ANZEIGE

Was schaut ihr euch zur Halloween-Zeit an?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 215 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Wuchter.

      Die letzten paar Jahre wird bei uns immer an Halloween angeschaut - Tales of Halloween (2015) :) Eine meiner besten Fantasy Film Fest Erfahrungen.


      ANZEIGE
      Habe schon angefangen, vermehrt Horrorfilme zu gucken, aber bisher war das relativ ernüchternd. Geschaut habe ich:

      Haus der 1000 Leichen
      The Babysitter
      Dawn of the Dead (2004)

      Die ersten beiden zum ersten Mal gesehen. Fand ich durchschnittlich. Das Dawn Remake hatte ich deutlich besser in Erinnerung. Ist aber auch locker 10+ Jahre her, dass ich den zuletzt geguckt habe.

      Ansonsten gibt es noch keine großen Pläne. Vermutlich die Originale von Dawn + Day of the Dead. Auch ewig her.

      Irgendwelche Horrortipps für Netflix + Prime?

      Das weiß ich jetzt noch nicht.

      "Tales of Halloween", "Trick 'r Treat", "Nightmare before Christmas", "Sleepy Hollow" u.a. kommen in Betracht.

      Vielleicht auch endlich mal "Der Hexenclub" von 1996. Das Sequel kommt ja zu Halloween ins Kino.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"

      Tomtec schrieb:

      Die letzten paar Jahre wird bei uns immer an Halloween angeschaut - Tales of Halloween (2015) :) Eine meiner besten Fantasy Film Fest Erfahrungen.




      Wie immer Tales of Halloween. :love: Wobei dieses Jahr wird Halloween bei @Baldur sein mit der Stuttgarter MI Fraktion.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      freido schrieb:

      Ansonsten gibt es noch keine großen Pläne. Vermutlich die Originale von Dawn + Day of the Dead. Auch ewig her.


      ist auf jeden Fall besser als die 3 von dir genannten :)

      Wobei ich Babysitter soo schlecht nicht fand...
      Und Dawn Remake kann man auch gucken...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      Olly schrieb:

      "Nightmare before Christmas"


      Für mich tatsächlich mehr ein Film, den ich lieber zu Weihnachten anschaue. Aber ja, der landet zu der Zeit für gewöhnlich jedes Jahr im Player.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Data schrieb:

      Olly schrieb:

      "Nightmare before Christmas"


      Für mich tatsächlich mehr ein Film, den ich lieber zu Weihnachten anschaue. Aber ja, der landet zu der Zeit für gewöhnlich jedes Jahr im Player.


      Japp, für mich definitiv ein Weihnachtsfilm.


      Da ich gesehen habe, dass die 28 Day/Weeks-Filme bei Prime kommen, werde ich wohl diese mal wieder anschauen. Hatten wir letztes Jahr geplant, aber irgendwie nicht geschafft.

      Ansonsten zelebriere ich Halloween nun auch seit einigen Jahren literarisch.
      Ich denke ich gebe mir dieses Jahr wirklich mal Tales of Halloween (liegt seit 2015 ungesehen in der Sammlung) und da ich grad alle Chucky-Filme im Mediaook zusammen habe, wäre hier mal ein Re-Watch angesagt.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.181 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      Wie der Hauptseite zu entnehmen ist läuft der Horror-Anthologie-Film "The Mortuary" (von Sam Raimi und den Kritikern empfohlen) mit Clancy Brown als Host am 22. Oktober 2020 in den deutschen (auch österreichischen) Kinos an.

      Quelle: The Mortuary - Neuer deutscher Trailer zum schaurigen Horrorfilm - MOVIE-INFOS

      Also man brauch kein Shudder, um den Film hier bei uns zu sehen. :tongue: Ich denke den Film werde ich mir im Kino anschauen. Ich bin ein ganz großer Anhänger des Anthologie-Konzepts (Amicus diesbezüglich auch mein Lieblings-Studio). Der Film sieht ganz spaßig aus.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Im bisherigen Oktober hab ich es geschafft - mit Ausnahme von A Hidden Life, weil ich die Bluray zurückgeben wollte - ausschließlich Horrorfilme (oder horrorartige Filme) anzuschauen. Allerdings fast ausschließlich erneute Sichtungen, von Filmen, die ich schon zu lange nicht mehr gesehen hatte. Die da sind bis Stand gestern Abend:

      - Alien
      - Aliens
      - Young Frankenstein
      - The Haunting
      - Night of the Living Dead
      - Dawn of the Dead (Romero Cut)

      Ich bevorzuge nach wie vor den ersten Alien als puren haunted house in space-Film, gegenüber dem sehr actionlastigen Sequel. Gefällt mir auch ausgesprochen gut. Aber der suspense-Faktor sowie die clevere Katz-und-Maus-Spiel-Inszenierung imponiert mich auch heute noch etwas mehr, als die Hau-Drauf-Mentalität von James Camerons Interpretation.

      Young Frankenstein ist schlichtweg eine meiner Lieblingskomödien aller Zeiten, mit einem ikonischen Gag der den nächsten jagt. Peter Boyles Gesichtsausdrücke, Cloris Leachmans irrer Akzent ('some warm milk, perhaps?') sowie alles, was Martin Freeman macht, sind für mich die Highlights des Films.

      Zu Robert Wise's The Haunting muss ich glaub nicht mehr arg viel mehr Worte verlieren. Der Film ist kein wirklicher Grusler für mich, aber eine äußerst effektive Studie über den psychischen Verfall seiner Protagonisten und einem faszinierenden Schauspiel von Julie Harris. Nett fand ich auch (ist mir erst jetzt aufgefallen), dass ein paar der Charaktere aus der Serie von 2018 die namentlichen Vetter der Charaktere aus diesem Film sind. Die Serie hat sich plottechnisch sehr weit vom Original entfernt, aber hier wurde dann doch noch eine kleine Hommage gezollt.

      Zu guter letzt noch gestern Abend zwei von Romeros Zombie-Klassikern. Bei Dawn of the Dead versuche ich heute Abend noch, den Argento Cut zu sichten, um einen möglichst zeitnahen Vergleich zum Romero Cut anstellen zu können. Ich mag Night of the Living Dead sehr. In meinen Augen kommt Dawn nicht ganz an das Suspense seines Vorgängers ran, ist dafür als Film wesentlich unterhaltsamer, mit den sympathischeren Protagonisten und einem wesentlich stärker darin, Chaos zu vermitteln und zu zeigen,, dass die Gesellschaft kurz vor dem Kollaps steht.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      ANZEIGE
      Konzentriere mich diesen Monat auf die 70er-Jahre und Horror aus Japan und Südkorea. Habe bisher Black Christmas, The Texas Chainsaw Massacre, The Hills Have Eyes und Onibaba geguckt. Tatsächlich alles Erstsichtungen. Muss mal ein paar Bildungslücken schließen. Kenne zwar die Remakes von TCM und HHE, letzteres ist sogar besser als Original, aber will die Vorlagen natürlich auch sehen.

      Onibaba sticht jedenfalls heraus. Wusste nicht, was mich erwartet und es dauerte ein wenig, bis ich mich reingefunden habe, aber dann kommt man voll auf seine Kosten.

      Ich beginne heute mit meiner Liste


      Mein Fahrplan bis Halloween

      12.10 - Poltergeist (1982) auf DVD
      13.10 - Psycho (1960) auf netflix
      14.10 - Freitag der 13 (1980) leihen auf Amazon danach doku auf YouTube
      15.10 - düstere Legenden (1998) Blu-ray
      16.10 - Ich weiß was du letzten Sommer... (1997) Blu-ray
      17.10 - Tucker & Dale vs Evil (2010) Blu-ray
      18.10 - sleepy Hollow ( 1999) netflix
      19.10 - Rob Zombies Halloween (2007) Blu-ray
      20.10 - Rob Zombies Halloween 2 (2009) Blu-ray
      21.10 - The Nightmare before Christmas (1993) Disney Plus
      22.10 - The Devil’s Rejects (2005) DVD
      23.10 - The Babysitter (2018) netflix
      24.10 - The Babysitter Killer Queen (2020) netflix
      25.10 - Beetlejuice (1988) Blu-ray
      26.10 - Scream (1996) Blu-ray
      27.10 - Hexen hexen (1990) netflix
      28.10 - Summer of 84 (2018) netflix
      29.10 - Hocus Pocus (1993) Disney Plus
      30.10 - Trick ’r Treat ( 2007) DVD
      31.10 - Halloween (1978) / Halloween (1981) / Halloween H20 (1998) Amazon Prime /Dvd/ Blu-ray


      :grim:
      In Österreich startet zu Halloween auch noch ein anderer Horrorfilm. Es handelt sich dabei um eine eigene Produktion:

      Das schaurige Haus (Österreich 2020)



      Das Wort "Horror" ist hierbei vielleicht etwas zu großzügig ausgelegt. :tongue:
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Angefangen habe ich jetzt einmal mit [REC] und Spuk in Bly Manor. Nach dem ersten kommt der zweite Teil von [REC] auch auf die Liste.

      Vorgenommen habe ich mir ein paar Filme, die ich noch nicht kenne wie z.B. Insidious, Annabelle 2 + 3, It Follows

      Ansonsten habe ich mal wieder Lust auf Blair Witch Projekt bekommen. Vielleicht Das Geisterschloss, The Others und Langoliers.

      Und zur Entspannung dann Warm Bodies, Hexen Hexen, Shaun of the Dead ^^

      Die Killerhand ist auch eine ganz starke Nummer zur Halloween Zeit.

      KBBSNT schrieb:

      20.10 - Rob Zombies Halloween 2 (2009) Blu-ray


      Am 20. werd ich eine Kerze für dich ins Fenster stellen und hoffen, dass du den Film überstehst :uglylol:
      Ich war damals so nicht abgeholt worden von dem Film, dass ich inzwischen rein gar nix mehr über den weiß.. (und das meine ich wirklich genau so...)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.