ANZEIGE

The Asylum - Ein aufstrebendes Hollywoodstudio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 208 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      The Asylum - Ein aufstrebendes Hollywoodstudio

      Hab bei imdb.com zufällig was über den Film King of the Lost World gelesen und bin so auf die Homepage des Studios "The Asylum" gelangt.

      Anscheinend haben die es sich zur Hauptaufgabe gemacht, billige Rip-Offs von aktuellen Kinofilmen zu machen.

      Beispiele gefällig? :D

      666: The Child

      Erinnert nur etwas an "Das Omen" ;)


      Snakes on a Train

      Ach, da kommt ja im August ein Film ins Kino der heisst zufällig "Snakes on a Plane"


      King of the Lost World

      "Modern Retelling" heisst es in der Beschreibung des Herstellers. Der Film ist ein einziger Rip-Off von King Kong und Lost.

      Hier gibts nochmal nen längeren Trailer.


      When a Killer Calls

      Ok hier ist es offensichtlich, wo sich die Macher bedient haben.


      The Da Vinci Treasure

      Hier reitet man ebenfalls auf der "Da Vinci Code" Welle mit.


      Wer immer noch nicht genug hat, kann hier die restlichen Produkte von "The Asylum" sehen.


      Ich dachte schon, die Deutschen TV Sender wären die Nachmacher Nr. 1, aber die sind echt genial. :tlol:

      Hab aber noch keinen der Filme gesehen, aber die Trailer sagen irgendwie schon sehr viel über die Produkte aus. :D
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Da hebe ich diesen Thread mal wieder raus, habe ihn noch nie gesehen, bin jetzt durch zufall draufgestoßen.
      Ich habe gerade das Meisterwerk 666: The Child gesehen. Meine Güte, sowas habe ich schon lange nicht gesehen. Das ist alles so dreißt geklaut, dann auch noch so billig produziert. Hätte ich den Thread vorher gelesen, dann hätte ich mir den Film gar nicht ausgeliehen.


      Es gibt ja schon einen Thread zur Produktionsfirma "The Asylum".
      Find ich ja klasse.
      Aus aktuellem Anlass wollte ich eigentlich im DVD-Bereich hierzu einen aufmachen....
      über die vielen interessanten Movies, die hier als "Direct-to-DVD"-Produktions-Movies entstehen......
      <table><tr><td>
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ScImageProxy/?key=6864b90b9668b950ab7ed078a07c8c67df8bfc36-aHR0cDovL2NvbW11bml0eS5tb3ZpZS1pbmZvcy5uZXQvYXR0YWNobWVudC5waHA%2FYXR0YWNobWVudGlkPTcxNDA%3D&s=55b81d4aab7702be6eb19b3ab401ca13ba1f6c1e[/img]
      <br>
      [quote]Der Kino-Film "Krieg der Welten" von Steven Spielberg, erhielt von der Filnbewertungsstelle Wiesbaden das [b]Prädikat "besonders wertvoll".[/b] Im Gegensatz Batman Begins(wertvoll) Per Anhalter d.d. Galaxis(wetrvoll), die im gleichen Monat anliefen.[/quote]<br>
      [quote] Erzähler: Evolution = Das Universum/die Welt/Planet/Erde/ die Natur (Mikro-Organismen) entscheidet, die Evolution entscheidet immer."(H.G.Wells: Moral über die Werte d. Leben, Natur,menschl.Emotionen/Verhaltensweisen,Umdenken, über.Schatten.springen/usw.)[/quote]
      </td><td>
      [quote]Anspielung "Schläfer" = „Sind das Terroristen?!“ - „Nein, die kommen von ganz woanders her…“
      „Du meinst, aus Europa?“ - [b]„Nein,[/b] Robby, ich meine [b]nicht Europa!!!“ - "In Europa is es noch viel schlimmer!" "Die Japaner haben sie fertig gemacht, dann können wir das auch ...")[/b][/quote]
      [quote]Zitat "Ogilvy":<br>
      [color=orangered][i][b]"Das ist kein Krieg, dass ist eine Ausrottung!<br>
      Die, planen das schon seit Millionen von Jahren und das war nur die Vorhut. Da kommt noch viel mehr."[/b][/i][/color][/quote]<br>
      </td></tr></table>
      Original von uNa
      Aus aktuellem Anlass wollte ich eigentlich im DVD-Bereich hierzu einen aufmachen....
      über die vielen interessanten Movies, die hier als "Direct-to-DVD"-Produktions-Movies entstehen......


      Bitte nicht, ein Thread über diesen Quark ist schlimm genug! :tlol: Es gibt genug kleine Studios und unabhängige Filmemacher, die mit einem geringen Budget und einer tollen Idee (z.B. Bubba Ho-Tep) viel erreichen können. Umso schlimmer ist es, wenn einige tolle Filme quasi kopiert und unter ähnlichem Titel nochmal veröffentlicht werden. So was sollte rechtlich eigentlich nicht geschehen dürfen!

      Original von Spike1981
      Original von uNa
      Aus aktuellem Anlass wollte ich eigentlich im DVD-Bereich hierzu einen aufmachen....
      über die vielen interessanten Movies, die hier als "Direct-to-DVD"-Produktions-Movies entstehen......


      Bitte nicht, ein Thread über diesen Quark ist schlimm genug! :tlol: Es gibt genug kleine Studios und unabhängige Filmemacher, die mit einem geringen Budget und einer tollen Idee (z.B. Bubba Ho-Tep) viel erreichen können. Umso schlimmer ist es, wenn einige tolle Filme quasi kopiert und unter ähnlichem Titel nochmal veröffentlicht werden. So was sollte rechtlich eigentlich nicht geschehen dürfen!

      Warum werden denn dauernd die Filme von dem Studio "The Asylum" so abgewertet und vorverurteilt?

      Habt ihr die Filme schon alle sehen können?

      Spike, hast du die Filme von Asylum schon gesehen, dass du sie so von vornhern vor-verurteilst?

      Man sollte doch eigentlich erst darüber urteilen, wenn man den Film gesehen hat.
      Und nicht gleich mit dem Vorurteil vorweg kommen: Da es ja eine billigere Film-Firma ist kann es ja nur schlecht sein!?

      Und ich hoffe doch das es auch gute Filme mit geringerem Budget gemacht werden können.
      Aber leider sagt man das ja immer nur, wenn man auch speziell sich dafür interessiert und gesehen hat (erst).
      Was einen nicht interessiert wird meist leider nur schlecht gemacht gleich.
      Das finde ich immer sehr schade. Naja.

      Aber: Ich wollte doch ein bisschen über die Filme diskutieren.
      Und dachte, hat das dazu ein "Direct-to-DVD"-THread am besten geeignet wäre, da die Filme ja direkt auf DVD veröffentlicht werden.
      Bin durch zufall darauf gestossen, das es ja einen Asylum-Thread schon gibt.
      Und es ist doch eigentlich ja schon fast egal, wo der einsortiert ist, Hauptsache man kann über die Filme diskutieren.

      Was haltet ihr von den Filmen?

      Dieses ständige Gerede von, sind ja nur schlechte Plagiate und kann ja nichts gescheides sein, sind immer nur Blabla-Aussagen.
      Kann man nicht mal über den Inhalt der Filme reden und was man davon hält?

      z.b. I am Omega ?
      --->der sehr beliebt in der Branche zum Geheimtipp avvanciert ist inzwischen!
      100 Billion BC ?
      The Apokalypse ?
      30,000 Leagues Under the Sea?
      usw.
      King of the Lost World
      --->der bisher einzige auf DEUTSCH erschiene Film !
      Ich denke mal, den haben bestimmt einige zuhause oder zumindest sich in einer unterhaltsamen Nacht angesehen? !!!!!

      War of the Worlds hab ich ja schon im Krieg der Welten 2 Thread angesprochen.
      <table><tr><td>
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ScImageProxy/?key=6864b90b9668b950ab7ed078a07c8c67df8bfc36-aHR0cDovL2NvbW11bml0eS5tb3ZpZS1pbmZvcy5uZXQvYXR0YWNobWVudC5waHA%2FYXR0YWNobWVudGlkPTcxNDA%3D&s=55b81d4aab7702be6eb19b3ab401ca13ba1f6c1e[/img]
      <br>
      [quote]Der Kino-Film "Krieg der Welten" von Steven Spielberg, erhielt von der Filnbewertungsstelle Wiesbaden das [b]Prädikat "besonders wertvoll".[/b] Im Gegensatz Batman Begins(wertvoll) Per Anhalter d.d. Galaxis(wetrvoll), die im gleichen Monat anliefen.[/quote]<br>
      [quote] Erzähler: Evolution = Das Universum/die Welt/Planet/Erde/ die Natur (Mikro-Organismen) entscheidet, die Evolution entscheidet immer."(H.G.Wells: Moral über die Werte d. Leben, Natur,menschl.Emotionen/Verhaltensweisen,Umdenken, über.Schatten.springen/usw.)[/quote]
      </td><td>
      [quote]Anspielung "Schläfer" = „Sind das Terroristen?!“ - „Nein, die kommen von ganz woanders her…“
      „Du meinst, aus Europa?“ - [b]„Nein,[/b] Robby, ich meine [b]nicht Europa!!!“ - "In Europa is es noch viel schlimmer!" "Die Japaner haben sie fertig gemacht, dann können wir das auch ...")[/b][/quote]
      [quote]Zitat "Ogilvy":<br>
      [color=orangered][i][b]"Das ist kein Krieg, dass ist eine Ausrottung!<br>
      Die, planen das schon seit Millionen von Jahren und das war nur die Vorhut. Da kommt noch viel mehr."[/b][/i][/color][/quote]<br>
      </td></tr></table>

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „uNa“ ()

      ich halte gar nichts von diesen filmen! jetzt sag nicht uNa, ich würde mich vorher nicht mit den filmen bzw dem studio beschäftigen denn schon des öfteren habe ich über dieses Studio mit freunden gesprochen und jedesmal hat das ganze mit großem gelächter geendet.

      Es gibt immer nachmacher oder "trittbrett fahrer" aber was uns The Asylum hier zeigt ist nicht mehr schön... filme die so krass nachgemacht sind sollten verboten werden.


      Aldi hat mal ne Schokolade auf den markt gebracht die lila verpackt war, da ist Milka gegen an gegangen und hat gewonnen.
      dann kommt da ein film studio an und haut filme raus wie "Alien vs Hunter" :tlol: ich mein guckt euch mal das poster an, in kombination mit dem titel ist das sowas von lächerlich und meiner meinung nach eine bodenlose frechheit!

      ich gebe zu, ich habe noch keinen film davon gesehen, ich bin ein mensch der so gut wie nie kritik ausübt bevor der film/schauspieler gezeigt hat wie die qualität bzw sein können ist, aber in diesem fall kann man mir nicht verübeln wie negativ eingestellt ich bin.

      da dieses studio jetzt aber deine geliebtes WotW thema behandelt, kann hier doch jeder sagen was er will, du bist so engstirnich das du dieses popelsstudio mit hand und fuß vor jedem hier verteidigst die nicht gleich feuer und flamme für deren projekte sind. egal ob du mir jetzt 2 oder 6 din a 4 seiten zurück schreibst, ich werde meine meinung sicherlich nicht ändern!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Herbert West“ ()

      Ich seh das so ziemlich genauso wie mein geschätzter Vorredner! uNa, hättest du dir meinen vorherigen Post richtig durchgelesen, wäre dir aufgefallen, dass ich kleinen Independent-Produktionen durchaus aufgeschlossen bin. Gerade im Horror-Bereich gab's da in letzter Zeit mit z.B. "Evil Aliens", "Bubba Ho-Tep" und was weiß ich was einiges an interessanten Streifen. Auch "Tanz der Teufel" war seinerzeit nichts anderes als ein Produkt eines geringen Budgets, einer tollen Idee und ein paar genialer Macher. Das Ergebnis kennt man ja...

      Es geht mir nicht darum, ob die Filme von Asylum billig gemacht sind oder ob das Studio nur geringe Budgets zur Verfügung hat. Es geht mir schlicht und einfach um Ideen-Klau! Dieses "Studio" ist für mich ein Trittbrettfahrer von erfolgreichen Namen, sonst nichts! Schau dir doch die Liste der produzierten Filme an (einige Titel hast du ja selbst genannt) - da kann man doch wohl nicht leugnen, dass diese Filme nicht das Resultat einer guten Idee sein können! Es handelt sich hierbei einfach nur um popelige Plagiate mehr oder weniger bekannter Filme!

      Original von uNa
      Dieses ständige Gerede von, sind ja nur schlechte Plagiate und kann ja nichts gescheides sein, sind immer nur Blabla-Aussagen.


      Aha, sehr schön. Dann ist deine überschwengliches Lob für diesen Schmarrn auch nur Blabla! ;)
      Wenn dieses "Studio" mal einen Film bringt, der NICHT in irgendeiner Weise einem bekannten Vorbild ähnelt, können wir weiter diskutieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Spike1981“ ()

      Original von Solomon
      Es beginnt ja schon mal mit der Internetpräsenz - furchtbar, abgesehen davon kenn ich eigentlich kein seriöses Filmstudio das mit .cc endet. Kurz un bündig, dieses "Studio" ist genauso dumm und dämlich wie die drei Monats Filme von Steven Seagal.


      ... die ja auch ihre Fans haben. "The Asylum" ist wie die Fußballtrikots, die einem an der polnischen Grenze verkauft wurden bevor Polen in der EU war: Sie erfüllen ihren Unterhaltungszweck für diejenigen, die den Weg auf sich nehmen wollen und natürlich sind sie billiger aber sie entbehren nun mal dessen, was einer Kunstform (Film) am wichtigsten ist: Die Idee.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      ANZEIGE
      Also dreist wäre hierzu noch gewaltig untertrieben, was dieses "Studio" (verdient soetwas überhautp diesen Titel?) hier erlaubt ist wirklich unter aller Sau. Abgesehen von den Namen, die ohnehin schon lächerlich anmuten, sofern man die Originale kennt, ist das schlimmste an der ganzen Farce diese nahezu 1:1 übernommenen Ideen /Designs der Filmplakate.... :nono:

      Es gibt ja ein Sprichwort, das besagt: "Stehle von den Besten und mache es zu deinem Eigenen" oder so.... wie mir scheint, ist das die Firmenphilosophie mit der das Asyl arbeitet....

      Ich selbst gebe zu, dass ich außer ein paar Trailern noch keinen einzigen "Film" von "denen" gesehen habe und ehrlich gesagt, warum sollte ich, nach diesen grauenhaft einfallslosen Titeln X(
      Ich kann nicht ganz glauben, was ich da sehe. Wäre heute der 1. April wäre ich durchaus von der Idee begeistert aber was dieses äh..Studio da aufzieht ist doch unter aller Sau.

      Aber mit was will man von einem Stduio erwarten das sich "Klappsmühle" nennt. Ich könnte mir durchaus vorstellen das einige Insassen einer solchen bei "The Asylum" arbeiten.

      Und mir ist es auch schleierhaft wie man mit sowas rechtlich durchkommen kann und das schon 10 Jahre, wie man auf ihrer Homepage sehen kann.



      Also ich halte das alles irgendwie für einen schlechten Witz. :crazy2:
      Ich habe mir eben mal die Webseite des Studios angeschaut und hab mir ein paar der Trailer gegeben. Ich kann euch allerdings nur zum Teil zustimmen. Klar, klauen die massig Ideen und kopieren Filme. Aber ich finde, das machen sie zum Teil noch nicht mal sooo schlecht. Und ich muss zugeben, dass ich sogar einen der Filme schon gesehen habe, und zwar "Death Valley". Der Film war zwar net der Reisser, aber ich habe garantiert auch schon schlechteres gesehen.

      Und Hey, die Leute bringen Die Filme wenigstens nur auf DVD raus. Es gibt Filme, wie "Sound of Thunder" z.B., die kommen in den USA sogar ins Kino. Und das war ja wohl einer der schlechtesten Filme der letzten Jahre.

      Ich bin der Meinung, die Leute, die Interesse an den Filmen haben, sollen sie sich angucken. Die anderen sollen es bleiben lassen.

      Und wenn ein paar bestimmte Titel auch irgendwann in Deutschland vermarktet werden, werde ich mir die auf jeden Fall mal angucken (100 Mio BC, Monster (ja, er ist bei Cloverfield geklaut), The Apocalypse...). Ausserdem; schlechter als ein "BOLL" sind sie garantiert auch net (nur weil er mehr Geld zur Verfügung hat).
      auf den ersten Blick mag es unverschämt sein, dass The Asylum seit 2005 solche "Mockbuster" produziert, aber im Grunde tun sie das Gleiche wie viele andere auch, darunter auch die großen Filmstudios. Man nutzt einen Hype bzw. Trend um sein Produkt besser an den Mann zu bringen.

      z.B. während des Da Vinci Codes: ich erinnere mich, dass in Bücherläden plötzlich jede Menge Bücher auftauchten, die irgendwie mit dem Da Vinci Code oder ähnlicher Thematik zu tun hatten.
      Fürs TV wurden Specials und Dokus produziert die sich mit dem Thema befassten. Jeder Sprang auf den Zug auf und versuchte damit auf Zuschauerfang zu gehen.
      The Asylum macht dasselbe, nur anstatt Bücher oder TV-Specials produzieren sie Spielfilme.

      Außer einer Ähnlichkeit im Titel (um eben vom Hype zu profitieren) und einer ähnliche Prämisse, haben die Filme von The Asylum ja nicht viel mit dem Original gemein (da die Filme ungefähr zur gleichen Zeit rauskommen, können sie ja auch gar keine direkte Kopie sein). Daher gibts ja auch keine Klagen der großen Studios, die übrigens ja selber gerne Trends ausnutzen. Man denke nur an großen Erfolg von Spider-Man und welche Flut an Superhero-Movies das ausgelößt hat.
      Original von UglyMe
      auf den ersten Blick mag es unverschämt sein, dass The Asylum seit 2005 solche "Mockbuster" produziert, aber im Grunde tun sie das Gleiche wie viele andere auch, darunter auch die großen Filmstudios. Man nutzt einen Hype bzw. Trend um sein Produkt besser an den Mann zu bringen.

      z.B. während des Da Vinci Codes: ich erinnere mich, dass in Bücherläden plötzlich jede Menge Bücher auftauchten, die irgendwie mit dem Da Vinci Code oder ähnlicher Thematik zu tun hatten.
      Fürs TV wurden Specials und Dokus produziert die sich mit dem Thema befassten. Jeder Sprang auf den Zug auf und versuchte damit auf Zuschauerfang zu gehen.
      The Asylum macht dasselbe, nur anstatt Bücher oder TV-Specials produzieren sie Spielfilme.

      Außer einer Ähnlichkeit im Titel (um eben vom Hype zu profitieren) und einer ähnliche Prämisse, haben die Filme von The Asylum ja nicht viel mit dem Original gemein (da die Filme ungefähr zur gleichen Zeit rauskommen, können sie ja auch gar keine direkte Kopie sein). Daher gibts ja auch keine Klagen der großen Studios, die übrigens ja selber gerne Trends ausnutzen. Man denke nur an großen Erfolg von Spider-Man und welche Flut an Superhero-Movies das ausgelößt hat.

      DANKE -
      vielen herzlichen Dank an *UglyMe* + auch an *Hoeriman*
      für die Beschreibungen und Erklärungen. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. :knuddel: :goodwork:

      Die Frage bleibt trotzdem offen:
      Woher nimmt eigentlich "The Asylum" die STORY-Inhalte, wenn sie doch VORHER schon die Spielfilme Produzieren und veröffentlichen?
      Das Drehbuch von den grossen Blockbustern können die doch nicht geklaut haben. :D nene
      (vor allem, weil ja oft die Film-Umsetzungen und auch oft von Büchern doch viel abweichende Szenen sind, usw.......)

      Natürlich sind die Filme ja eher für Fans und viele Film-Freunde gedacht, die eben diese speziellen Genre-Filme mögen.

      Daher finde ich es auch sehr schade, das hier oftmals von eingen sehr viele Vorurteile/ Vor-verurteilungen und Beleidigungen ja regelrecht kommen, obwohl sie die Filme NICHT gesehen haben.
      Man sollte doch erst über die Spielfilme drüber herziehen von mir aus, wenn man die Filme gesehen hat, dann ist eine Kritik ja auch in Ordnung und berechtigt.
      Aber im Vorfeld die Firma so zu verurteilen, finde ich schon sehr schade.
      Ich weiss nicht, wenn die Produzenten das lesen würden (ich müsste denen mal diesen Thread hier mailen), was die dann hier sagen würden?
      Klar, euch ist das dann auch egal. Aber wie würden dann die Admins und Baldur darauf reagieren, wenn es Beschwerden von offizieller Seite gäbe? Naja, aber so ist es halt im Leben. Natürlich gibt es unterschiedliche Geschmäcker, Klar,



      Hoeriman
      Und wenn ein paar bestimmte Titel auch irgendwann in Deutschland vermarktet werden, werde ich mir die auf jeden Fall mal angucken (100 Mio BC, Monster (ja, er ist bei Cloverfield geklaut), The Apocalypse...). Ausserdem; schlechter als ein "BOLL" sind sie garantiert auch net (nur weil er mehr Geld zur Verfügung hat).

      Nun, da könnte ich mal die deutschen Vertriebspartner (MIG, EuroVideo + LaserParadise) fragen, die ja auf solche B-Action-Movies spezialliert sind. Denn sie verhandeln gerade mit "The Asylum" über einige Filme.
      "Transmorphers" soll im April 2008 sogar schon bei LaserParadis erscheinen.
      MIG + EuroVideo verhandeln noch. Planen aber einige Filme. Zumal sie ja schon "King of the Lost World" sehr erfolgreich veröffentlicht haben. Denn gerade kürzlich musste eine 2. Auflage gepresst werden. Wie man sieht, hat also solche "Machart auch von der Produkions-Weise von The Asylum" einen erfolgreichen Kundenstamm und viele Abnehmer.

      Ich hatte mich mehr über einen Asylum-Thread gefreut, wenn man auch zur THEMATIK DISKUKTIEREN würde - also über die Filme eingehen würde - und nicht um die Firma grundsätzlich (fast!) zu verdammen und nieder zu machen.
      Sowas ist einfach sehr unprofessionel. Auch für Filmfreaks, sollte man meinen, zumal sie doch die Erfahrung haben, über Filme auch ordendlich diskutieren zu können, sollte man meinen/annehmen. :headscratch:

      Im übrigen geht es mir nicht um NUR einen Film der Firma, sondern ich mag eigentlich gerne ihre Machart im Bereich des Action-, Horrror und Monster-Bereiches.
      Sie haben viele Spielfilme, die mich sehr interessieren.
      Auch die Trailer gefielen mir auf anhieb.
      z.b. machen die sogar teilweise bessere inhaltliche Filme besser als so mancher Blockbuster. Den The Asylum versucht sich noch mehr ans Original (Film und auch den Büchern) zu halten.

      z.b. "100 Milion BC" liegt viel näher am Original-Film von 1966
      harryhausen.de/film_million_years.htm
      (ich bin übrigens ein Liebhaber auch der früheren Filme der 1950er, 1960er und 1970er, ausserdem habe ich viele B-Movies der Horror- und Actionszene von früher und heute)
      Die Kin,oproduktion "10 Billions BC" ist wohl wieder in eine etwas andere Zeit und Thematik verlegt (siehe mehr Mamuts und römische Kriegs-Schlachten).

      Auch hat "The Asylum" viele Spielfilme unabhängig vom Kinofilm-Trend gedreht und entwickelt. Ungefähr die Hälfte sind NICHT vom Kino-Hype.

      "The Apokalypse" erinnert natürlich auch etwas an Endzeit-Filme.
      u.a. habe ich aber auch (natürlich) das Gerücht gehört, das dies trotz allem angelehnt sein soll als Ehre an die Filme "Am Tag als die Erde stillstand" und an "When the Worlds collied" (beide werden ja auch für das Kino als neue "Remakes" aufbereitet!).

      Von daher steht ja auch wieder die Frage im Raume offen:

      Wieso sollen The Asylum also die Filme KLAUEN oder kopieren, wenn sie doch VORHER schon die Filme selbst verfilmen und umsetzen und drehen?
      Zumal sie die Drehbucher ja sogar selbst schreiben.
      Wieso sollt es also eine angebliche 1:1 Kopie oder RipOff oder dergleichen dann sein?

      Im Prinzip kann dies ja nicht ganz stimmen, wenn man das behauptet oder sagt.

      1. Ich würde mich noch sehr über die Beantwortung der Frage freuen (Kopie eines Blockbusters) im übertragenem Sinne doch nicht, weil es ja -VORHER - vor der PRoduktion des Kinofilms - verfilmt wird

      2. *ber eine Diskussion der einzelnen Filme würde ich mich freuen.
      (natürlich nicht vom "gesehen" her), sondern vom Grundsatz, was man so von den Filmen , javorwiegend von den INHALTEN und STORY hält z.b. wenn es diese Kinofilm jetzt nicht geben würde .... über das THEMA DES FILMES zu reden.......
      <table><tr><td>
      [img]https://www.movie-infos.net/cms/ScImageProxy/?key=6864b90b9668b950ab7ed078a07c8c67df8bfc36-aHR0cDovL2NvbW11bml0eS5tb3ZpZS1pbmZvcy5uZXQvYXR0YWNobWVudC5waHA%2FYXR0YWNobWVudGlkPTcxNDA%3D&s=55b81d4aab7702be6eb19b3ab401ca13ba1f6c1e[/img]
      <br>
      [quote]Der Kino-Film "Krieg der Welten" von Steven Spielberg, erhielt von der Filnbewertungsstelle Wiesbaden das [b]Prädikat "besonders wertvoll".[/b] Im Gegensatz Batman Begins(wertvoll) Per Anhalter d.d. Galaxis(wetrvoll), die im gleichen Monat anliefen.[/quote]<br>
      [quote] Erzähler: Evolution = Das Universum/die Welt/Planet/Erde/ die Natur (Mikro-Organismen) entscheidet, die Evolution entscheidet immer."(H.G.Wells: Moral über die Werte d. Leben, Natur,menschl.Emotionen/Verhaltensweisen,Umdenken, über.Schatten.springen/usw.)[/quote]
      </td><td>
      [quote]Anspielung "Schläfer" = „Sind das Terroristen?!“ - „Nein, die kommen von ganz woanders her…“
      „Du meinst, aus Europa?“ - [b]„Nein,[/b] Robby, ich meine [b]nicht Europa!!!“ - "In Europa is es noch viel schlimmer!" "Die Japaner haben sie fertig gemacht, dann können wir das auch ...")[/b][/quote]
      [quote]Zitat "Ogilvy":<br>
      [color=orangered][i][b]"Das ist kein Krieg, dass ist eine Ausrottung!<br>
      Die, planen das schon seit Millionen von Jahren und das war nur die Vorhut. Da kommt noch viel mehr."[/b][/i][/color][/quote]<br>
      </td></tr></table>

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „uNa“ ()

      Original von uNa
      Ich weiss nicht, wenn die Produzenten das lesen würden (ich müsste denen mal diesen Thread hier mailen), was die dann hier sagen würden?
      Klar, euch ist das dann auch egal. Aber wie würden dann die Admins und Baldur darauf reagieren, wenn es Beschwerden von offizieller Seite gäbe? Naja, aber so ist es halt im Leben. Natürlich gibt es unterschiedliche Geschmäcker, Klar


      Du hast es erfasst. An dieser Stelle klinke ich mich auch aus der Diskussion aus, weil sie für mich ohnehin zwecklos ist. Und da ist es auch egal, was die Produzenten denken, wenn sie das lesen - meine Meinung ändert sich dadurch nicht: für mich ich das dreister Ideen-Klau und Trittbrettfahrerei. Das ist meine persönliche Meinung, und die kann mir keiner verbieten. Klar machen das diverse Bücher-Firmen auch, aber das rechtfertigt solche Hype-Profitierungs-Aktionen auch nicht.

      Original von uNach hatte mich mehr über einen Asylum-Thread gefreut, wenn man auch zur THEMATIK DISKUKTIEREN würde - also über die Filme eingehen würde - und nicht um die Firma grundsätzlich (fast!) zu verdammen und nieder zu machen.
      Sowas ist einfach sehr unprofessionel. Auch für Filmfreaks, sollte man meinen, zumal sie doch die Erfahrung haben, über Filme auch ordendlich diskutieren zu können, sollte man meinen/annehmen.


      Es scheint einfach zwecklos. Ich habe bereits mehrfach geschrieben, dass ich kleinen Produktionen mit einer guten Idee (!!!) grundsätzlich sehr offen gegenüber stehe. So einem Ideen-Klau bin ich aber defintiv nicht zugeneigt.

      Das ist ja wie bei Krieg der Welten hier - Wenn man das nicht sieht wie uNa dann liegt man falsch - egal wie man argumentiert.....

      uNa - ist dir schon mal die Idee gekommen, daß du nicht ausschließlich recht hast? Und ist dir schon mal die Idee gekommen, das du monatelang diskutieren kannst - du wirst jemanden wie Spike nicht dazu bringen einen dieser Filme zu gucken (wenn dann guckt er den nur um sich die Bestätigung seiner Meinung zu holen)...

      Und könnte es sein, das es bei den Plagiaten so offensichtlich ist, das sie Ideenklau sind, das es deswegen User hier annervt?

      Übrigens könntest du den Link ruhig an die Jungs von Asylum schicken - die können schreiben so oft sie wollen - hier ist nichts drin, was die nicht lesen dürfen, bzw. was solten die hier für einen Einfluß nehmen können? Gar keinen.... Wir leben in einem freien Land - da darf man seine Meinung äußern....

      Hast du eigentlich inzwischen War of the Worlds gesehen? Oder versuchst du immer noch die Spannung so hoch wie möglich zu halten?

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.