ANZEIGE

Tom Savini

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Bild

      Tom Savini wächst in Bloomfield, Pennsylvania auf. Schon in seiner Kindheit wünscht er sich Schauspieler zu werden. Im Alter von 12 Jahren weckt der James Cagney Film "Man with thousand Faces" sein Interesse für die Make-Up-Kunst. Durch die Maskenbildnerei erhofft er sich auch Vorteile für seinen Einstieg ins Filmgeschäft. Da es zu jener Zeit noch kaum Anlaufstellen für Interessierte gibt, ist er gezwungen sich das nötige Wissen selbst anzueignen. In dem er sein Gesicht vor dem Spiegel "entstellt" übt er seine Fertigkeiten. Ein frühes Idol auf diesem Gebiet ist Dick Smith. Er ist auch der einzige der dazu bereit war Informationen preis zu geben, Geheimnisse über Make-Up-Techniken.

      In seinen Highschool-Jahren besucht ein damals noch unbekannter George A. Romero Savinis Schule in Pittsburgh, um Darsteller für seinen Film "Whine of the Fawn High School" zu suchen. Tom kommt in die engere Auswahl, jedoch wird das Projekt aus finanziellen Gründen nie realisiert. Als George Romero sein Erstlingswerk Die Nacht der lebenden Toten vorbereitet, erinnert er sich an Tom und bietet ihm Arbeit als Make-Up-Artist an. Bevor die Dreharbeiten beginnen, wird er jedoch nach Vietnam eingezogen.

      Als Kriegsfotograf nutzt er die Gelegenheit, anatomische Kenntnisse aus erster Hand zu sammeln. Nach seiner Rückkehr verhilft ihm die Erfahrung als Fotograf zu Arbeit als Still-Photographer für Bob Clarkes Film "Deathdream". Für Clarkes nächsten Film, "Deranged", leitet er bereits das Make-Up Department. Die folgenden Jahre verbringt er tagsüber als Fotograf und nachts als Schauspieler, Make-Up-Artist, Spezialeffekt-Künstler und Stuntman für drei verschiedene Theater in North Carolina.

      Tom Savini studiert Regie und Schauspiel an der Carnegie Mellon University, als ihn das Schicksal wieder mit George Romero zusammenführt. In "Martin" übernimmt er neben seinen üblichen Tätigkeiten auch eine grössere Rolle. Nach einer kurzen Rückkehr zum Regionalen Theater gelingt ihm der endgültige Durchbruch mit der Arbeit an dem Zombieklassiker "Zombie". Es folgen Engagements für Filme wie "Freitag der 13.", "Maniac", "Trauma", "Creepshow" und "Knightriders". Er gilt nunmehr als Größe seines Fachs.

      1996 bekommt er ein Rollenangebot von Robert Rodriguez für From Dusk Till Dawn. Quentin Tarantino schlägt ihn als Vietnamveteran "Frost" vor. Tom bevorzugt jedoch eine andere Figur, die er schließlich auch bekommt, die des Bikers "Sex-Machine".



      Einer der Besten Horror Schauspieler!
      [SIZE=16][COLOR=blue]Most Wanted[/COLOR][/SIZE]

      1. [URL=http://www.iscander-shortfilm.com/]Skanderbeg[/URL]
      2. [URL=http://www.sonypictures.com/movies/ghostrider/]Ghost Rider[/URL]
      3. [URL=http://www.skinwalkersthemovie.com/]Skinwalkers[/URL]
      4. [URL=http://www.halloweenflash.com/HALLOWEEN9.shtml]Halloween 9:Retribution[/URL]
      5. [URL=http://www.sonypictures.com/movies/thegrudge2/index.html]The Grudge 2 (Remake)[/URL]
      ANZEIGE
      "Smoke and Mirrors: The Story of Tom Savini" - ein Effekt-Meister bekommt seine eigene Doku!

      VÖ: 16. Dezember 2019 (exklusiv auf Shudder)

      The documentary features interviews with Tom Savini, Danny McBride, Robert Rodriguez, Danny Trejo, Alice Cooper, George A. Romero, Greg Nicotero, Sid Haig, Doug Bradley, Caroline Williams, Tom Atkins, Jerry Only, Corey Feldman and Howard Berger.

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/35…usively-shudder-december/
      "We are explorers in the further regions of experience. Demons to some. Angels to others."