Lincoln (Steven Spielberg)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 118 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von OmegaRed.

      Lincoln (Steven Spielberg)

      Bewertung 1
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (1) 100%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tweety:

      Lincoln
      Lincoln (Originaltitel), USA, Indien 2012



      Studio/Verleih: 20th Century Fox
      Regie: Steven Spielberg
      Produzent(en): Kathleen Kennedy, Jonathan King, Daniel Lupi, Jeff Skoll, Steven Spielberg
      Drehbuch: Tony Kushner
      Kamera: Janusz Kaminski
      Musik: John Williams
      Genre: Biografie, Drama

      Darsteller:
      Joseph Gordon-Levitt, Daniel Day-Lewis, John Hawkes, Walton Goggins, Tommy Lee Jones, Jackie Earle Haley, Michael Stuhlbarg, Sally Field, James Spader, Jared Harris, Lee Pace, David Strathairn, Bruce McGill, David Oyelowo, Julie White

      Inhalt:
      Als Lincoln 1864 seine zweite Amtsperiode als 16. Präsident antritt, steht die junge Nation durch den blutigen Bürgerkrieg vor der Zerreißprobe. Mit Mut und Entschlossenheit widmet sich der republikanische Politiker der fast unlösbaren Aufgabe, den Krieg zu beenden, Nord- und Südstaaten zu versöhnen und die Sklaverei abzuschaffen. In jenen wenigen Monaten vor seiner Ermordung am 15. April 1865 durch einen Attentäter wird Lincoln in einem unerhörten Kraftakt die entscheidenden Weichen für das Schicksal kommender Generationen stellen.



      Kino-Start (D): 24.01.2013
      Kino-Start (USA): 16.11.2012
      Laufzeit: 149 Minuten
      Altersfreigabe: ab 12 Jahren

      ZUM TRAILER (CLICK)

      ZUR MOVIE - INFOS KRITIK (CLICK)

      ZUM SPECIAL (CLICK)

      ZUR GALERIE (CLICK)

      ZUR DATENBANK (CLICK)




      Steven Spielberg plant einen Abraham Lincoln Film zu drehen, bei dem der Lebenslauf und der dramatische Ende von Abraham von Lincoln dargestellt werden sollen.

      Regie: Stephen Spielberg
      Darsteller: Liam Neeson
      Veröffentlichungsdatum: 2007 (projected) (USA)


      Der Titel ist noch unklar. Doch der Film wird sehr sehenswert.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      RE: Abraham Lincoln Projekt (neuer Spielbergfilm und mit Liam Neeson)

      Original von Seymour
      Der Titel ist noch unklar. Doch der Film wird sehr sehenswert.


      woher willst du das wissen ;) ich kann mich z.b. überhaupt nicht mit war of the worlds und münchen anfreunden und auf so einen patriotistischen abklatsch hätte ich auch wenig lust.
      für mich steht hier der schauspieler liam neeson im vordergrund und wie er es schaft lincoln zu verkörpern.

      RE: Abraham Lincoln Projekt (neuer Spielbergfilm und mit Liam Neeson)

      Original von Bloodraven
      woher willst du das wissen ;) ich kann mich z.b. überhaupt nicht mit war of the worlds und münchen anfreunden und auf so einen patriotistischen abklatsch hätte ich auch wenig lust.
      für mich steht hier der schauspieler liam neeson im vordergrund und wie er es schaft lincoln zu verkörpern.

      8o
      Gut, ich gebe ja zu, dass Krieg der Welten zu den schwächeren Spielbergflimen gehört, doch München war ja sowas von perfekt inszeniert. Dutzende Forum User haben sich darüber gefreut, dass Spielberg in guter Regieleistung nicht gestorben ist, sondern erneut einen Wahnsinnsstreifen abgegeben hat.

      Spielberg wird wie immer unterschätzt, Filme sind sein Element und daher bin ich fest überzeugt, dass dieser Film ein sehr guter Film wird.

      RE: Abraham Lincoln Projekt (neuer Spielbergfilm und mit Liam Neeson)

      Original von Seymour
      Doch der Film wird sehr sehenswert.

      na-na. dafür ist es wohl doch noch etwas verfrührt.

      schiele -wenn- auch eher auf liam neeson, optisch muss ich mich an die besetzung aber noch etwas gewöhnen (ok, es hätte noch schlimmer kommen können, aber lincoln hatte ein so markantes gesicht, dass das für mich schon passen müsste)


      V
      V


      :gruebel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      RE: Abraham Lincoln Projekt (neuer Spielbergfilm und mit Liam Neeson)

      Mit der Warze unten rechts im Gesicht, dem Bart und den Hut, doch da könnte ich mich sehr mit Neeson anfreunden...

      Auf Imdb stand nichts davon, wer das Drehbuch schreiben wird oder gerade schreibt. Nur das die Biographie von Doris Kearns Goodwin verwendet werden soll. Weiß da jmd. was drüber? Ist das wieder so ein Werk was nicht gerade sehr angesehen ist wie die meisten Bücher die verfilmt werden und auf wahre Begebenheiten beruhen (sollen)? (meist ja deswegen, weil die nicht so angesehenen Bücher sich viel künstlerische Freiheiten ergeben lassen für einen Film).

      Edit: Hab die Spielbergdiskussion mal gelöscht bei mir. Muss ja nicht überall sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-=Zodiac=-“ ()

      Original von Seymour
      Lieber Vincent Hanna,

      Amistad von Spielberg beruht auf einer wahren Begebenheit. Was für eine Geschichtsverfälschung ging dort vonstatten?:confused:


      Künstlerische Freiheiten die bei jedem Film, der über eine wahre Begebenheit beruht, stattfinden. Glaub ja nicht, dass man Schindler's Liste als Geschichtsunterricht nehmen könnte. Genauso wenig wie München.

      P.S.

      Ohne wenn und aber.
      München könnte man schon eher zum Geschichtsunericht nehmen, halt außer diese familären und persönlichen Sachen der Darsteller. Alles was nach München geschah, beruht auf sehr vielen Spekulationen. Spielberg hat zu diesem Film sehr viele Recherchen geführt, um den Verlauf der Rächer zu verstehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine holländische KGB-Agentin von diesen Rächern umgenietet wurde.
      Dieses Projekt schleppt Spielberg nun ja schon eine geraume Zeit mit sich herum, wie er mal in einem Interview bekräftigte. Ich denke daher, wird er sich in der Zwischenzeit so seine Gedanken gemacht haben, wie er sich den Film vorstellt!

      Liam Neeson halte ich für eine gerechtfertigte und vielversprechende Besetzung: Der Mann ist ein toller Schauspieler, der schon einige markante Rollen auf dem Buckel hat, die sein Talent unterstreichen!

      Bin schon sehr gespannt auf den Film. Hoffentlich überlastet Spielberg sich aber nicht mit dem (geplanten) Dreh zu "Indiana Jones 4" und seinem noch unbetitteltem "Scharze Löcher"-Projekt. Sonst kommt wieder so was unfertiges wie "War of the Worlds" dabei heraus ... und das wäre wirklich zu schade um den vielversprechenden Stoff!

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Original von Data
      Dieses Projekt schleppt Spielberg nun ja schon eine geraume Zeit mit sich herum, wie er mal in einem Interview bekräftigte. Ich denke daher, wird er sich in der Zwischenzeit so seine Gedanken gemacht haben, wie er sich den Film vorstellt!
      Sonst kommt wieder so was unfertiges wie "War of the Worlds" dabei heraus ... und das wäre wirklich zu schade um den vielversprechenden Stoff!


      Sorry, da muss ich wieder dazwischen funken,

      Ich sehe es als richtig positiv an, dass er es schon seit einiger Zeit mit sich rumschleppt. München hatte er auch sehr lange mit sich rumgeschleppt und es kam was geniales raus.
      Soweit, ich gehört habe, ist Krieg der Welten, sehr kurzfristig entstanden. Daher bin ich mir sicher, dass auch dieses Projekt ein Erfolg sein wird. :D
      ANZEIGE
      @Seymour

      Also wie mir scheint, meinte Data es doch positiv. Da Spielberg den Stoff schon lange mit sich herumträgt, scheint er bereits lange und intensiv über den Film nachzudenken. ;)

      Zum Film selbst:

      Bin sehr euphorisch wegen diesem Projekt, finde die Lebensgeschichte von Lincoln äußerst interessant! Liam Neeson in der Hauptrolle halte ich ebenfalls für eine Optimalbesetzung. Denke man wird dank Make-Up noch was an Neesons Kinn machen, Lincoln hatte ja ein stark hervorstehendes Kinn. Die werden den Mann schon optisch ans das Original anpassen. Bin schon sehr die Szene im Ford's Theater gespannt, wie Spielberg diese inszinieren wird.

      Das Projekt über die Reise durch Wurmlöcher reizt mich aber auch ungemein und Indy 4 ist ja schon seit Jahren ein Traum von mir. Sollte Spielberg alle drei Projekte verwirklichen, dann werden das grandiose Jahre :)
      Das stimmt schon so ... Spielberg will das erste N aus persönlichen Gründen weg lassen, weil es den Sinn des Films zerstören würde! :uglylol:

      Aber wenn du willst, kannst du noch eins reinsetztn! :grins:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      RE: Abraham Lincoln Projekt (neuer Spielbergfilm und mit Liam Neeson)

      Original von -=Zodiac=-
      Auf Imdb stand nichts davon, wer das Drehbuch schreiben wird oder gerade schreibt. Nur das die Biographie von Doris Kearns Goodwin verwendet werden soll. Weiß da jmd. was drüber?


      Das Drehbuch verfasst Tony Kushner, er war auch für das München-Script verantwortlich...welches ich, nebenbei gesagt, als sehr stark empfinde.

      Was die Besetzung von Sally Field angeht bin ich recht positiv gestimmt, halte sie für eine gute Darstellerin, in Forrest Gump hat sie mir besonders gut gefallen.
      Dreharbeiten ab Frühjahr???

      Kathleen Kennedy, die Produzentin des Filmes hat gesagt, dass sie gerne bereits im Frühjahr 2009 mit der Produktion des Filmes beginnen würde.
      Liam Neeson sei zudem noch immer als Hauptdarsteller gedacht.

      Quelle: Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Ich freu mich auch riesig auf diesen Film. Könnte mal wieder ein Spielberg-Film sein, der mir richtig zu sagt, was bei seinen letzten Filmen leider nicht der Fall war.
      Terminal war zwar ein ganz netter Film, aber mehr auch wirklich nicht.
      War of the Worlds war für mich persönlich Spielbergs erster richtig schlechter Film. München war bestimmt gut, aber nicht so ganz mein Fall, glaub ich. Hab mich mit dem Film im Kino irgendwie schwer getan. Kann aber auch sein, dass ich einen schlechten Tag hatte... Muss ich mir bei Gelegenheit vielleicht nochmal zu Gemüte führen.
      Und Indiana Jones 4... najaa, also Indy 4 war für mich im Kino die absolute Enttäuschung (Bin ganz großer Indy-Fan =)), nach erneuten Sehen kann ich aber sagen, dass er unterhaltsam und nicht soo schlecht ist, aber den anderen drei Filmen gegenüber irgendwie "unwürdig" ist.

      Aber der Licoln-Film könnte vielleicht wirklich mal wieder was werden! Das Thema ist interessant und gibt ja was her. Liam Neeson dazu: Klasse! Ausgezeichneter Schauspieler, den ich immer wieder sehr gerne sehe! :)
      Noch dazu die schon angesprochene lange Zeit, mit der sich Spielberg mit dem Projekt beschäftigt: Das kann sich natürlich positiv auswirken - kann aber manchmal auch total in die Hose gehen. Hoffen wir hier mal das beste! :goodwork: