ANZEIGE

Manchmal kommen sie wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Manchmal kommen sie wieder



      Originaltitel: Sometimes they come back

      Cast: Tim Matheson, Brooke Adams, Robert Rusler, Chris Demetral, Robert Hy Gorman, William Sanderson, Nicholas Sadler, Bentley Mitchum, Matt Nolan

      Regie: Tom McLoughlin

      Drehbuch: Stephen King (Kurzgeschichte), Lawrence Konner (adaptiert)

      Produzent: Michael S. Murphy

      Produktionsjahr: USA 1991

      Laufzeit: 97 Min.


      Inhalt:
      Der kleine Jim Norman musste zusehen, wie sein älterer Bruder in einem Tunnel von 3 Typen erstochen wurde.
      Er konnte aber die Flucht der Mörder stoppen, und ein heranfahrender Zug überfuhr die Flüchtigen.
      20 Jahre später kehrt er in seine Heimatstadt zurück, wo das Unglück passierte.
      In seiner Klasse sterben 3 seiner Schüler auf mysteriöse Weise und nach jedem Tod nimmt eine neuer Schüler aus Milford ihre Plätze ein.
      Jim erfährt, dass Milford keine Schule, sondern ein Friedhof ist. Die untoten Mörder seines Bruders sind auf Rache aus und wollen ihn und seine Familie töten.

      Das Wort zum Film:
      "Sometimes they come back", so heißt die Kurzgeschichte von Stephen King, die als Vorlage für diesen gleichnamigen Horrorfilm diente.
      Die düstere und spannende TV Produktion, die auch zwei Fortsetzungen mit sich brachte, wurde von Tom McLoughlin gedreht, der auch "Freitag der 13. VI - Jason lebt" inszinierte.
      Im Fordergrund der Geschichte steht die Figur Jim Norman. Der Zuschauer begleitet ihn durch seine Psyche, seine Angst, seine Trauer und seine Wut.
      Gemixt mit grusliger Atmosphere und beängstigenden Gegenspielern, wird man bis zum Schluss vorm Bildschirm gefesselt.
      Die drei bösen Geister, die von Robert Rusler, Nicholas Sadler und Bentley Mitchum gespielt werden, machen ihre Sache so gut, dass man sogar nur durch den bösen Blick der Untoten einen Schauer über den Rücken bekommt. Vor allem der Anführer spielt seine Rolle sehr überzeugend.
      Die Spannung steigt zwar mit jeder Minute, aber das Ende hätte besser sein können.
      "Manchmal kommen sie wieder" war 1991 in den USA als TV Produktion so erfolgreich, dass man fünf Jahre später die erste Fortsetzung in die Kinos brachte. Dieser war zwar nicht so erfolgreich wie sein Vorgänger, aber er muss wohl gut abgeschnitten haben, denn drei Jahre später folgte dann der dritte Teil, der aber im Gegensatz zu den anderen richtig mies war.
      Leider wurde nie eine DVD herausgebracht, so müssen sich Filmfans (vor allem Horrorfans) schon wieder ärgern und auf ein Release warten.
      Aber die VHS Sammler unter euch können sich freuen, alle 3 Teile kann man bei diversen online Shops kaufen.
      Übrigens wird der deutsche Titel, "weil er so schön heißt" auch im Volksmund des öfteren benutzt.

      Wertung
      8/10 humorvollen Untoten
      ANZEIGE

      RE: Manchmal kommen sie wieder

      Den Film hab ich damals echt geliebt. Meiner Meinung nach eine der besten King-Verfilmungen überhaupt. Tim Matheson hatte damals einen relativ hohen Bekanntheitsgrad und zu dem Zeitpunkt mit "Buried Alive - Lebendig begraben" noch einen zweiten guten Film am Start. Danach hörte man allerdings nicht mehr so viel von ihm.
      MANCHMAL KOMMEN SIE WIEDER war richtig schön spannend, ohne Längen und packte einen irgendwie von der ersten bis zur letzten Minute. DVD-VÖ dringend erforderlich ! :hammer:
      DVD-VÖ dringend erforderlich


      Am besten als schöne Dreierbox !!!
      ~~ RaZoRbAcK ~~
      Ich bin wieder hier.....
      Koch Media bringt am 22. April 2021 ein amazon-exklusives Mediabook heraus!

      Die Disc wird voraussichtlich zur Erstauflage identisch sein und neben in 1080p, AVC kodiertem Bildmaterial über deutschen und englischen Ton in DTS-HD Master Audio 2.0 sowie eine Vollbildfassung, Trailer und eine Bildergalerie verfügen. Noch sind leider keine Produktbilder veröffentlicht worden.

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-news/fi…_im_limitierten_mediabook

      Die King-Adaption und die zwei Fortsetzungen gibt es auch in Keep Cases auf DVD und Blu-ray. Auf prime sind sie allerdings nicht zu finden.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      Und so sieht das Cover aus!

      Als Extra wird u.a. eine Vollbildfassung angeboten. Das obligatorische Booklet ist im Mediabook natürlich ebenfalls enthalten.

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-news/fi…mediabookedition_bekannt#

      Hat was. Gefällt mir.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten