Michael Caine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von joerch.

      Michael Caine

      MICHAEL CAINE



      Michael Caine wird am 14. März 1933 als Maurice Joseph Micklewhiter in London geboren. Sein Vater arbeitet als Fischträger auf einem Großmarkt, seine Mutter ist Putzfrau. Mit 15 verlässt Michael die Schule, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und geht schließlich zur britischen Armee, die ihn nach Korea schickt.
      Nach der Rückkehr aus dem Krieg wendet sich Michael dem Theater zu - allerdings arbeitet er anfangs nur hinter der Bühne. Auf Anraten seines Agenten legt er sich den Künstlernamen Caine zu - eine Anspielung auf den Humphrey-Bogart-Klassiker "Die Caine war ihr Schicksal". In den folgenden Jahren steht Caine in mehr als 100 Produktionen vor der TV-Kamera, er tourt mit Theatergruppen durch England und landet an der Seite von Peter O'Toole ("Lawrence von Arabien") in "The Long and the Short and the Tail" einen Bühnenhit.
      Das Kinopublikum wird 1964 auf Caine aufmerksam: Im Afrika-Abenteuer-Film "Zulu" spielt er, der Arbeitersohn, ausgerechnet einen aristokratischen Offizier. Der Starruhm kommt zwei Jahre später mit dem Drama "Alfie - Der Verführer lässt grüßen", in dem Caine einen skrupellosen Herzensbrecher verkörpert. Die Rolle bringt ihm 1967 seine erste Oscar-Nominierung (Bester Hauptdarsteller) ein. Patenter Kerl aus der Arbeiterklasse, bodenständiger Akzent, dicke Hornbrille und dennoch sexy - das ist Caines Erfolgsrezept.
      Trotzdem muss er 20 Jahre und fast 50 Filme warten, bis der Traum vom Oscar endlich wahr wird: 1987 für seine Nebenrolle als untreuer Ehemann in Woody Allens "Hannah und ihre Schwestern". Zwischen "Alfie" und "Hannah" liegen unter anderem die "Harry Palmer"-Agentenfilme und: "Ein dreckiger Haufen", "Mord mit kleinen Fehlern" (Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller), "Die schwarze Windmühle", "Der Mann, der König sein wollte" (mit Sean Connery), "Der Adler ist gelandet", "Die Brücke von Arnheim", "Das verrückte California Hotel", "Jagd auf die Poseidon", "Dressed To Kill" (Regie: Brian De Palma), "Rita will es endlich wissen" (Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller) und "Schuld daran ist Rio".
      Zwischen dem Oscar für "Hannah" und Oscar Nummer 2 gehen nur 13 Jahre ins Land. Wieder ist es eine Nebenrolle - die des äthersüchtigen Arztes und Waisenhauschefs in "Gottes Werk & Teufels Beitrag" - für die er ausgezeichnet wird. "Ich bin im Prinzip hier oben, um das zu präsentieren, was Ihr als meine Überlebenden erleben werdet" beginnt er mit Blick auf die anderen Nominierten - Tom Cruise, Jude Law und Haley Joel Osment - seine Dankesrede. Und - zur Freude aller im Saal - denkt Caine gar nicht daran, sich an die vorgegebene Redezeit von knapp einer Minute zu halten ...

      Quelle : pro-sieben.de






      FILMOGRAPHIE :
      2016: Die Unfassbaren 2
      2015: The Last Witch Hunter
      2015: Ewige Jugend
      2014: Kingsman - The Secret Service
      2014: Interstellar
      2014: Stonehearst Asylum
      2013 Mr. Morgan's last Love
      2012 The Dark Knight Rises
      2011 Journey 2 - The Mysterious Island
      2010 Inception
      2009 Harry Brown
      2008 Is anybody there?
      2008 The Dark Knight
      2007 1 Mord für 2
      2007 Flawless - Ein tadelloses Verbrechen
      2006 Prestige - Die Meister der Magie
      2006 Children of Men
      2005 The Weather Man
      2005 Verliebt in eine Hexe
      2005 Batman Begins
      2004 Around the Bend
      2003 The Statement
      2003 Secondhand Lions
      2003 The Actors
      2002 Der Stille Amerikaner
      2002 Austin Powers in Goldständer
      2001 Quicksand - Gefangen im Treibsand
      2001 Letzte Runde
      2000 Miss Undercover
      2000 Get Carter
      2000 Shiner
      2000 Quills - Macht der Besessenheit
      1999 The Debtors
      1999 Gottes Werk & Teufels Beitrag
      1999 Curtain Call - Untermieter aus dem Jenseits
      1998 Little Voice
      1998 Shadow Run
      1997 20 000 Leagues Under the Sea (TV)
      1997 Mandela und De Klerk - Zeitenwende
      1997 Blood & Wine - Ein tödlicher Cocktail
      1995 Bullet to Beijing
      1995 Midnight in St. Petersburg
      1994 World War II: When Lions Roared (TV)
      1994 Auf brennendem Eis
      1992 Die Muppets-Weihnachts-Geschichte
      1992 Blue Ice
      1992 Noises Off! Der nackte Wahnsinn
      1990 Bullseye!
      1990 Mr. Destiny - Voll Daneben
      1990 Mord mit System
      1990 Jekyll & Hyde (TV)
      1988 Zwei hinreissend verdorbene Schurken
      1988 Jack the Ripper - Das Ungeheuer von London (TV)
      1988 Genie und Schnauze
      1987 Das Vierte Protokoll
      1987 Nicht jetzt, Liebling
      1987 Der Weiße Hai IV - Die Abrechnung
      1986 Kreuzfeuer der Agenten
      1986 Half Moon Street
      1986 Mona Lisa
      1986 Sweet Liberty
      1986 Hannah und ihre Schwestern
      1985 Wasser - Insel der Ausgeflippten
      1985 Der 4 1/2 Billionen Dollar-Vertrag
      1984 Terror im Parkett
      1984 Schuld daran ist Rio
      1983 Agenten sterben zweimal
      1983 Der Honorarkonsul
      1983 Rita will es endlich wissen
      1982 Das Mörderspiel
      1981 Die Hand
      1981 Flucht oder Sieg
      1980 Dressed to Kill
      1980 Freibeuter des Todes
      1979 Jagd auf die Poseidon
      1979 Ashanti
      1978 Das Verrückte California Hotel
      1978 Der Tödliche Schwarm
      1977 Silber, Banken und Ganoven
      1977 Die Brücke von Arnheim
      1976 Der Adler ist gelandet Colonel
      1976 Und Morgen wird ein Ding Gedreht
      1975 Die Falsche Schwester
      1975 Der Mann, der König sein wollte
      1975 Die Kokainfalle
      1975 Die Wilby-Verschwörung
      1974 Fluchtpunkt Marseille
      1974 Die schwarze Windmühle
      1972 Malta sehen und sterben
      1972 Mord mit kleinen Fehlern
      1972 Zee and Co.
      1971 Die Entführung des David Balfour
      1971 Get Carter
      1970 Das Vergessene Tal
      1970 Zu spät für Helden - Antreten zum Verrecken
      1969 Die Luftschlacht um England
      1969 The Italian Job
      1969 Cornelius (TV)
      1968 Ein Dreckiger Haufen
      1968 Teuflische Spiele
      1968 Die Todesfalle
      1967 Das Milliarden Dollar Gehirn
      1967 Siebenmal lockt das Weib
      1967 Morgen ist ein neuer Tag
      1966 Finale in Berlin
      1966 Das Mädchen aus der Cherry-Bar
      1966 Letzte Grüße von Onkel Joe
      1966 Alfie
      1965 Ipcress - Streng Geheim
      1964 Hamlet (TV)
      1964 Zulu
      1963 Funny Noises with Their Mouths (TV)
      1963 The Wrong Arm of the Law
      1962 Solo für Inspektor Sparrow
      1961 The Compartment (TV)
      1961 Foxhole in Cairo
      1961 Der Tag, an dem die Erde Feuer fing
      1961 The Ship That Couldnt Stop (TV)
      1961 Ring of Truth (TV)
      1960 Die Rakete zur flotten Puppe
      1959 Verrat im Camp 127
      1958 Der Blinde Rächer
      1958 Passport to Shame
      1958 The Two-Headed Spy
      1958 A Woman of Mystery
      1958 Carve Her Name with Pride
      1957 The Steel Bayonet
      1957 How to Murder a Rich Uncle
      1956 An vorderster Front
      1956 Sailor Beware!

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Einer der großartigsten Schauspieler der alten Garde. Ob als cooler Agent, trotteliger Sherlock Holmes, Geizkragen, Killer, Schriftsteller mit Handicap … Caine weiß jederzeit absolut zu überzeugen.


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kinski“ ()

      Ach du meine Güte, Michael Caines Filmographie ist ja mehr als nur beeindruckend! 8o 8o 8o 8o
      Kenn zwar keinen seiner älteren Filme (und falls ich sie kenne hab ich ihn so gar net mehr in Erinnerung), aber zumindest einige seiner 90er und 200Xer Filme sind mir bekannt!
      Unvergeßlich seine Nebenrolle in Teufelswerk und Gottesbeitrag! Sehr guter und authentischer Schauspieler. Ein Meister seines Fachs!

      Where no dog has gone before ...
      mal wieder so ein schauspieler, der alten garde, bei dem ich mich fast nix sagen traue, weil ich nur so wenige filme von ihm gesehen habe, aber trotzdem kann ichs mir nicht verkneifen: "ja! ja! ja!" toller schauspier: grandiose fähigkeiten, intensive ausstrahlung. seh ich unheimlich gern.
      was ich nicht gedacht hätte: ich war, bevor batman begins anlief, höchst skeptisch, weil ja alfred ausgewechselt wurde, aber kein thema. michael caine kann ich einfach nix abschlagen.
      eindrücklichstes filmerlebnis: dressed to kill
      Spoiler anzeigen
      uuuuuhhha... natürlich stellt sich erst später raus, dass er die frau in der ecke des fahrstuhls ist, aber davon hab ich heute noch alpträume.

      ansonsten fand ich den film leider nich so supi. aber er hauts mal wieder raus.
      auch nicht schlecht: gottes werk und teufels beitrag. ich könnt nur schon beim gedanken dran heulen. verdienter und längst überfälliger oscar, den er sicher auch, aber nicht nur für diese performance, sondern auch die lange karriere bekommen hat.
      Neuste Projekte laut imdb.com

      The Dark Knight
      Sleuth
      Flawless

      The Dark Knight kommt irgenwann 2008 ins Kino.
      My talent I save for writing, my genius for living. Oscar Wilde

      Lieblingsfilme

      Persuasion, Pride & Prejudice, Sense & Sensibility, The Piano, Gosford Park,
      The Full Monty, Gladiator, Jane Eyre, The Shipping News
      zu
      Original von Guinivere
      Sleuth

      sehr geil: caine übernimmt die rolle, die olivier im original spielte, wohingegen jude law den part spielt, den caine selbst im original gab :freaky:
      auch wenn (oder inzwischen 'obwohl'?) branagh auf dem regiesessel platz nimmt, werde ich mich bei dem projekt so lange zurückhalten, bis das original meines weges gekommen ist.
      Endlich Michael Caine
      Dem IS sei Dank
      Der britische Schaupieler hat seinen Namen geändert: Maurice Micklewhite heißt jetzt wie der, als den man ihn kennt. Und wer ist schuld? Der „Islamische Staat“ ist schuld!

      faz.net/aktuell/feuilleton/end…is-sei-dank-14352454.html
      Ich würde als Security auch Angst vor einem 80 jährigen Engländer haben, der wie Michael Caine aussieht....
      Was sich seit 9/11 so verändert hat ist schon krass....

      Ich hoffe aber seinen jetzt ja auch offiziellen Namen noch sehr häufig in einem Vorspann zu sehen...
      Michael Caine ist wie seinerzeit Sean Connery wie ein Wein - er wird mit dem Alter besser :)

      Genießt die Stille.....