ANZEIGE

Batman Comics

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      BATMAN Comics

      Früher hatte ich grosses Interesse für die B-Comics und seit dem neuen Batman-Film hat das ganze wieder grosse Neugier in mir geweckt...

      Dazu hätte ich auch eine Frage...
      Was ist eigentlich mit Jason Todd???
      Klar er war unbeliebt bei den Fans und wurde von Joker getötet...
      und in einem der Comics in dem er vorkam war es doch nicht Todd sondern Clayface...
      Doch gibt es einen teil in dem es nun wirklich Todd ist und lebt?
      Wie heisst der dann?

      Das einzige was ich fand bis jetzt ist DAS

      kann mir einer von euch da genauere Infos geben...
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Batman Comics

      Ich hab mir letztens "FAZ Comic Klassiker: Batman" gekauft. Da ist unter anderem "Das erste Jahr" und "The Killing Joke" drin. Die beiden Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Könnt ihr was in die Richtung empfehlen. Irgendwie so "Paperbacks" mit 200+ Seiten oder ähnliches. :D

      Kenne mich leider in die Richtung gar nicht aus, da ich bis auf die "Simpsons" Comics, eigentlich nie wirklich Comics gelesen habe (ab und zu mal irgendeine Superheldencomic, aber nicht regelmäßig).

      Danke schonmal. :)
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      Plichtlektüre: Der dunkle Ritter kehrt zurück von Frank Miller
      please visit
      GLOWWORM PICTURES


      Ich würde dir auch noch The Long Halloween empfehlen. Das Graphic Novel ist 370 Seiten lang, aber es lohnt sich. Die Story ist ziemlich gut, aber manchmal verwirrend. Es gibt eine großartige Interpretation von Harvey Dent wie er zu Two Face wird. Und ich finde dass man gut viele bekannte Bösewichte gut in die Geschichte eingebaut hat.
      Für mich das beste Batman Comic.
      Original von Kwijibo
      Ich würde dir auch noch The Long Halloween empfehlen. Das Graphic Novel ist 370 Seiten lang, aber es lohnt sich. Die Story ist ziemlich gut, aber manchmal verwirrend. Es gibt eine großartige Interpretation von Harvey Dent wie er zu Two Face wird. Und ich finde dass man gut viele bekannte Bösewichte gut in die Geschichte eingebaut hat.
      Für mich das beste Batman Comic.


      Gibts das auch auf Deutsch oder nur in Englisch?
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      Original von Hito
      Original von Kwijibo
      Ich würde dir auch noch The Long Halloween empfehlen. Das Graphic Novel ist 370 Seiten lang, aber es lohnt sich. Die Story ist ziemlich gut, aber manchmal verwirrend. Es gibt eine großartige Interpretation von Harvey Dent wie er zu Two Face wird. Und ich finde dass man gut viele bekannte Bösewichte gut in die Geschichte eingebaut hat.
      Für mich das beste Batman Comic.


      Gibts das auch auf Deutsch oder nur in Englisch?


      Gibt es auch in deutsch, aber nur einzeln.

      Hier die Gesamtereihe:

      Band 1
      Band 2
      Band 3
      Band 4
      Band 5
      Band 6
      Band 7
      Hab da mal ne Frage an die Batman kenner. Die aktuelle Batman Serie wurde vor kurzem neu gestartet und ist nun bei Ausgabe 4. Ein Neustart ist natürlich immer eine gute Gelegenheit zum einstieg in die Serie, auch wenns mich ärgert dass ich damit Paninis veröffentlichungspolitik unterstütze :freaky:

      Aber lohnt sich die Serie? Als Marvel Anhänger hab ich bisher nie was von Batman gelesen und würd das gern ändern :]
      ANZEIGE
      naja du solltest schon etwas wissen bevor du einsteigst!

      aber natürlich lohnt es sich einzusteigen!


      wenn du fragen zu irgendwelchen sachen hast kann man ja im net nachforschen!

      jedoch sollte man sich noch bevor man anfängt sich noch die BATMAN HUSH comics sich irgendwie besorgen!

      ist eine gute empfehlung!
      Was neben Millers Comics noch definitiv zu empfehlen wäre ist die Batman: Knightfalls - Reihe aus der sich wiederum der damalige Neustart der Hefte entwickelt hatte. Ist ne superbe Geschichte um einen fast getöten Batman durch die Hand von Bane, der dann kurzerhand von Jean-Paul ersetzt wurde (Azrael)...



      Hab jetzt "Der Dunkle Ritter kehrt zurück" gelesen. Hat mir recht gut gefallen, obwohls ab und zu bisschen strange war. Im Moment les ich "Der Dunkle Ritter schlägt zurück" das ist mir fast etwas zu abgehoben, aber ich werds natürlich fertiglesen. Hab als nächste Anschaffung "Hush 1" und "Hush 2" ins Auge gefasst. :)
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      RE: Batman-Lesestoff??

      Original von Evilution
      Hallo

      Ich wollte mal fragen, welche Comics bzw Bücher ihr empfehlen könnt wenn man so richtig in die Batman-Materie einsteigen will.

      Wäre schön, wenn ihr auch Comics nennen könntet wo es speziell um Harvey Dent/Two-Face geht

      Der beste Einstieg wär wohl Das Erste Jahr
      Speziell um Harvey Dent/Two-Face geht es in The Long Halloween und Dark Victory

      Ansonsten empfehlenswert:

      Arkham Asylum
      Ungewöhnlich gestaltet und erinnert irgendwie an Silent Hill. Das Ende fand ich nicht so gut, aber wahrscheinlich sollte man es nicht zu wörtlich nehmen. Bei diesem Comic ist es ohnehin schwer zu sagen, was "real" ist und was nicht.

      Broken City
      Eher realistisch, wie "Das Erste Jahr". Es spielt allerdings später in Batmans Karriere (macht aber nichts, da die Story in sich abgeschlossen ist). Hier geht es vor allem um Arnold Wesker (den Ventriloquisten).
      Most Wanted

      1. Rambo vs. Rocky

      2. Pacman - Der Film

      3. Amelie - US-Remake

      4. SAW XXIV

      5. Star Wars - Reboot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ian Malcolm“ ()

      So, hab mir neulich den grandiosen Comic The Killing Joke bestellt. Erstens war ich das meinem Namen hier schuldig und zweitens hat mich die Geschichte an sich interessiert. Ich muss dazu sagen, dass es mein erstes Batman-Comic ist. Ich persönlich find es immer schwer, irgendwie in eine Serie einzusteigen, bei der man im Grunde keinen Überblick hat. Aber The Killing Joke hat dennoch meine Aufmerksamkeit geweckt - wird es ja anscheinend von Größen wie Tim Burton und Christopher Nolan gerne gelesen. Außerdem ist es ein "One-Shot-Comic" und erschien vor kurzem in einer frisch kolorierten Neuauflage. Ich hab ein bisschen nachgeforscht und rausgefunden, dass in diesem Sonderband auch noch ein paar andere, kleine Geschichten enthalten sind - unter anderem das allererste Auftreten des Jokers aus dem Jahre 1940! Für Joker-Fans dürfte diese Ausgabe von The Killing Joke also ein Muss sein. Für ungefähr 12 Euro stürzt man sich auch nicht in Unkosten.

      Die Handlung spoiler ich mal ein wenig:
      Spoiler anzeigen
      Am Anfang der Geschichte muss Batman feststellen, dass der Joker aus Arkham ausgebrochen ist. Der Psychopath stattet Comissioner Gordon einen Besuch ab und schießt seiner Tochter Barbara gezielt in die Hüfte - sie wird ab diesem Zeitpunkt für immer gelähmt sein. Gordon selbst wird von den Gehilfen des Jokers bewusstlos geschlagen und entführt. Der Comissioner wird vom Joker zu einem verlassenen Jahrmarkt-Gelände gebracht. Dort wird er vom Clownprinz des Verbrechens mit grauenhaften Bilder konfrontiert, die seine nackte und leidende Tochter Barbara zeigen. Letztendlich trifft Batman am Ort des Geschehens ein - jedoch nur, weil ihm der Joker absichtlich eine Spur hat zukommen lassen. Der Joker möchte dem Dunklen Ritter beweisen, dass ein einziger schlechter Tag genügt, um einen "normalen" Menschen in den Wahnsinn zu treiben. Dies wollte er Batman am Beispiel Gordons zeigen, doch der Comissioner bleibt gefasst und verlangt von Batman, dass er den Joker gesetzestreu überführt und ihn nicht tötet. Nach einem spannenden Zweikampf ist der Joker letztendlich besiegt und Batman bietet ihm sogar Hilfe bei einer Therapie an. Dies erinnert den Joker an einen Witz, der sogar den Dunklen Ritter zum Lachen bringt, bevor er seinen Erzfeind überführt.


      The Killing Joke ist zwar mein erstes Batman-Comic, aber ich würde mal sagen, dass es bestimmt zu den besten Geschichten gehören dürfte. Neben der genial dargestellten Thematik des "schlechten Tages im Leben eines Menschen" läuft parallel noch eine mögliche Hintergrundgeschichte des Jokers. Diese Variante ist überaus dramatisch und traurig - doch der Joker wird deswegen keineswegs verharmlost, denn sein Vorgehen gegenüber den Gordons ist grausam genug. Ich kann dieses Comic nur weiterempfehlen!

      amazon.de/Batman-Killing-Joke-Alan-Moore/dp/3866076401

      Das einzige, was bei diesem Band meiner Meinung nach nicht so richtig reinpasst, ist die Clayface-Story.

      Weiß jemand zufällig ob (in Deutschland) noch andere Story-Lines oder One-Shots in einem "restaurierten" Sonderband veröffentlicht wurden? Ich würd ab jetzt nämlich gern meine Sammlung erweitern. :) Besonders gut dürfte wohl auch Frank Millers Batman: Year One sein.