht Max. Problem wäre dann nur der Titel des Films^^.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Also , so manch kreativer Kopf Hollywoods sollte rollen anstatt entscheidungen treffen ,...
      Ich denke wenn schon MAD MAX , dann sollte Gibson nicht nur agieren sondern auch Regie führen, das kann er ja richtig gut mittlerweile....
      Ich habe Gibson immer als einen der einzigen gesehn , dem man die dargestellten Gefühle, wie Wut, Trauer, Verfleiflung , und der gleichen wirklich abnimmt.
      Ich halte ihn für den einzig waren MAD MAX, und das wird einfach nicht zu toppen sein.

      Also meiner Meinung nach sollten sie es entweder mit Gibson oder garnicht machen!

      Ich kenne niemand der mich so mitreist wie Gibson, mir fällt da ganz spontan SIGNS ein , einfach genial ,.......


      YinkoArts- BLOG
      Mad Max war und ist schon immer George Millers Kind. Und die Serie wurde nicht allein wegen Gibson sondern in erster Linie wegen Miller zu dem postapokalyptischen Meilenstein der er heute ist.

      Ich geb euch recht wenn ihr sagt dass Hardy auf jeden Fall einen neuen Charakter verkörpern sollte, ich fände ja die Vorstellung am interessantesten wenn Gibson in einer Nebenrolle als Max auftritt um die Kontinuität zu gewährleisten.
      Zum Unwort "Reboot"...ein neuer Mad Max Film muss zwangsläufig neue Wege bestreiten, selbst wenn er an den alten Filmen anknüpft. Jeder zweitklassige Endzeitfilm wandelt heutzutage auf den Pfaden der ersten Mad Max Filme, selbst erfahrene Filmemacher wie Neil Marshall bedienen sich an den von Mad Max etablierten Genreklischees (siehe Doomsday).
      Und die Angst dass es ein Greenscreen/CG Overkill wird ist bei Miller, denke ich zumindest, unbegründet. Er ist ein Mann der alten Schule der sich aber der Möglichkeiten der neuen Technik bewusst ist und auch gezielt einsetzt (man siehe Babe oder Happy Feet).

      Wie gesagt vermute ich stark dass es keine blosse Fortsetzung geben wird. Die Zeiten sind vorbei. Der letzte Film kam vor 25 Jahren ins Kino. Die Sehgewohnheiten haben sich verändert, das Publikum hat sich verändert, der Film will ja nicht bloss die Fans der ersten Stunde ansprechen sondern auch neue Fans für sich gewinnen und vor allem, wird hoffentlich auch der Anspruch vorhanden sein neues zu schaffen nicht bloss altes aufzuwärmen.
      Signatur lädt...
      Original von goodspeed
      Mad Max war und ist schon immer George Millers Kind. Und die Serie wurde nicht allein wegen Gibson sondern in erster Linie wegen Miller zu dem postapokalyptischen Meilenstein der er heute ist.

      Ich geb euch recht wenn ihr sagt dass Hardy auf jeden Fall einen neuen Charakter verkörpern sollte, ich fände ja die Vorstellung am interessantesten wenn Gibson in einer Nebenrolle als Max auftritt um die Kontinuität zu gewährleisten.
      Zum Unwort "Reboot"...ein neuer Mad Max Film muss zwangsläufig neue Wege bestreiten, selbst wenn er an den alten Filmen anknüpft. Jeder zweitklassige Endzeitfilm wandelt heutzutage auf den Pfaden der ersten Mad Max Filme, selbst erfahrene Filmemacher wie Neil Marshall bedienen sich an den von Mad Max etablierten Genreklischees (siehe Doomsday).
      Und die Angst dass es ein Greenscreen/CG Overkill wird ist bei Miller, denke ich zumindest, unbegründet. Er ist ein Mann der alten Schule der sich aber der Möglichkeiten der neuen Technik bewusst ist und auch gezielt einsetzt (man siehe Babe oder Happy Feet).

      Wie gesagt vermute ich stark dass es keine blosse Fortsetzung geben wird. Die Zeiten sind vorbei. Der letzte Film kam vor 25 Jahren ins Kino. Die Sehgewohnheiten haben sich verändert, das Publikum hat sich verändert, der Film will ja nicht bloss die Fans der ersten Stunde ansprechen sondern auch neue Fans für sich gewinnen und vor allem, wird hoffentlich auch der Anspruch vorhanden sein neues zu schaffen nicht bloss altes aufzuwärmen.



      Gut gesprochen Cowboy :goodwork:

      Zumindest kann ich mit den Castinggerüchten leben.
      Auch wenn mir Jeremy Renner ein klitze kleines bischen besser als MM gefallen würde als Tom Hardy...

      Aber wenn es wirklich ein Sequel werden sollte, sind mir beide zu jung.
      Irgendwie spukt mir Javier Barden im Kopf herum. Der wäre auf jeden Fall zu 100% Mad...^^ wenn auch nicht mehr sooo jung.
      Sam Worthington übernimmt Rolle in Mad Max 4 ?

      The Daily Telegraph berichtet, das die neue "Mad Max"- Fortsetzung "Fury Road" genannt wurde und das mit den Dreharbeiten sofort in Sydney begonnen werden soll.

      Ebenfalls meldet das Blatt das Sam Worthington ("Terminator 4") an der Stelle von Tom Hardy mitspielen wird.

      Link(Quelle): worstpreviews.com/headline.php?id=15536&count=0


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019