ANZEIGE

Buffy the Vampire Slayer - Once more with feeling

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Buffy the Vampire Slayer - Once more with feeling

    Vielen Dank an svenjacobs1 für diese Kritik.

    Buffy the Vampire Slayer - Once more with feeling



    - Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2002
    - Komponiert von: unbekannt
    - Produziert von: unbekannt
    - Label: Decca (Universal)
    - Anzahl der CDs: 1
    - Preis: 14,99€

    Trackliste:
    01. Overture/Going Through The Motions (2:57)
    02. I've Got A Theory/Bunnies/If We're Together (2:21)
    03. The Mustard (0:19)
    04. Under Your Spell (2:54)
    05. I'll Never Tell (4:01)
    06. The Parking Ticket (0:44)
    07. Rest In Peace (2:45)
    08. Dawn's Lament (1:18 )
    09. Dawn's Ballet (1:12)
    10. What You Feel (3:01)
    11. Standing (2:10)
    12. Under Your Spell/Standing - Reprise (1:34)
    13. Walk Through The Fire (3:43)
    14. Something To Sing About (4:40)
    15. What You Feel - Reprise (0:45)
    16. Where Do We Go From Here? (1:52)
    17. Coda (0:41)
    18. End Credits (Broom Dance/Grr Arrgh) (0:33)
    19. Main Title (0:26)
    20. Suite from "Restless" (Willow's Nightmare/First Rage/Chain Of Ancients) (5:04)
    21. Suite From "Hush" (Silent Night/First Kiss/Enter The Gentlemen/Schism) (6:56)
    22. Sacrifice (from "The Gift") (2:57)
    23. Something To Sing About (Demo) (4:47)


    Gesamtspieldauer:
    57:33 Minuten


    Kritik von svenjacobs1

    Grundlegendes:
    Buffy the Vampire Slayer ist eine der erfolgreichsten Mysteryserien, die je im TV liefen. Von 1997-2003 wurden vom Serien-Erfinder Joss Whedon sieben Staffeln gedreht, in denen Stars wie Sarah Michelle Gellar und Alyson Hannigan mitspielten.
    2002, in der siebten Folge der sechsten Staffel, wurden die Fans mit einer Musical-Folge überrascht, die einschlug wie eine Bombe.
    In dieser Folge mussten alle Menschen durch einen Dämon über ihre wahren Gefühle singen und dazu tanzen, eine grandiose Idee!
    Once more with Feeling ist der Titel der Folge, und des Soundtracks, der kurz später folgte. Folgendes sollte noch gesagt werden: Alle Schauspieler sangen die Songs selbst und können mit netten Stimmen überzeugen!


    Die Musik:
    1.Overture/Going Through The Motions (2:57)
    Stiller Anfang, der aus eine längeren Melodie besteht, schließlich singt Sarah Michelle Gellar über ihre Gefühle... Sehr schön gesungen!

    2.I've Got A Theory/Bunnies/If We're Together (2:21)
    Hier singt eigentlich die ganze Buffy-Cast mit, ein Song, der Anfangs etwas witzig ist, es wird singend nachgedacht, bis die Stimmung umschlägt, Sarah Michelle Gellar singt, dass es egal sei, was passiere, solange sie zusammen halten. Sehr schön gesungen, super Stimmungswechsel, besonders die zweite Hälfte kann überzeugen!

    3.The Mustard (0:19)
    Ein kurzer Song, ein Kückenfüller für die eigentliche Folge, ganz witzig, aber als Song ein wenig kurz!

    4.Under Your Spell (2:54)
    Amber Benson spielte Tara in der Serie. Sie singt hier über ihr früheres Leben, über Magie und darüber, wie froh sie ist, einer bestimmten Person begegnet zu sein! Klasse gesungen, eine Stimme, die einen umhaut! Das beste auf der CD!

    5.I'll Never Tell (4:01)
    Nicholas Brendon und Emma Caulfield singen hier im Duett, diskutieren über ihre Liebe und sprechen darüber, dass sie etwas stört, doch wie der Titel erzählt, erzählen sie es nicht. Witziger Song, der nicht ganz ernst gemeint gemacht ist, doch mit Big Band zum Teil richtig aufgemotzt.

    6.The Parking Ticket (0:44)
    Auch ein witziger Song. Eine Frau bekommt einen Strafzettel und singt dem Polizisten vor, dass sie keinen anderen Parkplatz gefunden hat... Nett!

    7.Rest In Peace (2:45)
    James Marsters singt über sein Leben und seine Gefühle. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut, aber dieser eher rockige Song kann nicht nur durch Gitarre, sondern auch durch Stimme überzeugen!

    8.Dawn's Lament (1:18 )
    Michelle Trachtenbergs Song, leider nur zwei Zeilen, trotzdem sehr schön!

    9.Dawn's Ballet (1:12)
    Ballett gefällig? Instrumentaler Song, hört sich ganz nett an!

    10.What You Feel (3:01)
    Big Band Song, gesungen vom Bösewicht der Folge, ein wenig langweilig, doch trotzdem guter Song!

    11.Standing (2:10)
    Anthony Stewart Head. Für ihn war es wohl die kleinste Schwierigkeit zu singen. Er singt auch privat und hat auch schon Songs veröffentlicht, das merkt man. Seine Stimme klingt sanft und macht den Song dadurch zu einem Erlebnis!

    12.Under Your Spell/Standing - Reprise (1:34)
    Anthony Stewart Head und Amber Benson im Duett, klasse gesungen, eines der besten Stücke des Soundtracks.

    13.Walk Through The Fire (3:43)
    Dasmals lief das Video zu diesem Song rauf und runter. Klar... Walk Through The Fire ist ein schöner Song, gesungen von der ganzen Buffy-Cast, schön gesungen mit einem Inhalt, hinter dem etwas steckt!

    14.Something To Sing About (4:40)
    Anfangs super Song, klasse von Sarah Michelle Gellar gesungen! Etwas schneller, dann schlägt er um und wird ruhiger, trauriger und sentimentaler, dieser Teil berührt!

    15.What You Feel - Reprise (0:45)
    Wieder ein kleiner Lückenfüller... Ganz nett anzuhören, nur ziemlich kurz,

    16.Where Do We Go From Here? (1:52)
    Hier steckt was dahinter. Sehr schöner Song, toll gesungen!

    17.Coda (0:41)
    Eine kleine Zusammenfassung der letzten Minuten und ein klasse Abschluss der Folge!

    18.End Credits (Broom Dance/Grr Arrgh) (0:33)
    Abspann, sah man in der Folge nicht, doch witzige Melodie! Das macht Laune!

    19.Main Title (0:26)
    So hat die Folge begonnen, Cast wurde aufgelistet, stimmig, das hat gleich noch mehr Freute gebracht.

    20.Suite from "Restless" (Willow's Nightmare/First Rage/Chain Of Ancients) (5:04)
    Hier ist eine Melodie aus der vierten Staffel. Die Melodien spielten als Hintergrundmusik in Albträumen, dies merkt man auch. Diese Melodien bedrücken einen teilweise, sind aber super gelungen.

    21.Suite From "Hush" (Silent Night/First Kiss/Enter The Gentlemen/Schism) (6:56)
    Auch Melodien aus der vierten Staffel. In dieser Folge verloren die Menschen ihre Stimmen, so wurde viel mit Musik gearbeitet. Ein wilder Mix auf bedrückenden und beunruhigenden Stellen, aber auch beruhigenden Passagen.

    22.Sacrifice (from "The Gift") (2:57)
    Diese Melodie wurde zu Ende der fünften Buffy-Staffel gespielt, und war im Hintergrund zu einer der traurigsten Szenen, die es in Buffy je gab. Wenn man die Folge gesehen hat, kommen direkt Erinnerungen hoch. Einfach wunderschön!

    23.Something To Sing About (Demo) (4:47)
    Der Song in einer Demoversion, kein Vergleich... Viel schlechter gesungen als von Sarah Michelle Gellar, aber wie gesagt, war ja nur ne Demoversion, die auf der CD hätte fehlen können, dass sie drauf ist, ist allerdings auch nicht so tragisch!


    Fazit:
    Beim anhören dieses Soundtracks hat man das Gefühl, die Folge noch einmal zu erleben, nur dass man sie nicht sieht, sondern nur hört. Eine grandiose Idee für alle Fans dieser Folge, allerdings rate ich Menschen vom Kauf ab, wenn sie die Folge nicht gesehen haben, weil sie vielleicht den Kontext des Soundtracks nicht verstehen würden.

    "Buffy the Vampire Slayer - Once more with feeling" ist aber für alle anderen ein sehr schönes Album, das durch einige witzige und spaßige Songs überzeugt, doch sich durch viele wunderschöne Songs auszeichnet.
    Die Melodien sind teilweise einfach traumhaft, einige sogar traurig und berühren den Zuhörer.

    Zu den besten Stücken gehören auf jeden Fall „Under your Spell“, wunderschön von Amber Benson gesungen, „Walk Through The Fire“, klasse gesungen von der ganzen Buffy-Cast und das traurige Instrumental-Stück „Sacrifice (from "The Gift")“, sehr bewegend!

    Damals hat mich die Folge „Once more with feeling" überzeugt, doch dieser Soundtrack ist noch viel besser. Durch die Songs, die in der gleichen Reihenfolge vorkommen, wie sie in der Folge waren, kann man einfach lauschen und sich die Folge noch einmal durch den Kopf gehen lassen und darüber nachdenken. Man sieht die Folge direkt anders.
    Und die Stücke aus anderen Folgen, die angehängt wurden, können auch überzeugen, besonders „Sacrifice“, ein wunderschönes Stück und sehr bewegen!

    "Buffy the Vampire Slayer - Once more with Feeling" ist ein sehr schöner Soundtrack, den ich "Nichtkennern" der Folge oder der Serie abraten würde, doch Kennern gebe ich den Tipp, sich den Soundtrack zuzulegen, weil er die Folge nur in Gesang und Melodien wiedergibt, und einem dies ein anderes Gefühl verschafft und man über das nachdenken kann, was man gerade am hören ist!

    9,5 von 10 Punkte

    BBCode Amazon B000070WPE (Affiliate-Link)
    ANZEIGE
  • Teilen