ANZEIGE

Natural Born Killers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 103 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Original von Lunatic
      Kann mir einer von euch sagen, ob dieser Directors Cut Uncut ist...?
      >>HIER<<

      Ich habe meine DVD gerade mal rausgekramt, ich habe mir den Film bisher noch nicht angesehen auf DVD, aber bei der news auf schnittberichte dachte ich mal, das nachfragen nichts kostet, ich habe leider den überblick bei sovielen Releases verloren, danke für eure hilfe.

      Luna


      Ist zwar ein wenig spät, aber laut OFDb ist der cut link

      Finde den Film klasse. Habe den schon sehr oft geschaut und es macht jedesmal spaß.



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1
      ANZEIGE
      Heute mal wieder oder das zweite Mal gesehen. Vielleicht sogar das erste Mal ganz gesehen. Kann gut sein das ich damals abgebrochen habe. Ich denke es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder man springt auf diesen abgedrehten Trip mit auf und hat da irgendwie seinen Spass dran oder man springt daneben und kann mit dem ganzen Scheiß gar nichts anfangen. Ich bin daneben gesprungen.

      Geile Mucke, geile Schauspieler, künstlerischer Style, der nicht mein Style war.

      3/10
      :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:




      Laufende Serien:
      Serienstaffeln 2019: -19-
      Filme 2019:
      -37-
      "Natural Born Killers" [Oliver Stone / USA ´94] - 7,50 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2:

      Gewaltexzesse en masse, transportiert über die ungewöhnlichsten Mittel - da hat Stone sicherlich ein verdammt besonderes Werk inszeniert, das vielleicht nicht so mitreißt, um für mich in die Kategorie “Meisterwerk” zu fallen, aber definitiv eine Sichtung wert ist. Ob Comic-Einblender oder die Erzählung via Sitcom-Kulisse – der Film wirkt in seiner Art sehr eigen und sticht aus der breiten Masse heraus. Erst hastige Schnitte, dann wieder bizarre Slow-Motion..begleitet von einem oftmals augenzwinkernden Soundtrack. Das Gezeigte ist durch aus einnehmend, nach einer gewissen Weile aber auch ein wenig anstrengend, denn ein etwas dosierter Einsatz dieser Stilmittel, wär wohl gar nicht so falsch gewesen, aber sei´s drum. Ein wahrlich gesellschaftskritischer Film, welcher der Sensationsgeilheit der Medien eine vollkommen offensichtliche (..sowie blutige) Ohrfeige gibt. Und womit? Mit Recht..