Alec Guinness

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.



      Steckbrief:

      Name: Sir Alec Guinness
      Geboren in: Marylebone, London, England
      Geboren am: 02.04.1914
      Gestorben in: Midhurst, Sussex, England
      Gestorben am: 05.08.2000


      Biographie:

      Alec Guinness wächst in ärmlichen Verhältnissen in London auf. Guinness, der später durch seine chamäleonhafte Wandlungsfähigkeit berühmt wird, erklärt dazu in seiner Autobiographie: "Ich wurde im Chaos geboren und versank darin für Jahre: Bis zum Alter von 14 hatte ich drei verschiedene Namen und lebte in ungefähr 30 verschiedenen Hotels". Guinness arbeitet bei einer Werbeagentur und erhält ein Schauspielstipendium. 1934 debütiert er am Theater.

      Zusammen mit seiner Frau konvertiert er zum Katholizismus, nachdem sein Sohn sich von schwerer Krankheit wieder vollständig erholt. Guinness hatte zuvor für diesen Fall ein entsprechendes Gelübde abgelegt. Er ist danach tief gläubig und pilgert mehrmals nach Rom, nimmt an Papst-Audienzen teil.

      Sir Alec Guinness stirbt nach längerer Krebskrankheit am 5. August 2000 im Alter von 86 Jahren.


      Filmographie:

      1934: Evensong
      1946: Geheimnisvolle Erbschaft
      1948: Oliver Twist
      1949: Adel verpflichtet
      1949: Kampf ums Geld
      1950: Last Holiday
      1950: Der Dreckspatz und die Königin
      1951: Das Glück kam über Nacht
      1951: Der Mann im weißen Anzug
      1952: Der unwiderstehliche
      1953: The square Mile
      1953: Der Weg zum Paradies
      1953: Malta Story
      1954: Die seltsamen Wege des Pater Brown
      1955: Verliebt in Paris
      1955: Baker's Dozen
      1955: Der Gefangene
      1955: Ladykillers
      1956: The Swan
      1957: Die Brücke am Kwai
      1957: Kapitän Seekrank
      1958: Des Pudels Kern
      1959: Unser Mann in Havanna
      1959: Der Sündenbock
      1959: The Wicked Scheme of Jebal Deeks
      1959: Startime (TV Serie)
      1960: Einst ein Held
      1961: 1000 Meilen bis Yokohama
      1962: Rebellion
      1962: Lawrence von Arabien
      1964: Der Untergang des römischen Reiches
      1965: Situation hoffnungslos, aber nicht ernst
      1965: Doktor Schiwago
      1966: Hotel Paradiso
      1966: Das Quiller Memorandum
      1967: Die Stunde der Komödianten
      1969: Twelfth Night
      1970: E.E. Cummings
      1970: Cromwell - Krieg dem König
      1970: Scrooge
      1972: Bruder Sonne, Schwester Mond
      1973: Hitler - Die letzten zehn Tage
      1974: The Gift of Friendship
      1976: Hallmark Hall of Fame (TV Serie)
      1976: Eine Leiche zum Dessert
      1977: Star Wars: Episode IV - A New Hope
      1979: König, Dame, As, Spion (TV Serie)
      1980: Star Wars V: The Empire Strikes Back
      1980: Hebt die Titanic
      1980: Der kleine Lord
      1982: Agent in eigener Sache (TV Serie)
      1983: Lovesick
      1983: Star Wars VI: Return of the Jedi
      1984: Edwin
      1984: Reise nach Indien
      1987: Great Performances (TV Serie)
      1988: Little Dorrit
      1988: Eine Handvoll Staub
      1991: Kafka
      1992: Tales from Hollywood
      1993: A Foreign Field
      1994: Stumme Zeugin
      1996: Eskimo Day


      Auszeichnungen:

      - 1958 mit dem Oscar ausgezeichnet ( beste Hauptrolle/Die Brücke am Kwai )
      - 1959 von der Queen zum Ritter geschlagen
      - 1979 ausgezeichnet mit dem Ehren-Oscar für sein Lebenswerk

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow“ ()

      was die auszeichnungen betrifft, könnten wir doch wenigstens um den hauptrollen-oscar für die brücke am kwai ( 1958 ) und den ehrenoscar 1980 erhöhen, oder?

      kenne alec guinness bewusst nur in zwei filmen, was wirklich eine schande ist, aber ich liiiebe ihn in den ladykillers... hab am anfang irgendwie immer eine heidenangst
      Spoiler anzeigen
      vor seinem schatten ;)
      Obi-Wan Kenobi. Primär denkt man bei Sir Alec sofort an "Star Wars". Paradox, immerhin war er auch in Meisterwerken wie "Die Brücke am Kwai", "Lawrence von Arabien" und "Doktor Schiwago".

      Er spielte auch Adolf Hitler in "Hitler: The Last Ten Days". Vielleicht seine beste Rolle, leider ist der Film naja ...

      Und nein, ich werde jetzt nicht alle Schauspieler deren Nachnamen mit G beginnt durchgehen. :D