ANZEIGE

Bruce Willis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 104 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Ich frage mich wie lange Willis, Cage und Travolta noch diesen B-Movie-Schmarrn machen können. "Air Strike", der Film zu dem ich oben einen Trailer gepostet habe, hat 65 Mio. gekostet. Kein Kinostart, weitestgehend direkte Vermarktung auf DVD und Blu-ray. "USS Indianapolis" von Cage beispielsweise dito. Der hat 40 Mio. gekostet und hat in den USA weniger als 2 Mio. eingespielt. Diese Filme bringt man wenn schon limitiert in irgendwelche ausgewählten Kinos.

      Gibt es wirklich noch so viele Fans, welche ihre Filme um 15, 16 € auf Blu-ray kaufen? :D



      ANZEIGE
      Viel Mist, der nichtmal ins Kino kommt und gleichzeitig im bisher erfolgreichsten Kinofilm 2019. Auch eine Leistung :D

      Olly schrieb:


      Gibt es wirklich noch so viele Fans, welche ihre Filme um 15, 16 € auf Blu-ray kaufen? :D

      Ach, da kenne ich nicht wenige- mich eingeschlossen. :P

      Nur Filme von Cage (und die zahlreichen, meist öden Willis-Nebenrollen) meidet man in der Regel eher, oder wartet auf den Wühltisch für 3€. :D

      Retro schrieb:

      Olly schrieb:


      Gibt es wirklich noch so viele Fans, welche ihre Filme um 15, 16 € auf Blu-ray kaufen? :D

      Ach, da kenne ich nicht wenige- mich eingeschlossen. :P

      Nur Filme von Cage (und die zahlreichen, meist öden Willis-Nebenrollen) meidet man in der Regel eher, oder wartet auf den Wühltisch für 3€. :D

      Du solltest eher für Cage-Filme was ausgeben, denn da ist ab und zu was Feines dabei - "Joe", "Mandy". Naja gut, das war es dann eigentlich eh schon. :uglylol:

      Irgendwann wird da aber eine Blase platzen. Den Verleih gibt es nicht mehr und wo sollen dieses Filme dann noch das ein oder andere Milliönchen zusätzlich herholen. Wenn Charles Band mit seiner Firma Empire Pictures früher seine 500.000-Trash-Filme in die Videotheken gestellt hat, dann war das ein lukratives Geschäft. Zu blöd, dass er es nicht verstanden hat für diese Filme noch ein zusätzliches Kino-Wertepaket zu finanzieren bringt nicht sonderlich viel bzw. bringt rein gar nichts und ist kontraproduktiv. :uglylol: ​​​​​​​