ANZEIGE

Behind the Mask: The Rise of Leslie Vernon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 145 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alexisonfire8.

      Behind the Mask: The Rise of Leslie Vernon

      BEHIND THE MASK: THE RISE OF LESLIE VERNON



      USA 2006, ca 90 min

      REGIE
      Scott Glosserman

      DARSTELLER
      Nathan Baesel, Angela Goethals, Robert Englund, Scott Wilson,
      Zelda Rubinstein, Kate Lang Johnson

      DREHBUCH
      Scott Glosserman, David J. Stieve

      PRODUZENT
      Scott Glosserman



      Allein die Ausgangsidee dieses Films ist Gold wert: Stellen wir uns als Schauplatz eine Welt vor, in der die Morde von Haddonfield und der Elm Street wirklich passiert sind und Killer wie Jason und Freddy tatsächlich gelebt haben. Jetzt bereitet sich ein neuer, vielversprechender Psychopath auf seinen großen Durchbruch vor: Leslie Vernon. Ein Filmteam begleitet den sympathischen Leslie bei den Vorbereitungen zu seinem ersten Amoklauf; zeigt, wie er eine Gruppe promiskuitiver Teenager auswählt, ein einsam gelegenes Haus für das große Blutgericht vorbereitet und vor allem eine geeignete Jungfrau findet, die smart und kräftig genug ist, den Killer-in-spe mittels fanatischem Zweikampf zu ebenso einer Legende zu machen wie seine Vorbilder. Fasziniert von den Ausführungen Leslies, der sein Treiben wie einen ganz normalen Job beschreibt, wird das Filmteam immer mehr an den Vorbereitungen beteiligt, bis schließlich niemand mehr so genau weiß, wer Beobachter ist und wer Teil des perfiden Plans.


      Ähnlich wie im Slasher-Spoof SCREAM werden die Regeln des Genres augenzwinkernd dekonstruiert, wobei es auch BEHIND THE MASK gelingt, über eine reine Hommage an die geliebten 70er/80er-Metzel-Originale hinauszuschießen und ein durchaus pfiffiges, eigenständiges Horrorszenario zu entwickeln. Ein bemerkenswerter Debütfilm voller Zitate und Anspielungen, bei dem wieder einmal gilt: Bis zum Ende der Credits sitzen bleiben!

      (quelle: fantasyfilmfest.com)

      ----------------------------------------------------------

      Klingt für mich aufjedenfall schon mal sehr interessant, allein von der Idee her! :goodwork: Noch cooler das Robert Englund dabei ist! :grins: Bei IMDB.com hat er auch ordentlich gepunktet!

      Werd ich mir auf dem Fantasy Film Fest ansehen, hoffe ich komme dazu, freu mich nämlich schon doll auf den Film! :hammer:

      Bericht:

      filmforce.ign.com/articles/694/694843p1.html

      Homepage:

      behindthemaskthemovie.com/
      Bilder
      • btm-03_1141975776.jpg

        97,58 kB, 475×317, 997 mal angesehen
      • btm-01_1141975614.jpg

        76,45 kB, 475×316, 995 mal angesehen
      • btm-02_1141975707.jpg

        153,18 kB, 475×317, 941 mal angesehen
      • btm-05_1141975870.jpg

        122,18 kB, 475×317, 1.004 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Original von MacReady
      Klingt recht vielversprechend. Ich glaube unser Metallchen wird sich den am FFF sicher ansehen.


      16.08. um 17 Uhr ....perfekt! :goodwork:

      Da bin ich echt gespannt, zumal ich neulich im Heft geblättert hab vom FFF und nicht wirklich viel für mich interessantes entdeckt habe. Ich setze voll auf den hier! :D Und auf Severance, aber da bin ich leider nicht da.
      Das ist doch für das Slashergenre endlich mal wieder frisches Blut :hammer:
      Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie die Umsetzung ist.
      Wichtig ist ja neben dem Aussehen des Killers auch die Inszenierung der Morde.
      Und endlich wird man mal die Planung des Massakers, das Aussuchen der Locations und die Motivation des Killers sehen können :goodwork:
      Vielleicht wird dann auch "die" Logiklücke in Slashern geschlossen: Wo kommt der Killer immer her, wieso taucht er plötzlich aus dem Nichts auf und wie findet er immer seine Opfer... :gruebel:
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"
      Die Story fand ich auch erstklassig, wirklich eine tolle Idee, vor allem, dass der Serienkiller sehr symphatisch rüberkommen soll und am Ende die Grenze zwischen Fiktion und Doku verschwimmen soll...aber da mein Budget zu niedrig ist, werd ich ihn mir nicht ansehen, falls der nicht sogar schon gelaufen ist! ^^ Sicher wird der hier aber auf DVD erscheinen, dann leih ich ihn mir gern mal aus! :hammer:
      War gestern mit DarkTNT in dem Film. Und muss sagen, der Film hat mich mehr als überzeugt!!! :goodwork: Der Film hat sich seine 8.1 Punkte bei IMDB.com mehr als verdient!!! :grins:

      Allerdings, wer einen ernsten, blutrünstigen Horrorfilm erwartet, ist hier völlig fehl am Platz!!!

      Wer einen Horror-Spaß für Horror-Freak sucht, mit unzähligen Anspielungen auf das Genre ist hier genau richtig! :goodwork:

      Zur Story nur soviel: Michael Myers, Jason, Freddy existieren wirklich... und nun versucht ein junger aufstrebender Killer auch an die Spitze zu kommen! Und ein TV Team dreht eine Doku über den Mann, der sich Leslie Vernon nennt!

      Zum Verlauf des Films will ich nicht mehr sagen. Lest euch am besten keine ausufernden Reviews vorher durch in Zeitschriften oder im net, sondern einfach ansehen und überraschen lassen! :D Für mich ist Behind the Mask jedenfalls ein heißer Kandidat auf den Titel "Orginellste Horrorfilm Story der letzten 20 Jahre". :goodwork:

      Was Scream nur angeschnitten hat, nämlich die Selbstironie und Parodie auf die typischen Horrorklischees, wird hier perfektioniert!!! Jedes Klischee wird hier total auseinander genommen und das auf die humorvollste Art und Weise! Das ganze wird bis zur letzten Sekunde des Abspanns durchgezogen! Wer also zu früh aus dem Kino raus ist, hat den genialen Abschluss Gag verpasst! :D

      Robert Englund hat nur eine kleine Rolle, dafür aber eine sehr coole, selbstironische!!! DIE Horrorikone darf in diesem angehenden KULT FILM für Horrorfans natürlich nicht fehlen!!! :]

      Dazu gibts noch einen Mini Cameo von Kane Hodder! Dieser ist ähnlich blitzartig wie bei 2001 Maniac! :D Wo Mr. Jason auftaucht im Film wird natürlich nicht verraten, den müsst ihr schon selbst entdecken! :D

      Das einzige was mir etwas fehlt, um auch hier 10 Punkte zu verteilen: Ein paar deftige Splatter Szenen hätte ich mir schon gewünscht. :P

      Aber auch so ist es ein absoluter riesen Szene-Spaß. Glaub aber nicht, dass er im Kino laufen wird (nicht mal in den USA ist er da bisher erschienen), da er weit weg vom Mainstream ist, was das Thema und die Umsetzung angeht!

      Ich hoffe aber auf ein DVD Release, nicht dass dem Film ein ähnliches Schicksal wiederfäht wie Bubba Hotep!

      9,5/10 nette Serien-Killer
      mag Horrorfilme, die auf lustig gemacht sind, eigentlich nciht so sehr, aber Metallchens Review klingt schon sehr verlockend. da könnte ich direkt mal in der Videothek zugreifen. zumal es immer interessant ist, mal hinter die Klischees zu schauen udn sämtliche Anspielungen zu begreifen, weil man das nötige Hintergrundwissen hat. wird bestimmt ein Spaß. erbitte Informationen, wenn das gute Filmchen hier in unseren Gefilden zu begutachten ist. :D
      Ich hoffe mal, dass es bei nem deutschen Release Deutsche Untertitel geben wird!

      Man sollte sich den Film aufjedenfall im Orginalton angucken und dazu dann die Untertitel einschalten! Sonst würde er sehr viel bei einer Synchro an Authenzität und Wirkung verlieren!!! Ihr werdet schon sehen warum. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Hört sich schonmal klasse an der Fim!
      Nach deiner guten Bewertung werde ich mir den Film mit Sicherheit reinziehen,Rene! :goodwork:

      Hoffe,der bekommt bald ne VÖ bei uns!Ansonsten werd ich mir halt die englische Fassung holen...Wenn die Original Synchro besser sein soll,macht das ja eh nix.Bubba Ho-Tep war im Original auch einfach super!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Spike1981“ ()

      Ich kann mich Rene da nur anschliessen, super Film :goodwork:
      Der erste Teil ist wie eine Doku aufgebaut. Was absolut nicht heißt, dass er langweilig ist, denn er steckt voller Humor. Tolle Atmosphaere dank verwackelten Kamerabildern (da mit Handkamera gefilmt).
      Der zweite Teil geht dann schon in Richtung Splatter. Jedoch nicht 0815 wie man ihn schon aus jedem 2. Film kennt, sondern mit vielen Parodien aus Klassikern einigen Überraschungen...die Brutalitaet haelt sich doch merklich in Grenzen

      Ein sehr inovativer Film, der einfach Spass macht.

      8,5/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2:
      Hört sich verdammt gut an :goodwork:
      Könnte eine echte Perle sein, hoffentlich klapps mit dem DVD Release.
      Die Reviews haben mir jedenfalls das immer im Mund zusammenlaufen lassen :]

      Ist auch schön zu sehen, dass man aus dem ausgereizten Slasher-Genre noch so innovative Ideen zaubern kann. :)
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Ich muss sagen, grade in Zeiten wo jeder 2. Horrorfilm ein Remake ist oder eine Fortsetzung, find ich es total klasse, dass da welchen einen Debut Film mit Mini Budget abliefern und dafür mit ner sehr orginellen Idee und Umsetzung um die Ecke kommen!!! So ne Art Blair With Projekt meets Freitag der 13. als Satire Version. :D

      Das ist mir echt wert, so ne hohe Wertung rauszuhauen, sowas Innovatives muss belohnt werden. :D Gerade im Horrogenre!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()