Fearless Hyena - Zwei Schltzohren in der Knochenmühle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von O-Lee.

      Fearless Hyena - Zwei Schltzohren in der Knochenmühle

      Fearless Hyena




      Deutsche Titel: Zwei Schltzohren in der Knochenmühle/Superfighter 3
      Hongkong: 1978/79
      Produzent: Lo Wei
      Buch: Jackie Chan, Lo Wei
      Darsteller: Jackie Chan, Dean Shek, James Tien
      Regie: Jackie Chan

      TRAILER

      Story: Der junge Kung Fu Kämpfer Lung ist der Enkel des Anführers einer Rebellentruppe. Die steht im Streit mit General Yen und seinen Männern, die den Clan von Lungs Großvater auslöschen wollen. Lung schwört Rache, als sein Großvater, der letzte Überlebende des Clans, ermordet wird. Unter der Fittiche eines Lehrmeisters, lernt er die emotionale Art des Kung Fu, dessen Stärke darin besteht, durch Lachen und Weinen Kraft freizusetzen. Es dauert nicht lange, bis Lung Rache nehmen kann....



      Fazit: Jackie Chans erste Regiearbeit ist auch einer seiner besten Filme! Er verwendete sehr viele Elemente aus den Vorgängerfilmen Knochenbrecher und Schlange im Schatten des Adlers. Trotzdem dem Film ein weit aus niedrigeres Budget zur Verfügung stand, braucht er sich hinter den grossen Klassikern nicht zu verstecken! Es war auch der letzte Film für seinen Mentor Lo Wei.
      Die Kämpfe sind superb inszeniert, ziehen ein in den Bann und werden nie langweilig. Vor allem das Finale ist Grandios und kann man sich immer wider anschauen! :goodwork:

      1980 wurde eine Fortsetung gedreht: Fearless Heyna 2 (Superfighter 2), den Jackie aber nur zur hälfte abdrehte. Lo Wei drehte den Film ohne Jackie zu Ende, und schnit zudem Archivmarterial aus dem ersten Teil in den Film. Der Film war aber ein gewaltiger Flop und verschwand nach nur 7 Tagen aus den Kinos.

      Fearless Heyna ist einer DER Jackie Chan Klassiker! :goodwork:

      10 von 10
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      RE: The Fearless Heyna - Zwei Schltzohren in der Knochenmühle

      Sehr guter Jackie Chan Film. Ganz klar zu den klassikern seiner frühen Werke zu zählen.
      Aber guter Film mit guter Story und sehr schönen Kämpfen.
      Schau ich immer wieder gerne...

      8/10 Punkte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PaiChingYen“ ()

      Einer meiner Lieblingsfilme von und mit Jackie.Hab den sogar doppelt.Vor jahren mal auf Video geholt(UV - United Video) unter dem Titel The Shadowman.Die Laufzeit beträgt ca.72 min :freaky:
      Und danach dank Splendid nun auch auf DVD..mit ca.20 min mehr Lauflänge :tlol:
      Da war ja einiges an kämpfen noch rausgeschnitten in der Videofassung.

      Für mich einer der besseren Jackiefilme aus den 70ern :goodwork:
      Hab mir dieses Chan Frühwerk auch mal wieder gegeben und bin nach wie vor wenig angetan. Die wirklich guten Szenen sind an einer Hand abzuzählen, z.b. Stocktraining zwischen Jackie und James Tien, die Essstäbchen Szene und die obligatorische Ausbildung.
      Die Technik mit den verschiedenen Emotionen find ich nach vor ziemlich bescheuert und in keinster Weise vergleichbar mit Drunken Boxing oder Snake Fist. Der Humor ist eh mal wieder so ein Ding für sich und reißt mich nach wie vor nicht vom Hocker, z.b. die Szene als er den Deppen der Kung Fu Schule spielt.

      Was mich am meisten stört ist aber die wieder recyclete Story von "Drunken Master" und "Snake in the Eagles Shadow", die hier nahezu in gleicher Weise kopiert werden. Neue Ideen Fehlanzeige!

      so, schlagt mich nicht, aber ich vergebe daher nur 5/10 Punkten. Es gibt weitaus bessere Chans dieser Zeit die bedeutend besser sind

      using no way as way, using no limitations as limitation
      Original von Hope
      Der Film gehört eindeutig nicht zu meinen Favoriten.
      Was die einen hier gekonnt und amüsant finden, finde ich einfach nur albern und aufgesetzt. Natürlich gibt es auch die eine oder andere Szenen, die mir Spass gemacht hat, aber im Großen und Ganzen fand ich den Film doch eher ermüdend.

      5/10


      Kann dir da nur zustimmen. Ich kann allerdings nur von einer geschnittenen deutschen Version berichten. Hab mir die HK Version noch nicht angesehen. Doch als ich den Film damals gesehen hatte, fand ich viele Szenen einfach nur dämlich. Das Kung Fu, das auf Emotionen basiert ist eine nette Idee, die leider sehr nervig umgesetzt wurde. Ob es an einer überdrehten Synchro lag, weiss ich nicht. Hab's vergessen, weiss aber noch, dass mich der Film damals ziemlich genervt hat. Eine deutsche Version habe ich nicht zur Hand, doch ich werde mir die Tage mal die HK DVD ansehen. Bin gespannt ob sich an meiner Meinung zum Film etwas ändern wird.
      Ich mag mich erinern, dass ich den damals nicht gut fand. Habe mir heute die HK Version angesehen.

      Der Film ist Jackie Chans erste Regiearbeit und er macht seinen Job ganz gut. Daneben hat er noch Fights inszeniert und die Hauptrolle gespielt. Ich bin kein grosse Fan von Chan als Regisseur, da er meistens dafür sorgt, dass er auf dem Bildschirm am Besten rüber kommt. Bei diesem Film und dem Genre ist das allerdings nur Nebensache.

      Mit Fearless Hyena ist Chan eine gute Kung Fu Komödie gelungen, die von A bis Z zu überzeugen weiss. Die Comedy-Einlagen sind witzig und die Fights auf einem sehr hohen Niveau. Selbst die ersten Gehversuche in dem Stil, der ihn später so erfolgreich machen sollte, sind hier zu sehen. Chan verbindet rasante, manchmal überdrehte Action mit Comedy. Kein Gegner läuft ihm über den Weg bei dem man sich nach dem Kampf nicht fragt ob er nach Chans "Ausflipp-Kung Fu" eher eine Arzt oder einen Psychiather nötig hat. Chan geht ab wie eine Rakete und bietet dem Jackie Chan und Oldschool Kung Fu Fan alles was er will. Rasante Fights, Comedy, Trainingssequenzen und ein grossartiges Finale.

      Nach dieser sehr positiven Erfahrung mit der 96min HK-Version reicht es spielend für 8/10 Punkte.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „O-Lee“ ()