ANZEIGE

A Bittersweet Life

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      A Bittersweet Life

      A Bittersweet Life - Korea 2005



      Regisseur: Kim Ji-Woon
      Darsteller: Lee Byung-Hun, Kim Yeong-Cheol, Shin Min-A, Hwang Jeong-Min, Kim Hae-Gon, Kim Roe-Ha, Lee Gi-Yeong, Oh Dal-Su, Eric Moon, Jin Ku
      Genre: Drama / Action / Thriller
      Land: Korea
      Jahr: 2005
      FSK: 18
      Länge: ca. 120min
      deutsche DVD: bisher nicht erschienen!


      Zur Story:
      Kim Sun-Woo arbeitet seit 7 Jahren für den Gangsterboss Kang. Nebenbei leitet er auch noch Kangs Restaurant.


      Seit kurzem hat Kang eine Freundin namens Hee-Soo, die gerade mal halb so alt ist wie er. Als Kang sich auf Geschäftsreise begibt, bittet er Kim, die junge Frau zu überwachen, da er sie verdächtigt ein Verhältnis mit einem jungen Mann zu haben. Falls sich Kangs Verdacht bestätigen sollte, gibt er Kim den Auftrag, Hee-soo und ihren Lover zu töten. Kim verbringt einige Zeit mit Hee-Soo, sie kommen sich nicht wirklich näher, entwickeln aber Sympathie füreinander. Als Kim Hee-Soo tatsächlich mit ihrem Lover ertappt, gerät er in eine Zwickmühle. Der ansonsten äußerst unterkühlte Kim lässt die beiden am Leben, unter der Bedingung, dass sie sich nie wieder sehen.


      Ein fataler Fehler, denn mit dieser Lösung ist Kang nicht zufrieden, als er von der Sache Wind bekommt beauftragt er den Schläger Moon-Suk und den Gangster Baek, mit dem sich Kim schon zuvor anlegte, Kim zu foltern und gegebenenfalls zu töten.


      Doch Kim kann seinen Peinigern entkommen und übt bittere Rache...


      Vom Regisseur Kim Ji-Woon, der Filme wie A Tale of two Sisters und The quiet Family gemacht hat, kommt ein Drama/Thriller erster Klasse.
      Der Film wechselt in der ersten Stunde zwischen ruhigen Szenen und Gewaltszenen hin und her. In der zweiten Stunde geht es dann deutlich mehr zur Sache, die dramatik nimmt ebenfalls zu und die Actionszenen sind allererste Klasse.


      Fazit:
      Der wohl einzige Schwachpunkt ist die Story, die leider nichts wirklich neues bietet. An sonsten konnte ich nichts negatives finden.
      Die Schauspieler koennen ueberzeugen. Allem voran Lee Byung-Hun, der schon in Filmen wie JSA - Joint Security Area und Cut (Kurzfilm aus Three...Extremes) mitgespielt hat.
      Die Schauplaetze sind gut gewaehlt und auch der Soundtrack (ueberwiegend klassische Stuecke) passt perfekt zu jeder Situation.

      Ein Streifen, den sich Fans von Park Chan-Wook Filmen nicht entgehen lassen sollten. Er bietet weniger ausgetueftelte Story, dafuer aber um so mehr Actionszenen...die Gewalt befindet sich auf etwa gleichem Niveau.


      Abschliessende Wertung:
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DarkTNT“ ()

      Der Film ist wirklich gut. Allerdings sollte man nicht zuviel Realität erwarten, da z.B. die Verletzungen von Kim Sun-woo ihm wenig auszumachen scheinen.
      Der Vergleich mit Oldboy passt schon, allerdings ist die Story hier wirklich weniger wichtig. Es wird mehr Wert auf den Stil gelegt, und der ist großartig: Schöne Kamerafahrten, unterlegt mit klassischer Musik.
      Die Gewalt ist auch sehr viel ausgeprägter als in Oldboy.
      Ui, habe gar nicht mitbekommen, dass ein Thread zu diesem erfolgreichen Film eröffnet wurde. 8o

      Ich werde mir den Film ehrlich gesagt nur mal anschauen, da ich die bisherigen Filme von Kim Ji-Woon sehr gut fand. Action reizt mich ja eher etwas weniger.

      Der Film wird auch hier in Deutschland erscheinen.
      Splendid wird ihn am 25. August veröffentlichen und wie es scheint sich sogar damit richtig Mühe geben :D

      Sprachen: Deutsch/Koreanisch
      Tonformat: Dolby Digital 5.1
      Untertitel: Deutsch

      Extras::
      Style of Bittersweet Life
      Music of Bittersweet Life
      Action of Bittersweet Life
      Guns of Bittersweet Life
      Sound of Bittersweet Life
      Special Art of of Bittersweet Life
      Computer Graphics of Bittersweet Life
      Featuretes:
      La Dolce Vita
      Tell Me Why
      Deleted and Alternative Scenes
      Making of mit Audiokommentar
      Audiokommentar von Kim Jee Woon
      Audiokommentar mit Cast & Crew
      Bin über den Trailer Bereich einer der "Masters of Horror" Filme auf diesen Streifen aufmerksam geworden. Der Trailer hat mir mehr als gut gefallen und der Film ist schon so gut wie gekauft. Dann kann sich meine kleine Asia Sammlung über einen weiteren sicherlich genialen Streifen freuen. Die Extras scheinen auch klasse zu sein :goodwork: DarkTNT's Kritik hat mir jetzt übrigens die letzten Zweifel genommen, das kann kein Fehleinkauf werden. Bin gespannt ob bald noch mehr Leute auf den Film aufmerksam werden.

      "1983 - Best year ever!"

      Du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach helfen! Dazu musst du vor deinem nächsten Einkauf (z. B. DVD oder Blu-Ray) die Amazon Webseite über unseren Amazon.de Link (Affiliate-Link) aufrufen. Der Bestellvorgang findet natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Zusatzkosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.
      Hab den Film letztes Jahr auf dem FFF in Stuttgart gesehen, da lief er als Centerpiece!
      Ich muss sagen ich war total überwältigt von der schieren visuellen Präsenz des Filmes! Er hat einen wirklich mächtig in den Bann gezogen! Gefesselt und nicht mehr losgelassen! Mehr noch, er hat einen wie eine Achterbahnfahrt durchgeschüttelt! In einem Moment lacht man noch herzhaft, nur um dann geschockt zu verstummen! Genial! Eine Wucht und eine Granate von einem Film, der ruhig beginnt und in einem Inferno endet...

      9 / 10
      Baldur hat mir gestern Abend den Trailer auch gezeigt und erwähnte auch das er vom Regisseur von 'A Tale Of Two Sisters' sei.

      Fand den Trailer auch richtig gut und wollte auch gerade über Amazon nach der DVD schauen (Trailer war nämlich deutsch) leider ist er dort noch nicht gelistet, wird der erst in die Kinos kommen? Oder gibt es schon einen dt. DVD-Release?

      EDIT:
      hab gerade gelesen das am 29. September ein Directors Cut auf DVD kommen soll. Die Kinofassung soll es ab 10. August im Verleih geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()

      Gestern gesehen und bin begeistert! =)
      Allerdings nicht vollkommen, denn der Film weist ein paar sehr schwerwiegende Fehler auf. Zum einen wären da die Gefühle des Protagonisten zur Freundin des Bosses. Viel zu lahm und emotionslos dargsetellt, meiner Meinung nach. Wenn Hee-soo Sun-woo Blicke zuwirft, ist das einzige was er macht, sein Kaugummi weiterzukauen. Das ist wirklich schade, denn so sind die Emotionen gegen Ende des Filmes zwar mehr oder weniger nachvollziehbar, allerdings reisst es den Zuschauer nur bedingt mit. Im ganzen Film über wird zwar auf die Protagonisten eingegangen, aber sie werden nicht vollkommen durchleuchtet.
      Genauso verhält es sich auch mit der Freundin und ihrer "Affäre". Ji-woon Kim hätte die beiden ruhig mal beim rummachen oder rumturteln zeigen sollen, denn so kauft man den das schon fast gar nicht ab, dass sie verliebt ineinander sind. Sowas hätte man wirklich besser machen können. Finde ich echt schade.

      8/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      Ich habe ihn jetzt auch gesehen und fand ihn klasse. Die deutsche Synchro geht auch in Ordnung, wenn auch ich mir den Film aber dennoch im Original ganz angesehen habe. Der Film fängt eher ruhig und charakterbedingt an und schlägt auf einmal einen ziemlich harten Ton, wobei die gezeigte Gewalt immer ziemlich realistisch "rüberkommt". Der Hauptdarsteller macht seine Sache auch ganz in Ordnung wenn auch seine "Entscheidung" die sein fataler Fehler wird, einbisschen unnachvollziehbar ist, bzw. kaum durchleuchtet wird (hat Soljah schon angesprochen), aber das ist wenn überhaupt nur ein kleines Manko in einem sonst Klasse-Streifen, bei dem eigentlich alles vorhanden ist: Superb inszenierte Action (Kims "Flucht" und Gegenwehr vor seinen Peinigern in der Lagerhalle und vor allem der finale Shoot-Out!), stellenweise lässiger Humor und auch Dramatik.

      8 bis 9 / 10



      Ich habe mir gestern die Splendid DVD gekauft! Bin echt überrascht! Vom film und von der DVD an sich! Im "Steelbook" und mit 2 DVD´s mit gutem Bonusmaterial! Diesmal hat Splendid ganze arbeit geleistet! Der Film an sich ist richtig klasse! Besonders der Schluss!
      Zaubern wir ein Lächeln auf dieses Gesicht....
      Nach dem Trailer konnte man vermuten, einen ähnlich gelagerten Film wie OLDBOY präsentiert zu bekommen. Doch davon ist BITTERSWEET LIFE im Endeffekt doch sehr weit enfernt. Leider auch von der Qualität her. :(
      Der Streifen ist weitestgehend sehr gelungen und spannend, hat einen guten Hauptdarsteller und ein paar recht harte Szenen die aber niemals übertrieben wirken.
      Hauptkritikpunkt ist, dass genau das was asiatische Filme dieses Genre sonst so bemerkswert macht, diesmal nahezu gänzlich fehlt : die Beleuchtung des Innen- und Seelenleben des Protagonisten. Diese wird fast komplett außen vor gelassen. Die Miene von Hauptdarsteller Lee Byung-Hun bleibt fast immer unbewegt, wie es in Kim Sun-Woo aussieht bleibt weitestgehend verborgen.
      Ansonsten ist BITTERSWEET LIFE ein phasenweise mitreißender Film, ständig an der Grenze zur körperlichen und psychischen Brutalität ... bis hin zum furiosen Finale. Fazit : ein Streifen, der einer der ganz Großen im Genre hätte werden können, aber auf Grund von einigen Schwächen in der Story leider nur als "gut" bezeichnet werden kann.

      7 / 10
      Original von Soljah
      Ich bin sehr froh, dass ich nicht der einzige bin, dem das am meisten bei A Bittersweet Life gestört hat! :)


      Ist doch aber wirklich so. Mich ärgert das sogar ein wenig. Der Film hätte richtig, aber so wirklich richtig gut werden können, wenn es ihm gelungen wäre den Zuschauer Einblick nehmen zu lassen in die Psyche seiner Hauptfigur. Das war doch z.B. einer der Hauptpluspunkte bei "Oldboy" ... man konnte regelrecht in Oh Dae-Su´s Seele hineinblicken ... egal ob einem dort seine positiven und liebenswerten Seiten offenbart wurden, oder seine negativen Seiten, mit denen er sich und andere Menschen zerstören konnte.
      Hätte man in "Bittersweet Life" nur ein wenig mehr Augenmerk darauf gelegt, Kim Sun-Woo´s Emotionen in Gefühle und Worte zu verpacken ...
      Die DVD ist seit Samstag nun auch in meinem Besitz, nachdem mich Soljah in Frankfurt praktisch gezwungen hatte mir den Film zu kaufen hatte ich keine andere Wahl mehr^^

      Mir gefällt diese Blechdose einfach nicht, erstens hat sie keinen Spine (wie soll ich die denn in mein Regal stellen?) und zweitens sind die Halterungen super billig, ein normales Steelbook wäre hier eindeutig besser gewesen.

      Bin auf jeden Fall schon gespannt auf Bittersweet Life, euren Kritiken zufolge erwartet mich ein toller Streifen.
      Auch endlich gesehen, er hat mir gefallen, jedoch waren meine Erwartungen höher, vor allem nachdem mir unsere zwei Asia-Spezialisten Soljah und DarkTNT auf dem Treffen in Frankfurt versprochen hatten das dieser Film 1A sei^^

      Toller Anfang, sehr geile Optik und schöner Score..... wirkte von der Gewalt schon fast zu brutal, FSK 18 also absolut berechtigt. Was mich nur gestört hat an diesem Film waren die teilweise zu langen Kameraeinstellungen bei bestimmten Szenen. Auch wenn durch diese Bilder die Gefühle der Darsteller besser zur Geltung gekommen sind hats mich gelangweilt fast ohne Unterbrechung eine Minute das gleiche Bild einer Cello spielenden Hee-soo zu sehen.

      Von mir gibts aber dennoch sehr gute 7 Punkte.