ANZEIGE

Farmer Boys - The World Is Ours

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Blindedeye.

      Farmer Boys - The World Is Ours



      1. Here Comes The Pain: Gleich zu Beginn fahren die Bauernjungen schweres Geschütz auf. Der erste Metalsong den ich je gehört habe... was für ein Start! Ein absoluter Kracher! 10/10

      2. The Good Life: Schon nach dem 2ten Track hab ich mir gedacht: Was für ein geiles Album! Steht Here comes the Pain fast in nichts nach. 9,5/10

      3. End Of All Days: Den Song kannte ich schon vorher... ABER WOHER?? Naja, egal... auch Titel Nummer 3 ist richtig stark! Obwohl mir die beiden vorherigen nen Tick besser gefallen. 8/10

      4. We Sow The Storm: Fast auf einer Stufe mit The Good Life. Ist etwas "schwerer" als die bisherigen, aber auch dieser "Stil" liegt den Schwaben augenscheinlich recht gut! Ist bei mir mittlerweile Ohrwurm Nummer 1...9,5/10

      5. If You Ever Leave Me Standing: Der erste ruhigere Track. Schafft eine sehr gute Atmosphäre, sowohl melodisch als auch gesanglich TOP! Bisher neben Here Comes The Pain mein Highlight auf der Scheibe. 10/10

      6. A New Breed Of Evil: Der erste Hänger, das Lied kommt nie so richtig in Fahrt... bisher klar der schwächste Titel. 6,5/10

      7. While God Was Sleeping: Ein Hybrid aus Hart und Ruhig, aber die Mischung ist in diesem Fall richtig gut gelungen! Starker Song, der das Album aus dem kleinen Tal erfolgreich hinaus führt. 9/10

      8. Turn The World To Ice: Auch wieder ein Mittelding, das mir aber eine Spur weniger gefällt als While God was Sleeping. 8/10

      9. Like A Dart In Your Face: Es wird wieder etwas brachialer, auch wenn es zwischendurch immer wieder langsamer wird. Auch ein solider Song. 8,5/10

      10. Farm Two Thousand: Ja, endlich wirds wieder richtig lebendig! Zum Ende zieht das Album mit diesem lustig/ernsten Song wieder richtig an! 9/10

      11. The World is Ours: Der ruhige, getragene Ausgang des Albums rundet das insgesamt geniale Gesamtbild ab! Klasse Schlusspunkt dieses Ablums. 9,5/10


      Fazit: Wer hätte gedacht das aus Schwaben so geile Mukke kommt? Ein insgesamt gesehen geniales Album, mit nur einem kleinen Hänger! Damit lässt sich ein Nachmittag gut verbringen! Sowohl die Arbeit am Instrument als auch der Gesang sind über jede Kritk erhaben.
      Insgesamt also: 9/10 Punkten für das Album! Jeder der sich nicht davor scheut deutschen Metal zu hören: ZUGREIFEN SOLANG MAN DIE SCHEIBE NOCH BEKOMMT!


      Abschließend noch ein kleines Portrait der Künstler:



      Die Farmer Boys, eine Band aus dem schönen Schwabenländle, wurden schon immer wegen ihrem Namen belächelt. Doch wie kamen die 5 Jungs[die wären :
      - Matthias "Matze" Sayer (Gesang)
      - Dennis Hummel (Keyboard)
      - Alex Scholpp (Gitarre)
      - Till Hartmann (Drums)
      sowie Ralf "Botzi" Botzenhart ]
      darauf, sich so zu nennen?
      Die Legende lautet wie folgt: Ein Klassenkamerad von Sayer und Hummel(Schorsch genannt), der sich offenbar nicht allzu großer Beliebtheit bei seinen Leidgenossen erfreute und aus bäuerlichen Verhältnissen stammte "inspirierte" die beiden dazu, die fiktive Band Farmer Boys zu gründen. Bis dann schließlich der Song "Bauern Power" entstand, und die Farmer Boys um 1994 plötzlich zur Realität werden.

      1995 entstand das erste Album:Countrified
      Alle Songs des Albums sind aus der Sicht von Tieren geschrieben (inspiriert wurde das ganze von Orwells Roman "Animal Farm" und einem Buch namens "Dr.Ratte")

      Nach einem Jahr auf Tour nehmen sie mit Siggi Bemm ihr 2tes Album auf: Tille The Cows Come Home, ein Abum das gesanglich an die 80er jahre erinnert.

      Dann wurde es lange ziemlich ruhig um die Bauernjungen, bis dann 1999 ihre wohl beste Platte erschien: The World is Ours
      Botzi verlässt die Band, sei Platz wird von Antonio "Toni" Leva eingenommen.
      Doch schon nach kurzer Zeit herrscht wieder Funkstille....

      ... bis sie sich nach über 3 Jahren endlich wieder melden: Im späten Januar 2004 erscheint ihr bis dato letztes Album The Other Side

      Leider Gottes ist aber auch jetzt praktisch nichts mehr von den Schwaben zu hören. Ihre Website ist seit langer Zeit nicht akutallisiert worden. Jetzt kann man nurnoch hoffen das sie sich wieder mit einem Kracher zurückmelden!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dr.Gonzo“ ()

      Das Album gehört auch zu meinen absoluten Favoriten! Zeitlos, kann man immer mal wieder ausgraben. Jeder Song ist markant und die eher melancholische Grundstimmung gefällt mir besonders!

      Schade dass "The Other Side" da nicht mehr anknüpfen konnte. Da haben meiner Meinung nach höchstens 2, 3 Songs das Niveau von "The World is Ours".

      Von mir gibts auch 9/10 Punkte. ;)
      Meine Güte...ich hab mich immer gefragt was aus den jungs geworden ist und ob ihr es glaubt oder nicht, ich wusste nicht mal dass sie mehrere Alben veröffentlicht hatten... 8o

      The World is ours fand ich sooo endsgeil!

      Und dass die Jungs aus dem Schwabenländle kommen beeindruckt mich jetzt umso mehr... :goodwork:
    • Teilen