ANZEIGE

John Carter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 153 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von El Barto.

      Bewertung für "John Carter" 1
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (1) 100%
      10.  
        1 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Selina:
      John Carter - Zwischen zwei Welten
      (John Carter, USA 2011)



      Studio/Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
      Regie: Andrew Stanton
      Produzent(en): Jim Morris, Colin Wilson
      Drehbuch: Michael Chabon, Andrew Stanton
      Kamera: Daniel Mindel
      Musik: Michael Giacchino
      Genre: Action, Adventure, Fantasy, Sci-Fi
      Kino-Start (D):08.03.2012
      Kino-Start (USA):09.03.2012
      Filmlänge: 132 Minuten
      FSK Freigabe: ab 12Jahren

      Darsteller: Taylor Kitsch, Lynn Collins, Samantha Morton, Mark Strong, Ciaran Hinds, Dominic West, James Purefoy, Daryl Sabara, Polly Walker, Bryan Cranston, Thomas Hayden Church, Willem Dafoe

      Inhalt: John Carter (Taylor Kitsch) glaubt, alles schon erlebt, alles schon gesehen zu haben. Doch dann gerät der ehemalige Offizier, der nicht mehr kämpfen will, in einen Konflikt, der alle Vorstellungskraft sprengt. Auf unerklärliche Weise findet er sich auf einem geheimnisvollen Planeten wieder, den man auf der Erde als Mars kennt, den die Bewohner aber Barsoom nennen. Exotische Geschöpfe bevölkern diese Welt, aber auch fremdartige Stämme und Kulturen, die sich bekriegen und damit ihren eigenen Untergang heraufbeschwören.
      Auf seiner abenteuerlichen Odyssee durch eine fremde Welt, die am Abgrund steht, begegnet John Carter dem charismatischen Anführer Tars Tarkas (Willem Dafoe) und verliebt sich in die bezaubernde, selbstbewusste Prinzessin Dejah Thoris (Lynn Collins). Von unbekannten Gefahren bedroht und unglaublichen Eindrücken überwältigt, entdeckt Carter wieder, was er als ehemaliger Soldat verloren zu haben glaubte: seine Menschlichkeit. Und schließlich erkennt er, dass die Zukunft des Planeten und das Überleben seiner Bewohner in seinen Händen liegen...

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Der Anime-Film ist zur Zeit in Produktion.

      Lt. Pixar Animation STudios wird daran seit ca. Mitte/Ende 2007 gearbeitet.
      Das wurde in einem Interview zum Kinofilm "Wall-E" kürzlich erwähnt (irgendwo :headscratch: )

      Angepeilt ist er für 2009

      weitere Infos gibt es aber auch über imdb

      imdb.com/title/tt0401729/

      Frage an die Admins:

      Könnte dieses Projekt nicht jetzt eigentlich so langam in den Bereich "Kino-Voruschau"
      verschoben werden?
      <table><tr><td>
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ScImageProxy/?key=6864b90b9668b950ab7ed078a07c8c67df8bfc36-aHR0cDovL2NvbW11bml0eS5tb3ZpZS1pbmZvcy5uZXQvYXR0YWNobWVudC5waHA%2FYXR0YWNobWVudGlkPTcxNDA%3D&s=cddba5442cad838440aa2485b31c6b69f4afbaa7[/img]
      <br>
      [quote]Der Kino-Film "Krieg der Welten" von Steven Spielberg, erhielt von der Filnbewertungsstelle Wiesbaden das [b]Prädikat "besonders wertvoll".[/b] Im Gegensatz Batman Begins(wertvoll) Per Anhalter d.d. Galaxis(wetrvoll), die im gleichen Monat anliefen.[/quote]<br>
      [quote] Erzähler: Evolution = Das Universum/die Welt/Planet/Erde/ die Natur (Mikro-Organismen) entscheidet, die Evolution entscheidet immer."(H.G.Wells: Moral über die Werte d. Leben, Natur,menschl.Emotionen/Verhaltensweisen,Umdenken, über.Schatten.springen/usw.)[/quote]
      </td><td>
      [quote]Anspielung "Schläfer" = „Sind das Terroristen?!“ - „Nein, die kommen von ganz woanders her…“
      „Du meinst, aus Europa?“ - [b]„Nein,[/b] Robby, ich meine [b]nicht Europa!!!“ - "In Europa is es noch viel schlimmer!" "Die Japaner haben sie fertig gemacht, dann können wir das auch ...")[/b][/quote]
      [quote]Zitat "Ogilvy":<br>
      [color=orangered][i][b]"Das ist kein Krieg, dass ist eine Ausrottung!<br>
      Die, planen das schon seit Millionen von Jahren und das war nur die Vorhut. Da kommt noch viel mehr."[/b][/i][/color][/quote]<br>
      </td></tr></table>

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „uNa“ ()

      Andrew Stanton (WALL-E) schreibt das Script zu "John Carter of Mars"!

      Klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Carsten2005“ ()

      Neue Updates:

      - Disney scheint nun eine Live-Action Adaption zu planen.

      - Andrew Stanton wird auch Regie führen.

      - Die Dreharbeiten sollen bereits im November in Utah beginnen.

      - Man hofft scheinbar eine Serie von Filmen produzieren zu können, die den evrschiedenen Bänden der John Carter of Mars-Reihe folgen würden.

      - Adaptiert wird hier auch das erste Buch der Reihe, erschienen 1917.

      Quelle: Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurden Taylor Kitsch und Lynn Collins für die Hauptrollen in Andrew Stanton's "John Carter of Mars" bestätigt.

      Taylor wird hierbei den Titelcharakter spielen, welcher als Bürgerkriegs- Veteran auf den Mars teleportiert wird, und sich im Krieg des sterbenden Planeten wiederfindet. Die Rolle der Prinzessin Dejah Thoris vom Mars wird Lynn Collins übernehmen.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEiL6okqu4Z3lk


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Willem Dafoe begibt sich ebenfalls auf den Mars.

      Wie der Hollywood Reporter meldet, wird Willem Dafoe im kommenden Fantasy- Epos "John Carter of Mars" neben Taylor Kitsch und Lynn Collins eine Hauptrolle übernehmen.

      Dafoe spielt die Rolle von Teers Tarkas, ein Führer der Thark-Rasse der weiß, dass der einzige Weg ist, wie seine Leute überleben können, wenn sie sich vom Krieg abwenden, eine Position ist, die ihm alles kosten kann.

      Link(Quelle): KLICK


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Morton wird die Rolle von Sola übernehmen, welche Tocher des Charakters Dafoe's ist. West wird den Prinzen von Zadonga mit Namen, Sab Than spielen, der glaubt alleiniger Herrscher über den Mars zusein, und Walker die verbittert, 900 Jahre alte Marsianerin, Sarkoja.

      Mit den Dreharbeiten soll Anfang nächsten Jahres in Utah begonnen werden.


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      US Kinostart bekannt.

      Disney's Studio- Vorsitzender Chairman Dick Cook gibt bekannt, das der offizielle Start- Termin der Sommer 2012 sein wird.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/d23exponews.php?id=59033


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE
      Original von goodspeed
      Sommer 2012???
      Und das obwohl schon Anfang 2010 Drehbeginn ist????
      Das soll mir mal einer erklären, hat Disney 2011 bereits zuviele Grosskaliber am Start?

      Echt schade, gerade diesen Film (Stantons Liveaction Debut) hätte ich am liebsten so schnell wie möglich gesehen.


      Kann mir das nur so erklären, dass der Film eben unter Pixar-Verantwortung entsteht, und dass der Slate von Pixar in 2011 mit Cars 2 und "The Bear and the Bow" schon fest ist.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Original von Frank Castle
      Original von goodspeed
      Sommer 2012???
      Und das obwohl schon Anfang 2010 Drehbeginn ist????
      Das soll mir mal einer erklären, hat Disney 2011 bereits zuviele Grosskaliber am Start?

      Echt schade, gerade diesen Film (Stantons Liveaction Debut) hätte ich am liebsten so schnell wie möglich gesehen.


      Kann mir das nur so erklären, dass der Film eben unter Pixar-Verantwortung entsteht, und dass der Slate von Pixar in 2011 mit Cars 2 und "The Bear and the Bow" schon fest ist.


      Ich muss mal etwas suchen, aber ich hatte mal ein Interview gelesen dass JCoM ein reiner Disneyfilm wird. Pixar soll eine reine Animationsbude bleiben und steuert nicht einmal Effekte dazu bei. Aller höchstens in der Storyentwicklung sollen Synergien genutzt werden.
      Abwarten, wenn neben Newt kein weiterer Pixartitel für 2012 angekündigt wird dann wirds wohl doch so sein.
      Signatur lädt...
      James Purefoy, Mark Strong, und Thomas Haden Church begeben sich ebenfalls auf den Mars.

      Heat Vision meldet, das sich James Purefoy, Mark Strong, und Thomas Haden Church dem Cast im kommenden Fantasy- Epos "John Carter of Mars" angeschlossen haben.

      Church wird hierbei die Rolle von Tal Hajus übernehmen, ein ehrgeiziger und bösartiger Thark Krieger, der seine Zeit abwartet, um ein Herrscher zu sein. Purefoy wird Kantos Kan spielen, den Kapitän des großen Schlachtschiffs Xavarian von Helium, und Matai Shang mimt Matai Shang der Herrscher der Therns mit göttlichen Status.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEpcTvps3nmust


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Bryan Cranston stößt zum John Carter of Mars-Cast.

      Wie Heat Vision berichtet, hat sich Bryan Cranston ("Breaking Bad") für den Cast im kommenden Fantasy- Epos "John Carter of Mars" verpflichtet.

      Cranston wird einen Bürgerkriegs-Oberst verkörpern, welcher mit Carter in Konflikt steht.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEh3RqlkXeaFkm


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Endlich!
      Setze sehr hohe Erwartungen in den Film. Bei der Vorlage, dem Regisseur und dem Cast kann das Projekt gar nicht schlecht werden. Zumal wie ich grad gesehen hab Michael Chabon (Novelle für Wonderboys) noch mitmischt!

      Sollte Mars und Avatar 2 beide 2012 starten so wäre das ein interessante Gegenüberstellung. John Carter of Mars war nämlich ebenfalls eine der Inspirationsquellen von Cameron.
      Signatur lädt...
      Moin Moin...

      ich habe das Buch nicht gelesen - jedoch habe ich einiges über große Schlachten innerhalb des 1. Buches gehört...!?!

      Hmmm - dann müsste das Budget doch schon sehr gewaltig sein und wir bewegen uns ein wenig in Richtung HDR...?

      Könnte uns mit "JCOM" endlich mal wieder ein wirklich großes Epos beschert werden...

      :gruebel:
      Hab jetzt nur ne kleine Synopsis zu dem Stoff/ Werken gelesen, aber eine Filmumsetzung klingt nach brachial kultigem 50er B-Trash....Yeah :headbang:

      Auch wenn der Film sich selbst dann wohl doch etwas "enster" nehmen wird, war das zumindest mein erster freudiger Gedanke.

      Achja...Cranston, Church, Purefoy....das nenn ich mal wieder ne schöne Zusammenstellung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jim_Dandy“ ()