ANZEIGE

Tom Hanks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      Tom Hanks

      Der US-amerikanische Superstar Tom Hanks zählt zu den großen Ausnahmeschauspielern Hollywoods. Er wurde für "Philadelphia" und "Forrest Gump" jeweils mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet. Sein Name ist Erfolgsgarant bei Produzenten, und kaum ein anderer Schauspieler verkörpert schöner menschliche Züge wie er. Zu weiteren populären Filmen zählen "Schlaflos in Seattle", "Apollo 13", "Der Soldat James Ryan", "Road to Perdition" und "Catch Me If You Can"...







      Biografie

      Tom Hanks wurde am 9. Juli 1956 in Concord im US-Bundesstaat Kalifornien, als Sohn des Kochs Amos und der Krankenschwester Janet geboren.

      Seine Eltern ließen sich scheiden als Tom fünf Jahre alt war. Aufgewachsen ist er bei seinem Vater, der häufig einen Wohnortswechsel vornahm. Tom Hanks begann mit der Schauspielerei während seiner Schulzeit eigentlich als Therapie gegen Anpassungsschwierigkeiten.

      An der Universität von Sacramento studierte er Schauspiel. Im Jahr 1976 schloss er die Ausbildung ab.

      Obwohl er großes Talent zur Komik besaß, wandte er sich dem ernsten Bühnenfach zu. Zunächst hatte er ein Engagement am Riverside Theater in New York, bis er 1980 in der TV-Produktion "Panische Angst" mitwirken konnte.

      Tom Hanks heiratete in erster Ehe 1980 die Schauspielerin Samantha Lewes, mit der er die Kinder Colin (1978) und Elizabeth (1982) bekam. Sein Sohn Colin ist inzwischen selbst ein erfolgreicher Schauspieler. Die Ehe wurde 1987 geschieden.

      Im Jahr 1984 erschien die erste erfolgreiche Kinoproduktion mit Tom Hanks, der Streifen "Splash - Jungfrau am Haken". Der Film, für den er eigentlich nur für eine kleine Nebenrolle vorgesprochen hatte, wurde für ihn zum Durchbruch.

      Nach einigen weniger erfolgreichen Filmen folgte 1987 "Big", in dem er einen kleinen Jungen in einem Männerkörper spielt. Diese Rolle brachte ihm eine "Oscar"-Nominierung und einen Golden Globe ein.

      Seitdem folgten zahlreiche Kinohits mit Tom Hanks. Er heiratete 1988 die Schauspielerin Rita Wilson, mit der er die gemeinsamen Kinder Chester (1990) und Truman Theodore (1995) bekam. Weiter folgten die Filme "Meine teuflischen Nachbarn" (1989), "Scott & Huutsch" (1989), "Fegefeuer der Eitelkeiten" (1990) und "Schlaflos in Seattle" (1993).

      Der lang ersehnte Wunsch von Tom Hanks, ernstere Rollen zu spielen, erfüllte sich erst 1993 mit dem Film "Philadelphia", in dem er einen AIDS-Kranken spielt. Die große Herausforderung für ihn lag darin, auch mit einem ernsten Thema akzeptiert zu werden. Tom Hanks konnte die Zuschauer auch von seinem Talent für Charakterrollen überzeugen und wurde für diese Leistung mit einem "Oscar" bedacht.

      Danach folgte die Tragikkomödie "Forrest Gump" (1994), in der er einen liebenswerten, einfachen Mann spielt, der vom Leben zwar nicht verwöhnt wird, es aber dennoch sehr zu schätzen weiß. Seit diesem Film gehört er weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielern. Für "Forrest Gump" erhielt Hanks seinen zweiten "Oscar" und den dritten "Golden Globe".

      Im Jahr 1995 verkörperte er in dem Film "Apollo 13" ein weiteres Mal den amerikanischen Traum auf die ihm eigene Weise - ruhig, überzeugend und ohne Pathos. Der Streifen wurde ein weiterer Erfolg, sowohl für Tom Hanks als auch an den Kinokassen.

      Ein Jahr später absolvierte er erfolgreich sein Regiedebüt. Sein Film "That Thing You Do" (1996) wurde von den Kritikern gelobt und lockte viele Zuschauer in die Kinos.

      In den letzten Jahren spielte er abwechselnd ernste und leichtere Filmrollen. In Steven Spielbergs "Der Soldat James Ryan" mimte er 1998 einen US-Captain im Zweiten Weltkrieg. Im gleichen Jahr war er gemeinsam mit Meg Ryan in "Email für Dich" zu sehen.

      Ein Jahr später, 1999, folgte die Verfilmung des Buches von Stephen King "The Green Mile", in dem Hanks einen Gefängnisaufseher im Todestrakt spielt. Im folgenden Jahr war er in "Cast Away – Verschollen" als einziger Überlebender eines Flugzeugabsturzes zu sehen.

      Tom Hanks spielte 2001 in "Road To Perdition" und 2002 in der Steven Spielberg- Produktion "Catch Me If You Can" an der Seite von Leonardo DiCaprio: Der Film hat das Leben des legendären Hochstaplers und kreativen Betrügers Frank William Abagnale Jr. zum Gegenstand.

      Im Jahr 2004 erschien die Komödie "Ladykillers" in den deutschen Kinos. Tom Hanks verkörpert darin einen schmierigen Gangsterboss, der es mit einer arglosen Südstaaten-Mama zu tun bekommt.

      Ebenfalls 2004 spielte Hanks die Hauptrolle in Steven Spielbergs Film "Terminal". Der Film hat die Geschichte des Iraners Merhan Karimi Nasseri zu Gegenstand, der aus seiner Heimat floh und nach erfolgloser Asyl-Suche auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle am 26. August 1988 seiner Papiere beraubt wurde. Ohne Papiere durfte er den Flughafen nicht verlassen und so lebt er seither in Terminal 1.

      Im November 2004 wurde Hanks der Bambi in der Kategorie "Film International" verliehen. Er erhielt den wichtigsten deutschen Medienpreis für seine schauspielerische Leistung in dem computeranimierten Weihnachtsfilm "Polarexpress", der kurz darauf in den deutschen Kinos anlief.

      Der Film wurde in der neuen Technik "Performance Capture" gedreht, durch die es Hanks möglich war, gleich fünf unterschiedliche Rollen zu spielen. Ihm wurden an Gesicht und Körper rund 194 Lichtpunkte angebracht, durch die seine Bewegungen und Mimik auf den Computer übertragen werden konnten. Das aufwändige Verfahren hatte seinen Preis: Jede Minute des Films kostete eine Mio. US-Dollar.
      ANZEIGE
      WAS!? Tom Hanks hat jetzt erst seinen eigenen Thread! 8o :freaky: Also meiner Meinung nach ist Tom Hanks einer DER besten Schauspieler der heutigen Zeit, seine Ausdrucksweise um Characterristiken darzustellen ist einfach gigantisch! Und seine völlig zurecht gewonnen Oscar Darbietungen in Philadelphia und Forrest Gump sind einfach großartig und emotional kaum noch zu übertreffen, :heulen: natürlich gibt es auch Filme von ihn die mich nicht sonderlich interessieren aber dennoch nicht zu unterschätzen sind, wie z.B. Terminal, @-mail für dich oder auch Schlaflos in Seattle aber das liegt wie gesagt nicht am Schauspieler, sondern viel mehr weil mich die Filme nicht interessieren! Natürlich nicht zu vergessen noch die Meisterwerke Der Soldat James Ryan und Catch me if you can :D

      PS: Spielberg und Hanks sind einfach ein geniales Team! :bow:
      Most Wanted

      1. American Sniper
      2. Batman vs Superman: Dawn of Justice
      3. The Hateful Eight
      4. Jurassic World
      5. Star Wars: The Force Awakens
      6. The Avengers 2
      7. The last Day on Mars
      8. James Bond - Spectre

      Original von damienthebeast
      yo Tom Hanks ist gut..


      Das kann wohl zu sehr sehr vielen Schauspielern sagen, aber nicht zu Tom Hanks! Er ist nicht gut, er ist ein GOTT unter den Schauspielern!!! :hammer:



      Most Wanted 2009
      01. Gran Torino
      02. X-Men Origins: Wolverine
      03. Crank 2: High Voltage
      04. Milk
      05. Defiance
      06. Underworld: Rise Of The Lycans
      07. RockNRolla
      08. Punisher: War Zone
      09. Watchmen
      10. Knowing

      Top 10 2009
      01. The Curious Case Of Benjamin Button
      02. Lost - Season 5
      03. Gran Torino
      04. The Wrestler
      05. 24 - Season 7
      06. Frost/Nixon
      07. X-Men Origins: Wolverine
      08. Taken
      09. Prison Break - Season 4
      10. Heroes - Season 3

      Tom Hanks ist ein brillianter Schauspieler, einer der Schauspieler, der anspruchsvollen Rollen mehr als gewachsen ist. Nebenbei wirkt er sehr charismatisch und symphatisch. Unvergesslich sein Auftritt in "Philadelphia" und natürlich in "Forrest Gump".
      Der einzige Film, der mich etwas enttäuscht hat, war "Cast Away- Verschollen". :gruebel:
      Der Mann ist einfach genial... Zählt zu meinen Lieblingsschauspielern das war er lage Zeit sogar mal... Seine Leistungen sind unantastbar... In jedem Film spielt er gut... Es gibt auch Filme wo er genial spielt ;) Forrest Gump war seine ganz klar beste Leistung... Was für ein Film, was für eine Rolle die Jahre vergehen und Tom Hanks spielt so gut das Mann denkt er wird älter er verändert sich mit den Jahren und das nicht nur vom Aussehen her ;) Philadelphia war ebenfalls klasse... Der Mann nimmt vor allem schwere Rollen an wie auch in Philadelphia eine gewagte Rolle ein schwuler Aids-Kranker Anwalt und dann spielt er noch so gut boah... Auch in Komödien wie Terminal und Catch Me If You Can gefällt er mir immer wieder durch seine so lässige Art als ob Schauspielen nichts wschweres wer... In Cast Away hat er ebenfalls klasse geschauspielert vorallem das er sich für die Rolle auch abgemagert hat etc. verlieh seiner Darstellung glanz... Freue mich schon auf "The Da Vinci Code" :hammer:

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Oh ja, Tom Hanks is auch einer meiner lieblingsschauspieler. Hab den schon in meiner kindheit toll gefunden, so achziger neunziger :-).. Big, oder wie heisst sein film wo er körpertausch macht. Ich bin du :-).. den film hab ich geliebt. Auch so ein film der kindheits gefühle wieder weckt. Hätte damals nie gedacht das er so ein grosser, gefragter schauspieler wird :)

      Gibt es eigentlich big UND Ich bin du von im? Glaub bei einem film, findet er n automaten, der in grösser macht. Und beim anderen film macht er körpertausch. Oder beides dasselbe? :gruebel: .. den muss ich mir wieder besorgen. Mag solche körpertausch filme :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bübü“ ()

      Tom Hanks gehört definitiv auch zu meinen Lieblingsdarstellern, er ist ein großartiger Schauspieler der in seine Rollen gut passt besonders in Forrest Gump, Der Soldat James Ryan und Philadelphia ist das der fall, seinen alten komödien wie BIG und konsorten sind auch gut aber nicht unbedingt mein ding, kurz und knapp der Mann hats drauf und da werden bestimmt noch geile filme von ihm kommen.
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      Original von Samo
      Mag ihn nicht besonders. Ich finde er spielt jetzt nicht schlecht, aber besonders toll finde ich ihn nicht. Sein Name alleine würde mich niemals ins Kino locken!


      Jo sehe ich auch so, ausser

      Diese Verbindug

      Kino - Tom Haks - Meine teuflischen Nachbarn like movie

      :)

      diese verbindung gefällt dir doch auch ganz gut ne?

      ahhh nostalgie :)
      Komme was wolle ... Ich bin bereit :)
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „newkid“ ()

      Tom Hanks als amerikanische Ikone 'Mr. Rogers'.



      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      Dann könnte man ja einen (vernünftigen) Thread eröffnen oder das ganze z.B. in den Thread des Hauptdarstellers stellen....
      Aber mit Hollywoodtrends hat der so gar nix zu tun ;)
      Es sei denn man bezeichnet es als Trend, dass in Hollywood ein Film gedreht wird... wäre mir aber neu, dass die sowas machen :uglylol:

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Wo die Mods gerade am Richten sind: Könnten wir diesen Emoji :aargh: deaktivieren? Ich habe einen regelrechten Hass gegen das Miststück entwickelt. :uglylol:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase