ANZEIGE

Midnight Movie - UCI neues Event

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 87 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von goodspeed.

      Midnight Movie - UCI neues Event

      Folgende neue Filmreihe in allen (??) UCI Kinos find ich sehr interessant! Tolle Idee!! :hammer: Allerdings sagen mir die Filme die im Dezember angeboten werden nicht sonderlich zu. Aber mal sehen was die Zukunft bereit hätlt! :] Gute Sache von NUCLEAR BLAST, dem Metal Mailorder Nr. 1. :headbang: :headbang: :goodwork:



      Fürchtest du die Dunkelheit?
      UCI KINOWELT und Nuclear Blast präsentieren: Midnight Movie – Ab 08. Dezember jeden Freitag um 23.00 Uhr in der UCI KINOWELT

      Wenn Licht zu Schatten und Schatten zur Dunkelheit wird, schlägt in der UCI KINOWELT die Stunde der Midnight Movies.

      Midnight Movie zeigt Filme, die normalerweise nicht ihren Weg ins Kino finden...

      Midnight Movie – das sind wahre Shockbuster aus den Bereichen Horror, Mystery, Martial Arts, Thriller und Mega-Action – sogar noch vor oder parallel zum DVD-Start.

      Midnight Movie – das besondere Programm für nervenstarke Filmfans auf der Suche nach dem ultimativen Kick.

      Jeden Freitag um 23.00 Uhr in der UCI KINOWELT.
      Der Eintritt ist frei, Mindestverzehr nur 4,00 €.





      The Crow – Wicked Prayer

      FSK 16

      Irgendwo im tiefsten Südwesten der USA treibt eine satanistische Motorradgang ihr Unwesen, deren Mitglieder nach den 4 Reitern der Apokalypse – „Pestilence“, „War“, “Famine“ und „Death“ - benannt sind. Um den Status eines unsterblichen Dämons zu erlangen, beginnt ihr Anführer (David Boreanaz, „Buffy“) mit einem grausamen Ritual, welches die Leben des verstoßenen Ex-Sträflings Jimmy Cuervo (Edward Furlong, „Terminator 2“) und seiner Freundin Lily einfordert. Kurz darauf tritt ein finsterer Racheengel auf den Plan: Eine mysteriöse Krähe holt Jimmys geplagte Seele ins Reich der Lebenden zurück, woraufhin er sich - durch groteskes Make-Up verhüllt - in den Reihen seiner Peiniger kontinuierlich nach oben tötet, bis es zur finalen Konfrontation kommt. Der 4. Teil des Gothic-Spektakels „The Crow“ wartet mit neuem Setting und einer beeindruckenden Darsteller-Riege auf, die von Tara Reid („American Pie“) bis Danny Trejo („Desperado“) durch hohe Bandbreite glänzt, und nur durch die unvergleichliche Präsenz von Dennis Hopper („Blue Velvet“) übertroffen wird.

      Wertung auf Zelluloid.de: 85 %

      A Sound OF Thunder

      FSK 12

      Regisseur Peter Hyams (“Time Cop”) widmet sich einer Kurzgeschichte von Ray Bradbury („Fahrenheit 451“). Im Jahre 2055 hat die Möglichkeit von Zeitreisen einen lukrativen Geschäftszweig eröffnet. Das Unternehmen „Time Safari“, unter der Leitung von Charles Hatton (Ben Kingsley, „Species“), bietet den neuesten Kick für gelangweilte Millionäre: Dinosaurierjagd, 65 Millionen Jahre in der Vergangenheit. Unter strengen Auflagen führen Dr. Sonia Rand (Catherine McCormack, „Shadow of the Vampire)“, ihr sprechender Computer Tammy und Expeditionsleiter Travis Ryer (Edward Burns, „15 Minutes“) durch das prähistorisches Gebiet. Eines Tages ist die Gruppe aufgrund einer gefährlichen Panne dazu gezwungen, früher als geplant in die Gegenwart zurückzukehren. Am nächsten Tag bekommt ganz Chicago die Konsequenzen zu spüren: Eine sich rapide ausbreitende Vegetation bricht durch Straßen und Häuserwände und schon bald sehen sich Ryer und sein Team einer ganzen Horde monströser Kreaturen gegenübergestellt. Nun gilt es, schnellstmöglich herauszufinden, was während des verhängnisvollen Ausfluges geschehen ist.

      Wertung auf Zelluloid.de: 84 %

      Journey To The End Of The Night

      FSK 16

      In einem Nachtclub mitten in Sao Paulo, Brasilien eine der gefährlichsten Städte der Welt, wird ein Drogenkurier erschossen und hinterlässt einen Koffer voller Ko.kain. Mit einem lukrativen Drogendeal wollen der Nachtclubbesitzer Rosso (Scott Glenn) und sein Sohn Paul (Brendan Fraser) ein neues Leben starten und endgültig ihren Ausstieg aus der Unterwelt schaffen. Eine Welt, die nichts mit Prostitution, Drogen und Korruption zu tun hat. Da beide aber völlig unterschiedliche Zukunftspläne verfolgen, entwickelt sich der Deal zu einer verrückten Actionjagd voller Lug und Trug.
      ANZEIGE
      Und haste schon was ermitteln können Herb?

      Was ich richtig cool finde, ist der Preis!!! Dazu noch aktuelle Filme, die paralel gerade auf DVD rausgekommen oder erst noch erscheinen. Dann noch aus den Bereichen Splatter, Thriller, Martial Art usw. Besser gehts kaum! :goodwork:

      Genau sowas hat in der Kino Landschaft noch gefehlt!

      Ist nur zu hoffen,dass auch Leute hin gehen, damit diese Reihe nicht im Februar schon wieder eingestellt wird!!
      Und hier die Filme im Januar (quelle UCI.de):

      Freitag, 05. Januar 2007 um 23.00 Uhr: Musa – Der Krieger

      Regie: Kim Sung-Su

      Bildgewaltiges koreanisches Historienepos von Kim Sung-Su, das auf dem Fantasy Filmfest mit eindrucksvollen Schlachtszenen und einer Inszenierung, die an Ang Lees„Tiger and Dragon“ erinnert, begeisterte. Im Jahre 1375 liefern sich Vertreter der Yuan und Ming einen erbitterten Kampf um den Kaiserthron. Als eine koreanische Diplomatendelegation zwischen die Fronten des Bürgerkriegs gerät und der Spionage verdächtigt wird, kommt es zu einer erbitterten Schlacht, in dessen Zentrum eine gefangene Ming-Prinzessin steht...

      Freitag, 12. Januar 2007 um 23.00 Uhr: Lucky # Slevin

      Regie: Paul McGuigan

      Cooler Gangster-Thriller mit packender Story, viel schwarzem Humor und Starbesetzung: Slevin (Josh Hartnett) ist neu in New York. Sein Kumpel Nick ist verschwunden, dafür stehen bald üble Gangster vor seiner Tür (u.a. Bruce Willis als lakonischer Killer) und fordern von ihm die 96.000 Dollar, die Nick ihnen schuldet. Da Slevin das Geld nicht hat, soll er einen Mord begehen und befindet sich plötzlich mitten im blutigen Krieg zwischen dem „Boss“ (Morgan Freeman) und dem „Rabbi“ (Ben Kingsley). Die letzte Hoffnung: Seine heiße Nachbarin Lindsey (Lucy Liu)...

      Freitag, 19. Januar 2007 um 23.00 Uhr: El Cortez

      Regie: Stephen Purvis

      Origineller, geschickt konstruierter Film noir mit Actionstar Lou Diamond Phillips. Fünf Jahre verbrachte der autistische Manny DeSilva im Gefängnis. Nun will er als Hotelportier des heruntergekommenen „El Cortez“ eigentlich nur noch ein normales Leben führen. Da taucht der alte Goldsucher Popcorn auf und bittet Manny um Hilfe. Angezogen vom Gold scharen sich bald allerhand Gauner, rachsüchtige Cops und Glücksspieler um Manny, um ihn für ihre Zwecke einzuspannen. Der spielt jedoch sein eigenes Spiel mit ihnen...

      Freitag, 26. Januar 2007 um 23.00 Uhr: Bloodshed – Niemand wird überleben

      Regie: Jim McMahon

      Blutiger Horrortrip von Newcomer Jim McMahon. Die beiden soziopathischen Brüder Frank und Donnie leben abgeschieden vom Rest der Dorfbevölkerung in einem Holzschuppen im Wald. Als Donnie eines Tages die zu Tode gestürzte Kellnerin Katie im Wald findet und nach Hause trägt, beschließt Frank, jeden zu töten, der vom vermeintlichen Mord seines Bruders wissen könnte. Hauptziel ihrer mörderischen Mission ist Katies beste Freundin Beth, die von den beiden in den Wald verschleppt wird...

      --------------------------------

      Auf IMDB.com liegt außer Bloodshed kein Film unter der 7,0. Scheint also diesmal Qualität im Angebot zu sein! :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Das ist ja mal 'ne geile Sache, so ne art mini mini Fantasy Fimfest :] und Eintritt ist ja praktisch fast umsonst. :goodwork: Einziger Wehrmutstropfen ist, dass die Filme wohl mit deutscher Synchro laufen ... aber drauf gesch*****. :D

      Lucky # Slevin werd ich mir wohl auf jedenfall angucken.
      El Cortez und Bloodshed hören sich auch nicht schlecht an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ben London“ ()

      Die erste Runde im Dezember hatte ja ziemliche Flops zu bieten. Dachte schon die stellen das gleich ein. :D Aber so siehts schon besser aus. Die zeigen scheinbar vor allem Filme, die in den nächsten 2 Wochen auf DVD rauskommen. Find ich gut, dass man die sich dann bei interesse sogar im Kino ansehen kann. Nur die Zeit stört mich. Ist zwar WE, aber um die Zeit bin ich im Kino schon immer ziemlich müde.
      War heute da gewesen. Ansich eine tolle Sache, nur an der Umsetzung hat es noch sehr gehapert, zumindest im UCI Friedrichshain (Berlin).
      Dass der Film von einer DVD abgespielt wurde, fand ich jetzt nicht so überraschend, wär ja auch komisch wenn der nicht normal im Kino läuft, aber es zig Kopien für alle (oder fast alle) UCI Kinos gibt.
      Dadurch war die ganze Zeit so ein brummen zu hören, als wenn alles am PC angeschlossen ist. Das Bild war auch noch zusammen gestaucht. Also Kinofeeling war nicht wirklich doll, die haben zwar versucht, das Bild noch hinzubekommen, aber ging wohl nicht. Hätte man ja wohl auch mal vorher probieren können und nicht am Anfang des Films. Schärfe wollten die wohl auch noch richtig einstellen. Bild war dann unscharf für ein paar Sekunden und im Endeffekt, war das Bild einen bisschen unschärfer als vorher. :nono:
      Also Sachen gibts. Aber war schon irgendwie lustig. Nächste mal werd ich aber in Colosseum gehen, hoffe mal da ist es besser. :rolleyes:
      Leute leute,


      ich bin so aufgeregt :hammer:

      wisst ihr was am 23.02. im kino kommt? ich gebe euch nen tipp -->



      Skurrile Independent-Komödie mit Bruce Campbell, die – basierend auf der ausgezeichneten Kurzgeschichte von Kultautor Joe R. Lansdale – die wahre Geschichte von Elvis Presley und seinem angeblichen Tod erzählt: Elvis verbringt seinen Lebensabend in einem Altersheim in Texas und kämpft mit seinem besten Freund gegen den Überfall einer ägyptischen Mumie.












































      Bubba Ho-tep :hammer: :hammer:

      ob der film auf deutsch sein wird weiß ich nicht aber ich gehe schwer davon aus! ist es nicht so das die nur neue dvd veröffenlichungen zeigen? dann müsste der film endlich seinen weg zu uns gefunden haben :hammer:
      hier die antwort von UCI!



      Hallo Phillip Liebertz,

      Schön, dass Sie (und andere) sich auf den Film freuen. Ich hatte ihn damals bei Fantasy Film fest gesehen und habe ihn auch deswegen ausgesucht... :]
      Der Film ist tatsächlich auf deutsch und (wie ich hoffe) ungeschnitten. Ich wüsste aber auch nicht, was man da groß schneiden müsste.
      Noch viel toller ist natürlich, dass ihr viel Werbung für die MidnightMovies macht.
      Können wir euch irgendwie unterstützen? (Fragt aber nicht nach Geld... Das haben wir auch nicht.. :] )


      viele Grüße
      thomas <freddi> fraedrich
      UCI Filmeinkauf
      +49 - 234 -93719 - 43


      -----------------------------------------


      Der film kommt also wirklich auf deutsch ins kino aber auf die frage ob er wüsste ob und wann er auf dvd raus kommt, gab es keine antwort ;(
      So hier noch mal die Komplettübersicht der Februar Filme. Die anderen Streifen außer BH sagen mir aber nichts.


      Die Midnight Movie-Filme im Februar:

      Freitag, 02. Februar 2007 um 23.00 Uhr
      Headspace – Das Böse hat viele Gesichter

      Regie: Andrew van den Houten

      Origineller, stark besetzter Horrorthriller von Andrew von den Houten. Alex Borden stammt aus einer zerrütteten Familie: Sein Vater und Bruder sind verschwunden, seit die Mutter versuchte, beide Söhne zu töten und daraufhin von ihm erschossen wurde. Alex selbst leidet unter Migräne und fürchtet, für die spektakuläre Mordserie verantwortlich zu sein, die seinen Bekanntenkreis heimsucht...

      Freitag, 09. Februar 2007 um 23.00 Uhr
      Unknown

      Regie: Simon Brand

      Hochkarätiges, blutiges Psychokammerspiel mit James Caviezel und Greg Kinnear. Fünf Männer erwachen zum Teil gefesselt, verletzt und misshandelt in einem hermetisch abgeriegelten Lagerhaus in der Wüste, ohne zu wissen, wer sie sind und was passiert ist. Sie alle sind Teil eines Verbrechens, doch erst langsam wird klar, wer Opfer und Täter ist...

      Freitag, 16. Februar 2007 um 23.00 Uhr
      Slaughterhouse of the Rising Sun

      Regie Vin Crease

      Kultverdächtige Horrorsatire auf die berühmten Frühwerke des Genres aus den 70er Jahren: Die von zuhause ausgerissene Jennifer schließt sich in der Wüste der Hippiebande des charismatsichen Kultleaders Damon Grey an. Als sich die Blumenkinder als satanistische Mörder entpuppen, kommt es zum blutgen Showdown im letzten Haus links...

      Freitag, 23. Februar 2007 um 23.00 Uhr
      Bubba Ho-tep

      Regie: Don Coscarelli

      Skurrile Independent-Komödie mit Bruce Campbell, die – basierend auf der ausgezeichneten Kurzgeschichte von Kultautor Joe R. Lansdale – die wahre Geschichte von Elvis Presley und seinem angeblichen Tod erzählt: Elvis verbringt seinen Lebensabend in einem Altersheim in Texas und kämpft mit seinem besten Freund gegen den Überfall einer ägyptischen Mumie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()