ANZEIGE

Heath Ledger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 360 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Zehn Jahre nach Heath Ledgers Tod erinnert sich Regisseur Christopher Nolan an seine Performance in "TDK", er hat Filmgeschichte geschrieben.

      "Vieles von dem, war er gemacht hat, wurde mit mir diskutiert. Er hat mir Hinweise gegeben, was er vorhat und wir haben darüber gesprochen. [...] Vieles davon war aber völlig unvorhersehbar und ich denke, er wollte sich nicht in die Karten schauen lassen. [...]

      Er hat mich stufenweise an die Stimme herangeführt und wie er die Szenen spielen wollte – aber niemals in einem Rutsch, auf eine 'Hier ist der Joker'-Weise. Wir haben ihn mehr oder weniger dabei beobachten können, wie er die Garderobe und das Make-Up zusammenstellte.

      Dass ich Teil dieses kreativen Prozesses sein durfte, hat großen Spaß gemacht. Aber Dinge wie das Klatschen und die Stimme [...] – das war immer sounvorhersehbar." [...]

      "Ich bin mächtig stolz darauf, in irgendeiner Weise mit diesem großartigen Schauspieler und seinem Vermächtnis verbunden zu sein. Und ich denke, dass es für seine Familie, aber auch die Filmgeschichte an sich von großer Bedeutung ist, auf diese Art ausgezeichnet worden zu sein. [...]

      Er hat auf so unterschiedlichen Wegen zur Geschichte des Films beigetragen und ich bin einfach nur stolz, davon ein Teil gewesen zu sein."

      Link(Quelle): de.ign.com/the-dark-knight/127…ut-christopher-nolan-film


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE