Zuletzt gesehener Horrorfilm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2.465 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Halloween (USA 1978) - 10 / 10

      Halloween (USA 2018) - 8 / 10

      Zum ersten Mal als Zweiteiler gesehen!

      Man kann einen bedeutsamen Film aus alten Tagen problemlos fortsetzten, freilich mit Qualitätsverlust, aber wenn man mit Respekt, Liebe und auch Ehrfurcht an die Sache rangeht, dann klappt das vorzüglich (werden wir demnächst hoffentlich ebenfalls auf "Ghostbusters"-Terrain sehen). Die Autoren Green und McBride nehmen Michael Myers den familiären Hintergrund und lassen ihn wieder ohne Bürde durch Haddonfield marschieren. Dafür bekommt die Gegenseite ordentlich Zuwachs, 3 Generationen der Strodes stellen sich der Irresistible Force entgegen. Das ist selbst für Michael ein harter nicht verdaubarer Brocken. Optisch wunderbar angepasst, von Jamie Lee Curtis fast alleine getragen und von den beiden Carpenters (Vater und Sohn) musikalisch auf eine neue Eben gehoben, könnte der neue "Halloween" Auftakt zu einer faszinierenden Reihe sein. Schlimmer als die Original-Sequels kann man es auch eigentlich nicht mehr machen.

      Zum Carpenter-Schlitzer von 1978 will ich gar nicht mehr viel schreiben. Da gibt es nicht mehr viel zu sagen, was nicht schon irgendwo gesagt wurde. Es ist und bleibt ein schlichter und ruhiger, aber genau deshalb ein so wirkungsvoller Thriller. Simpel lautet die Zauberformel. Die 4K-Version muss noch gesichtet werden, eines Tages...
      Ich habe im Okotber letzten Jahres das Mediabook von THE BURNING gekauft (Cover C). Aber wie so viele andere zuletzt gekaufte physische Medien verstaubte der Film langsam im Regal.
      Am Freitag habe ich dann endlich spontan zusammen mit meinem besten Freund die blu-ray von THE BURNING angeschaut. Ich zeigte ihm, was ich noch so rumliegen habe und er entschied für diesen und gegen THE MILLENIUM BUG.
      Obwohl ich gerade in den späten 90ern und frühen 00ern ein Slasher Fan war, muss ich leider sagen, dass dieser hochgelobte Vertreter des Genres, den ich zum ersten Mal gesehen habe, nicht mehr gezündet hat. Ich empfand den Film als langweilig und unfreiwillig komisch, die Synchro war schlecht und einzig die Gore Effekte waren gut gemacht. Aber das ist leider viel zu wenig, um einen Film unterhaltsam zu finden. Schade aber so ist es leider.
      Unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.

      Beast - Schrecken in der Tiefe (TV, USA 1996)

      Das war wahrlich eine Freude den Monsterfilm nach so unendlich vielen Jahren mal wieder gesehen zu sehen (beim letzten Mal war ich noch mit einem BMX-Bike unterwegs). Damals war es einer meiner absoluten Lieblinge und jetzt stelle ich fest er ist immer noch verdammt sehenswert, auch die Effekte können sich heute durchaus sehen lassen. Die Spannung hält sogar ganze 3 Stunden und die Schauspieler machen ihre Sache so gut es geht und wie man es in einem solchen Genre-Werk erwartet ganz ordentlich. Nach Harryhausens "Das Grauen aus der Tiefe" und "Octalus" der beste Kraken-Reißer.

      Soap-Opera trifft auf Kranken-Horror. Ein kleiner Kultfilm aus Jugendtagen ist endlich bei uns auf einem Medium erhältlich. DVD-Bild ist gut.

      7 / 10 wütenden Kalmar-Mütter
    • Teilen