Prison Break - Season 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 318 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Vivi5432.

      Original von Carsten2005
      Spoiler anzeigen
      Eine Frage hab ich da noch. Kann es sein, dass Bellick dieser halbnackte Typ war, der da am Ende der Folge auf dem Boden lag?! Michael hatte ihn ja so angeguckt und es sah für mich auch so aus, als wäre es Bellick. War mir aber nicht ganz so sicher. Der sah ja ganz schön schlimm aus 8o

      Kann da jemand evt. was zu sagen?!


      Spoiler anzeigen
      Jep, das war Bellick!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ghostface“ ()

      2. Staffel, Folge 21

      Wieder superspannend, wenn auch viele "Zufälle" unsere Jungs wieder zusammengebracht haben. Freu mich schon auf das Finale, wo hoffentlich viele noch offene Fragen (C-Note, ...) geklärt werden.

      9/10 Teebeuteln

      Movies 2012

      Prometheus: 10/10
      TDKR: 9/10
      Verblendung (Remake): 9/10
      The Avengers: 9/10
      The Amazing Spider-man: 8/10
      Sherlock Holmes: Spiel im Schatten: 7/10


      FINALE gesehen.

      staffel beendet.

      nachdem die erste staffel 12 von 10 punkten bekam, liegt die zweite staffel immer noch bei guten 8,5 von 10.

      am finale fand ich etwas unbefriedigend, dass soviel offen gelassen wurde.

      und einige logigfehler waren auhc da
      Spoiler anzeigen
      zb. wie kann kellerman, den es eigentlich nicht mehr gibt, da seine identität gelöscht wurde, eine aussage tätigen und diese beweisen ??? oder die geschichte mit t-bag hab ich entweder verpasst, aber ein deal wurde nie gezeigt oder??? und wer war der typ der ihm im knast besuchte??? war das der typ der immer auf zettel schreibt??? auch komisch wie sarah auf das boot kommen konnte...


      aber mit der staffel bin ich sehr sehr zufrieden im großen und ganzen...

      staffel 3 kann kommen....und wie höre wohl auch staffel 4 ...
      Original von Stink_Nase
      2. Staffel, Folge 21

      Wieder superspannend, wenn auch viele "Zufälle" unsere Jungs wieder zusammengebracht haben. Freu mich schon auf das Finale, wo hoffentlich viele noch offene Fragen (C-Note, ...) geklärt werden.

      9/10 Teebeuteln


      Spoiler anzeigen
      Bei C-Note ist nichts mehr offen^^ Der hat sein Happy End und taucht nie wieder auf. Gibt ja auch keine offenen Fragen mehr. Viele Fragen werden in der letzten Folge erst aufgeworfen :grins: die werden alle in der 3. Staffel aufgelöst oder viele auch nicht
      So! Habe nun auch endlich das Finale gesehen! (21+22)

      Im großen und ganzen sehr kurzweilig weil sehr spannend und schnell erzählt! Hat mir gut gefallen!

      Was mir gar nicht gefallen hat ist zum Beispiel der
      Spoiler anzeigen
      wohl schnellste Gerichtsprozess aller Zeiten! In nicht mal 1 Woche wird Sarah verhaftet, den Richter vorgeführt und von den Geschworenen verurteilt!!!!! :crazy2:
      Normalerweiße
      Spoiler anzeigen
      dauern solche Prozesse doch Wochen bis Monate!!!!!


      Und mit dem Schluß war ich auch nicht so sehr zufrieden! Nicht etwa wegen den offenen Fragen, das ist ja logisch! Aber
      Spoiler anzeigen
      geht jetzt der ganze Spaß von vorne los??? Das gleiche wie Season 1 bloß das diesmal Michael befreit werden muß??? :nono:
      Sehr einfallsreich!

      Und da ja die 4te Season bestätigt wurde, frag ich mich wie man diese Geschichte so in die Länge ziehen kann??? In der 4ten wird dann wohl wieder
      Spoiler anzeigen
      geflüchtet werden nehm ich an!!! :rolleyes:


      Versteht mich nicht falsch! Ich fand die 2te Staffel im großen und ganzen klasse! Teilweiße besser als die erste! Weil diese einfach dynamischer ist!

      Trotzdem finde ichs schade das die Serie jetzt anscheinend ausgeschlachtet wird!

      Ich hoffe ich werde trotzdem positiv überrascht!!!! ;)

      also wenn es um die ausschlachtung geht, dann hätte es auch keine zweite staffel gebraucht, sondern hätte die erst so enden können, dass keine fragen offen bleiben und evtl noch ein 90 min special als nachbetrachtung und um aufzuzeigen, was aus allen georden ist. das hätte ich wohl am besten gefunden, denn dadurch wäre die serie genial gewesen ohne den beigeschmack etwas in die länge ziehen zu müssen.

      aber mit staffel zwei konnte ich dann doch gut leben, da ich prison break süchtig geworden bin und es am liebsten jeden tag sehen würde (ich weiß das es ein widerspruch ist :) )

      alufgrund dieser "sucht" konnte ich es nicht abwenden, die erste und zweite folge der 3.staffel anzusehen...
      und ich muss sagen, dass ich begeistert bin...am liebsten würde ich alle folgen am stück durchgucken, aber will mir die spannung im tv erhalten und dann mitfiebern...mal sehen ob ich es schaffe....
      den vergleich der auftaktfolgen von staffel 2 mit staffel 3 gewinnt ganz klar staffel 3!!!
      Ganz so sehe ich das auch wieder nicht!!!

      Eine 2te musste es meiner Meinung schon geben! Sie können ja nicht einfach ausbrechen und fertig! Staffel 2 hat das auch ganz toll gemacht in Sachen "Aufdeckung der Verschwörung"! Und der Weg war bis zur letzten Folge offen das die Geschichte vernünftig endet!

      Gut genung gelästert! ;)

      Sollte die Qualität gleich bleiben und alles noch einigermaßen nachvollziehbar sein, dann werde ich auch weiterhin mit Freude die Serie verfolgen!

      Endlich auch fertig geworden.

      Viele kannten meine Meinung nach der ersten Staffel bzw. auch noch nach den ersten 6 Folgen dieser Staffel..... stand kurz davor auszusteigen und Prison Break zu vergessen. Nur mag ich es nicht Staffeln halb stehen zu lassen, es ging jedoch zum Glück dann wieder schnell steil bergauf .... auch wenn es weitaus besseres gibt auf dem Serienmarkt unterhält Prison Break meiner Meinung nach mit der zweiten Staffel deutlich mehr als mit der Vorherigen.

      Tolle Atmosphäre in den letzten fünf Minuten, starke Bilder. Jedoch wie nicht anders zu erwarten war muss ja
      Spoiler anzeigen
      zum Ursprung zurück gekehrt werden, damit der Name der Serie ja auch halbwegs wieder einen Sinn ergibt
      und um die schlechten Meinungen bezüglich der zweiten Staffel (die es ja mal haufenweise gab) wieder gut zu machen. Leider hörte ich dass das nach der ersten Hälfte der dritten Staffel nicht so ganz funktionierte, bilde mir aber selbst eine Meinung sobald die dt. Folgen ausgestrahlt werden.

      Im Großen und Ganzen eine nette unterhaltende Season, die einmal gesehen werden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TLCsick“ ()

      Ich habe mir nun auch endlich die letzten 3 Folgen angesehen und eigentlich kann ich daran nur bemängeln dass
      Spoiler anzeigen
      Kim nicht etwas spektakulärer gestroben ist. Dieser Dreckskerl hat es in meinen Augen nicht verdient so schnell zu sterben. Aber wer weiß- vielleicht holen sie ihn ja wieder aus dem Wasser *gespannt ist*


      Ich hoffe, ich muss nicht so lange auf die nächste Staffel warten, sie Entzugserscheinungen haben schon angefangen *ggg
      Also, 2. Staffel, letzte Folge:
      War wieder superspannend, es hat mich sehr gefreut, dass
      Spoiler anzeigen
      Kim abging
      , allerdings, was ich echt mies fand, war, dass der Cliffhanger so geil war, und noch nicht klar ist, wanns weitergeht. (natürlich ist das nicht die Schuld von Prison Break)

      letzte Folge 9/10

      1. Staffel 9,5/10
      2. Staffel 9,0/10

      Spitzen Unterhaltung

      Movies 2012

      Prometheus: 10/10
      TDKR: 9/10
      Verblendung (Remake): 9/10
      The Avengers: 9/10
      The Amazing Spider-man: 8/10
      Sherlock Holmes: Spiel im Schatten: 7/10


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stink_Nase“ ()

      prison break season 2

      Tja das war also season 2 ich muss sagen hat mir streckenweise mehr gefallen das season 1,ist schon bekannt wann RTL season 3 austrahlen wird? Die vorschau sah echt innterresant aus,ausserdem wuerde ich gerne wissen ob Westmorlands tochter noch auftaucht und
      Spoiler anzeigen
      was es mit diesem ominoesen general auf sich hat
      "Die menschliche Dummheit ist weiter verbreitet als Wasserstoff im Universum und hat eine deutlich grössere Halbwertszeit."Frank Zappa.
      Original von Stink_Nase
      Also, 2. Staffel, letzte Folge:
      War wieder superspannend, es hat mich sehr gefreut, dass
      Spoiler anzeigen
      Kim abging
      , allerdings, was ich echt mies fand, war, dass der Cliffhanger so geil war, und noch nicht klar ist, wanns weitergeht. (natürlich ist das nicht die Schuld von Prison Break)

      letzte Folge 9/10

      1. Staffel 9,5/10
      2. Staffel 9,5/10

      Spitzen Unterhaltung


      Kann ich mich nur anschließen Hammer Finale, bin schon richtig auf die 3. staffel gespannt. Die
      Spoiler anzeigen
      5 Millionen sind ja jetzt entgültig vernichtet und auch Bellick hats ja ziemlich krass erwischt.
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      Original von MadMax
      Kann ich mich nur anschließen Hammer Finale, bin schon richtig auf die 3. staffel gespannt. Die
      Spoiler anzeigen
      5 Millionen sind ja jetzt entgültig vernichtet und auch Bellick hats ja ziemlich krass erwischt.


      Da bin ich mir noch nicht so sicher, denn
      Spoiler anzeigen
      Wer weiß denn schon wer da hinter irgend einem Busch stand und die Kohle rausgefischt hat *lach*
      ?
      Bin auch endlich fertig mit Staffel 2. Fand sie wieder mal total genial wie schon die erste Staffel. ich seh das auch so
      Spoiler anzeigen
      , dass das Geld noch gar nicht weg ist , selbst wenn es im See ist , Geld kann trocknen=).
      . Aber irgendwie fand ich das Ende seltsam , ein Ende das ich gar nciht richtig beurteilen kann.
      Spoiler anzeigen
      Irgendwie war es alles schon gut gemacht, das mit Mahon wie er langsam aber sicher am Abgrund steht und Scofield für Sara alles gegeben hat. Aber anderseits denk ich mir , jetzt geht es wieder genauso los wie in der 1. Staffel nur diesmal muss Michael entweder nur sich befreien oder Sara und Linc holen Michael da raus. Und irgendwas muss ja auch noch mit Mahon sonst wäre es sinnlos gewesen in auch einzubuchten. Aber die letzten Bilder waren schon gut gemacht. Richtig gefreut hat es mich als man Bellick am Boden liegen gesehen hat=). Aber was mich am meisten gefreut hat war das Kim drauf ging, nur leider kurz und schmerzlos. Was auch wiederrum schade ist , ist das Kellermann tot ist. Es gehen zu viele meiner Meinung nach wichtige Charaktere aus der Serie.


      Ich hoffe nur das die 3. Staffel keine Neuauflage der 1. wird. Dennoch freu ich mich schon total auf die nächste Staffel und hoffe das sie mich genauso wie die ersten beiden Staffeln an mein TV bindne=)
      Tjoaaa... das war also Staffel 2... *spoiler enthalten*

      Im Großen und Ganzen hab ich gemischte Gefühle. Irgendwie hab ich ständig das Gefühl, dass riesiges Potential verschwendet wurde, aber wenn man mich fragen müsste, welches, könnte ich nichts sagen.

      Wozu ich allerdings antworten könnte wäre die Frage, was für Schwächen hat Season 2. Nun, als erstes wäre da das ableben von ziemlich vielen Figuren. Das Problem daran? Ganz einfach, anfangs war man schockiert und gleichzeitig begeistert, aber später war es ja quasi gang und gebe und somit konnte keine schockierende Wirkung erzeugt werden. Veronica's Tod am Anfang löste bei mir schon Jubel aus, nicht weil ich den Charakter nicht mochte (wobei ich sie schon irgendwie eindimensional fand), sondern weil es einfach so ein klasse Auftakt war. Auch die Idee mit dem Haus fand ich irgendwie innovativ. Irgendwo verlor sich aber Season 2 total in Zufälle. Anfangs noch sehr realistisch gehalten, wurde es später immer schlichter mit allem. Das liegt jetzt nicht nur an Prison Break sondern in vielen anderen Filmen auch, wieso wird die Polizei eigentlich immer als so doof hingestellt? Ich mein, als ob diese sich wenn sie zu einem Tatort fahren wo gerade eingebrochen wird, mit Sirenen andeuten, dass schalten die vorher aus und auch das Blaulicht damit es unbemerkt geschieht. In manchen Folgen macht es PB richtig, in anderen nicht. Ist doch viel spannender wenn plötzlich das Haus gestürmt wird. Aber vermutlich für die Macher einfach zu schwer umzusetzen das die glaubhaft fliehen.

      Die letzten 5 min., sprich der Gang Michael's durch das neue Gefängnis, da wurde mehr als nur alles richtig gemacht und ich finds auch passend. So kann die Serie jetzt zeigen, wie unmenschlich es in anderen Gefängnissen zugeht und diesen Auftakt hat Season 2 ja schon allein mit Bellick vorzüglich angedeutet und so einen klasse Cliffhanger gebracht, den der General mit dem Satz, dass sie wollten das Michael ausbricht wieder total zunichte machte. Auch wenn ich noch nichts von Season 3 weiß, aber würde mich nicht wundern wenn der so ein Regierungsprojekt ist oder sonstiges in der Art und die Serie so ins "fantastische" abdriftet, naja mal schauen. Da durch den Autorenstreik Season 3 leider sowieso nicht das volle ausschöpfen konnte, hab ich ohnehin kaum Erwartungen und schau's mir nur an, damit ich dann später bei Season 4 wieder mehr hoffen kann.

      Noch ne Anmerkung:

      Die erste Hälfte der Season hab ich gedacht, in Arizona ist 24 Std. am Tag die Sonne. Auch wo Season 1 in der Nacht endete, began Season 2 am Tag und blieb fast die ganze Zeit, aber gut, sowas würd ich jetzt mehr auf Kleinkram zurückstellen was nicht sonderlich schwerwiegend ist, aber dennoch irgendwie unverkennbar und in vielerlei Hinsicht das Gefühl hinterlässt, es spielt alles an einem Tag ab was manches auch sehr unlogisch erscheinen lässt. P.S. wie man ein Sexappeal von einem Kerl massiv steigern kann, beweist Dominic Purcell am besten, dem innerhalb einer Nacht wohl einen sehr starken Bartwuchs erhält :D

      Jetzt noch zum Abschied was zu den Charakteren:

      Tweener ging mir in Season 1 wegen seinem aufgesetzten Schauspiel mehr auf die Nerven, in Season 2 hingegen passte seine Figur.

      William Fichtner ist ein erstklassiger Nebendarsteller und das zeigt er auch in Season 2. Ich mochte ihn direkt auf Anhieb und fand seine Präsenz stark. Bis zu dem Zeitpunkt als sie zeigten, dass auch er in der Company verstrickt ist. Ich hätte es viel besser gefunden, wenn er auswärts davon als normaler Agent gearbeitet hätte. Das wäre doch realistischer gewesen. Notfalls hätte man ihn anders in die "Verschwörung" reinbringen können, aber so fand ich das 0815 bzw. hat man schon hundert mal gesehen.

      Dieser Japaner da... naja, seine schmierige Art und Dauergrinsen passten, aber ich bin froh das es mit ihm vorbei ist.
      Fand die zweite Staffel doch recht schwach was die Spannung betrifft. Bei der ersten (ab Folge 5) konnte man schwer sitzen bleiben. Die zweite fing vielversprechend an, aber in der Mitte wurde sie immer schwächer und langatmiger, gegen Ende wurde sie aber wierder deutlich besser. Man hätte die bei der 2. Staffel belassen sollen. Musste mich schon ein wenig zwingen die zweite weiter zu gucken. Das die 2. Staffel mit einem Cliffhanger enden musste war klar, dennoch reist es mich nicht unbedingt von den Hockern. Habs also nicht sonderlich eilig die 3. Staffel zu sehen. Schade schade, habs mir besser vorgestellt.
      Was die Schauspieler betrifft, eine sehr gute Besetzung, vor allem die Nebendarsteller wissen zu überzeugen, allen voran Robert Knepper und William Fichtner.



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1