Doctor Who

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 299 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Vllt brauch er einfach nurn neuen Sendeplatz!!!
      Alles ist brüchig.
      Es gibt so viele Konflikte. So viel Schmerz.
      Du wartest bis der Staub sich legt und dann merkst du dass dieser Staub Dein Leben ist.
      Und wenn du tatsächlich einmal echtes Glück empfindest, solltest du es festhalten, so lange es nur geht.
      Nimm was du kriegen kannst.
      Denn morgen ist es fort.


      Joss Whedon

      Giant-Size Astonishing X-Men



      ANZEIGE
      Dr. Who
      ist sehr erfolgreich in meinem Heimatland Irland sowie auch in UK
      Die haubtdarstellerin Billie Evans war eine sehr erfolgreiche Britishe Jugendsängerin damals unter den namen Billie Piper

      ich habe diese serie leider noch nicht gesehen nur das ich ansich viel gutes darüber gehört habe, deswegen wundert mich auch die DT. Sendezeit...dafür das die Serie in UK und IRL so mega erfolgreich ist ist die Sendezeit tatsächlich ncht optimal den ich bin um die zeit am samstag auch arbeiten andere sind unterwegs...ich hoffe auch es wird eine andere und neue lösung gefunden weil ich würde die Sendung auch sehr gerne mal sehen

      und ich hoffe nicht premiere aber ich denke es wird leider darauf hinaus laufen....

      aber es wäre blöd weil nicht jeder hat premiere bzw. will premiere :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „AnneWinchester“ ()

      Ich finde den zehnten Doctor einfach klasse! Wie schon erwähnt wurde ich durch ihn erst zum wirklichen Fan, davor fand ich die Serie "nur" gut.

      Aber es macht viel aus ob man das Original oder die dt. Synchro sieht! Ich habe ja auch die Pro 7 Ausstrahlung verfolgt (schon aus Solidarität *lol*) und muss zugeben, dass ich wohl nicht so fleissig drangeblieben wäre, würde ich das Original nicht kennen.
      Obwohl die Synchro an sich gut ist, kommt irgendwie der richtige Flair nicht rüber - vor allem die Dalek Stimme ist übelst grausig. Es geht nichts über das kultige EXTERMINATE!!!
      Anstatt dieses albern und eher niedlich klingende "Eliminiiiieren!"

      Ich bin nun wirklich gespannt, wie der Sprecher von David Tennant rüberkommt, denn eines der markanten Eigenschaften des zehnten Doctors ist seine Art zu reden, die ganze Euphorie. Manchen ist er zu "hibbelig" aber ich finde das einfach super. Schon sein erster richtiger Auftritt am Ende des Specials "The Christmas Invasion" bleibt jedem im Gedächtnis. :goodwork:

      Ach ja, nicht übersehen: Diesen Sonntag geht es bereits um 15.55 Uhr weiter! Mit besagtem Special ("Die Weihnachtsinvasion") als Übergang zum Start der 28. Staffel ("Die neue Erde"), welche gleich anschliessend gegen 17 Uhr läuft.


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      Original von Black
      Der 10. Doc ist echt klasse, er hat so was jugendliches kann aber auch gleichzeitg zeigen, wie alt er ist.


      Na siehste, ich wusste dass jeder von ihm überzeugt wird :goodwork:
      Ich freue mich jetzt auf die nächste Folge "The Girl in the Fireplace"


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      Original von Shatiel
      Wow, die Folge hatte alles - ich hab von Anfang bis Ende nicht getraut wegzuschalten (auch nicht während der WErbung), weil ich ja was verpassen könnte.

      Schade, dass ich am Sonntag nicht regelmäßig Fernsehen kann. Da muss ich mir wohl die DVDs der 2. Staffel besorgen.


      Das ist auf jeden Fall ein Muss, da der Doctor auf englisch gleich nochmal so gut ist, aber ich wiederhole mich ;)

      Es stimmt aber, diese Folge ist eine der besten und zurecht mehrfach ausgezeichnet worden.


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden

      Steven Moffat lehnte Millionen Deal mit Steven Spielberg ab

      Habe das gerade gelesen, das wusste ich noch gar nicht. Das ist mal die richtige Einstellung :goodwork:

      Steven Moffat ist einfach klasse, seine Folgen gehören zu meinen Favoriten

      ---------------------------------------------------

      Hollywood screenwriter Steven Moffat has turned down a multi-million dollar contract with legendary director Steven Spielberg - to work on British TV show Doctor Who.

      Moffat was offered a $2 million (GBP1 million) contract by Spielberg to write the first two scripts for his forthcoming Tintin trilogy, based on the comic-strip hero.

      But Moffat has now turned down the offer in favour of a position on the cult sci-fi show - replacing writer Russell T. Davies, who will step down within the next year.

      And Moffat insists he jumped at the chance to fulfill his boyhood dream of writing Doctor Who scripts.

      He says, "I know a lot of people won't understand it but I've been dreaming of writing for Doctor Who since I was seven. There are no bad feelings between Spielberg and me, but Doctor Who has to come before Hollywood. I am working on scripts to be filmed next year. Russell T. Davies is doing four specials next, then my shows will begin. I talked to Steven and he completely understood. Steven is a fan and he understood my passion for the series completely."


      -----------------------------------------------------

      Selbst Spielberg ist Doctor Who Fan - aber war ja als Sci-Fi Freak eigentlich klar, der ist damit aufgewachsen wie viele andere Fans auch


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Time Lord“ ()

      Mittlerweile ist ja bekannt, dass David Tennant (der aktuelle Doctor) nur noch vier Specials dieses Jahr drehen wird.
      Er gibt den Schlüssel zur TARDIS ab New Series 5 (2010) weiter an den noch recht unbekannten 26-jährigen Matt Smith. Damit wird die mittlerweile elfte Doctor Verkörperung (seit 1963) vom bisher jüngsten Darsteller des Doctors übernommen.

      Zeitgleich wird ja auch der bisherige Showrunner Russel T. Davies seine ehrenvolle Aufgabe abgeben an Steven Moffat, welcher schon einige der besten und unter Fans beliebtesten Folgen geschrieben hatte. Auch ihm hat die Serie schon einige Auszeichnungen zu verdanken.
      Laut Moffat wird uns einmal mehr eine neue Ära in der Geschichte von Doctor Who erwarten, wie es schon 2005 mit dem neunten Doctor (Christopher Eccleston) der Fall war.

      Ich bin bisher noch skeptisch gegenüber dem neuen Doctor. Nach David Tennant hat es aber wohl jeder schwer, denn der zehnte war schon grandios und auf seine Weise charismatisch. Durch ihn wurde ich erst zum wirklichen Fan.
      Doch ich gebe dem Neuen natürlich eine Chance, schon alleine wegen den sicher genialen Stories die Steven Moffat über den letzten der Time Lords schreiben wird.

      Solange erfreue ich mich noch an den letzten Specials mit Ten(nant). Dessen Regeneration in der Übergangsfolge wird sicher wieder Dramatik pur werden!

      Ach ja, wer guckt sich eigentlich die Spin-Off Serie TORCHWOOD an, die nun auch endlich auf rtl 2 läuft? Ich könnte mir denken, dass so manche Zuschauer ein grosses Fragezeichen über dem Kopf schweben haben hinsichtlich mancher Bemerkungen und Rückblicke, zumal nur Doctor Who Fans Bescheid wissen.


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      Ich hab Torchwood geschaut und musste so lachen, als Jack erklärt hat,
      Spoiler anzeigen
      dass er nicht sterben kann und ihm das vielleicht irgendwann mal ein Doktor erklären kann
      .
      Oder so ähnlich.

      Die erste Folge war nicht so der Reißer, ich hoffe, dass die nächste besser wird.

      Wenn man Doctor Who kennt, weiß man ja eingentlich schon worum es geht.

      Zum Thema Doctor Who, ich finde es echt schade, dass Pro Sieben die Sendung nicht zeigt, soll doch meinetwegen RTL II das auch übernehmen, auch wenn das eigentlich unser Verdummungssender ist.
      Kann man irgendwo eigentlich LEGAL die Specials schauen, BBC empfangen wir hier leider nicht, und ich würde doch so gerne das Ende von David Tennant sehen :heulen:
      "Man kann doch ein Katzenvideo niemandem vorenthalten!"

      Whatever... Keep talking...not done yet? Well then, I'll just be over there not giving a shit...
      Legal kann man die Specials nur im TV sehen. Ich habe ja leider auch kein BBC One aber ich hole mir eben die DVDs. "The Next Doctor" gibt´s ja bereits und "Planet of the Dead" erscheint im Mai. Ich habe es mir auf amazon.UK schon vorbestellt. Das ist sehr günstig vor allem bei dem derzeitigen Pfund/Euro Kurs.

      TORCHWOOD ist eben ganz anders als der Doctor. Die Einführungsfolge ist eigentlich ganz gut um die Figuren vorzustellen. Insgesamt ist aber die zweite Staffel besser als die erste, und nicht nur wegen James Marsters als Time Agent :goodwork:


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden

      HUGO Award 2009

      Die Nominierungen für den HUGO Award sind nun bekannt:

      Wieder ist auch Doctor Who mit 2 Folgen dabei und das wieder zurecht :goodwork: Dieses Mal ist neben Steven Moffat auch Russel T. Davies nominiert.

      Der Hugo ist der grösste SF Award der für verschiedenste Kategorien vergeben wird. Die letzten 2 Jahre hat Doctor Who Autor Steven Moffat ihn jeweils in der Kategorie "Best Dramatic Presentation, Short Form" ( TV Serien Folge ) gewonnen. Nun sind die Nomminierungen für 2009 vorgestellt worden:

      Best Dramatic Presentation, Short Form

      ·"The Constant" (Lost) Carlton Cuse & Damon Lindelof, writers; Jack Bender, director (Bad Robot, ABC studios)

      ·Doctor Horrible's Sing-Along Blog Joss Whedon, & Zack Whedon, & Jed Whedon & Maurissa Tancharoen , writers; Joss Whedon, director (Mutant Enemy)

      ·"Revelations" (Battlestar Galactica) Bradley Thompson & David Weddle, writers; Michael Rymer, director (NBC Universal)

      ·"Silence in the Library/Forest of the Dead" (Doctor Who) Steven Moffat, writer; Euros Lyn, director (BBC Wales)

      ·"Turn Left" (Doctor Who) Russell T. Davies, writer; Graeme Harper, director (BBC Wales)

      Ich hoffe ja auf den Zweiteiler von Moffat, der ist wirklich dramatisch und emotional. Die Chancen bei der BSG Folge stehen aber wohl auch gut, die kenne ich allerdings nicht


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Time Lord“ ()

      Auf der Seite der "Sun" gibt es einen interessanten Artikel bezüglich des Finales von David Tennant.

      CLICK
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Danke für den Link.
      Jedoch sind die Inhalte der Sun bezüglich Doctor Who immer mit Vorsicht zu geniessen. Schon oft kamen da "News" zutage, die nicht zutrafen.

      Wobei es mich persönlich natürlich freuen würde, die ganze Besetzung noch ein letztes Mal mit dem zehnten Doctor (David Tennant) zu erleben, bevor er zur elften Verkörperung regeneriert.
      Mit Matt Smith als neuem Doctor kann ich im Moment noch nichts anfangen, auf den ersten Fotos finde ich ihn leider unsympathisch.

      Aber das muss man erstmal sehen - also abwarten :gruebel:


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      Original von Time Lorddie ganze Besetzung noch ein letztes Mal mit dem zehnten Doctor (David Tennant) zu erleben, bevor er zur elften Verkörperung regeneriert.


      Naja, so toll ist das ja nun auch wieder nicht. In dem Debakel, welches sich "Journey's End" nannte, durfte man ja schon die Happy-Happy-Family beobachten. Der einzig erfreuliche Wiederkehrer dürfte der sein, der nun hoffentlich auch einmal den Doctor töten darf.

      Aber wahrscheinlich wird es eh nur so eine dumme Kopie der Regeneration des fünften Doctors, in welcher er sich an seine Companions plus Master erinnert.

      Abschließend bleibt nur zu bemerken: Gut, daß dieser schlechteste aller Doctoren endlich weg ist. Mit Matt Smith kann es eigentlich nur besser werden.
      Original von DoctorRaider
      Original von Time Lorddie ganze Besetzung noch ein letztes Mal mit dem zehnten Doctor (David Tennant) zu erleben, bevor er zur elften Verkörperung regeneriert.


      Naja, so toll ist das ja nun auch wieder nicht. In dem Debakel, welches sich "Journey's End" nannte, durfte man ja schon die Happy-Happy-Family beobachten. Der einzig erfreuliche Wiederkehrer dürfte der sein, der nun hoffentlich auch einmal den Doctor töten darf.

      Aber wahrscheinlich wird es eh nur so eine dumme Kopie der Regeneration des fünften Doctors, in welcher er sich an seine Companions plus Master erinnert.

      Abschließend bleibt nur zu bemerken: Gut, daß dieser schlechteste aller Doctoren endlich weg ist. Mit Matt Smith kann es eigentlich nur besser werden.



      Also, da bin ich eindeutig der gleichen Meinung. Jener unangemessene David Tennant bestach weniger durch gezielte Qualität, als durch seine penetrante Anwesenheit; Fangirls würden mir wiedersprechen, doch tun derartig oberflächlich orientierte Gruppen geteilten schlechten Geschmacks dies nicht immer? Matt Smith mag eine schlechte Wahl sein, doch ist es wohl kaum möglich, jemanden zu wählen, der schlechter ist als David Tennent; ursprüglich nahm man wohl in Produktionskreisen an, jene Darstellung des Doktors würde unwiederruflich und stillschweigend die Verbundenheit zwischen Dimension und Lyrik eines solchen Werkes maßregeln, doch vorsicht: Wiederum könnte man behaupten, entsprechende Gewissheit würde nur dann gezügelt, sofern die Logik im eigentlichen Sinne unter Erklärungsdrang leidet, so wie bei einer Birne, in die sich ein Wurm gebohrt hat; David Tennant zeigt deutlich derartige Tendenzen; man sollte annehmen, er hätte wirtschaftlichen Drang mit dem Beschneiden filmtechnischer Aktivitäten pressetauglich revulotioniert, oder auch von anderen Gründen; dabei ist eindeutig die Beseitigung jener Normen erkennbar, sollte nicht entsprechend gegengeleitet worden sein; die Zeitungen sind sich darüber uneins; ich jedoch nicht.
      Es sprach der neue kommandierende Offizier William T. Riker, ehem. 1.Offizier der USS Enterprise NCC-1701-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der Commander“ ()

      Original von Der Commander
      Also, da bin ich eindeutig der gleichen Meinung. Jener unangemessene David Tennant bestach weniger durch gezielte Qualität, als durch seine penetrante Anwesenheit; Fangirls würden mir wiedersprechen, doch tun derartig oberflächlich orientierte Gruppen geteilten schlechten Geschmacks dies nicht immer?


      Gewiss, die Widerspruchsbereitschaft ist in solchen Kreisen deutlich vertreten.

      ursprüglich nahm man wohl in Produktionskreisen an, jene Darstellung des Doktors würde unwiederruflich und stillschweigend die Verbundenheit zwischen Dimension und Lyrik eines solchen Werkes maßregeln, doch vorsicht: Wiederum könnte man behaupten, entsprechende Gewissheit würde nur dann gezügelt, sofern die Logik im eigentlichen Sinne unter Erklärungsdrang leidet, so wie bei einer Birne, in die sich ein Wurm gebohrt hat; David Tennant zeigt deutlich derartige Tendenzen; man sollte annehmen, er hätte wirtschaftlichen Drang mit dem Beschneiden filmtechnischer Aktivitäten pressetauglich revulotioniert, oder auch von anderen Gründen; dabei ist eindeutig die Beseitigung jener Normen erkennbar, sollte nicht entsprechend gegengeleitet worden sein


      Auch hier kann ich vollen Herzens nur zustimmen... und auch gleich widersprechen, denn auch Smith mag mit einem Auge auf die häufig angesprochene Zielgruppe gecastet worden sein. Ob wir nun also den einen Wurm gegen einen anderen austauschen oder aber der Wurm nur den Apfel wechselt, wird die nahe Zukunft zeigen.