ANZEIGE

Nach der Hochzeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von elzar.

      Nach der Hochzeit

      Bewertung 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Originaltitel: EFTER BRYLLUPPET ; After the Wedding
      Angaben: Dänemark, 2006,
      Laufzeit: 120 min
      Regie: Susanne Bier
      Darsteller: Mads Mikkelsen, Sidse Babett Knudsen, Rolf Lassgard
      FSK 12



      Jacob Petersen hat sein Leben den Straßenkindern in Indien gewidmet. Als das Waisenhaus, das er leitet, von der Schließung bedroht wird, erhält er ein ungewöhnliches Angebot: Ein dänischer Geschäftsmann, J¿rgen, bietet ihm eine Spende von 4 Millionen Dollar an. Es gibt jedoch bestimmte Bedingungen, die es zu erfüllen gilt. Jacob muss nach Dänemark zurückkehren, und er muss an der Hochzeit von J¿rgens Tochter teilnehmen. Die Hochzeit erweist sich als kritischer Augenblick zwischen Vergangenheit und Zukunft für Jacob und schleudert ihn ins intensivste Dilemma seines Lebens.

      Im Februar 2007 startet der Film in deutschen Kinos. Für mich natürlich ein absoluter Pflichtfilm. :goodwork:

      Mads Mikkelsen und Susanne Bier wurden für den Film für den Europäischen Filmpreis nomniniert. "After the Wedding" wird von den Dänen ins Rennen um die Oscar Nomnierungen als "bester ausländischer Film" geschickt.

      Der Film lief bereits am 1.11. in Berlin im Rahmen des "Nordischen Filmklubs", hab ich leider zu spät mitbekommen. :(
      Bilder
      • 4512poster.jpg

        43,81 kB, 329×450, 388 mal angesehen
      • NachDerHochzeit-Poster1.jpg

        92,34 kB, 543×768, 357 mal angesehen
      • NachDerHochzeit10.jpg

        86,06 kB, 1.024×734, 367 mal angesehen
      • NachDerHochzeit06.jpg

        45,38 kB, 1.024×576, 355 mal angesehen
      • NachDerHochzeit05.jpg

        55,28 kB, 1.024×576, 357 mal angesehen
      • NachDerHochzeit09.jpg

        81,35 kB, 1.024×685, 346 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Sieht zumindest ernsthafter aus...
      Aber liest sich schon mal interessant - und das die Dänen Filme machen können haben sie in letzter Zeit ja einige Male gezeigt :)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Ist mein Most Wanted in den nächsten Monaten! :goodwork: Außerdem spielt ja noch Rolf Lassgård mit aus der Krimiserie "Mankells Wallander". Ist ja auch sehr beliebt.

      Werd ich mir wenns geht im O-Ton ansehen mit Untertiteln. Sonst muss man sich wieder mit so´ner blöden Synchro rumplagen wie in Casino Royale oder Open Hearts.

      Stimmt, ein Adams Äpfel und Co. sollte wohl man nicht erwarten. Der Film gehört wohl eher in die Drama Ecke von Mads mit z. B. Open Hearts oder Prag. Letzter läuft hoffentlich auch mal bei uns in den Kinos an. =)

      Bisher wurde der Film nominiert für:

      Oscar

      Bester Ausländischer Film 2007

      Europäischer Filmpreis

      Bester Hauptdarsteller
      Mads Mikkelsen

      Beste Regie
      Susanne Bier

      Insgesamt gabs 13 Nominierungen, aber nur ein Gewinn bisher.
      also in letzer zeit hatte ich wirklich glück was die filme im kino angeht, denn auch diesen hier habe ich durch zufall bereits sehen können. mitlerweile - spätestens nach reconstruction - würde ich mich selber auch wirklich als fan des skandinavischen kinos bezeichnen. dieser film hier unterstreicht das ganze nochmal und lässt mich auf einen weiteren dänischen film zurückblicken, der sich in seiner art von jeglichem klischee absetzt und mit tollen darstellern, einer super inszenierten story und genialer kamera-arbeit glänzt. gerade mads mikkelsen und rolf lassgard sind so überzeugend, das mir die tränen liefen. ja die tränen liefen und das auch zum großen teil daran liegend, das der soundtrack von sigur ros atmosphärisch gesehen eine stimmung aufbaut die unglaublich traurig ist. untitled 1 vom album () wird man öfter zu hören bekommen und passt wie die faust aufs auge. gerade jorgen der zu anfang schwer zu durschauen ist, zeigt im späteren verlauf in seinen emotionalen ausbrüchen eine schauspielerleistung die auf höchstem niveau kaum konkurenz finden würde. an dieser stelle möcht ich auch nochmal die regie-arbeit von susanne bier loben, die es geschafft hat die geschichte faszinierend zu inszenieren und dabei sowohl kreativ als auch darsteller-technisch ein erstklassiges niveau aufzubauen. besonders die fast durchgehend gezeigten nahaufnahmen von augen, gläsern oder sonstigem wirken unglaublich genial, gerade weil die darsteller ihr sache überdurchschnittlich gut machen. ich könnte den film noch stundenlang loben, denn ich glaube ich habe nichts gefunden was mich gestört hätte, außer das ich während dem schauen keine tempos parat hatte. ein zu tiefst emotionales und erschütterndes familien drama, das ohne jeglichen kitsch auskommt und in seiner intensiven und ehrlichen art, die probleme einer in tragische probleme verwickelten familie zeigt und dabei die verantwortung für sein eigenes und das leben anderer thematisiert, überzeugt.

      von meiner seite aus eine ganz klare empfehlung!

      9/10 punkten
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Cooler Bericht Tuni. Freu mich auch schon auf den Film. Werd ihn aber erst am 1.2. zum regulären Kinostart sehen können. Hast du die OV gesehen oder die deutsche Fassung? Wenn zweites, wie war die Synchro?

      Von Susanne Bier kenn ich noch Open Hearts. Der könnte dir auch gefallen!

      Rolf Lassgard kann man übrigends auch jeden Sonntag im ZDF sehen, in der Krimi Reihe "Mankell´s Wallander". Hab ich gestern erst wieder nen Film aufgenommen. :]
      Original von Das Metall
      Cooler Bericht Tuni. Freu mich auch schon auf den Film. Werd ihn aber erst am 1.2. zum regulären Kinostart sehen können. Hast du die OV gesehen oder die deutsche Fassung? Wenn zweites, wie war die Synchro?

      Von Susanne Bier kenn ich noch Open Hearts. Der könnte dir auch gefallen!

      Rolf Lassgard kann man übrigends auch jeden Sonntag im ZDF sehen, in der Krimi Reihe "Mankell´s Wallander". Hab ich gestern erst wieder nen Film aufgenommen. :]


      Hab ihn in der deutschen Synchro gesehen und muss sagen, das sie teilweise doch recht gut gelungen war, teilweise aber auch ziemlich billig klang. Also ich empfehle auf jeden fall den O-Ton, den ich mir bei Gelegenheit auch noch anschauen werde.

      Ich find den film echt einfach nur super!
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Nach der Hochzeit

      Gestern konnte ich endlich meinen Monst Wanted 2007 sehen!!! :] Und meine Erwartungen wurden sogar übertroffen, da ich ja eigentlich nicht so der große Dramen Fan bin.

      Hier sind absolute Meister der Schauspielkunst am Werk, die wohl große Teile der Hollywood Konkurrenz locker in die Tasche stecken.

      Allen voran Rolf Lassgard (bekannt als Kommissat Wallander in der ARD/ZDF Krimiserie) und Mads Mikkelsen.

      Der Film ist wirklich wahnsinnig emotional und intensiv gespielt und das ein oder andere mal hatte ich schon fast Tränen in den Augen. Dazu der Hammer Soundtrack, der perfekt passt!

      Leider hat hier Mads wieder die doofe Synchronstimme aus "Open Hearts" aufgedrückt bekommen, was das Sehvergnügen etwas getrübt hat. :( Als Entschädigung sind aber die Szenen in Indien im O-Ton belassen worden und so bekommt man dann doch noch die ersten und letzten 5 minuten die Orginal Stimme zu hören. Schöne Entschädigung. :]

      Susanne Bier gelingt nach Open Hearts wieder ein Wahnsinns Beziehungs-/Familendrama!!! Anders Thomas Jensen hat wieder mal das Drehbuch abgeliefert und unterstrichen, dass er ein wahrer Meister ist in seinem Fach! Aus seiner Feder stammen u. a. In China Essen Sie Hunde, Old Men in New Cars, Adams Äpfel, Open Hearts, Dänische Delikatessen usw.

      Einziger Kritkpunkt: Für meinen Geschmack treffen hier schon fast zu viele tragische Ereignisse aufeinander. Was aber zum Glück nicht kitschig oder übertrieben wirkt, dank der tollen Inszenierung und den Darstellern.

      Zu Recht für den Oscar 2007 nominiert. =)

      Hoffe die DVD kommt dann im O-Ton, damit die volle Leistung der Darsteller genossen werden kann. :]

      Solange gibts erstmal hervoragende

      9/10 Punkten
      Der Film hat verdammt gute Kritiken bekommen und ich bin mir ziemlich sicher, dass der diese auch verdient hat. Würde den zu gerne im Kino sehen, aber leider läuft der in meiner Stadt nicht. Werde ich mir auf DVD auf keinen Fall entgehen lassen. Würde ich mir sogar blind kaufen und das nicht nur, weil ich Mikkelsen für einen hammer charismatischen Typen halte.
      @Arzu
      Der wird dir bestimmt gefallen! Du bist ja auch ein Fan von sehr emotionalen Filmen. :]

      Ich hoffe mal dass da auch ne DVD rauskommt!! Nicht wie bei Adams Äpfel, da ist ja immer noch nichts in Sicht. :rolleyes:

      Aber da Nach der Hochzeit durch die Oscar Nominierung mehr im Rampenlicht steht, wird es da sicher schneller gehen! :]

      @Tuni
      Spoiler anzeigen
      SInd dir die symbolisierungen für den Tod aufgefallen im Film? Mir nicht. :D Aber meiner Freundin. Diese Pflanze, die ab und an eingeblendet wird und am Ende nur ein schwarzer Schatten ist, symbolisiert wohl die Entwicklung der Figuren bis hin zum Tod. Wir sind nur noch am Rätseln was das mit den Augen auf sich hat. Ob das nur ein Stilmittel ist, dass es mehrere Großaufnahmen der Augen gibt, oder ob da auch was dahinter steckt.
      ANZEIGE
      sehr guter film mit einem superben cast und toller story..es macht einfach nur spass mal wieder eine filmen zu sehen, wo schauspielkunst noch celebriert wird..besonders die kleinen gesten, auf den ersten blick gar nicht sichtbar, zeichen die schauspieler hier aus

      bei den oscars seh ich aber "das leben der anderen" vor "nach der hochzeit"..die thematik bevorzugt die academy mehr..evtl. werden wir wohl nie erfahren, welchem die academy den vorzug gab, da es wohl höchstwahrscheinlich pans labyrinth machen wird.


      9/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Professor Chaos“ ()

      So ein geniales Drama. :heulen: Im Vorfeld hatte ich nicht viel über den Film gewusst und ich liess mich auch mehr überraschen, was ich auch wurde und wie. Wunderschönes, bewegendes, berührendes und faszinierendes Drama mit Mads Mikkelsen - den ich immer besser finde -, das zu Recht für den besten ausländischen Film bei den Oscars nominiert wurde. Schauspielerisch auf sehr hohem Niveau, der Score hervorragend und abgerundet wird die wundervolle Geschichte von mehreren kleineren Details, die aber eine grössere Bedeutung haben
      Spoiler anzeigen
      (wobei ich auch noch immer am munkeln bin, was es mit den Augen auf sich hat :grins: )
      .
      Meiner Meinung nach einfach nur fantastisch. Die emotionalen Momente, wovon es einige gibt, haben allesamt gesessen und kamen sehr gut rüber. Ich bin ein grosser Fan von Dramen und von "After The Wedding" war ich einfach nur begeistert. Beim Abspann bin nur im Kinosessel hocken geblieben, habe die Augen geschlossen und die Musik genossen, während sich der Film bei mir noch einmal im Schnelldurchlauf abspielte. Definitiv ein Film, den ich mir ein zweites Mal im Kino anschauen muss und die DVD? Die wird eingekauft, keine Frage! :]

      9/10

      P.S. Dank an Metallchen, dessen Review mich dazu animiert hat ins Kino zu gehen. :hammer:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Monster Hunter
      2. Clouds
      3.
      All Together Now
      4. The Umbrella Academy S2
      5. Ratched S1
      6. The Mortuary Collection
      7. Rich Love
      8. His House
      9. Love, Simon
      10. American Pie 4


      MOST WANTED 2021
      1. Dune
      2. Fast & Furious 9
      3. Spiral
      4. Ghostbusters: Afterlife
      5. Mortal Kombat




      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Original von carmine
      P.S. Dank an Metallchen, dessen Review mich dazu animiert hat ins Kino zu gehen. :hammer:


      Danke für das Feedback!!! :knuddel: =) Freu mich, dass der Film so gut ankommt. :]

      Mein Dad hat mir gestern nen schönen, großen Artikel über Mads aus der Berliner Morgenpost in die Hand gedrückt. :] Dank James Bond kriegt er jetzt wohl doch mehr aufmerksamkeit.

      Den werd ich auch gleich noch in den Mikkelsen Thread posten. :]
      Habe den Film gerade im Kino gesehen. Was soll ich sagen? Das hätte ich nicht erwartet. Der Film ist sehr gut gelungen, voller Emotion und Dramatik. Rolf Lassgard spielte klasse, Mads Mikkelsen mehr als genial, zum ersten Mal ist er mir wirklich aufgefallen. Trotz der beiden sehr guten Leistungen war ich von Stine Fischer Christensen (Anna) noch mehr angetan. Sie spielte so glaubhaft, das war fast schon beängstigend. Unterm Strich waren die schauspielerischen Leistungen im Film allesamt auf einem sehr hohem Niveau.
      Eine solche Story sieht man nicht alle Tage im Kino, das hat mich gefreut. Die Umsetzung ist mehr als gelungen.
      Der Film an sich ist sehr tragisch, dadurch ist auch sehr viel Dramatik und sehr viel Emotion im Film vorhanden, allerdings wirkt das in keiner Sekunde übertrieben. Für meinen Geschmack hätte der Film vielleicht ein paar Minuten kürzer sein können, dennoch war ich sehr positiv überrascht von "Nach der Hochzeit".


      8,5/10
      :stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::stern::halbstern::stern2:


      Original von svenjacobs1
      Rolf Lassgard spielte klasse, Mads Mikkelsen mehr als genial, zum ersten Mal ist er mir wirklich aufgefallen. :


      Wenn man sich sonst keine dänischen Filme anguckt, dann kann er einem ja auch nicht auffallen. ;)

      Meine TOP 10 der besten Leistungen vom Mads bisher IMO:

      1. Pusher 2 (10/10 für Mads)
      2. NAch der Hochzeit (10/10)
      3. Adams Äpfel (10/10)
      4. Open Hearts (9,5/10)
      5. Rejseholdet (9/10)
      6. Dänische Delikatessen (9/10)
      7. Bleeder (8,5/10)
      8. Pusher 1 (8,5/10)
      9. King Arthur (8,5/10)
      10. Flickering Lights (8/10)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Original von Das Metall
      Original von svenjacobs1
      Rolf Lassgard spielte klasse, Mads Mikkelsen mehr als genial, zum ersten Mal ist er mir wirklich aufgefallen. :


      Wenn man sich sonst keine dänischen Filme anguckt, dann kann er einem ja auch nicht auffallen. ;)

      Meine TOP 10 der besten Leistungen vom Mads bisher IMO:

      1. Pusher 2 (10/10 für Mads)
      2. NAch der Hochzeit (10/10)
      3. Adams Äpfel (10/10)
      4. Open Hearts (9,5/10)
      5. Rejseholdet (9/10)
      6. Dänische Delikatessen (9/10)
      7. Bleeder (8,5/10)
      8. Pusher 1 (8,5/10)
      9. King Arthur (8,5/10)
      10. Flickering Lights (8/10)


      Die Filme sagen mir jetzt zum größten Teil gar nichts, aber Mads werd ich mal im Auge behalten! ;)


      ...fröhlich und traurig, witzig und ernst...

      Ich habe selten ein besseres, bewegenderes Drama als "Efter brylluppet" gesehen. Noch nie zuvor habe ich mich von einem Film so berührt gefühlt und war so traurig und glücklich zur gleichen Zeit.
      Dieser Film ist ein Emotionenkarussell von Anfang bis Ende. Auch wenn einige Wendungen im Film nicht schwer zu erahnen sind, erdrückt einen die Inszenierung geradezu. "Efter brylluppet" ist schön und hässlich, witzig und ernst, traurig und fröhlich, in meinen Augen das perfekteste Drama, was ich jemals zu Gesicht bekommen habe.
      Die Darsteller, angefangen bei Mads Mikkelsen, sind einfach grandios. Mikkelsen verkörpert den verzweifelten Jacob, der nun zwischen seinem geliebten Indien und dem von Kapitalisten strotzenden Dänemark entscheiden muss, einfach perfekt, die Rolle scheint ihm auf den Leib geschneidert.
      Auch Stine Fischer Christensen als Anna weiß durchaus als belogene und betrogene Tochter zu überzeugen, ganz zu schweigen von Rolf Lassgard, der als deren Vater Jorgen eine wahre Meisterleistung hinzaubert.
      Die Bilder sind passend zum Film gewählt, die Kamera zeigt oft extreme Nahaufnahmen, jede Emotion wird aufgefangen und dem Zuschauer entgegengeworfen.
      Unterlegt wird dieses Familienmelodram durch wunderbare Musik von u.a. Sigur Ros.
      Insgesamt gesehen ein wunderbar traurig-fröhliches Drama, wie ich selten eines gesehen habe. Von mir vorbehaltlos die Bestwertung, in meinen Augen ist dieser Film auch in der Kategorie "Bester ausländischer Film" stärker als "Pan's Labyrinth".
      < 10/10 >

      RE: ...fröhlich und traurig, witzig und ernst...

      Original von Semi
      Von mir vorbehaltlos die Bestwertung, in meinen Augen ist dieser Film auch in der Kategorie "Bester ausländischer Film" stärker als "Pan's Labyrinth".
      < 10/10 >


      Wäre schön wenn der Film den Oscar abräumen würde! :goodwork: Da ich Pans Labyrinth noch nicht gesehen habe, kann ich da noch keinen Vergleich ziehen.

      Aber ein Effekt-Film, der auch noch sehr viel Promotion bekommt, ist meiner Meinung nach einem ruhigen, realen Drama ohne jegliche Effekte bei Awards wie den Oscars deutlich überlegen IMO. Aber vlt. kommts ja doch anders, ab warten. =)

      RE: ...fröhlich und traurig, witzig und ernst...

      Nach der Hochzeit ist ein toll gespieltes und sehr bewegendes Familiendrama, wie man es nur selten vorfindet. Toller Cast, gute Musik und eine bewegende Story. Gestört haben mich aber die Nahaufnahmen von den Augen. Was sollte das? Wollte man damit den Zuschauer an den Emotionen der Figuren noch näher heranbringen? Desweiteren war es mir auch etwas zuviel der dramatischen Ereignisse.
      Spoiler anzeigen
      Das Anna von ihrem Mann betrogen wurde, hätte man auch weglassen können.
      Ansonsten aber auf jedenfall sehenswert, auch wenn mir Biers Vorgängerfilm "Brothers - Zwischen Brüdern" (auch sehr zu empfehlen) noch etwas besser gefallen hat.

      8/10