Empfehlung für einen Slasher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Empfehlung für einen Slasher?

      Welchen Slasher würdet ihr mir empfehlen?? 13
      1.  
        Pinhead (3) 23%
      2.  
        Candyman (2) 15%
      3.  
        Leprechaun (1) 8%
      4.  
        Chucky (3) 23%
      5.  
        andere (6) 46%
      Okay ich habe da jetzt mal ne frage welchen Slasher könntet ihr mir empfehlen..
      Ich habe natürlich alle Freddy und Jason Filme gesehen aber in der oben aufgeführten liste sind ein paar slasher die ich noch nie 8o gesehen habe!
      Eure aufgabe ist jetzt zu wählen und zu sagen
      Warum dieser Slasher?
      Wieviele Filme gibt es von den?
      Und vielleicht noch warum den einen oder anderen Slasher nicht.

      Mfg Luna

      Ps Es können gerne noch weitere Slasher genannt werden...

      WIE IHR VIELLEICHT GEMERKT HABT SOLLT IHR HIER ETWAS REINSCHREIBEN!
      GODDAMN!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lunatic“ ()

      Leprechaun & Chucky kann man wohl in die Kategorie Humor-Horror einreihen. Ich für meinen Teil finde Warwick Davis als Leprechaun sehr unterhaltsam. Vom kleinen Iren gibt es bisher 6 Teile von denen aber bisher nur 4 auf Deutsch erschienen sind und der 4 Teil sehr schlecht ist. Chucky gibt es bisher 5 Teile mit durchwachsener Qualität. Was den Candyman betrifft ist bestenfalls der 1 Teil an Herz zu legen den die Fortsetzungen kann man mit guten Gewissen als sehr schwach bezeichnen. Als richtigen Horrorfilm mit viel Blut und guten Effekten ist natürlich Hellraiser hervorzuheben. Vorallem die ersten beiden Teile. Teil 3 ist okay danach geht es leider abwärts da Pinhead oft nur sehr kurz Auftritt und die Handlung zu schwach ist um zu überzeugen. Bisher ist man glaube ich schon bei Teil 9 angekommen.

      Sehenswert sonst natürlich noch die Halloween Reihe oder Devil's Rejects und für meinen Teil Haus der 1000 Leichen auch wenn sich die Geister daran scheiden ob er gut oder schlecht ist
      Filme gesehen: 7003

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Martyy“ ()

      The Mutilator (USA 1984)

      Keine Empfehlung, eher ein Abraten! In den 80ern wurde ordentlich geslasht. Einer dieser Schlitzer-Filme heißt "The Mutilator" (ursprünglich "Fall Break") und führt uns an den Strand bzw. in ein Ferienhaus nach Atlantic Beach. Dort lassen es Jugendliche nach einem Schuljahr ordentlich krachen. Oder besser gesagt sie versuchen es. Diese Partyszenen aus den 80ern findet man heute eher lächerlich. Da wird selbst blinde Kuh in der Hütte gespielt. Natürlich war die Crew so unerfahren, dass dieses ulkige Spielchen im Hellen stattfindet. Schauspieler tun so als ob und der Zuschauer muss mitmachen. Tut er es nicht, dann hat er sogar noch mehr Spaß während dieser Szene. "Ich will keine Brettspiele mehr, sondern Bettspiele." Ja, die üblichen Teeny-Geilheiten sind dabei. Auch heute wirkt es eher befremdlich auf einer Party ein Brettspiel zu starten. Der Aufbau geht also absolut in Ordnung. Nur schafft es die unerfahrene Crew, angeführt von Regie-Debütant Buddy Cooper (es sollte auch sein einziger Film bleiben), nicht eine Atmosphäre zu schaffen. Einzig ein am Strand auffindbares Schwimmbad unter einer größeren Abdeckung sorgt für beste Slasher-Stimmung.

      Und dann der Killer. Ja, in der Prä-Titelsequenz gibt es schon den ersten dicken Hinweis wer der Wahnsinnige sein könnte und der Verdacht wird dann in der ersten Szene danach auch bestätigt. Vielleicht habe ich auch zu viele Gialli gesehen um der sofortigen Identifikation des Killer noch was abgewinnen zu können. Er schlitzt jedoch ordentlich durch die Teeny-Menge mit allerlei Arsenal. Kettensäge, Ritteraxt, eine Art Machete und auch das auf dem Poster beworbene Gaff, also ein langer Stiel mit Haken dran, kommen zum Einsatz. Die Effekte sind sehr gut. Dagegen lässt sich nichts sagen. Aber es ist nichts dabei was Jason oder Michael bereits vorgeführt haben.

      4 / 10 Muschelsuchern




      Echt jetzt? Was ist denn das für eine undurchdachte Umfrage? :uglylol:

      Wenn jetzt alle den Punkt "andere" wählen würden.... :troll:

      Seit wann ist Pinhead ein Slasher? Außerdem heißt die Filmreihe Hellraiser. Candyman ist auch kein Slasher.

      Eieiei, vorher überlegen und dann einen Beitrag erstellen war wohl seinerzeit schon nicht mehr notwendig.

      Na ja, Spaß beiseite. Wenn man das Thema ernsthaft angehen würde, dann wäre die Liste wohl endlos lang und man hätte die Möglichkeit, bei 100 Filmen den Haken zu setzen :P
      Unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.

      "Graduation Day" erstmals auf DVD!

      VÖ: 26. Januar 2018

      Fast zehn Jahre nach der Listenstreichung erhält Graduation Day seine DVD-Premiere in Deutschland. Das Label Endless Classics bewirbt den Film u.a. mit seiner Darstellerin Lienna Quigley.

      Und auch in Fassungshinsicht ist Graduation Day interessant, denn offenbar gibt es zwei Fassungen, von denen eine ca. fünf Minuten länger ist. Auch deswegen scheint die kommende DVD interessant, wird sie doch mit 96 Minuten Länge gelistet, was eben jener längeren Version entspräche und obendrein auch noch die Laufzeit der deutschen VHS-Auflagen übertrumpft.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=12696

      In Zeiten von UHD gibt es tatsächlich noch DVD-VÖ, welche ich herzlich begrüße.
      Bilder
      • Graduation Day - 7 Tage zur Ewigkeit.jpg

        182,66 kB, 850×1.200, 28 mal angesehen


      "Intruder" (Bzw. "Bloodnight")
      (Hat starke Szenen und Effekte Einer meiner Liebling's-Slasher )

      "Silent Night, Deadly Night" (1984)
      (Ist auch sehr gut, finde ich.
      Aber Teil 2 davon fand ich eher sehr schwach. Aber der 1. ist cool.)

      "Cold Prey – Eiskalter Tod 1 u.2"
      (Wobei finde Teil 2 am Besten.)


      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Hab noch einen : " Blutiger Valentinstag"



      Hab den lange nicht mehr gesehen, fand ihn damals gut.
      3 Geheimtipps von mir wären der italienische Vertreter "Aquarius" aka "Stage Fright". Aus dem Jahre 1987. Von Michele Soavi. Der Killer im Eulenkostüm macht einfach Spaß. Trailer! Natürlich der Camp-Slasher "The Burning - Brennende Rache". 1981 von Tony Maylam. Übrigens der erste Film der Weinsteins. Und selbst damals haben sie schon Probleme verursacht. ^^ Trailer! Und dann noch "The Prowler - Forke des Todes". Ebenfalls 1981 von Joseph Zito. Trailer! Der Trailer zeigt aber schon zu viel. Tolle Effekte von Tom Savini.


      ANZEIGE
      Slasher-Klassiker "Madman" kommt erstmals zu uns!

      Nun erfolgt vom Label Subkultur-Entertainment die ungeprüfte, deutsche HD-Premiere von Madman, die den Slasherklassiker von 1982 nach über 35 Jahren erstmals auf deutsch synchronisiert haben. Madman wird in zwei limitierten Digipak-Varianten mit Blu-ray und DVD erscheinen. Dabei wird das Cover A auf 1.000 Stück und das Cover B auf 500 Stück limitiert sein.

      Mit einer Menge Bonusmaterial. VÖ: 19. November 2018!



      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=13825

      Der Victor Crowley ("Hatchet") der 80er. :D

      Wann kommt endlich mal die Unrated von "My Bloody Valentine"?! :/

      Bilder
      • Madman_Digipak.jpg

        379,65 kB, 625×364, 5 mal angesehen


      Olly schrieb:

      Slasher-Klassiker "Madman" kommt erstmals zu uns!


      Nach dem Trailer sieht es nicht so aus, dass ich 35 Jahre lang was verpasst hab...
      Wie ne billige Variante der Slasher die ich gerne mochte....
      Und der alte Mann der erzählt ist die billige Version vom Lagerfeuermann aus The Fog...

      Genießt die Stille.....

      Olly schrieb:

      Kein Camp-Slasher ohne die Lagerfeuerszene. "Freitag, der 13.", "The Burning", "Madman", "Sleepaway Camp" etc.


      Ist bekannt... Doch der hier wirkt wie eine billige Kopie von dem bei The Fog....
      Zumal in den Campslashern im allgemeinen eine Aufsichtsperson oder sowas die gruselige Geschichte der vorhergegangenen Morde erzählt...

      Genießt die Stille.....
      Das kann ich alles nicht sagen, weil ich den Film vor vielen Jahren mal auf VHS gesehen habe. Und Vergleiche zu "The Fog" würde ich jetzt keinen anstellen, weil das ein ganz anderes Metier ist. Jeder weiß nach dem Trailer was einem hier erwartet. Kein 2. "Halloween". Auch kein Carpenter. Fans von "The Burning" und "Freitag, der 13. - Teil 2" kommen jedoch voll auf ihre Kosten.
      Das vermittelt der Trailer auch.