Transsiberian

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Samo.

      Transbewertian 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Transsiberian



      Kinostart Deutschland: 11. Dezember 2008
      Regie: Brad Anderson
      Drehbuch: Brad Anderson
      Produzent: Antonia Nava Julio Fernandez Carlos Fernández
      Darsteller: Emily Mortimer, Woody Harrelson, Kate Mara, Eduardo Noriega und Ben Kingsley

      Story: Der Film handelt von einem amerikanisches Pärchen (Harrelson und Mortimer), die mit der transsibirischen Eisenbahn von China nach Moskau reisen. Als sie ein anderes Paar (Mara und Noriega) kennenlernen, wird aus der gemütlichen Zugfahrt ein mörderisches Unterfangen.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      die beschreibung klingt zwar nicht sonderlich innovativ und interessant, jedoch hat brad anderson sich in meinen augen mit the machinist durhchaus bewiesen und genießt einen zwar noch nicht stark ausgebauten, aber durchaus niveauvollen status und ist deswegen mit seinem film in meiner must-see liste relativ weit oben. ich bin gespannt was aus dem projekt wird, da der cast mich jetzt auch nicht wirklich umhaut.

      abwarten.
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Neue Promopics sind online!











      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Trailer Online


      Click



      Sieht doch gar nicht so schlecht aus. Hauptdarsteller gehen alle in Ordnung, die Story bleibt noch anzuwarten und der Rest wird sich auch zeigen.
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      also interessant klingen tut der film aufjeden fall schonmal, aber abwarten ob der trailer das verspricht was auch kommt :)

      mfg
      "Young and Fubar" starring Rob.




      Favourite Movies: 1. Twilight 2. The Cake Eaters 3. Taken 4. Speak 5. American History X 6.Gran Torino 7. The Transporter 8. Shining 9. Charlie and the Chocolate Factory 10. Pulp Fiction
      also ganz ehrlich gesagt hat mich der Trailer nich gerade umgehauen...selbst die paar szenen fand ich relativ langweilig und nichts sagend...also irgendwie nicht mein fall
      Most Wanted

      1. American Sniper
      2. Batman vs Superman: Dawn of Justice
      3. The Hateful Eight
      4. Jurassic World
      5. Star Wars: The Force Awakens
      6. The Avengers 2
      7. The last Day on Mars
      8. James Bond - Spectre

      Aus meinen anfänglich geplanten zwei Fantasy Film Fest Filmen (wow, was für eine Alliteration ^^) wurden nun mittlerweile sechs und ein Ende ist noch nicht abzusehen:

      Brad Andersons Transsiberian ist ein ruhiger und in bester Hitchcock Manier inszenierter Thriller dessen Einfachheit und Geradlinigkeit zwar einen gewissen Reiz verströmt, aber im Nachhinein gleichzeitig auch einen etwas faden Beigeschmack erzeugt.

      Der Film besinnt sich auf klassisches Erzählkino und zieht sehr langsam die Spannungsschraube an. Dabei wird so gut wie ganz auf effektha.schende Mittel verzichtet sondern es wird versucht durch eine gezielt erzeugte Atmosphäre, die einen oder anderen Kameraspielereien und nicht zuletzt durch die Schauspieler den Zuschauer zu fesseln.
      Trotz der vielen bekannten Namen wird der Film jedoch allein von Emily Mortimer getragen die wohl nicht ohne Grund die bisher beste Leistung ihrer Karriere erbracht hat...denn der Film steht und fällt mit Mortimers Rolle.

      Die einfache Handlung an sich verhält sich wie schon angedeutet dabei wie ein zweischneidiges Schwert. Sie ermöglicht einerseits den intensiven Fokus auf die Charaktere und schafft auch Zeit um den besonderen landschaftlichen Gegebenheiten der transsibirischen Reise gerecht zu werden, lässt aber vor allem gegen Ende eine gewisse Unzufriedenheit aufsteigen, weil wirklich jeder der Hauptcharaktere
      Spoiler anzeigen
      sich gemäss seiner Einführung auch so verhält. Lediglich Roy und Jessie wurde aktionsbedingt etwas Entwicklungsspielraum zugestanden.


      Fazit:
      Atmosphäre und Landschaftsbilder suchen ihres gleichen. Auch vermag die Geschichte zu fesseln, nur werden dem mitdenkenden Zuschauer nicht wirklich Finten gestellt sondern die Erwartungen werden ständig auf bereits betretenen Pfaden belassen. Was aber nicht als wirklicher Nachteil angesehen werden kann, weil diese Geradlinigkeit dem Film an anderer Stellen zu Gute kommt, nur bleibt leider ein gewisser Nachgeschmack..
      Man sollte vielleicht nicht unerwähnt lassen dass gerade dieser Kontrast im Vergleich zu Andersons Maschinisten wohltuend ist. Denn ich denke Transsiberian ist nicht umsonst so einfach gestrickt, denn welcher Regisseur (ausser Shyamalan vielleicht ;) ) will sich schon in eine Schublade stecken lassen.

      8/10 pechschwarzen Anflüge von russischem Humor ^^
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Hatten wir den deutschen Trailer schon?
      Hier isser: de.youtube.com/watch?v=s4Sh_-1bgJ4

      Ansonsten ist das gute Stück auch auf der offiziellen deutschen Seite mit drauf:
      transsiberian.de

      Ich find es persönlich ja angenehm verquer dass Harrelson allem Anschein nach auf Seite der Guten und Kingsley dafür auf der anderen Seite steht;). Rein vom Bauchgefühl her hätte ich es ja andersrum gecastet.... wobei Kingsley in Death and the Maiden auch wunderbar schmierig, böse war und selbstverständlich sind beide absolute top Darsteller und können beides spielen aber meine erste Reaktion war halt schon: huch! :grins:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „silverlining“ ()

    • Teilen

    • Transbewertian 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%