ANZEIGE

Shazam!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 230 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      Minimal besserer Eintrag in jüngster Zeit in die Comic-Welt. Shazam erfindet das Rad keineswegs neu, noch gibt es tiefgreifende Neuerungen in der narrativen Struktur der Heldenreise. Danke des charismatischen Zachary Levi verkommt der Hauptheld zu keiner absoluten Witzfigur, sondern schafft den Spagat zwischen jugendlichen Leichtsinn und Courage. All dies verhält sich im Verhältnis der Gegebenheiten. Die Qualität der Effekte-Abteilung schwankt an mancher Stelle, der Sidekick weiß die Nerven zu strapazieren, Mark Strong ist Mark Strong und bleibt nicht mehr als Mark Strong. Nicht zuletzt macht man sich den Gefallen und beschränkt die Querverweise im eigenen Universum auf ein Minimum. Ebenso bleibt die ganz große Krawall-Orgie aus. Insgesamt geht man in die richtige Richtung ohne Mut zu beweisen.

      6 / 10
      Auf die schnelle noch Sazam gesehen
      Meine Tochter fand ihn super ,sie war ja auch im prinzip genau die Ziel Gruppe
      auch wenn so manche Szene echt gruslig war passte der der Humor für sie perfekt.

      Ich hin gegen war doch recht enteucht vom Film.
      Anfangs dachte ich noch das wird ein kleiner Atmosphärischer Film ,der Einstieg machte echt lust aber bekommen habe ich gerade zum Schluss hin Irgend wie einen Powerranger Film :-)!

      Der Best Body von Shazam ging mir echt auf die.. äähh...Keks...der hat richtig genervt.
      Der Junge der Billy spielt war komplett uninteressant und seine Gesicht für jeden Blinden vorhersehrbar.
      Levi alleine hat den Film gerettet ,seine Rolle hat er toll gespielt und für die Drehbuch bezogenen schwächen z.B wie Humor und sein Stief Bruder ''South Park Jimmy'' kann er nix.

      Shazam schwank einfach zu sehr hin und her und hält selten seine Line ...denoch war es interessant diesen Helden zu sehen
      und bin gerne bereit einen 2 Film zusehen.

      Tochter 8/10 und Papa 5,5/10 go go Power Rangers




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."


      super interessantes Video vom Regisseur David Sandberg. Vor allem wenn man an die kaffeebecher der letzten GoT Staffel denkt.
      Auch "Shazam!" bekommt u.a. 3 Steelbooks spendiert!

      VÖ: 05. September 2019

      1. Saturn-Variante (Blu-ray)
      2. Amazon-Variante (Blu-ray 3D + Blu-ray)
      3. UHD-Steelbook (4K UHD + Blu-ray)

      Daneben erscheint er natürlich auch in simplen Amaray Cases (DVD, Blu-ray, UHD).

      Über 90 Minuten hochaufgeladener Blu-ray-Specials, darunter:
      # Wenn Superhelden Schule Schwänzen
      # Die magische Welt von Shazam!
      # Super-Spaß mit Zachary Levi
      # Alternative Anfangs- und Endszene
      # Nicht verwendete Szenen
      # Verpatzte Szenen
      # Wer ist Shazam?
      # Jahrmarkt-Szene im Detail
      # Shazam’sche Familienwerte

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/128118-shazam_2019?content#ca
      Pure Cagesploitation.
      Was für eine spaßige Achterbahnfahrt!

      Von allen bisherigen DC-Filmen, war Shazam! derjenige, bei dem ich am wenigsten wusste, was mich erwartet, da ich zuvor noch absolut keine Berührungspunkte mit dem Helden hatte und auch keinen Schimmer hatte, dass er überhaupt existiert. Tja, und dann kommt da so etwas extrem spaßiges bei rum. Ich hatte wirklich eine gute Zeit mit Shazam!, das flotte Tempo und der gelungene Humor haben gezündet. Auch Zachary Levi, in dem doch sehr lächerlichen Kostüm, wusste zu überzeugen. Vor allem die zwei Montagen, in denen er und Freddy seine Superkräfte testen und ausloten war überaus lustig. Hier stimmte wirklich vieles, und bis kurz vor Schluss macht der Film auch ein rundum gelungene Figur.

      Wie bei Comicfilmen ja eigentlich schon üblich und keinerlei Überraschung, war der mit Mark Strong recht stark besetzte Schurke, eine einzige Lachnummer. Keine vernünftige Motivation, ziemlich klischeebeladen und einfach nur böse, ohne groß was dahinter. Auch das Finale verkommt leider wieder zu einer reinen CGI-Klopperei, wobei manche der Effekte echt erschreckend schlecht waren.

      Insgesamt ist Shazam! jedoch ein gelungener Film, der zum größten Teil eine schöne Superheldenkomödie ist, mit einem gelungenen und ungezwungenen Humor daher kommt, einem überaus sympathischen Hauptdarsteller und einem flotten Tempo, das die leichte Überlänge gar nicht groß auffallen lässt. Durch das Finale muss der Film zwar leider ein paar Federn lassen, schadet dem ansonsten gelungenen Abenteuer aber nicht allzu sehr.



      7/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Belphegor schrieb:

      Ich mache kurz:

      Völliger Bullshit der sich ganz ganz knapp vor dem Batmanfilm ohne Batman halten kann und quasi auf einem Niveau mit BvS steht. Damit hat man die Trilogie der schlechtesten Comicverfilmungen zusammen.

      5 von 10 Lautsprecher-Raupen


      Mach es mal lang damit ich deine Kritik auseinander nehmen kann :P Ne quatsch. Jedem das seine. Ich fand Shazam ziemlich gut. Weil er auf seiner Art auch frisch wirkt und seine Stärken lieber auf Familienfokus nutzt (ja natürlich, die Art der Entwicklung der Charaktere kennt man dann doch schon aus anderen Geschichten). Frisch im Superheldenmilieu wirkt es trotzdem. Und vor allem spaßig und mehr will der Film nicht sein.
      Mhhhhhh an sich wollte ich mich nie wieder mit diesem Flopp beschäftigen aber wenn du schon so provokant fragst, dann gebe ich mal ein paar Stichpunkte, warum dieser Streifen eine absolute Gurke ist:

      - langweilige story
      - oberlamer Bösewicht mit nicht nachvollziehbarer Motivation
      - pubertäres Witzekino in der der Superheld nicht ernstgenommen werden kann
      - ganz schlimme Plotholes
      - mieses CGI
      - miese Anspielungen auf z.B. Aquaman

      Aber am genialsten fand ich
      Spoiler anzeigen
      den Superman-Cameo.
      Da musst Du schon sturzbesoffen sein um sowas zu greenlighten. An sich waren das die besten 5 Sekunden des Films, die das komplette Dilemma des nicht vorhandenen bzw. in Trümmern liegenden DCCUs zeigen. So behämmert kann man gar nicht sein. Ich als Gegner hatte natürlich meine Freude.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()