ANZEIGE

Die Truman Show

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Die Truman Show

      Bewertung für "Die Truman Show" 15
      1.  
        10 (7) 47%
      2.  
        8 (2) 13%
      3.  
        9 (5) 33%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (1) 7%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Die Truman Show




      Originaltitel : The Truman Show
      Filmlänge : 99 Min.
      Produktionsjahr : 1998
      Herstellungsland : USA
      Genre : Drama/Komödie
      FSK : 12
      Regie : Peter Weir
      Schauspieler : Ed Harris; Jim Carrey; Laura Linney


      Filminhalt :
      Seit seiner Geburt ist Truman Burbank (Jim Carrey) Star einer TV-Show. Via Satellit wird sein Treiben 24 Stunden täglich in alle möglichen Länder übertragen. Aber Truman ist der Einzige, der nicht weiß, dass sein idyllischer Heimatort nur eine gigantische Kulisse (beobachtet von ca. 5000 Kameras) vor den Toren Hollywoods ist, entworfen vom größenwahnsinnigen Produzenten Christof (Ed Harris). Als immer wieder seltsame Ereignisse auftreten, wie eine Fahrstuhltür, die sich als Durchgang zu einem "Backstage-Bereich" entpuppt, beginnt Truman jedoch die einzelnen Puzzleteile zusammenzufügen ...

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      So, ich hab den Film jetzt gerade zum ersten mal (endlich) gesehen.

      Zuerst will ich Stichpunktartig auf die Sachen eingehen die Top waren und die die mir weniger zusagten:

      Top:
      -Jim Carreys schauspielerische Leistung
      -Musik
      -Regie und Kamera
      -Trotz der unglauchlich dramatischen Geschichte sind viele Szenen enthalten die spannender als in jedem Thriller sind.
      -Storyverlauf

      Minimale Minuspunkte:
      -Das Ende (*1)
      -Fast schon zu viele Erklärungen (*2)
      -Trumans Verhalten (*3)

      So, nun näheres zu einzelnen Szenen und der Bedeutung:

      Ich will so halbwegs chronologisch vorgehen, da es nicht so viel ist was ich verraten will wid es sich in Grenzen halten:

      Der Anfang ist gigantisch, die gezeigten szenen mit diesem Musikstück, welches wirklich unglaublich schön ist. Selbst wenn jemanden den Film wirklich nicht interressieren sollte (kann mir dasn icht vorstellen) muss er den anfang mal gesehen haben.

      Man bekommt die Welt in der Truman lebt nicht, wie sonst üblich, lange vorgestellt und dann gegen Ende wird alles etwas klarer und dann wird in 15 Minuten nochmal alles heroische von Charakter abgezogen und gut ist. Nein, hier weiß man was los ist von Anfang an und folgt somit ""nur"" noch dem Charakter vom Carrey (Truman). Dadurch ist man gleich zu Beginn emotional mit Truman auf einer Ebene.
      Immer wenn truman traurig oder verzweifelt war hab ich richtig mitgefiebert, was sonst eher selten ist bei heutigen Filmen.

      Jeder der sich davon abschrecken lässt hier einen Film mit langatmigen Dialogen und träger Dramatik antun zu müssen liegt weit daneben.
      Als Truman beginnt herauszufinden was los ist wird es unglaublich spannend. denn dann geht es für gut 30 Minuten rund und Truman gibt nicht einfach wieder auf und ein langweiliger Storyablauf wird eingeschlagen, als er einmal in Fahrt ist geht es rund.

      Die Musikunterlegten Szenen sind Weltklasse und womöglich die besten die ich je gesehen habe. (Ich muss nicht mal Beispiele geben, denn wenn ihr euch den Film anseht und es kommt eine Szene mit Musik wisst ihr, dass ich unter den anderen die gemeint habe)


      --> Die Bedeutung:

      Wovon ich bisher gesprochen habe klingt vielleicht spannend und nach einem guten Film, aber was macht ihn wohl so besonders?
      Die vom Regisseur mit Gewalt aufgedrückte Moral? Jein.

      Jein weil: Es ist unter anderem die Moral nur wird diese hier alles andere als aufgezwängt, man erkennt sich stückweise selbst wieder oder eben die restliche Gesellschaft.

      Besonders macht den Film, dass er einen so zornig macht auf die Menschen die sich diese show ansehen und man weint stellenweise mit Truman mit, da man weiß und sieht wie ein menschl. manipuliert, vorgetäuscht und einfach zerstört wird.

      Wie kann man einem Meschen soetwas nur antun? Es gibt eine Stelle, die ich jetzt nicht nennen möchte, die wirklich nicht zu glauben ist, wenn man bedenkt was Carrey angetan wird (als kleines Kind) obwohl es ja gar nicht wirklich war, nur um ihn auf der Insel zu behalten. (@ alle die den Film knnen und wissen wollen welche Szene ich meine, die schreibe ich unten und den Spoiler)

      Dass einen der FIlm so mitnimmt und so gut gemacht ist und dennoch nicht glatt wirkt, sowie die Bedeutung des Films machen ihn, wie ich finde, zu einem der besten Filme aller Zeiten.

      (*1) Das Ende ist keinesfalls schlecht, im Gegenteil es ist super, nur eine winzige Kleinigkeit stört mich:
      Spoiler anzeigen
      Als Carrey sich zum letzten mal umdreht hätte ich eher gewünscht, dass er noch etwas mehr sagt und den Zuschauern vorwirft was für bastarde sie sind und dass sie in der Hölle schmoren sollen, der eine Satz war ienfach nciht zündend genug


      (2*) Die eigentlich unterschwelligen Anspielungen, wie krass es z.B. ist so etwas einem Menschen anzutun, wird einem durch sehen der Szenen und dem wissen, dass alles nur inszeniert ist, zu dem einen Zweck, gleich klar. Das erste was mir bei der bereits angesprochenen Szene (unten im Spoiler) einfiel war, dass das einfach brutal ist. Da ja nichts echt ist.
      Aber später wird dann darauf mit Erklärungen nochmal eingegangen um den Leuten das zu vermitteln die das nicht gleich aus dem Kontext entnehmen konnten klar zu machen. Aber ich finde, dass das relativ offensichtlich ist und man da keiner Erklärungen bedürfe. Schade, dass diese doch gemacht werden.

      (*3) Als Truman herausfindet was los ist hätte ich mir gewünscht, dass er wenigstens einmal so durchdreht, dass er einfach unter Tränen alles zusammenschlägt an Möbeln oder was auch immer er grade findet und dann zusammenbricht, aber er bleibt ein klein wenig zu cool.

      Die Szene:
      Spoiler anzeigen
      Als Trumans "Vater" ertrinkt.



      Fazit:

      Ein Meisterwerk und ab sofort unter meinen Top 5 Filmen.

      9,5/10 Punkten
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Mir hat der Film sehr gefallen. Interessante Thematik und eine tolle Besetzung, allen voran Jim Carry, der mit diesem Film seinen Kritikern die richtige Antwort gegeben hat ! Einer der originellsten Filme des 98er Jahrgangs ;)

      8,5/10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      Einer der Filme die mich schoin seit der Kindheit beglieten. Voll genial,die ganze Zeit unterhaltsam weil das Szenario einfach so geil ist. Was daran aber so grißartig Drama sein soll versteh ich nicht. Klar buhu er ist in einer künstlichen welt und alle bösen menschen schaun ihm einfach zu. Da is doch eher die Matrix n Drama als das. Ich empfand den Film eher als witzig und stellenweise nachdenklich machend aber nicht mehr.
      Soon we must all face the choice between what is right,and what is easy.

      Meine DVD-Sammlung
      Original von jedimaster0
      Einer der Filme die mich schoin seit der Kindheit beglieten. Voll genial,die ganze Zeit unterhaltsam weil das Szenario einfach so geil ist. Was daran aber so grißartig Drama sein soll versteh ich nicht. Klar buhu er ist in einer künstlichen welt und alle bösen menschen schaun ihm einfach zu. Da is doch eher die Matrix n Drama als das. Ich empfand den Film eher als witzig und stellenweise nachdenklich machend aber nicht mehr.


      Truman ist im Prinzip eine tragische Person:
      Spoiler anzeigen
      -er wird sein Leben lang getäuscht und manipuliert
      -er wird von den Medien schamlos ausgebeuted, ohne es zu wissen.
      -seine Menschenrechte werden zugunsten des kommerziellen Profits von den Medien übergangen
      -sein ganzes Leben ist eine einzige Lüge

      Das ist das Drama ! ;)
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      Einer der Filme, die meiner Meinung nach ein wenig untergegangen sind in der Zuschauergunst. Die Story ist genial und das Drehbuch und die Regie sind perfekt ausbalanciert. Er ist für mich mehr eine Tragikomödie als ein Drama aber genügend dramatische Moment gibt es schon. Jim Carrey ist einer der besten Charakterdarstellern in Hollywood. Viele denken er könnte nur rumhampeln, aber mit dem Film hat er es allen Kritikern dicke gezeigt. Und mit "Der Mondmann" und "Vergiss mein nicht" legte er Leistungen an den Tag, mit denen vorher kaum jemand gerechnet hatte.
      Fazit: Ganz großes Kino
      Oh man wie ich diesen Film liebe, wie schon oft genug gesagt wurde legt Jim Carrey eine schauspielerische Spitzenleistung hin, wie es keiner von ihn erwartet hatte, es ist also nicht "nur" der dumme Gesichtsakrobat wie viele dachten! Außerdem ist die Story ja wirklich voll krank und irgendwie trotzdem voll geilo! :freaky: Also hab den Film schon ca. 3x gesehen und er fesselt mich immer wieder
      Spoiler anzeigen
      wie Truman langsam mehr und mehr mit bekommt das alles nicht real ist und das selbst seine Familienmitglieder und Freunde nur Schauspieler sind! Und das Ende wenn er gegen die Wolkenwand fährt und endlich an seinem Ziel angekommen ist, bekomm ich jedes mal eine Gänsehaut, schon echt Kult die Szene!
      :tongue:

      9,5 / 10 Reality Shows
      Most Wanted

      1. American Sniper
      2. Batman vs Superman: Dawn of Justice
      3. The Hateful Eight
      4. Jurassic World
      5. Star Wars: The Force Awakens
      6. The Avengers 2
      7. The last Day on Mars
      8. James Bond - Spectre

      Ein klasse Film, mit einem Jim Carrey, der mich zum ersten mal nicht durch sein Gummigesicht zum lachen brachte. Ganz im Gegenteil: Oft blieb mir das Lachen sogar schlicht im Hals stecken!

      Die Story in originell und gut durchdacht. Der Drehbuchautor hat ganze Arbeit geleistet. Auch die Inszenierung hat mir gefallen. Langsam kommt Truman der "Verschwörung" auf die Schliche und hinterfragt seine Vergangenheit. Der bekannte Ah-Ha Effekt wurde hier geschickt eingesetzt!

      Tolle Sets und klasse Schauspieler, die ihre Sache sehr gut machen.

      Alles in allem ein Film, den man gesehen haben sollte. Wenn Carrey weiter solche Filme machen sollte, sei ihm der Oscar eines Tages gegönnt. Für "Truman Show" jedenfalls hat er ihn noch nicht ganz verdient, aber das kommt noch eines Tages; ganz sicher! :hammer:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Ja, wer weiß... kann man auch von religiöser Seite aus betrachten. Gott würde so seine Hände im Spiel haben und alles wäre nicht Zufall oder spontan, sondern meistens seine Absicht. Ich weiß, sehr weit hergeholt ;)


      Ich kann meine positive Meinung zum Film garnicht oft genug sagen. Jim Carrey ist ein Ausnahmetalent und hat vor allem mit dieser Leistung großartiges geschafft. Zumal der Film ja wie oft erwähnt viel zu vermitteln versucht...
      Der Film ist auch wirklich klasse - allerdings hätte ich Carrey dafür auch nicht den Oscar in die Hand gedrückt - dafür "overactet" er einfach das eine oder andere mal zu sehr - im Gegensatz z.B. zu "The Majestic" (der als Film allerdings schwächer ist)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      echt spitzer film, hat aber einen gewaltigen nachteil:
      seid ich den film vor circa 6 jahren gesehn hab, hat ich voll oft das gefühl, dass ich selbst in einer art Truaman show leb.... vll in übergröße, aber es stimmt doch irgentwie nachdenklich ;)
      "Eine Notausstiegsprozedur in 10.000 Meter höhe - die Illusion sicher zu sein"

      RE: Die Truman Show

      Ein klasse Film mit einem fabelhaften Jim Carrey, der wirklich den ganzen Film trägt und man fühlt sich manchmal selbst als Zuschauer der Truman Show und betrachtet einfach diesen Jim Carrey da, wie er lebt. Die Idee ist natürlich sehr interessant und hier geschickt umgesetzt worden. Wie gesagt fühlt man sich eher als jemand der sich die Truman Show ansieht als ob es sie tatsächlich geben würde, das macht den Film meiner Meinung nach so einzigartig. Auch eine gute Leistung von Ed Harris doch wenn man Ihm hier eine Oscarnominierung gibt wieso dann nicht Carrey? Hmm :headscratch: die Academy :confused:

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      ein wenig Hilfe zum Film Truman Show

      Hallo, ich habe eine Hausarbeit in Englisch über die Truman Show und vielleicht kann mir einer ein paar Fragen beantworten der den Film gut kennt.

      1. How and why does Merly step out of her role and give away the show?
      Explain how the producers use Marlon to get Truman back in line.

      2. Trumans "father" was removes from Seahaven - why does Christof decide to rentroduce him now?

      Also das müsste alles in der Minute 41:35 - 59:00min.
      Und hat jemand evtl. noch anregungen für einen Titel für diesen Part des Films?

      Ihr müsste natürlich nicht haargenau hinschreiben, ein paar Stichwörter wären sehr nett :)



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1
      Zu der 2ten Frage
      Spoiler anzeigen
      Trumans "Vater" hatte sich irgendwie wieder in die Sendung reingeschlichen und Truman hatte ihn auf der Straße wiedererkannt. Darum entschied sich Christof ihn wieder reinzubringen, weil Truman der Gedanke an seinen Vater seitdem nicht mehr losließ

      Nurmal so stichwortartig, oder auf englisch?

      EDIT:
      Hier mal ein wikipedia-Eintrag, ganz unten gibts nen Link zum Original-Drehbuch (englisch)
      de.wikipedia.org/wiki/Truman_Show

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Evilution“ ()

      Original von Evilution
      Zu der 2ten Frage
      Spoiler anzeigen
      Trumans "Vater" hatte sich irgendwie wieder in die Sendung reingeschlichen und Truman hatte ihn auf der Straße wiedererkannt. Darum entschied sich Christof ihn wieder reinzubringen, weil Truman der Gedanke an seinen Vater seitdem nicht mehr losließ

      Nurmal so stichwortartig, oder auf englisch?

      EDIT:
      Hier mal ein wikipedia-Eintrag, ganz unten gibts nen Link zum Original-Drehbuch (englisch)
      de.wikipedia.org/wiki/Truman_Show


      ahh Danke. Auf die Idee mit dem Drehbuch bin ich ja garnicht draufgekommen :goodwork:
      Naja ob englisch oder deutsch ist egal.



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1
      Wegen Meryl
      Spoiler anzeigen
      Truman verdächtigt sie in einer Szene aufgrund dessen, was sie immer von sich gibt (Product Placement). Er packt sie in der Erwartung was sie daraufhin tut. Sie schreit daraufhin "Helft mir". Truman ist verwundert wen sie damit wohl meint. Dann schicken die Produzenten seinen Kumpel Marlon vorbei, mit nem Sixpack Bier ;), damit dieser ihn wieder zur Ruhe bringt. Danach kommt glaube ich auch die Szene als Truman seinen Vater wieder in die Arme schließt.
      Die schicken den Marlon wohl des öfteren, damit dieser bei Truman "spontan" vorbeischaut um ihn auf andere Gedanken zu bringen