ANZEIGE

Dr. House

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 367 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      So ist es doch mit jeder Serie..irgendwann gehen eben die Ideen aus..Da könnten sich die Simpsons ein Beispiel dran nehmen, und einfach aufhören..

      Ich habe House nie verfolgt, auch deswegen nicht, weil ich einfach keine Arzt Serien anschauen kann, genauso wie Scrubs.
      ANZEIGE
      Hmm, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. :gruebel: Ich gucke aktuell Staffel 8 und 5. Ich finde, dass House schon (bei dem ganzen anderem Müll im Fernsehen) eine der besseren Serien ist und immer neue Ideen hatte. Allein das medizinische Fachgeplänkel ist die Sache wert.
      Obwohl das Schema, wie die Fälle gelöst werden, eigentlich immer gleich ist, wird es nie langweilig. Es macht einfach Spaß, nicht immer die heile Welt vorgesetzt zu bekommen.
      Der Humor und die Art von House selbst sind genau meine Wellenlänge.

      Aber wie gesagt, dass Niveau in Staffel 8 hat nochmal wieder zugelegt und deshalb ist es gut, wenn sie jetzt aufhören, bevor es wieder etwas mau wird. Und ich hab ja immer noch meine DVDs.
      "Man kann doch ein Katzenvideo niemandem vorenthalten!"

      Whatever... Keep talking...not done yet? Well then, I'll just be over there not giving a shit...
      Einerseits schade, dass es dann vorbei ist, aber wie princessleia007 schon sagte: ich habe ja noch meine DVD´s! :)
      Ausserdem habe ich dann lieber ein geplantes Ende
      Spoiler anzeigen
      (ob House wohl in der letzten Folge den Löffel abgibt?!)
      , als ein plötzliches, ggf.Cliffhanger-Ende, wo man merkt, dass da hätte eigentlich noch was kommen sollen.

      Zudem finde ich es auch gut, dass der gute Hugh sich etwas mehr seiner Musik widmen möchte, denn die ist ebenfalls erstklassig (wenn man den Blues mag)!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Matze“ ()

      :heulen: Jetzt ist es also geschafft, die letzte Folge "House" flimmerte über die Bildschirme.

      Meine Vermutungen waren gar nicht so verkehrt, doch es wäre natürlich nicht House, wenn am Ende nicht doch noch mal alles anders kommen würde. Man kann sich über das Ende streiten, muss es aber nicht :) Happy End oder nicht? Aus meiner Sicht ja.
      Für mich jedenfalls ist es einfach perfekt, es war traurig, schön, spannend und ein bisschen nostalgisch.
      Sehr schön, dass die Serie nicht einfach so endet, ohne Idee, sondern mit Hintergrund. Wenn man es drauf anlegen würde, könnte man ein Spin-Off entstehen lassen oder einen Film machen, der noch mal das Ende aufnimmt (wird nicht passieren, wäre aber cool).

      Bye, bye Dr. House, es war eine schöne Zeit!
      "Man kann doch ein Katzenvideo niemandem vorenthalten!"

      Whatever... Keep talking...not done yet? Well then, I'll just be over there not giving a shit...
      Bin gerade bei der 18ten Folge der letzten Staffel, aber kann mich irgendwie schwer an andere Serien erinnern wo ich dann froh bin wo das ganze auch vorbei ist. Für mich war es bei House ja auch so das House als Charakter irgendwie immer belangloser wurde. Und seit dem dreizehn nicht mehr dabei ist, hat man auch irgendwie gar kein Interesse mehr an der Serie, was auch an den Fällen liegt, aber auch an den Charakteren.

      Bin gespannt wie das ganze noch endet, aber dann aber auch erleichtert wenn ich das Kapitel House abschließen kann.