ANZEIGE

This is Spinal Tap - Kult-Satire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von daria.

      This is Spinal Tap - Kult-Satire



      FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
      Darsteller: Christopher Guest, Michael McKean
      Regie: Rob Reiner
      Musik: Michael McKean Christopher Guest
      Format: Dolby, Special Edition, Surround Sound, PAL

      Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1)

      Bildformat: 1.85:1
      DVD Erscheinungstermin: 23. März 2004
      Produktion: 1983

      DVD Features:

      Englischer Ton mit optionalen deutschen oder englischen Untertiteln
      Audiokommentar von Spinal Tap
      Catching up mit Marty Di Bergi
      1 Stunde unveröffentlichstes Material
      Original Kinotrailer
      Promotion Material
      4 Musik Videos
      TV Spots
      Interviews: Spinal Tap - Die frühen Jahre

      Die Geschichte der britischen Rockband Spinal Tap, die als Flower-Power-Kapelle erste Meriten sammelt, im Zuge des Heavy-Metal-Boom ganz nach oben gespült wird und auf dem Höhepunkt des Ruhmes internen Streitigkeiten erliegt. Brilliante Musikbusiness-Satire von Komödienspezialist Rob Reiner ('Harry & Sally'), ein ewiger Kultfilm in der Rockszene.


      -------------------------------------------------------------------------------

      Wer liebt ihn noch, den absoluten Kultfilm der Rockmusik Szene?! :goodwork:

      Der Heavy Metal der 80er wird genial parodiert und die ganze Satire war damals so gut gelungen, dass die fiktive Band Spinal Tap nach dem Film ja wirklich noch Alben rausgebracht hat.

      Die Klischees werden hier wirklich genial bedient. Das ganze kommt im Doku Stil und Rob Reiner, der hier seinen Debutfilm abgeliefert hatte, wirkt auch als Filmemacher mit.

      Das gute ist auch, dass der Film immer in Englisch gelassen und nur mit deutschen Untertiteln versehen wurde. Dadurch kommt der Dokumentationsstil natürlich viel authentischer, als bei einer synchronisierten Fassung.

      Die DVD Veröffentlich ist erste Sahne!!! Die Bonus DVD kommt mir kultigem Bonus Material und die Trailer gehören mit zum Besten was ich je an Trailern gesehen habe. :goodwork: Dazu gibt es noch entfallene Szenen, die insgesamt fast so lange gehen wie der eigentliche Film und wirklich sinnvoll sind!!! :goodwork:

      Pflichtfilm für jeden Rockfan! :grins:
      Bilder
      • spinaltap.jpg

        23,07 kB, 224×288, 238 mal angesehen
      • spinal6.jpg

        25,55 kB, 499×331, 238 mal angesehen
      • tap_on_simpsons.gif

        40,28 kB, 219×280, 236 mal angesehen
      • this-is-spinal-tap-8.jpg

        24,28 kB, 352×200, 240 mal angesehen
      ANZEIGE
      unglaublich - keiner hat bis jetzt ein reply auf eine der besten filme abgeben, ist meiner meinung. auch in der falschen sektion, dann könnte man ja auch almost famous unter musik-dvds posten.

      will jetzt nur was über die dvd sagen
      für alle spinal tap-jünger ist die doppeldvd natürlich der heilige gral. jede extra ist mit gold eigtl. gar nicht aufzuwiegen, weil hier geht die pseudo-geschichte um spinal tap weiter und es werden gefakte werbeausschnitte, interviews, musikvideos bis zum abwinken geboten.
      @Professor
      Na wenigstens einer hat hier Geschmack und kennt den Film! ;)


      Hatte den Film zunächst für ne Weile oder in der Kultfilmsektion, wo er meiner Meinung nach auch hingehört. Da gabs aber auch keine Reaktion. Dann hab ihn zu den Musik DVDs geschoben, ist ja quasi fast schon eine, wenn auch eine gefakete. ;) Kann man deswegen auch nicht mit Almoust Famous oder anderes vergleichen, denn das sind ja herkömmliche Spielfilme im Gegensatz zu Spinal Tap.

      Muss ich mir mal wieder reinziehen am WE den Film!!! :hammer: :tlol:
      Das dumme ist ja, selbst jemand, den der Film interessiert, wie mich, wird sich doch sträuben die 19.90 Euro rauszurücken für einen "Quasi" Blindkauf...oder hat ihn jemand schon günstiger gesehen?...
      Ich würd den ja gern ansehen, hört sich nämlich wirklich genial an...aber der Preis, den ich bisher immer ausmachen musste, hatte mich doch bisher immer angeschreckt...
      Die DVD hatte ich bei meinen letzten Baden-Württemberg-Trip mal für 10 Euro gesehen. Hab sie aber nicht gekauft, weil ich dachte ich würde sie hier irgendwo bestimmt auch so günstig bekommen. Pustekuchen! :aargh: X( Den einen Film hätte meine gut gefüllte Reisetasche auch noch verkraftet! :headbash:

      Najaaaaa...der derzeitige "Amazon"-Preis von 12,95 Euro ist ja noch einigermaßen aktzeptabel. Werde die knapp 3 Euro mehr wohl ausgeben müssen. :grumble:

      Gruazefix...bin ich geizig! :uglylol:
      "This Is Spinal Tap" [Rob Reinert / USA ´84] - 7,00 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:

      Eine amüsante, fiktive Dokumentation über eine Oldsql-Heavy-Metal-Band. Man nimmt sich mit Freude allen Klischees des Genres an, nimmt Stereotypen auf´s Korn und verarscht die Musik auf eine liebevolle Art und Weise. Die Gagdichte lässt sich sehen und man hat was die Inszenierung angeht gute Arbeit geleistet – fühlte sich im Rahmen der Möglichkeit doch recht authentisch an. Glatte 7 Punkte für die Jungs von Spinal Tap mit dieser satirischen "Rockumentary". ;)






      "This Is Spinal Tap" ist eine sehr witzige Parodie auf dauergewellte Metal-Bands mit Macho-Allüren. Im Dokustil wird der Band-Alltag gezeigt, Probleme wegen sexistischer Plattencover, mangels Promotion gecancelte Konzerte oder nicht funktionierende Bühnentechnik. Das Alles wird zwar etwas satirisch überzogen dargestellt, wirkt im Kern aber durchaus realistisch, so dass man sich manchmal an echte Bands/Musiker erinnert fühlt. Dieser Realismus ist zum Großteil ein Verdienst der Darsteller, die auch in engen Hosen, hinternwackelnd auf der Bühne posierend gleichzeitig überzeugend und zum Lachen sind. Und so ist eigentlich der ganze Film einfach nur zum Lachen, egal, ob gerade die zu klein geratene Bühnendekoration von kleinwüchsigen Tänzern zertrampelt wird, Gitarrist Nigel erklärt, warum sein Verstärker um eins lauter ist oder Sänger David "Big Bottom" besingt.

      Ein absoluter Kultfilm.

      10/10