ANZEIGE

Ticket für Zwei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von joerch.

      Ticket für Zwei

      Bewertung für "Ticket für Zwei" 13
      1.  
        10 (6) 46%
      2.  
        8 (3) 23%
      3.  
        9 (3) 23%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (1) 8%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Ein Ticket für Zwei

      (Planes, Trains & Automobiles)


      USA 1987
      Regisseur: John Hughes
      Darsteller: Steve Martin, John Candy, Kevin Bacon, Laila Robbins

      Top-Manager Neal Page (Steve Martin) freut sich auf das Thanksgiving-Wochenende im Kreise seiner Familie. In einer Stunde wird der Flieger in Chicago landen und ihn damit seiner letzten Sorge entheben, die in Gestalt von Del Griffith (John Candy) neben ihm sitzt. Bis dahin wird er sich von dem mitteilungsfreudigen, anhänglichen Duschvorhangvertreter wohl oder übel vollquasseln lassen müssen... Natürlich landet die Maschine nicht pünktlich und schon gar nicht in Chicago. Ein Schneesturm zwingt die Crew, ins ferne Kansas auszuweichen. Neal muß in einem schäbigen Doppelzimmer absteigen zusammen mit Del. Als Neal Geld und Papiere gestohlen werden, gestaltet sich die Heimreise noch unbequemer: Der biedere Familienvater findet sich in einem Alptraum aus brennenden Autos, zusammengebrochenen Lokomotiven, notgelandeten Flugzeugen und miesen Motels wieder. Das Schlimmste daran: Das Schicksal hat ihn an Del gekettet...

      Eigentlich dachte ich, es gäbe schon den Thread, hab ihn aber irgendwie nich wiedergefunden...
      Ich find den Film einfach kultig. Einer der besten Komödien die's gibt. Ich mag diesen 80er Style, besonders die Filme von John Hughes, dann kommt noch hinzu, dass ich riesiger Fan von den beiden Schauspieler.

      Ich suche im übrigen noch ein Lied, es kommt im Abspann vor, wird normalerweise von Paul Young oder John Oats gesungen. Aber im Abspann singt es eine Frau und es hört sich einfach genial an =) Gloria Gaynor hat es auch mal gecovert. Aber wer ist diese Frau im Abspann? Vielleicht weiß es ja einer von euch... :goodwork:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eric Draven“ ()

      Wirklich tolle Komödie. Bei manchen Szenen kann man sich echt totlachen.
      Zum Schluss wird er sogar nochmal sehr emotional. Hat mich früher sogar zu Tränen gerührt.

      Tolle Komödie! :goodwork:
      Ja echt toller Film, mit einen hervorragenden Steve Martin und noch einem noch genialeren John Candy :tlol:, leider ist er viel zu früh von uns gegangen :heulen:, er hätte uns sicherlich noch Jahrelang super Komödien geliefert!

      R.I.P. John Candy :bow:
      Most Wanted

      1. American Sniper
      2. Batman vs Superman: Dawn of Justice
      3. The Hateful Eight
      4. Jurassic World
      5. Star Wars: The Force Awakens
      6. The Avengers 2
      7. The last Day on Mars
      8. James Bond - Spectre

      gestern endlich wieder gesehen, das letzte mal war vor ca. 10 jahren 8o


      der film ist echt klasse, steve martin und john candy in höchst form, die zwei waren ein herrliches duo. werd jetzt bald wohl meine steve martin sammlung etwas aufrüsten.

      ab geisten ist es wie sich SM immer aufregt, wenn er wild rum gestikuliert :tlol:

      9/10 nicht verkehrssicheren autos :grins:
      Gestern seit langer Zeit mal wieder gesehen.
      Herrliches Zusammenspiel zwischen dem spießigen Steve Martin und dem dem nervtötenden aber liebenswerten Duschvorhangvertreter John Candy.
      Ein Roadmovie in dem eine Panne die nächste jagt. Sicher teilweise ziemlich kitschig und grad von Steve Martin streckenweise ein wenig zu übertrieben gespielt aber trotzdem ein charmanter Film der von seinen witzigen und skurielen Szenen lebt.
      Naja und John Candy seh ich sowieso immer gern. Schad das der nicht alt geworden ist. Für mich fast schon ein Komödienklassiker.

      8/10
      Blu-ray kommt diese Woche!

      Nämlich am 05. Februar 2015.

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/e…et-fuer-zwei-blu-ray-disc

      Sollte die HD-Umsetzung gelungen sein greife ich zu. John Candy in absoluter Topform. Gelächter ohne Ende. :thumbsup:
      Bilder
      • Ein Ticket für zwei BD.jpg

        53,02 kB, 386×500, 26 mal angesehen
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      "Ich habe sie sogar die Rechnung bezahlen lassen, damit sie sich nicht wie ein Eindringling fühlen." :rotfl:

      Eigentlich kein Weihnachtsfilm, da die Handlung rund um Thanksgiving spielt. Wenn man dies aber nicht mitbekommt oder bewusst ausklammert, dann geht der glatt als 1A-Christmans-Movie durch. Alles was X-mas ausmacht findet hier statt. Eine wunderschöne Vorstimmung, welche auf das große Fest hinweist. Eine feierliche Stimmung hindurch. Jeder ist auf dem Weg nachhause und die Festtage zu zelebrieren. Mit Steve Martin und John Candy als ungleiches Paar perfekt besetzt. Man glaubt kaum welch gute Filme Steve Martin mal gemacht hat. Und John Candy, ja, der hatte das Herz am rechten Fleck. In die "großen" Rollen in denen man ihn hineinzwang ( ^^ ) passte er wir kein anderer Schauspieler. Siehe "Wer ist Harry Crumb?" oder auch "Allein mit Onkel Buck". Und ein guter Schauspieler war er. Den verletzten Dicken konnte er spielen wie heute keiner mehr.

      Und wunderschöner Festtags-Film von John Hughes (auch geschrieben), dem Regisseur von u.a. "Ferris macht blau" und "The Breakfast Club" und Produzenten von den "Kevian allein..."-Filmen. Und natürlich gibt es ein großes Happy End. Sonst würden diese Filme auch keinen Sinn machen. Denn darauf sind die Filme aus...

      8 / 10 führenden Duschringen-Verkäufer :tlol:
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Die letzten zwei Tage habe ich mal wieder zwei kleinere Filmlücken geschlossen. Hat mich Allein mit Onkel Buck noch nicht vollends überzeugt, so gefiel mir dann Ein Ticket für Zwei gleich umso besser. Was für eine schöne, herrlich lustige und teils auch durchaus berührende Komödie.

      Eine Katastrophe jagt die nächste und je weiter die Odyssee voranschreitet, desto mehr erwächst aus anfänglicher Abneigung eine ganz spezielle und ungewöhnliche Freundschaft. Tolle Dialoge, oftmals zum totlachen komische Szenen und ein fantastisches Schauspiel beider Hauptdarsteller. Nach dem Ende des Films kann ich absolut nachvollziehen, wieso Martin und Candy unabhängig voneinander einmal in Interviews meinten, dass dies ihr Lieblingsfilm sei, in dem sie jeweils mitgespielt hätten. Beide liefern eine wunderbare Leistung ab und ein wenig wehmütig wird man bei dem Gedanken, dass Candy bald darauf viel zu früh verstarb. Was hätte dieser Mann mit jener Statur und der Portion Talent noch erreichen bzw. spielen können. ||

      Mir ging das Ende zwar nicht sooo nahe wie manch anderem vielleicht, aber ich war durchaus vom Ausgang bzw. den letzten 2-3 Minuten überrascht und wenn ein Film einen mit einem Lächeln und einem rundum zufriedenen Gefühl zurücklässt, weiß man, dass man soeben einen wirklichen tollen Film gesehen hat und eigentlich nichts besseres erwarten kann.

      Endlich mal wieder eine Komödie, die es wert ist in die Sammlung aufgenommen zu werden.


      8,5/10

      King Cobra schrieb:

      Will Smith und Kevin Hart in den Hauptrollen des Remakes.
      deadline.com/2020/08/planes-tr…-steve-martin-1203015171/
      :aargh:



      Ein Remake das ich nicht brauche...
      Das Original ist perfekt besetzt, hat die richtige Mischung aus Humor und etwas Herz am Ende und halt 2 Hauptdarsteller, die perfekt harmonisieren in dem Film...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Aua... Kleine evergreen Komödie aus einer guten alten Zeit...
      Die schreck Sekunde im Auto wo man die Skelette sieht.... Eine Meister Leistung der humoristische Kunst mit einer top Besetzung und dem Herz am richtigen Fleck....

      Ps : Stichtag war doch schon ein Remake wenn man es genau nimmt und sehr gelungen, man sollte sein Glück nicht zu oft herausfordern :)




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      "Stichtag" hat eher gezeigt, dass der Regisseur von "Hangover", "Road Trip" und dem Jahrtausend-Werk "Old School - Wir lassen absolut nichts anbrennen" bei Komödien auch daneben greifen kann. "Ticket für Zwei" ist einer dieser Filme wo du wahrhaft sagen kannst "das Herz ist am rechten Fleck" und "die Schauspieler sorgen dafür". Ein Remake mit Smith und Hart ist definitiv auf ein anderes Publikum zugeschnitten und das kann ich jetzt schon sagen. Da brauche ich erst gar keinen Trailer sehen.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Ja, es gibt einfach solche Meldungen bezüglich Remakes / Neuinterpretationen / Reboots usw. wo schon der Blick auf den neuen Cast, aber noch viel wichtiger, der Blick auf das Original ausreicht um zu wissen, dass das neue Projekt vollkommen überflüssig ist und quasi keine Daseinsberechtigung besitzt, da das Original so dermaßen gut ist, dass ein neuer Ansatz zu 95% keinen Mehrwert bringen kann.

      Ghostbusters war so ein Fall, der geplante Reboot von Die Nackte Kanone ist auch so etwas und dieser Film hier reiht sich in die Liste ein. Wie kann man ernsthaft glauben, mit Smith und Hart, Martin und Candy überbieten zu können? Nicht nur, dass letztere vom schauspielerischen Talent mindestens zwei Klassen über den erstgenannten anzusiedeln sind, auch das mitwirken von Hart lässt bereits eine ganz besondere neue filmische Ausrichtung erahnen, die, wie @Olly schon geschrieben hat, wahrscheinlich für eine komplett andere Zielgruppe bestimmt ist. Kann man machen, aber mit der humoristischen Qualität des Originals hat das dann absolut nichts mehr zu tun.

      Snow schrieb:

      Ja, es gibt einfach solche Meldungen bezüglich Remakes / Neuinterpretationen / Reboots usw. wo schon der Blick auf den neuen Cast, aber noch viel wichtiger, der Blick auf das Original ausreicht um zu wissen, dass das neue Projekt vollkommen überflüssig ist und quasi keine Daseinsberechtigung besitzt, da das Original so dermaßen gut ist, dass ein neuer Ansatz zu 95% keinen Mehrwert bringen kann.


      Wenn es bei der jüngeren Generation ankommt sollen sie es gerne machen...
      Aber ich bin nicht begeistert von der Idee - zumal bis auf ein paar Ausnahmen (Oldschool, Road Trip wegen meiner Afinität für Highschoolkomödien im 80s Style) mir die Komödien von Todd Philipps (macht er den?) eher weniger gefallen haben. Hangover fand ich sooo gut, dass ich mir keine der Fortsetzungen angeschaut hab....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.