ANZEIGE

Al Pacino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Pepe Nietnagel.

      Al Pacino



      Steckbrief:
      Geburtsname: Alfredo James Pacino
      Geburtsdatum: 25. April 1940
      Gebrutsort: New York City
      Eltern: Salvatore Pacino (Versicherungsmakler), Rose Pacino
      Geschwister: -
      Familienstand: ledig

      Früh übt sich, wer ein Meister werden will". Dieses Sprichwort kennt wohl jeder, und zu welchem Schauspieler könnte es wohl besser passen als zu Al Pacino?
      1940 in der New Yorker South Bronx zur Welt gekommen, besuchte er bereits zu High School Zeiten die Manhatten's School of Performing Arts. Später wurde Pacino in dem legendären Actor's Studio ausgebildet und gab sein Off-Broadway-Debut in "The Connection". Danach folgten "Hello, Out There" und "Israel Horovitz' The Indian Wants The Bronx", wofür er einen Obie gewann.
      8 (!) Mal wurde er für den OSCAR nominiert: Unter anderem für "Der Pate", "Der Pate 2", "Hundstage", "Serpico", "Dick Tracy" und "Glengarry Glenn Ross". Für seine Rolle des blinden Lt. Colonel Frank Slade in "Der Duft der Frauen" gewann er ihn schliesslich 1992.
      1995 folgte mit „Heat“ ein weiteres Pacino – Highlight. In diesem Action Streifen hat er einen ganz besonderen Gegner: Robert DeNiro, was für so manchen Actionfan gelobtes Land bedeutet, wenn diese zwei Schauspieler in einem Film aufeinander treffen. Ausserdem sah man ihn neben Keanu Reeves als Oberböserwicht in "Im Auftrag des Teufels" und später in dem 7 mal OSCAR nominierten Thriller "The Insider".
      Neben Cameron Diaz spielte er einen ehrgeizzerverfressenen Trainer einer Football-Mannschaft in "An jedem verdammten Sonntag", und gegen Robin Williams kämpfte er in "Insomnia - Schlaflos". Ein wirklicher Al Pacino - Hingucker ist auch der relativ unbekannte Film "Simone" oder der Actionthriller „Der Einsatz“ neben Kollege Colin Farrell.
      In welchem Streifen auch immer: Ob in „Heat“ oder Shakespears „Der Kaufmann von Venedig“ (2005): Al Pacino merkt man an: Er liebt seinen Job, und das ist gut so!
      Quelle: Moviesection

      Filmographie

      • 1969: Ich, Natalie
      • 1970: Panik im Needle Park
      • 1972: Der Pate
      • 1973: Asphaltblüten
      • 1973: Serpico
      • 1974: Der Pate - Teil 2
      • 1975: Hundstage
      • 1977: Bobby Deerfield
      • 1979: ... und Gerechtigkeit für alle
      • 1980: Cruising
      • 1982: Daddy! Daddy! - Fünf Nervensägen und ein Vater
      • 1983: Scarface
      • 1985: Revolution
      • 1989: Sea Of Love - Melodie des Todes
      • 1990: Dick Tracy
      • 1990: Der Pate - Teil 3
      • 1990: The Local Stigmatic (nur Regie, Produzent)
      • 1991: Frankie & Johnny
      • 1992: Glengary Glen Ross
      • 1992: Der Duft der Frauen
      • 1993: Carlito's Weg
      • 1995: 25 Cents
      • 1995: Heat
      • 1995: City Hall
      • 1996: Looking For Richard (auch Regie, Produzent, Drehbuch)
      • 1997: Donnie Brasco
      • 1997: Im Auftrag des Teufels
      • 1999: The Insider
      • 2000: An jedem verdammten Sonntag
      • 2000: Chinese Coffee (auch Regie)
      • 2002: S1m0ne
      • 2002: Insomnia - Schlaflos
      • 2002: Im inneren Kreis
      • 2003: Der Einsatz
      • 2003: Gigli - Liebe auf Umwegen
      • 2003: Angels in America (TV Serie)
      • 2005: Der Kaufmann von Venedig
      • 2005: 2 for the Money
      • 2005: 88 Minutes
      • 2006: Torch
      ANZEIGE
      Seine Darstellung in "Der Pate" war schlichtwerg grandios.

      Al Pacina gehört zweifelsohne zu der Liga der besten Schauspieler aller Zeiten! Interessante Projekte hat er ja grad auch noch am Laufen!

      Erschreckend, dass es zu ihm bis jetzt keinen Thread gab! 8o

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Mein lieblings Schauspieler. :hammer: Der Mann íst einfach genial. Ich besitze bestimmt neun Filme von ihm auf DVD. Wofür er auf jeden fall noch einen Oskar verdient gehabt hätte, ist der Pate II. Der Blick von ihm in der Schlusszene werde ich nie wieder vergessen. Seine Perfomance ist einfach atemberaubend. Finde es nur schade, dass in letzter Zeit die Qualität seiner Filme, doch nachgelassen hat.
      Huldigt diesem Mann 8o :bow:

      Dieser Mann ist einfach der großartigste Charakterdarsteller der Welt! Auch wenn ihn viele unter Robert De Niro stellen, für mich ist und bleibt er der beste!
      Schecklich, dass es keinen Thread zu ihm gab :nono:

      Es gibt eigentlich keinen Film mit ihm, in dem er mich nicht zu 100% überzeugt hat, sei es in Insomnia, Serpico, ...Und Gerechtigkeit für alle oder dem "perfekten" Actionfilm Heat usw. usf..
      Seine besten Rollen sind für mich jedoch:
      Der Pate: Er hat dem Film richtig Leben eingehaucht und sich meiner Meinung nach regelrecht als Brando's Nachfolger vorgestellt!

      Der Duft der Frauen: Wenn er für diesen Film nicht den Oscar, den er schon längst verdient gehabt hätte, bekommen hätte, dann dürfte man nie wieder einen Oscar für den besten Hauptdarstelelr vergeben! Schauspielerisch die beste Leistung, die ich je in einem Film gesehen habe, wie er sich in die Rolle des blinden hineinversetzt bringt mich immer wieder aufs neue zum staunen!


      Hab mir letztens auch Scarface gekauft, hab ihn leider noch nicht gesehn... werde das aber wohl heute Nacht noch nachholen! :hammer:
      Ich halte ihn auch für einen der Besten Schauspieler überhaupt.
      Ich meine seine Leistung in "Der Pate" ist wirklich grandios.

      Aber genauso genial find ich ihn in "On any given Sunday". Al Pacino als alternder Footballtrainer. Der Film ist grandios...und dafür sorgt zum Großteil er. :goodwork:
      Al Pacino ist einer der besten Schauspieler, seine Rollen sind immer perfekt. Ich besitze auch die meisten Pacino-Filme, da ich seine Klassiker nur empfehlen kann. In "Der Pate" spielt er sehr gut, dass ist ja auch die Rolle die ihn beruehmt machte. Der Film an sich ist schon genial, Pacino hat den Film aber noch besser gemacht. "Serpico" ist auch ein sehr interessanter Film, wieder mal geniale Leistung von Pacino, ist fuer mich einer seiner besten Filme.

      "Der Pate 2" machte er endlich einen Film mit einem anderen Star Robert De Niro, ebenfalls einer der besten Schauspieler, doch leider hatten die beiden keine gemeinsamen Szenen, erst in "Heat" traffen sie aufeinander. Der zweite Teil war fuer mich eine Spur besser als der erste, auch wenn Marlon Brando nicht mehr dabei war. "Der Pate 2" hat mich sehr ueberrascht, das er noch besser als der erste ist, da Fortsetzungen im Grunde immer schlechter sind.

      In "Hundstage" ist er auch in einem dramatischen, genialen Film zusehen, denn ich ebenfalls besitze und einfach grossartig ist. "...und Gerechtikeit fuer alle" ist auch ein Top-Film, ich kann halt nur schwaermen ueber die Pacino-Klassiker, interessanter Justiz-Film mit grossartigem Pacino.

      Dann kam "Scarface", einfach ein genialer Mafiafilm, mit guten Schauspielern und Pacino spielt den Tony Montana einfach perfekt. Ich weiss nicht warum der Film hier indiziert ist, der Film hat einige brutale Szenen, aber fuer das hat es ja eine FSK 18. Die Abschluss-Szene mit "The World is yours" ist mit der Musikuntermalung einfach genial gemacht.

      "Sea of Love" fand ich gut, kommt aber nicht an die Pacino-Filme heran, daran liegt wohl die fade Handlung, aber trotzdem kein schlechter Film, er mag unterhalten.

      Der Auftritt in "Dick Tracy" war einfach genial!

      "Der Pate 3", ich wurde von dem dritten Teil der grandiosen Reihe, enttaeuscht. Der Film war zwar nicht schlecht, aber im Gegensatz zu den ersten zwei Filmen kann er nicht mithalten. Da fehlte einfach das gewisse Etwas, das die Paten-Filme ausmachen und Robert De Niro.

      "Der Duft der Frauen" war auch grossartig, Pacino hat verdient den Oscar fuer seine tolle Leistung bekommen, ein sehr gut inszinierter Film. Vorallem die Tanzszene...genial!

      "Heat". Siehe meine Signatur, einer meiner Lieblingsfilme, endlich treffen De Niro und Pacino zusammen und haben gemeisame Szenen! Der Film ist lang, rutsch aber nie in Langweile ab, die Schussszene ist wohl auch bekannt, und das Ende ist grossartig.

      "Im Auftrag des Teufels" war Pacino gut, aber war nicht so mein Film.

      "An jedem verdammten Sonntag" ist ein sehr guter Film, ich interessiere mich eigentlich gar nicht fuer Sportfilme, aber diesen hab ich wegen Pacino angesehen und der hat mich auch nicht enttaeuscht.

      "Der Einsatz" fand ich nicht so gut, ein durchschnittlicher Film, selbst Pacino hat mich nicht sehr ueberzeugt.

      "Gigli". Also...

      "Angels in America" ist wohl einer seiner besten Leistungen, geniales Schauspieler, Pacino zeigt mal wieder was in ihm steckt.

      "Der Kaufmann von Venedig" war eine interessante Verfilmung von Shakespeare's Roman, wieder mit einem guten Pacino.

      In letzter Zeit bekommt Pacino, wie ich finde, keinen guten Rollen mehr, Hollywood kann einfach nichts mehr bieten, was Pacino entspricht. Ich hoffe er bringt wieder mal einen Hammer-Film, wo er wieder zeigen kann was er wirklich kann, was in ihm steckt! Go, Al! :goodwork:
      Hab mir grad den AFI Live Achievement Award angeschaut wo diesmal Al Pacino geehrt wurde - Der Mann hat echt in vielen tollen Filmen mitgespielt . Ist glaub ich ein angenehmer Mensch der alte Al .
      Meine Lieblingsrolle von ihm ist glaub ich die in Donnie Brasco - seh ihn aber in allen Filmen gern - nur in Scarface kam er mir ein wenig zu arogant rüber - aber das war wohl der Sinn der Rolle .
      Hoffe , dass Pacino diese Auzeichnung fürs Lebenswerk jetzt nicht zum Anlass nimmt ruhiger zu werden , oder gar sich aus dem Filmgeschäft zurückzuziehen . Aber er sagte ja irgendwas von - dass er froh ist dass das Publikum ihn immer noch sehen will - also denkt er wohl eher weniger aufs aufhören .
      Freu mich schon auf seine nächsten Filme - ist ein Schauspieler den ich immerwieder gerne sehe .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      Original von Der siebte Samurai
      Hab mir grad den AFI Live Achievement Award angeschaut wo diesmal Al Pacino geehrt wurde - Der Mann hat echt in vielen tollen Filmen mitgespielt . Ist glaub ich ein angenehmer Mensch der alte Al .
      Meine Lieblingsrolle von ihm ist glaub ich die in Donnie Brasco - seh ihn aber in allen Filmen gern - nur in Scarface kam er mir ein wenig zu arogant rüber - aber das war wohl der Sinn der Rolle .
      Hoffe , dass Pacino diese Auzeichnung fürs Lebenswerk jetzt nicht zum Anlass nimmt ruhiger zu werden , oder gar sich aus dem Filmgeschäft zurückzuziehen . Aber er sagte ja irgendwas von - dass er froh ist dass das Publikum ihn immer noch sehen will - also denkt er wohl eher weniger aufs aufhören .
      Freu mich schon auf seine nächsten Filme - ist ein Schauspieler den ich immerwieder gerne sehe .


      konntest du das zuende sehen? bei mir war plötzlich das bild schwarz und ton weg.. =/


      ANZEIGE
      Original von emma
      Original von Der siebte Samurai
      Hab mir grad den AFI Live Achievement Award angeschaut wo diesmal Al Pacino geehrt wurde - Der Mann hat echt in vielen tollen Filmen mitgespielt . Ist glaub ich ein angenehmer Mensch der alte Al .
      Meine Lieblingsrolle von ihm ist glaub ich die in Donnie Brasco - seh ihn aber in allen Filmen gern - nur in Scarface kam er mir ein wenig zu arogant rüber - aber das war wohl der Sinn der Rolle .
      Hoffe , dass Pacino diese Auzeichnung fürs Lebenswerk jetzt nicht zum Anlass nimmt ruhiger zu werden , oder gar sich aus dem Filmgeschäft zurückzuziehen . Aber er sagte ja irgendwas von - dass er froh ist dass das Publikum ihn immer noch sehen will - also denkt er wohl eher weniger aufs aufhören .
      Freu mich schon auf seine nächsten Filme - ist ein Schauspieler den ich immerwieder gerne sehe .


      konntest du das zuende sehen? bei mir war plötzlich das bild schwarz und ton weg.. =/


      Ja bei mir auch - Hat aber nur ca. 15 Minuten gedauert . Hat am Ende eine schöne Rede gehalten .

      na toll, und ich hab umgeschalten und nicht mehr zurück auf DAS VIERTE gezappt...ich könnt mich ohrfeigen...

      ps: im ganz ersten post ist ein fehler, pacino wurde nicht in der bronx geboren, da ist er erst später hingezogen.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emma“ ()

      Al Pacino wird 70

      :birthday: :birthday: :birthday:



      Das TV-Drama You Don't Know Jack für HBO wurde bereits fertig gestellt. Zurzeit dreht er mit Channing Tatum, Katie Holmes und Ray Liotta den Cop-Thriller Son of No One. Das Shakepeare-Drama King Lear und das Historien-Drama Mary Mother of Christ befinden sich in der pre-production.

      70 Jahre ist Pacino nun geworden, kaum zu glauben.
      Und: 70, nie verheiratet und seht ihn euch an. Glücklicher kann man nicht sein. :grins:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()