ANZEIGE

Alles zum Thema TV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 595 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      Daleron schrieb:

      joerch schrieb:

      Und warum nimmt man nachts Geräte vom Strom? (Also ne wirkliche Frage) Dazu hätte ich mal so richtig null bock und wüsste auch nicht welchen Vorteil mir das bringt...


      Also ich habe tatsächlich auch fast alle meine elektronischen Geräte an so einem Funkschalt-Set dran, sodass ich die "komplett ausschalten"/vom Strom nehmen kann, wenn sie nicht in Nutzung sind. Also im Stand-by läuft bei mir fast nichts.


      Um den Standystrom zu sparen? Also mir gehts eigentlich nur um das "was habe ich für einen Vorteil" ;)
      Wie gesagt - die Gewittergeschichte interessiert mich da eher nicht ;)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      ANZEIGE

      joerch schrieb:

      Daleron schrieb:

      joerch schrieb:

      Und warum nimmt man nachts Geräte vom Strom? (Also ne wirkliche Frage) Dazu hätte ich mal so richtig null bock und wüsste auch nicht welchen Vorteil mir das bringt...


      Also ich habe tatsächlich auch fast alle meine elektronischen Geräte an so einem Funkschalt-Set dran, sodass ich die "komplett ausschalten"/vom Strom nehmen kann, wenn sie nicht in Nutzung sind. Also im Stand-by läuft bei mir fast nichts.


      Um den Standystrom zu sparen? Also mir gehts eigentlich nur um das "was habe ich für einen Vorteil" ;)


      Genau, ich mache das, um unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden.

      Shark Master schrieb:

      Payback schrieb:

      Zwischen 800 und 2000 ist aber ne große spanne....da ist so viel möglich....

      Mal eine Anregung ,der Oled aus der LG 9er Serie mit 120fps@4k und OLED mit 10ms inputlag und nativem 120hz S,Anti Burn
      also man hat quasi eine PC Monitor .Die neuen Oled kommen bei den Zukünftigen Konsolen erst recht besser weg ,weil volle HDMI 2.1 Unterstützung
      z.B LG OLED55C97LA


      Also mein Kumpel ist kein Fan von LG.
      Für ihn ist LG eine billig Marke
      Gib es noch andere gute marken oder worauf muss er den achten beim Kauf eines Getätes


      Ok verstehe ich ,
      im Prinzip dann einfach , er soll sich die Technische Daten des LG durch lesen und dann mal bei Phillips ,Panasonic oder Sony schauen.
      z.B 120fps@4k und OLED mit 10ms inputlag und nativem 120hz S,Anti Burn




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Na gut, ihr habt mich überzeugt. Wobe ich sagen muss, dass ich das auch bei meinem alten Samsung Full-HD so praktiziert hab und der macht bildtechnisch seit über elf Jahren bis heute keine Faxen.

      Aber das hier...

      mcclane schrieb:

      Macht für mich auch keinen Sinn da man dadurch auch nicht wirklich an Strom spart. Außerdem wäre ich ehrlich gesagt immer viel zu faul ständig jeden Abend auf den Boden rumzukrichen um die Geräte vom Strom zu nehmen :D


      ... kannst einem Schwaben so nicht erklären. :uglylol:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      @Shark Master vor nen paar Jahren hätte ich dir oder deinem Kumpel zu LG recht gegeben....
      Aber inzwischen würd ich mal sagen, dass die an Samsung vorbei gezogen sind...
      Meine letzen TV´s waren Samsung - mein nächster soll 75" werden und warscheinlich LG...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      joerch schrieb:

      @Shark Master vor nen paar Jahren hätte ich dir oder deinem Kumpel zu LG recht gegeben....
      Aber inzwischen würd ich mal sagen, dass die an Samsung vorbei gezogen sind...
      Meine letzen TV´s waren Samsung - mein nächster soll 75" werden und warscheinlich LG...


      Stimmt, das wollte ich auch noch kommentieren. Hab damals einige Zeit im Saturn verbracht und hab mir mehrere Marken nebeneinander angeschaut und von der Bildqualität hat mich LG am meisten überzeugt, weswegen es dann dieser OLED geworden ist. Und seither sehe ich das gleiche Modell in so vielen Haushalten stehen. Ich kenn die Zahlen nicht, aber LG hat sich mit diesen Fernsehern glaub gefühlt zum Marktanführer vorgearbeitet.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Jo solche Sachen entwickeln sich...
      Zu Röhrenzeiten war Sony brutal gut und Philips der letzte Mist....
      Dann waren die ersten Flats von Philips Hammer (für damals halt)...
      Dann war Philips weg - aber Samsung war super....(Übrigens auch eine ehemalige Ramschtischmarke)
      Sony wurde dann wieder besser aber kackt langsam auch wieder ab...
      usw. usw. usw.

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Jep sony hatte Mitte 80er die trinitron Technik übrigens echt gutes Bild, mein Großvater war im Besitz von einen, was heute noch in die LED Fernseher nur mit der Bezeichnung Triluminos verbaut wird. Oder Grundig mit der Monolith Technologie und n paar Jahre danach die 100hz Technologie. Früher war halt Qualität somit auch der Preis für ein Fernseher in DM Zeiten gerechtfertigt.
      Sony baut auch heute immernoch von der Bildqualität die besten Fernseher, und beim Beamer sind sie sogar Referenz nur vom Betriebssystem war ich da nicht ganz so überzeugt weiß ja nicht ob sich das inzwischen gebessert hat.

      LG hätte ich jedenfalls früher auch nicht empfohlen aber teilweise ist wohl sogar auch LG Technik in anderen Fernseher verbaut.
      Ich habe jetzt nie einen Strommesser angezapft, aber angeblich saugen die modernen Geräte selbst im Standby Modus ausreichend Strom...bei mir hat sich die Stromrechnung aufgrund Energiewende etc. doch um einige Euro deutlich erhöht, deswegen mache ich mir meine Gedanken.

      Samsung 55 Curved Zoll....hmm ja kann gut sein, Standby wird hier auch einige Watt an sich ziehen.
      Seit neuestem einen Eisschrank mit 100 W...ja...ist ja im Grunde ständig auf 'Standby'.


      Und die anderen Geräte, die jetzt nicht auf Standby laufen:
      PS 4... klarer Fall Stromfresser
      Laptop...schwer zu sagen, kommt immer auf die Anwendungen an.
      PC mit High Tech Grafikkarte...hmmja definitv.

      Das sind meine Hauptelemente im Haus, da muss ich mir definitiv Gedanken dazu machen.

      Ratty schrieb:

      Ich habe jetzt nie einen Strommesser angezapft, aber angeblich saugen die modernen Geräte selbst im Standby Modus ausreichend Strom...bei mir hat sich die Stromrechnung aufgrund Energiewende etc. doch um einige Euro deutlich erhöht, deswegen mache ich mir meine Gedanken.

      Samsung 55 Curved Zoll....hmm ja kann gut sein, Standby wird hier auch einige Watt an sich ziehen.
      Seit neuestem einen Eisschrank mit 100 W...ja...ist ja im Grunde ständig auf 'Standby'.


      Und die anderen Geräte, die jetzt nicht auf Standby laufen:
      PS 4... klarer Fall Stromfresser
      Laptop...schwer zu sagen, kommt immer auf die Anwendungen an.
      PC mit High Tech Grafikkarte...hmmja definitv.

      Das sind meine Hauptelemente im Haus, da muss ich mir definitiv Gedanken dazu machen.


      Deswegen benutze ich für meine Geräte so ein Funkschaltset --> https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Funkschalt-Set-Funksteckdosen-Innenbereich-Kindersicherung/dp/B073W52CS8 (Affiliate-Link)

      Easy einzurichten und echt praktisch :thumbup:

      Und zwar nicht nur, um Stand-By zu vermeiden: Ich habe so eine Stehlampe mit Fußschalter, die in der Ecke zwischen zwei Sofas steht. Super umständlich zu erreichen. Die habe ich einfach auch an eine Funksteckdose gesteckt, die Lampe auf "an" und jetzt kann ich die quasi mit der Fernbedienung der Funksteckdose an und ausschalten :)
      @Delaron ah, so ein Funkschaltset wäre auch was für mich :)

      Am Rechner (und allem was dazu gehört) sowie am Fernseher habe ich jeweils eine Steckdosenleiste mit Master-Slave-Funktion angeschlossen. Sprich die Geräte, welche an den Slave-Slots angeschlossen sind, bekommen nur Saft, wenn das Mastergerät nicht mehr im Standby ist bzw an ist. Finde ich auch klasse. Zudem hat man noch 2 "Permanent"-Slots.

      https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Secure-Tec-Steckdosenleiste-%C3%9Cberspannungsschutz-Funktion/dp/B00C24Y4LS/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=7K6R2I4YF0LM&dchild=1&keywords=steckerleiste+master+slave&qid=1593157947&s=diy&sprefix=steckerleiste+maste%2Cdiy%2C177&sr=1-3 (Affiliate-Link)
      Man kann im ganzen Haus oder in der Wohnung sicherlich das deutlich besser Regeln mit der Stromversorgung z.b auch beim Wlan usw das kann man ja bei der Fritzbox einstellen.

      Mit dem Tv Muss dann jeder selber wissen bin da eher der Standby drücker, und lasse ihn ansonsten am Strom aber Laptop und andere Sachen trenne ich bei Nicht benutzung immer vom Strom.

      Da wir letztens mal diese diskussion zu den Ultrakurzdistanzbeamern hatten Grobi hat jetzt mal einen kleinen vergleich zwischen den gängigen Geräten gemacht und unter bestimmten Lichtverhältnissen. Schade das ich keinen der Läden in der nähe habe, so zum Testen vor Ort wäre sicherlich auch mal interessant weil so wie es wirklih ist kann man es über die Kamera leider nicht rüberbringen.


      Scholleck schrieb:

      Das sieht schon richtig nice aus. Ach wenn man nur das nötige Kleingeld hätte... ^^


      Von der größe des Bildes her kommt man sogar deutlich billiger bei weg als mit einem Fernseher, um die 3000€ - 4000€ für den Beamer und 1000€ - 2000€ für die Leinwand. Wobei eine Leinwand ja dann eher eine langlebige anschaffung ist die man einmal tätigt falls man bei der größe bleibt.

      Natürlich ist der Sony Preislich jenseits von gut und Böse aber kann mir vorstellen das dies eventuell zukünftig sich Preislich besser entwickelt da die Firmen das erst in den letzten jahren für sich entdeckt haben. Für mich wird das ganze ja auch eher deshalb interessant da sich das Bild hier nichtmehr Spiegelt, und auch wie gut die Beamer dann bei solchen Lichtverhältnissen arbeiten.

      Der normale Beamer hat halt wie immer zwei Schwachstellen, einmal Probleme beim aufstellen und dann noch die langlebigkeit der Glühbirnen. Ist halt aber auch nur für Leute interessant die dann wirklich mal über 65 Zoll gehen, ansonsten macht ein TV dann halt schon mehr sinn.