Beetlejuice

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 44 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Frisch ausgegraben, drei Workprint-Szenen.





      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      Manchmal kommt der Tod schneller als einem Lieb ist. Bei den Maitland's kommt es sogar doppelt schlimm, denn sie müssen mit ansehen, wie eine New Yorker Yuppie-Familie ihr geliebtes Heim in Beschlag nimmt. Selbst schaffen sie es trotz aller Spukanstrengungen nicht, die Familie aus dem Haus zu gruseln. Gut nur, dass mit Beetlejuice ein professioneller "Bio-Exorzist" seine Dienste genau für solche Fälle anbietet. Das Ergebnis dieser Geschichte ist ein abgedrehter Grusel-Klamauk direkt aus dem kreativen Kopf Tim Burtons. Tolle praktische Effekte und Masken und ein durchgeknallter Michael Keaton sorgen für schaurig schönen Spaß.

      7/10
      Co-Autor des Films Larry Wilson sagt in einem neuen Interview mit Yahoo!, dass Original-Ende von "Beetlejuice" war soviel düsterer.

      “Our first ending was Lydia — she died in a fire and was able to join Barbara and Adam in the afterlife. A couple of people said to us, ‘Do you really think that’s a good idea? Is that really the message you want to be sending to the teenagers of the world? Die in a fire?’ So, yeah, it probably was darker.”


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019