Babylon A.D.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 128 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jim_Dandy.

      Original von marcolas
      der Film kommt ja Uncut am 16.4. auf dvd.
      hab gehört das der nur paar minuten länger geht und das er umgeschnitten worden ist. das ende wohl hauptsächlich.
      weiß jemand ob ein Director`s cut raus kommt. der film sollte doch so um die 160 min. gehn und nicht nur ca. 100 min. wie dann wohl auf dvd.


      Würd mich auch mal interessieren.
      Gibt ja auch ein Steelbook mit zwei DVDs, vielleicht da?!?!?
      ANZEIGE
      Hi Leute,

      also ich hatte damals als er im Kino lief mal die Gelegenheit die Uncut Version zu sehen. Es ist ja kein großer Zeitunterschied bei der Uncut und Kinoversion was daran liegt das manche Szenen ersetzt worden sind anstatt nur etwas hinzuzufügen. Besonders am Ende ist das ziemlich deutlich da es sich um ein komplett anderes Ende handelt mit ein wenig weniger Action.

      Zum Director´s Cut: Soviel ich weiß soll es kein Director´s Cut zu dem Film geben wegen den Streitigkeiten zwischen dem Regiesseur und Fox.

      Kann die uncut Fassung aber empfehlen. Gefällt mir ein wenig besser als die normale Kinoversion.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mitschel“ ()

      Wie kann es, dass die "ungeschnittene Fassung" kürzer läuft, als die Fassung, die im Kino lief (97 Minuten zu 101 Minute)? Ich hab jetz auch beim gucken nich wirklich Unterschiede feststellen können. Ist zwar schon länger her, dass ich die Kinoversion gesehen hab... Gibts irgendwo n Schnittbericht?
      counter: 337
      "Hello again | friend of a friend | I knew you when | our common goal | was waiting for | the world to end." The Clash at Demonhead
      So, hab den Streifen jetzt auch gesehen und war leider ziemlich enttäuscht. Der Trailer versprach einen erstklassigen SciFi-Thriller im Stil von Blade Runner. Raus kam ein kruder Mix aus "Schon mal gesehen" und "Hätte man mehr draus machen können".

      Alles in allem waren mir alle Elemente zu wenig. Zu wenig Action, zu wenig Handlung, die sich erst zum Schluss hin entfaltet, zu wenig Humor, zu wenig Charaktertiefe und zu wenig optische Stilmittel, um den Film von anderen abzuheben. Das alles kann natürlich an der merkwürdigen Schnitttechnik der Studios liegen. Ich kenne auch das Buch nicht.

      Der Film war nicht schlecht, vor allem Vin Diesel durfte mal etwas mehr Tiefe zeigen, was er auch wirklich gut gemacht hat.

      Schade. Gute Idee, guter Vin Diesel, mittelmäßig bis schlecht umgesetzt.

      5 / 10
      Es gibt Gemälde, die ein ganze Geschichte erzählen können. Es gibt Bilder, die die Tiefe einer mänschlichen Seele, den Geist eines Zeitalters oder einfach den Höhepunkt eines Momentes zur Evigkeit machen könen. Es gibt auch Kunsdrucke, die einfach eine Zeitlang interessant sind und austauschbar sind. Und es gibt auch billige Ikea-Fototapeten, die nur in einem Werbekatalog gut aussehen, wenn mann sie aber kauft und aufklebt, sieht sie sofort schei.. aus.

      Babylon A.D. ist so eine farblose Wandtapete. Ohne Anfang und ohne Ende. Eigentlich gibt es auch kein Mittelteil, denn die Geschichte ist etwas schlecht zusammengewürfeltes. Action ist müde, Charakte blaß, die Entwicklung fehlt komplett.

      Der Trailer hat zu viel versprochen, der Film hat nichts davon erfüllt.

      Fazit: Weg damit!

      3/10 tiefe Stimmen und bescheuerte Sonnenbrillen
      :stern::stern::stern:Meine DVD-Sammlung Meine CD-Sammlung :stern::stern::stern:
      :stern::stern::stern:Mein DVD-Verkaufsthread Mein CD-Verkaufsthread:stern::stern::stern:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DarkAnderson“ ()

      also ich hab ne katastrophe erwartet - aber iwie hat der film was - ist iwie ganz ordentlich - er wird nicht in die analen der filmgeschichte eingehen - aber wie die amis sagen "worth watching" .

      ich mochte die ganzen scifi tpyischen gimmicks im film verteilt - die waren recht gut gemacht - und trugen schön zur atmo bei - also generel die ganze zukunftsvision
      die story war - naja - zum teil ganz gut - zum teil schrott . aber iwie hat der film ganz gut unterhalten .
      es ist halt ein film aus zweiter reihe - das muss man schon sagen - aber in der zweiten reihe steht er ganz vorne =)

      werd mir den sicher mal kaufen wenns den wo um 5 euro oder so gibt

      vin diesel ist auch mal angenehm zurückgeschraubt - und versucht sogar ein wenig zu schuspielern - allerdings wirklich wenig :D
      die anderen schauspieler sind austauschbar - aber machen einen soliden job

      ich würd den film als eine mischung aus blade runner und barb wire sehen - mit dem feeling von barb wire - und einer guten technik - die effekte waren jedenfalls alle recht ansehbar .

      ich geb dem so gute

      6.5/10 Pkt

      Babylon A.D. ist ein gescheitertes Filmprojekt, bei dem einfach alles falsch gemacht wurde was nur geht.
      An einigen stellen sind sehr schnelle Schnitte bei denen man keine ahnung hat was gerade vor sich geht. Vin Diesel erscheint mir auch nich gerade Sympatisch und ist nebenbei kein besonders guter Schauspieler.
      Man muß sagen das viel aufwand für diesen Film betrieben wurde, aber was nützt das wenn hier die Story völlig albern ist und irgendwie nichts eine Logik ergibt.
      Ich bin besonders enttäuscht von Regie Mathieu Kassovitz, der vor 11 Jahren mit (Die purpurnen Flüsse) einen Mystery-Thriller der besonderen art geschaffen hatte.

      4/10

      "Was wird dir diese Welt bedeuten ohne mich..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „King Conan“ ()