Shooter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 116 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Samo.

      Oje, was für ein Mist... ;(

      Da stimmt ja fast garnichts an dem Film, ich bin ehrlich überrascht, dass der hier nicht vollkommen zerrissen wird. Der Film ist so dämlich, die Dialoge tun richtig weh, da gibt es so viele Logikbomben dass es nur noch lustig ist und die mittelmäßigen Actionsequenzen können nun wirklich nicht über den desaströsen Rest hinwegtäuschen.

      Ich hab Mark Wahlberg, der nun wirklich nicht der beste Darsteller vor dem Herrn ist, noch nie so schlecht gesehen und sein Co-Cast passt sich dem Niveau fröhlich an. Michael Pena ist der vllt unglaubwürdigste (in seiner Entwicklung) Sidekick der Filmgeschichte und Danny Glover musste sich doch auch fragen, wo er da hineingeraten ist...so schlechte Bösewichte gibt es auch selten. So lächerloich, dass ich mich wirklich fragen musste, was da eigentlich los war als die geschrieben wurden...ts.

      Vollkommen desaströser Film, für den ich wohl entschieden zu wenig Alkohol im Blut hatte. Aber selbst halb bewusstlos hätte mir die überschäumende Blödheit des Streifens wohl noch Kopfschmerzen besorgt.

      2,5/10 Punkte.

      Also so was... :nono:
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE
      Original von Frank Castle
      Da stimmt ja fast garnichts an dem Film, ich bin ehrlich überrascht, dass der hier nicht vollkommen zerrissen wird.


      Liegt vielleicht auch daran das du mit deiner Meinung hier so ziemlich alleine stehst. ;)

      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Original von burtons
      Original von Frank Castle
      Da stimmt ja fast garnichts an dem Film, ich bin ehrlich überrascht, dass der hier nicht vollkommen zerrissen wird.


      Liegt vielleicht auch daran das du mit deiner Meinung hier so ziemlich alleine stehst. ;)

      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an.


      Das erschüttert mich ja, dass ich so alleine stehe mit meiner Meinung. Normalerweise ist mir ja kein Actioner zu doof aber hier hats Überhand genommen. Fand ich wirklich total grottig.

      Zu Wahlberg. Jep, ich weiß in Departed spielt er auch mies, aber was anderes ist man ja garnicht gewohnt...Ich hab schon Angst davor was er in "The Lovely Bones" wieder verbrechen wird. Aber vllt gelingt es ja Jackson Wahlbergs immer bösen Blick in halbwegs annehmbare Bahnen zu lenken.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      @Frank Castle, bin ganz deiner Meinung der Film war wirklich Mist! :rolleyes:




      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an


      lol, srry, aber du hast echt keine Anung! =)
      [align=center][FONT=times new roman]"[I]Also wenn du mich anschreist, macht mich das nervös, und wenn ich nervös werde bekomme ich Angst, und wenn Angsthasen nervös werden, dann fangen Angsthasen ganz schnell an zu schießen.[/I]"[/FONT][/align]
      Original von Lee Siu-Lung

      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an


      lol, srry, aber du hast echt keine Anung! =)


      Ui...*Gong*

      Runde 1 ist offiziell eröffnet...

      (P.S. Bitte mitlöschen sobald die ganzen folgenden Postings in den Müll wandern)
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Original von Frank Castle
      Original von Lee Siu-Lung

      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an


      lol, srry, aber du hast echt keine Anung! =)


      Ui...*Gong*

      Runde 1 ist offiziell eröffnet...

      (P.S. Bitte mitlöschen sobald die ganzen folgenden Postings in den Müll wandern)


      is ok Frank, ich las es mal lieber ;), ich will ja nicht das es hier so aussieht wie hier. (don`t feed the Trolls). Davon mal abgesehen denke ich schon das ich auch Ahnung habe.

      Zu Wahlberg muss ich dir recht geben, er ist für mich auch kein großer Mime. Seine beste schauspielerische Leistung hat er ja immer noch in "Boogie Nights" abgegeben. Ich halte seinen älteren Bruder Donnie für weitaus besser/vielseitiger.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von burtons
      Original von Frank Castle
      Original von Lee Siu-Lung

      P.S.: Wenn du Wahlberg mal richtig schlecht spielen sehen willst dann guck dir "Departed" an


      lol, srry, aber du hast echt keine Anung! =)


      Ui...*Gong*

      Runde 1 ist offiziell eröffnet...

      (P.S. Bitte mitlöschen sobald die ganzen folgenden Postings in den Müll wandern)


      is ok Frank, ich las es mal lieber ;), ich will ja nicht das es hier so aussieht wie hier. (don`t feed the Trolls). Davon mal abgesehen denke ich schon das ich auch Ahnung habe.

      Zu Wahlberg muss ich dir recht geben, er ist für mich auch kein großer Mime. Seine beste schauspielerische Leistung hat er ja immer noch in "Boogie Nights" abgegeben. Ich halte seinen älteren Bruder Donnie für weitaus besser/vielseitiger.


      Ich wollte dem Ganzen (möglicherweise folgenden) nur Struktur geben... :P

      Hehe, der Spears-Thread ist in der Tat ein gewaltiger Spaß...aber auch keine Kunst wenn es um eine Person geht, deren ganzes Leben eine einzige Kontroverse ist.

      Boogie Nights hab ich noch nie gesehen, aktuell würde ich seine stärkste Leistung in Four Brothers sehen...zumindest ging er mir da nicht so aufen Keks. Natürlich aber immer noch auf sehr niedrigem Niveau.

      Donnie ist wirklich wirklich um einiges stärker, leider wurde das nie so richtig mit vergleichbar starken Projekten wie sie sein Bruder bekommt belohnt. Er hat zwar auch öfters diesen bösen Blick, der anscheinend in der Familie liegt, kann das aber immerhin besser kontrollieren als Marky Mark.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank Castle“ ()

      Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien streicht Doom und Doom2 nach 17 Jahren vom Index. :D

      Vor ein paar Jahren musste Doom immernoch für eine Art "Erklärung" für Amokläufe und austickende Jugendliche herhalten, jetzt wird der Klassiker vom Index geholt. :]
      Man wundert sich über nichtsmehr in diesem Land. Heute so, morgen so... :freaky:

      Vor allem die Erklärung dazu ist schon ziemlich lächerlich:

      Kein Vorbild für "reale Handlungsmuster" 17 Jahre später hat die BPjM nun entschieden, Doom vom Index zu streichen. Als Grund dafür nennt sie die technische Weiterentwicklung im Bereich der Computerspiele. So heißt es in der Bekanntmachung der BPjM, dass die in Doom präsentierten Gewaltszenen "nach heutigen Maßstäben weder als detailliert noch als realistisch/realitätsnah einzustufen" seien. Den Darstellungen fehle die Eignung, "heutigen Minderjährigen als Vorbild für reale Handlungsmuster zu dienen". Auch die Grafik wirke "distanzierend". weiter lesen: web.de/magazine/spiele/aktuell…-indiziert.html#.A1000145


      Quelle

      Was haltet Ihr davon? Mir gefällts. Vllt können wir dann mit einer schönen neu aufgelegter Sammlung rechnen. Doom ist und bleibt DER Klassiker unter den Shootern, zock auch heute noch ab und zu die ein oder andre Runde. :hammer:

      Ganz guter Film, über die meiste Zeit recht spannend gestaltet ist, aber nie wirklich das komplette Potential ausschöpft. Hätte ein wirklich guter Film werden können, aber dem stand dann doch zu viel im Weg. Unter anderem die lasch erzählte Handlung, die nicht optimale Regie und Hauptdarsteller Mark Wahlberg selbst, der mich in den meisten Filmen bisher noch nie wirklich komplett überzeugen konnte. Aber mit Marky Mark konnte ich noch nie was anfangen, von daher sollte das eigentlich nicht als Kritikpunkt gelten :D


      6/10
      Bis auf Jim Carrol kenne ich die, ja. Departed finde ich ebenfalls klasse, hier war Wahlberg wirklich ziemlich gut. Auch in Die etwas anderen Cops war er gut. In den restlichen Filmen fand ich ihn dann wiederum nur ganz ok :D Aber mit Wahlberg hatte ich schon immer so meine Probleme, weiß auch nicht woran es genau liegt, weil wirklich grottenschlecht ist er ja nicht.
      Jepp, ich denke mal dieses Phänomen kennt wohl jeder hier in irgendeiner Form, dass man mit manchen Schauspielern einfach nicht so kann wie man gerne möchte.

      Aber wie oben schon gesagt, als Kritikpunkt sehe ich das nicht unbedingt, da ich ja trotzdem manche seiner Filme schaue, und wenn dann so etwas fantastisches wie Departed dabei raus kommt, umso besser.