Braveheart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 102 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      Bewertung für "Braveheart" 20
      1.  
        10 (14) 70%
      2.  
        8 (2) 10%
      3.  
        9 (4) 20%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Samo
      BRAVEHEART




      USA: 1995
      Darsteller: Mel Gibson, Sophie Marceau, Patrick McGoohan
      Regie: Mel Gibson

      TRAILER

      Story: Still und heimlich heiratet der Schotte William Wallace seine große Liebe. Doch der englische Graf, dem das Land, auf dem Wallace lebt, gehört, erfährt von der Trauung und tötet die Braut. Wallace rächt sich und tötet den Grafen. Fortan macht er sich den Kampf gegen die Tyrannei der Engländer zur Lebensaufgabe, mit dem Ziel, Schottland in die Freiheit zu führen.

      Auszeichnungen: # Oscar in der Kategorie Bester Film für Mel Gibson, Alan Ladd jr., Bruce Davey
      # Oscar in der Kategorie Beste Regie für Mel Gibson
      # Oscar in der Kategorie Beste Kamera für John Toll
      # Oscar in der Kategorie Bester Tonschnitt für Lon Bender, Per Hallberg
      # Oscar in der Kategorie Bestes Make-Up für Peter Frampton,





      Meines erachtens der beste Monumental Film der je Produziert wurde, und für mich der Beste Film allerzeiten.
      Vom Ergreifenden Anfang bis zum Dramatischen Ende hin bleibt dieser Film durchweg Spannend und Gefühlvoll.
      Man merkt fast wie sehr Mel Gibson das Herz an der Geschichte um William Wallace lag, der bei der Schlacht bei Stirling einer Übermacht entgegen trat und zur Legende wurde.

      Für mich nur Unverständlich ist: Warum hat der Soundtrack keinen Oscar bekommen ?(

      Wer etwas von oder um William Wallace oder Backonburn weis kann mich bitte Kontaktieren.
      --FREEDOM!!--
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Du hast Recht, Braveheart ist einer der besten, wenn nicht sogar der beste Monumental-Film.

      Wem kamen denn nicht die Tränen als er am Ende schrie: FREIHEIT!!

      Ich glaub ich muss wieder heulen, nee spass!

      Mel Gibson hat mit diesem Film seine Kritiker endgültig zum Schweigen gebracht!

      Der Soundtrack hat glaub ich einen Golden-Globe Award bekommen, wenn ich mich nicht irre. 8)
      Bilder
      • Mel%20Gibson%2001.jpg

        82,6 kB, 239×300, 565 mal angesehen
      MEIN GOTT ! Dieser Film ist ja sooo gut !

      Ich liebe Mel Gibson, Gibson ist ein absolutes Genie ! :rolleyes:
      Man der Kerl hat ein solches Charisma, das ist nicht zu toppen. Schauspielerisch ist er so was von brilliant.

      Wenn ich micht nicht irre, dann war Gibson aber selbst für den Actors-Oscar für Braveheart nicht nominiert. Auch wenn er für die Regiearbeit und Besten Film zwei bekommen hat, schauspielerisch hätte er einen Dritten verdient. :evil:
      Ne Ne Ne, Braveheart ist net schlecht.Aber der beste Monumentalfilm ist eindeutig "Bad Taste" :D :D
      PROT von K-PAX:


      "Ihr Menschen lebt nach dem Prinzip Auge um Auge,Zahn um Zahn, was im ganzen Universum für seine Idiotie bekannt ist...."

      "Ihr Menschen, manchmal fällt es mir schwer zu glauben, wie ihr es so weit geschafft habt"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sandro Weiss“ ()

      Der erfolgreichte Monumentalfilm der Geschichte ist Ben Hur von 1959.
      Der Film mit Charlton Heston und Stephen Boyd bekam insgesamt 11 Oscars!

      Nach James Cameron's Titanic ist Willian Wyler's Ben Hur der erfolgreichste Film aller Zeiten.

      Man sollte hierbei auch Spartacus und Gladiator erwähnen!
      Bilder
      • ben hur.jpg

        45,08 kB, 329×475, 513 mal angesehen
      Der beste Film überhaupt (oder zumindest, der nicht mit Tarantino zu tun hat). Es ist einfach alles perfect: Schauspieler, Soundtrack, Story,usw. Ich war schon bei der Ansprache zur Schlacht tief bewegt, und dann erst der Schluss...
      "'Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, den er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder.' Und weiter steht da: 'Ich will große Rachetaten an denen vollführen die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werde ich sie strafen, das sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!"
      Wahrscheinlich der Film den ich am meisten gesehen habe!
      Ich bin Mel Gibson irgendwie dankbar das er den Film gemacht hat. Denn so hat er zum ersten Mal einen "Ritterfilm" als einen Kriegsfilm inszeniert und durch die erschreckend blutigen Schlachten eine erfreuliche Trendwende in Hollywood zum Realismus auch in Historienfilmen herbeigeführt. Doch der Film lebt natürlich nicht nur allein von seinen brillant gefilmten Schlachten, sondern auch die Schauspieler sind einfach fantastisch und die Story lässt keinen kalt. Ein wahres Meisterwerk, dass niemals in Vergessenheit geraten wird!
      Naja, nen Ritterfilm ist es ja nich - der Film spielt nach der Ritterzeit.....
      Aber nen absolut toller Film - mal wieder einer, dem Hollywood nix zugetraut hat!
      Da liegen sie ja öfter daneben, wenn Leute Ihren "Traum" umsetzen wollen
      Siehe: Braveheart, Der mit dem Wolf tanzt, Die Passion Christi....Alles Filme, denen Studios keine Chance gaben!

      Genießt die Stille.....
      Braveheart ist genial. In dem Film stimmt alles. Vorallem der Soundrack ist einer der genialsten, die ich je gehört habe !
      Habt ihr den Film mal in der englischen Fassung geschaut ? Der schottische Dialekt (welchen sich Mel Gibson hervorragend angeeignet hat) ist stellenweise kaum zu verstehen, macht den Film aber umso besser.
      Braveheart ist einer der besten Filme, die ich je gesehen habe...
      Original von Ashes
      Der erfolgreichte Monumentalfilm der Geschichte ist Ben Hur von 1959.
      Der Film mit Charlton Heston und Stephen Boyd bekam insgesamt 11 Oscars!

      Nach James Cameron's Titanic ist Willian Wyler's Ben Hur der erfolgreichste Film aller Zeiten.


      Eine Frechheit dass hier HdR RotK vergessen wurde. Der Film hat ebenfalls 11 Oscars.^^

      Das musste mal gesagt werden :goodwork:
      Original von joerch
      Naja, nen Ritterfilm ist es ja nich - der Film spielt nach der Ritterzeit.....

      Der Film spielt Ende des 13. Jahrhunderts, Hochmittelalter. Die Ritter beherrschen zu dieser Zeit immer noch das Schlachtfeld! Der Niedergang des Rittertums im militärischen Sinne begann erst im 14. Jahrhundert, besonders während des 100 jährigen Krieges. (In der Schlachten von Crécy und Agincourt wurden 1000 französische Ritter von englischen Langbogenschützen und Infanterie niedergemetzelt.)

      ;)